You are not logged in.

Hein

Unregistered

1

Tuesday, May 14th 2013, 6:32am

Umbau von Analog auf Digital Spur Oe Macic Train Loks.

Moin Miteinander.

Nun habe ich mal eine Frage an die Digitalexperten. Hat schon jemand seine Spur Oe Modelle , besonders Macic Train vom analogen System auf ein Digitales Umgebaut.
Hintergrund ist jener. Wie Ihr schon des öfteren gesehen habt habe ich mir auch einige Magic Trän Loks von Fleischmann zugelegt und als Schienen benutze ich meine alten Märklin K Gleise.

Das Fahrverhalten im analogen Betrieb gefällt mir teilweise garnicht.Ich muß den Travo/Regler ( Fleischmann ) doch ganz schön aufdrehen um die Fahrzeuge zu bewegen.Ein langsames fahren ist teilweise garnicht möglich . Zudem kommt oft ein stottern und stillstand beim Richtungswechesel ( kann aber auch am Gewicht der Loks liegen).Da die Oe Bahn am hinteren Anlagenrand entlang läuft ist das natürlich nich so schön mit dem ewigen anschubbsen.Stromeinspeisung erfolgt alle 1,5 m und die Strecke ist in mehrere Stromkreise unterteilt.

Nun sind die Loks ja sehr klein und haben einen begrenzten Platz für einen Decoder, bekommt man dort überhaupt einen eingebaut ? Ich wollte meine alte Märklin Control Unit 6021 als Fahrgerät benutzen aber welche kleinen Decoder gibt es dafür überhaupt.Die von lenz passen glaube ich nicht zu dem System ?.

Gruß Hein

Martin Zeilinger

Bahnhofsvorsteher

(544)

Posts: 754

Location: A1010 Wien

  • Send private message

2

Tuesday, May 14th 2013, 7:06am

Servus Hein,

ich hab schon einige meiner MT-Loks digitalisiert, Platz ist sowohl in der Dampflok als auch im Diesel genug!

Bei mir ging die Digitalisierung allerdings fast immer mit einem Motortausch einher - der serienmäßig verbaute 3-polige Motor kommt m.E. hinsichtlich Laufkultur doch recht bald an seine Grenzen. Aber auch wenn Du nur digitalisierst (und die CVs entsprechend setzt), wirst Du merken, dass sich die Laufkultur deutlich verbessern lässt. Wesentlich für einen störungsfreien Betrieb ist bei MT allerdings, dass Gleise und Lokräder wirklich sauber sind. Das im Vergleich zu Null deutlich geringere Fahrzeuggewicht macht sich hier einfach bemerkbar.

Platz für einen kleinen Dekoder (z.B. der LokPilot micro V4.0 - der versteht auch "Motorola" )findet man z.B bei der Dampflok in der Rauchkammer, bei der "Braubach" ist im Motorvorbau Platz.

Viel Erfolg beim Umbau!
Grüße aus Wien
Martin

PS: Und wenn Du die MT-Lok schon in der Hand hast, dann könntest Du natürlich auch gleich an den Details ein wenig rumbasteln. Wohin das führen kann siehst Du hier :) :
Neues über unsere Spur 0-Projekte findet man auch auf unserer Facebook-Seite

4 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Didier78 (14.05.2013), Hagen Lohmann (14.05.2013), Udom (14.05.2013), ARMAND (14.05.2013)

moba-tom

Bahngeneraldirektor

(875)

Posts: 1,741

Location: Münster

  • Send private message

3

Tuesday, May 14th 2013, 9:15am

Moin Hein,

beim Googeln stößt man u.a. auf einen Bericht der Spurnull.de-Seite, wo ein Decodereinbau gezeigt wird.

Gruß
Thomas
ARGE-Mitglied Nr. 1875
Meine Anlage: Bischofsheim in den 60ern

1 registered user and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

KlaWie (15.05.2013)

Hein

Unregistered

4

Tuesday, May 14th 2013, 8:05pm

Hallo Thomas und Martin.

Erstmal schönen Dank für die wertvollen Hinweise ,ich werd mir das alles mal in Ruhe überlegen wie ich an die Sache ran gehe. :thumbsup:

Ich muß hier aber auch mal ein Dankeschön loswerden an Oliver ( Null Problemo ) der meinen Digitalfrust immer in letzter Instanz ohne lange rumzureden, wieder gerade biegt, einen tollen Service hat und alles schnell bearbeitet.Ich möchte natürlich meine alten Digitalkomponenten von Märklin nutzen und nicht wieder hunderte von EUROS in andere Systeme reinstecken.Das Geld für den Umbau kann ich lieber an Oliver bezahlen, da weis ich, das hat Hand und Fuß. :thumbsup:

Wie sein Nahme schon sagt NULL PROBLEMO , ich kann Ihn nur weiteremfehlen. :thumbsup: :thumbsup:

Ich werde das ganze mal mit Ihm besprechen. 8o

Gruß Hein

This post has been edited 1 times, last edit by "Hein" (May 14th 2013, 8:10pm)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Dieter Ackermann (16.05.2013)