You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

moba-tom

Bahngeneraldirektor

(840)

  • "moba-tom" started this thread

Posts: 1,723

Location: Münster

  • Send private message

1

Saturday, January 3rd 2015, 9:49pm

Weichen schalten mit einem Tablet-PC?

Hallo,

ich suche eine Möglichkeit, meine digitalen Weichen mittels Tablet und einer geeigneten Software zu steuern. Das Ganze soll folgende Kriterien erfüllen:
  • Verwendete Steuerung: Lenz-Zentrale, Roco-Multimäuse
  • Weichenantriebe: Servos mit mbtronik-Steuerung (digital)
  • Es sollte eine einfache und preiswerte Lösung sein.
  • Andere Steuerungsmöglichkeiten sind nicht geplant.
  • Ich habe ein Android-Smartphone, aber kein Tablet. Letzteres wäre aber günstiger, weil größer!
Ich habe Erfahrungen mit dem Traincontroller... der wäre optimal, aber ist wohl zu teuer!
Hat jemand eine Idee dazu?
Gruß
Thomas
ARGE-Mitglied Nr. 1875
Meine Anlage: Bischofsheim in den 60ern

1 guest thanked already.

Patrik

Schrankenwärter

(21)

Posts: 167

Location: Homburg / Saar

  • Send private message

2

Saturday, January 3rd 2015, 10:49pm

Hallo Tom,

ist dir Rocrail ein Begriff ? http://wiki.rocrail.net/doku.php
Ist ein open source projekt, ich habe selbst einmal mit meinem TwinCenter damit gearbeitet.
Sollte eigentlich genügen und du spendest eben was es dir nach ausgiebigen Tests wert ist.

Grüße
Patrik
die Räder vom Zug dreh´n sich rundherum ,rundherum ,rundherum :thumbsup:

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

moba-tom (04.01.2015), Jürgenwo (14.01.2015)

3

Saturday, January 3rd 2015, 11:21pm

Hallo Thomas,

ich komme auf die gleiche Idee wie Patrick.

http://www.digital-plus.de/digitalplus-pc-router.php

Unter Verwendung Deiner Lenz Zentrale, benötigst Du das Lenz'sche USB / Ethernet Interface 23151 und einen simplen Router.

Mit Deinem Android Smartphone und der iRoc / rocrail App, die Du Dir runterladen kannst, kannst Du dann Deine digitalen Weichen schalten.

Ein Tablet könntest Du dann auch nutzen, wenn iRoc auch für Tablets (Format) angeboten wird.

Fahren willst Du dann weiterhin mit den Multimäusen. Du könntest dann natürlich auch drahtlos fahren....wie Du es möchtest, Du könntest dann ja beides nutzen. Frage der Vorliebe. In jedem Fall würde Dein Schalten dann gehen.
Gruß
bahnboss :thumbsup:

This post has been edited 1 times, last edit by "bahnboss" (Jan 4th 2015, 9:36pm)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

moba-tom (04.01.2015)

frankdigi

Rangiermeister

(109)

Posts: 262

Location: Iserlohn

Occupation: Kaufmann

  • Send private message

4

Sunday, January 4th 2015, 8:28am

Hallo Thomas,

Du bist aus meiner Sicht mit der Idee "TrainController" auf dem richtigen Weg. Für die geschilderten Belange reicht die Bronze-Version aus. Ich selbst steuere meine

  • digitalen Weichen
  • digitalen Entkuppler
  • Weichenstrassen
  • Beleuchtung an/aus
  • Signale

über mein iPad (siehe auch meine Berichte hier im Forum) und bin sehr zufrieden. Bei Bedarf kann ich auch direkt mit der Intellibox steuern.

Es ist mit diesen Dingen nach meinen bisherigen Erfahrungen immer so, "der Appetit kommt beim Essen".

Viele Gruesse

Frank
"Teppichbahn in Augenhöhe",

gesteuert per PC mit TrainController, SmartHand, iPad, Intellibox I und Daisy Funk

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

moba-tom (04.01.2015)

urmel64

Unregistered

5

Sunday, January 4th 2015, 9:33am

oder doch andere Hardware?

Die Lenz-Zentrale gegen eine z21 (weiß, günstig, ohne Schnittstellenschnickschnack) tauschen, die Roco-Handregler passen ja bestens.
Das wäre der für mich bessere Weg. Konsequent halt.

