Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

moba-tom

Bahndirektor

(757)

  • »moba-tom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 596

Wohnort (erscheint in der Karte): Münster

  • Nachricht senden

1

Samstag, 23. März 2013, 10:39

Servos, mbtronik und Multimaus

Hallo,

ich nutze Servos zum Antrieb meiner Weichen. Mein (aktuelles) Problem:
Wie kann ich dem Servo eine Digitaladresse zuweisen?

Ich nutze folgende Komponenten:
- Lenz-Zentrale
- Multimaus als Handregler
- Steuerungselektronik von mbtronik

Die Anschlüsse:
- Diggetalstrom ist angeschlossen
- Jumper ist auf DCC gesetzt
- Stellbefehle des Progr.Gerätes werden einwandfrei ausgeführt
- Taster habe ich nicht angeschlossen

Ich habe folgendes probiert:
- mit dem Programmiergerät 2 Mal schwarze Taste gedrückt, LED blinkt nun wie erwartet schnell
- dann Stellbefehl eingegeben:
- an der MM auf Weichenmodus gestellt
- Weichennummer eingegeben (z.B. 3)
- dann Stellbefehl gedrückt (Gerade oder Abzweig)
- dann zum Abschluss wieder die schwarze Progr.Taste

Das Problem:
- der Stellbefehl wird nicht erkannt, also ignoriert
- die Elektronik wertet es so, als habe ich die schwarze Taste 3 x gedrückt (und damit verstellt man die Stellgeschwindigkeit)

Was mache ich falsch? Wer hat einen Tipp für mich?

Danke, Gruß
Thomas
ARGE-Mitglied Nr. 1875
Meine Anlage: Bischofsheim in den 60ern

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »moba-tom« (10. Februar 2014, 10:13)


schmidb

Lokführer

(231)

Beiträge: 417

Wohnort (erscheint in der Karte): 79312 Emmendingen

Beruf: Dipl. Ing.(FH)

  • Nachricht senden

2

Samstag, 23. März 2013, 11:23

Hallo Thomas,

in meiner MBTronik Anleitung steht für Adresse Programmieren die Tastenfolge:

SK SK SL <Befehl> SK

Du solltest also 2x die schwarze Taste kurz, 1x die schwarze Taste lang, dann den Schaltbefehl mit Adresse und dann noch 1x die schwarze Taste kurz drücken.

Kontrolle: Nach jedem Tastendruck ändert die LED ihre Blinkfrequenz.

Nachdem die Elektronik die Adresse erkannt hat fängt sie meine ich an, die Weiche hin- und her zu schalten. Dann aber noch das abschließende "SK" drücken. Evtl meinst Du deshalb im Modus für die Umlaufgeschwindigkeit zu sein.

Hat bei mir bisher immer problemlos geklappt.

Gruß aus dem Süden,
Bernd
Schreibt mir ruhig bei Fragen und Anmerkungen. Ich bin meist recht umgänglich... :P

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »schmidb« (23. März 2013, 11:28)


moba-tom

Bahndirektor

(757)

  • »moba-tom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 596

Wohnort (erscheint in der Karte): Münster

  • Nachricht senden

3

Samstag, 23. März 2013, 11:38

Hallo Bernd,

danke für Deinen Tipp, geht leider auch nicht...

In meiner Anleitung steht 2 x schwarz, dann Stellbefehl, dann läuft der Servo hin und her und abschließend wieder schwarz... komisch!
Habe es bei mehreren Elektroniken ausprobiert... apropos: ich spreche immer von der WA5-Platine.

Habe Herrn Holtermann auch schon angemailt...

