Sie sind nicht angemeldet.

  • »Onlystressless« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Wohnort (erscheint in der Karte): Dresden

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 23. Januar 2019, 20:39

Verdrahtung Grasmaster von NOCH

Hallo zusammen,
Es wird doch unter Euch sicherlich einen Landschaftsbauer geben der noch einen Grasmaster der 1. Generation mit 15kv von NOCH benutzt.
Kann mir jemand sagen wo das rote Kabel der Batterieversorgung angeschlossen ist?
Könnte, wenn man in die "Taschenlampe" reinschaut, am vorderen Stück der Platine dran sein oder doch irgendwo im Gehäuse, am Schalter?
Für dienliche Hinweise wäre ich Euch dankbar, sonst ist das Ding für die Tonne und ich wollte mal etwas Grün sprießen lassen.
Viele Grüße
Jörg

2

Mittwoch, 23. Januar 2019, 21:11

Moin,

wenn du in die geöffnete "Taschenlampe" guckst siehst du eine grüne Platine. An der linken Seite dieser grünen Platine befindet sich mittig ein Lötpunkt. An diesem ist bei meinem Grasmaster das rote Kabel von der Batterie angelötet.

Gruß

Udo

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (23.01.2019), Udom (24.01.2019)

  • »Onlystressless« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 174

Wohnort (erscheint in der Karte): Dresden

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 23. Januar 2019, 23:26

Erledigt

Hallo Udo,
vielen Dank, diese Variante hatte ich vermutet, dort sieht es nach Abriss aus. Meine Platine ist zwar nicht grün sondern beige aber das dürfte egal sein. Etwas Sorge habe ich bei dem Innenleben! Hat man doch die Platine zur Isolation zum Gehäuse mittels Gefrierbeutel gelöst. Das Ding ist aus 2. Hand, vielleicht würde da schon mal was gemacht. Für ein Originalteile wäre ich ziemlich entsetzt.
Na egal wie, ich hoffe er tut sein Ding nach der Verlötung und dem Zusammenbau.
Also, besten Dank!
Viele Grüße
Jörg

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Robby (24.01.2019), Altenauer (24.01.2019), Udom (24.01.2019)

4

Donnerstag, 24. Januar 2019, 00:20

Moin Bernd,

die Verarbeitung des Grasmaster hat wirklich einen rustikalen Charme. Aber er funktioniert.

Ich habe zwischenzeitlich auch einen 55kv Greenkeeper, benutze aber gelegentlich auch noch den alten Grasmaster. Ich habe den Voratsbehälter verkleinert und in dessen Bodenplatte einen Boden aus stabiler Alufolie eingejlebt (Anregung aus einem Vampisol-Video von Herrn Kaup). Das macht ihn noch etwas "flotter".

Gruß

Udo

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (24.01.2019), Robby (24.01.2019), Altenauer (24.01.2019), Udom (24.01.2019)