Schöne Grüße

Han-Jürgen

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

moba-tom (04.01.2015)

skrissel

Hilfsbremser

(10)

Posts: 19

Location: 57629 Steinebach

Occupation: DMS Administrator

  • Send private message

6

Sunday, January 4th 2015, 9:51am

Hallo Thomas,
ich kann dir auch Rocrail wärmstens empfehlen. Ich stelle meine Servo Weichen künftg auch mit dem Tablet, dafür genügt ein ganz billige. Derzeit während des Ausbaus benutze ich noch ein altes Notebook, WLAN nachgerüstet. Auf dem Display kann man sich das ganze Gleisbildstellpult anzeigen lassen, mit Fahrstrassen und allem Pipapo, aber auch Loks steuern.
www.rocrail.net

Da findest du auch ein Forum in dem man alle Problemchen gelöst bekommt.

Viele Grüße
Stefan

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

moba-tom (04.01.2015)

moba-tom

Bahngeneraldirektor

(840)

  • "moba-tom" started this thread

Posts: 1,723

Location: Münster

  • Send private message

7

Sunday, January 4th 2015, 1:18pm

Hallo,

danke für Eure Tipps! Ich versuche, das mal zu beantworten:

- RocRail scheint das Richtige zu sein, Traincontroller ist mir zu teuer
- Die Android-Version dazu heißt: RC-Cab
- Die "Lenz-Lösung " scheint mir am besten geeignet...
- Lenz-Zentrale soll bleiben, einen Router habe ich, ein Android-Hndy zum Testen auch... fehlt nur das Interface, ev. später ein Tablet

Fragen dazu:
- Ist das alles so korrekt verstanden?
- Die Android-App läuft doch auch auf einen Tablet (Android), oder?
- Hat jemand ein Interface abzugeben?

Danke für Eure Hilfe,
Gruß
Thomas
ARGE-Mitglied Nr. 1875
Meine Anlage: Bischofsheim in den 60ern

8

Sunday, January 4th 2015, 1:34pm

Hallo Thomas,

Grundsätzlich läuft alles, wie du es beschrieben hast, auch mit Tablet.
Aber wie immer gibt es Ausnahmen bei bestimmten Konstellationen.
Siehe auch hier ganz unten.
http://wiki.rocrail.net/doku.php?id=rccab:rccab-de


Wenn du ein bestimmtes Tablett hast kannst du das gerne mal bei mir ausprobieren. Du weist ich habe das von dir auch favorisierte Equipment von Lenz. Ich fahre zwar mit dem "Apfel" aber auch die Androidversion ist schnell "anschließbar".

Mein Interface behalt ich :P
Grüße aus dem Schweineeck
Peter

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

moba-tom (04.01.2015)

KlaWie

Oberheizer

(18)

Posts: 255

Location: Nörvenich / Frauwüllesheim

Occupation: Angestellter

  • Send private message

9

Sunday, January 4th 2015, 2:53pm

RC-cab mit HTC Fleyer Tablet Android

Hallo Thomas
Ich habe die komplette Lenz Umgebung und fahre mir RC-cab auf einem HTC Flyer Tablett mit Android, sowie mit einem HTC One Handy.
Das Flyer Tablett ist ein 7" Tablett.
MfG
Klaus

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

moba-tom (04.01.2015), Heli980 (05.01.2015), fwgrisu (08.01.2015)

moba-tom

Bahngeneraldirektor

(840)

  • "moba-tom" started this thread

Posts: 1,723

Location: Münster

  • Send private message

10

Sunday, January 4th 2015, 3:04pm

Du weist ich habe das von dir auch favorisierte Equipment von Lenz.
Danke, Peter, für das Angebot! Dann nehm ich gerne Dein Interface :thumbsup:

Gruß
Thomas
ARGE-Mitglied Nr. 1875
Meine Anlage: Bischofsheim in den 60ern

bvbharry47

Bahndirektor

(741)

Posts: 624

Location: Wuppertal

Occupation: jetzt im Ruhestand

  • Send private message

11

Sunday, January 4th 2015, 3:58pm

Nochmal ein Votum für Roco z21

Hallo Thomas,

ich habe meine Anlage von der konventionellen Rocosteuerung mit Multimaus auf Roco z21(Einfache Ausführung weiß) umgestellt.
Hier bediene ich mit zwei fest angeschlossenen Multimäusen und mit einem einfachsten Tablet 7" von Intenso oder einem einfachen Smartphon
von Alcatel.
Die Bedienung über das Tablet (kostenfreie App von Roco) ist bereits sehr komfortabel.
Hierin ist eine leicht zu programierende Lokdatenbank mit allen Daten zur Steuerung der Loks mit allen Funktionen zu erstellen.
Ebeso ist eine leicht zu progamierende Schaltfunktionsdatenbank (Weichen, Weichenstraßen, Lichtsignale, Flügelsignale, Beleuchtungen,
Blinklichter und evtl. zusätzliche Servos für z.B. Lokschuppentore etc) zu erstellen.
Darüber hinaus können mit diesem System auch Decoder ausgelesen und programiert werden.(auf einem Programiergleis)
Im Set der z21 sind Netzgerät, Steuergerät, Wlan-Router und Kabel enthalten. Preis bis max 150,00 €
Die Z21 gibt es auch noch in erweiterter Ausführung mit zusätzlichen Funktionen. Hierzu kann ich jedoch keine Aussage machen,
da kein Bedarf hierzu bestand.
Das oben erwähnte Tablet gibt es für ca. 65,00 €
Die Bedienung auf meiner Anlage (20 Weichenantriebe einzeln oder in den progamierten Weichenstraßen (Längste beinhaltet 8 Weichen),
6 Lichtsignale, z.Z. 2 Formsignale, div. Beleuchtungsschaltungen) erfolgt mit dem Tablet. Alle vorgenannten Elemente sind auf einem Stellbild
dargestellt, ähnlich einem festinstallierten Steuerpult, nur eben mobil an der Anlage zu plazieren.
Die Datenbank für die Fahrzeuge enthält zur Zeit 10 Triebfahrzeuge und 2 Beleuchtete Personenwagengruppen.
Das Fahren der Triebfahrzeuge erfogt jedoch überwiegend mit den Multimäusen.
Mit dieser Ausstattung kann man dan natürlich auch auf fremden Anlagen mit gleichem System und eigenen Fahrzeugen fahren.
Interessant bei z.B. bei einem Freund oder befreundeten Clubanlagen.
Ich hoffe meine Ausführungen bringen Dich in Deinen Überlegungen weiter.
Für mich jedenfalls war der Umstieg optimal und alles ging ohne großes Drumherum von statten.

Ich hoffe mit nicht verwirrenden Grüßen
Harry
Rund um Wupperburg

Eisenbahnfreunde Solingen
Nächste Veranstaltung

Wird bekannt gegeben

jeden 4. Freitag im Monat Fahrtag von 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Gast Fahrzeuge sind gerne Willkommen.
Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Wo: Aufderhöher Straße 106, in 42699 Solingen

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

moba-tom (04.01.2015), hjksg (10.01.2015)

12

Sunday, January 4th 2015, 4:11pm

Mein Interface behalt ich :P
Thomas,
Wer lesen kann ist klar im Vorteil :D
Grüße aus dem Schweineeck
Peter

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

moba-tom (04.01.2015)

moba-tom

Bahngeneraldirektor

(840)

  • "moba-tom" started this thread

Posts: 1,723

Location: Münster

  • Send private message

13

Sunday, January 4th 2015, 4:28pm

Hallo alle,

danke für Eure Hilfe! Das erleichert das Filtern von Infos aus dem Netz doch erheblich!

Die Würfel sind gefallen, ich werde die RC-Cab-App und das Lenz-Interface anschaffen, alles andere bleibt....
Dann geht`s wohl mit Fragen weiter...

Gruß
Thomas
ARGE-Mitglied Nr. 1875
Meine Anlage: Bischofsheim in den 60ern

Toto

Schaffner

(17)

Posts: 112

Location: Duisburg

Occupation: Fernmeldeanlagenelektroniker

  • Send private message

14

Thursday, January 8th 2015, 11:05pm

Hallo Thomas,

wenn du auf Rocrail umsteigst, dann gibt es auch noch die Möglichkeit den Serverteil von Rocrail auf einem Raspberry Pi laufen zu lassen. Das ist ein für ca. 30€ zu bekommener Einplatinen Linux Rechner für den Du in dem Fall noch nicht mal einen Monitor brauchst. Dann Läuft der Server auf dem Pi und bedienen kannst du dann über jedes Android Telefon oder Pad (mit entsprechender App). Melde dich dort im Forum an und dir wird bei der Einrichtung des Ganzen auch geholfen. (sehr nette Gemeinde) Ich benutze das Programm seit über zwei Jahren. Es ist nicht immer alles einfach zu verstehen oder zu konfigurieren, aber wie gesagt das Forum (als auch das Wiki) ist wirklich gut und es findet sich immer Jemand der dir bei Problemen weiterhilft. Für eine kostenlose Software (für 10€ Spende bekommt man einen ein Jahr gültigen Schlüssel, der für die Verwendung der Apps vorhanden sein muss) ist es sehr umfangreich (damit geht alles bis zum vollen Automatikbetrieb) und selbst neue Produkte werden sehr schnell eingeführt, was bei kommerziellen Anbietern wesentlich länger dauert. Auch der Programmierer des Ganzen ist für vernünftige und machbare Vorschläge immer offen und ist dabei sehr engagiert. Ich will hier kein Loblied singen (die Wahl der Software für die Moba ist ja wohl eine Glaubensfrage und Jeder darf das auch anders sehen als ich), aber für sehr wenig Geld bekommt man eine, wenn auch nicht immer die Leichteste, Software die man nach ein wenig lesen im Forum bzw im Wiki auch in den Griff bekommen kann und in meinen Augen sehr Zukunftsfähig ist. Selbst wenn man sich irgendwann für eine Andere entscheidet hat man vorher nicht viel Geld für Tests ausgegeben.
freundliche Grüße

Torsten


In Spur 0 noch Neuling, sonst noch H0 3 Leiter

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (09.01.2015), Nuller Neckarquelle (09.01.2015)

Han_P

Oberheizer

(81)

Posts: 271

Location: Maastricht

Occupation: Dipl.-Ing. (FH)

  • Send private message

15

Thursday, January 8th 2015, 11:35pm

Hallo Thomas,

Ein router ist nicht unbedingt notwendig, man kan ein altes Laptop mit WinXP oder ein neueren Win7 Laptop mit ein USB Kabel direct auf den Lenz'er USB / Ethernet Interface 23151 anschliessen. Für WinXP muss du aber den treiber by lenz runter laden, Win7 macht das aus sich selber.

Nur zur Info,

Gr, Han

moba-tom

Bahngeneraldirektor

(840)

  • "moba-tom" started this thread

Posts: 1,723

Location: Münster

  • Send private message

16

Friday, January 9th 2015, 8:20am

Hallo Torsten und Han!

Danke für Eure Antworten, das zeigt mir, dass ich auf dem richtigen Weg bin!

Ich habe mir die RC-Cab-App zum Testen aufs Smartphone geladen und das Lenz-Interface bestellt, einen Router benutze ich schon. Damit soll`s wohl werden! Ich werde mal über meine ersten Schritte berichten...

@Torsten, willkommen im Forum! Und keine Bange, das mit dem H0-3L (Deine Signatur) geht vorüber :D

Gruß
Thomas
ARGE-Mitglied Nr. 1875
Meine Anlage: Bischofsheim in den 60ern

BR323

Unregistered

17

Friday, January 9th 2015, 8:24am

Hallo zusammen,

Funktioniert die Kombination mit Lenz-LAN-Interface, WLAN-Router und RC-CAB-Software auch ohne PC oder muss da unbedingt ein PC mitlaufen?

moba-tom

Bahngeneraldirektor

(840)

  • "moba-tom" started this thread

Posts: 1,723

Location: Münster

  • Send private message

18

Friday, January 9th 2015, 8:31am

Hallo BR323 (hast Du auch einen Vornamen?),

die Lösung läuft auch ohne PC... siehe Schaubild auf der Lenz-Seite (Link im Beitrag 7)... da ist der PC nur optional dargestellt.

Gruß
Thomas
ARGE-Mitglied Nr. 1875
Meine Anlage: Bischofsheim in den 60ern

BR323

Unregistered

19

Friday, January 9th 2015, 9:15am

Hallo Thomas,

Danke für die Info! Ich dachte an die Software RC-CAB, benötigt die auf dem Smartphone keinen PC? Touch-Cab läuft ohne PC, aber RC-CAB auch?

Vorname? Ja klar, im Profil steht Georg ;)

moba-tom

Bahngeneraldirektor

(840)

  • "moba-tom" started this thread

Posts: 1,723

Location: Münster

  • Send private message

20

Friday, January 9th 2015, 1:20pm

Hallo Georg,

wenn ich es als Neueinsteiger dieses Bereichs richtig verstehe, ist RC-Ca die "Android-Version" von TouchCab (für Apple)... beides ohne PC!

Gruß
Thomas
ARGE-Mitglied Nr. 1875
Meine Anlage: Bischofsheim in den 60ern