Gruß
Thomas
ARGE-Mitglied Nr. 1875
Meine Anlage: Bischofsheim in den 60ern

Beiträge: 91

Wohnort (erscheint in der Karte): Bodensee

Beruf: Weichenbäcker

  • Nachricht senden

4

Samstag, 23. März 2013, 18:00

Hallo Thomas,

hatte damit auch schon Probleme, aber die Lösung gefunden:

Zu Beginn KEIN Digitalsignal!
Also den Stecker digital auf der Platine ziehen!!!

und folgendermaßen vorgehen:

SK SK SL

Jetzt den Stecker digital anschliessen

<Befehl> SK

Hat zumindest bei einem meiner Kunden funktioniert.
Hab auch schon mit Herrn Holtermann darüber gesprochen, er konnte sich das auch nicht erklären warum.
Gruß vom Bodensee

Weichen-Walter

moba-tom

Bahndirektor

(757)

  • »moba-tom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 596

Wohnort (erscheint in der Karte): Münster

  • Nachricht senden

5

Montag, 25. März 2013, 10:47

Hallo,

auch der Tipp von Weichen-Walter funktioniert nicht... trotzdem danke!

Ich habe eine Antwort von Herrn Holtermann bekommen, wir arbeiten gemeinsam an einer Lösung. Es hängt wohl u.a. vom Baujahr des Elektronikbausteins ab. Wenn ich sie - die Lösung - dann habe, melde ich mich an gleicher Stelle.

Gut, dass ich noch sooo viele andere Baustellen habe ;) da kommt keine Langeweile auf!

Gruß
Thomas
ARGE-Mitglied Nr. 1875
Meine Anlage: Bischofsheim in den 60ern

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (25.03.2013)

Minicooper

Oberbahnhofsvorsteher

(501)

Beiträge: 1 328

Beruf: Antibürokrat

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 27. März 2013, 10:07

Hallo Thomas,
mal eine ganz dumme Frage: Womit speist Du die Elektronik? Ich selbst hatte mich bei meinen ersten Versuchen mit der Steuereinheit von mb-tronik über Fehlfunktionen gewundert, bis ich dahinter gekommen bin, dass ich durch eigenes Verschulden eine unzureichende Spannungsversorgung angeschlossen hatte. Wohl aus Gewohnheit hatte ich unkritisch 12 Volt Gleichspannung verwendet, die Platine benötigt aber entweder 12 - 18 Volt Wechsel- oder 16 - 24 Volt Gleichspannung. Nach der Korrektur ging es dann einwandfrei.
Ist nur so eine Idee, woran es vielleicht auch liegen könnte, manchmal sieht man ja den Wald......... ?(
Gruß, Michael



Das Überflüssige ist eine sehr notwendige Sache :P

moba-tom

Bahndirektor

(757)

  • »moba-tom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 596

Wohnort (erscheint in der Karte): Münster

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 27. März 2013, 10:47

Hallo Michael,
Womit speist Du die Elektronik?
Naja, gute Frage! Ich nehme immer das gelbe und das braune Kabel! ^^

Im Ernst: es ist die Wechselstromleitung direkt aus einem Roco-Trafo, das müsste passen... werd ich aber auf jeden Fall mal prüfen!
Ich habe ja, wie Du weißt, auch eine Gleichstromleitung, aber die sieht anders aus... keine Verwechselungsgefahr!

Die anderen Funktionen der Bausteine sind problemlos abrufbar. ich weiß inzwischen von Herrn Holtermann, dass die alten Versionen (so iwe meine) anders reagieren und angesteuert werden als die neue Generation. Dazu habe ich auch einen Tipp bekommen, scheint mir aber wenig aussichtsreich. Ich probiere es in den nächsten Tage mal aus...

Ich vermute mal, dass das Problem im Zusammenhang mit der Multimaus auftritt... der Stellbefehl wird nicht erkannt. Leider habe ich keine Möglichkeit, ein anderes Gerät (Handregler) zu testen...

By the way: hat jemand WA5-Bausteine und/oder Servos übrig? Ich suche noch eine ganze Reihe... bitte ggf. PN oder Email, nicht im Beitrag, bitte!

Gruß
Thomas
ARGE-Mitglied Nr. 1875
Meine Anlage: Bischofsheim in den 60ern

Beiträge: 53

Wohnort (erscheint in der Karte): 86807 Buchloe

Beruf: Dipl.Ing agrar, jetzt Rentner

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 27. März 2013, 11:08

Servos an MBTronic

Hallo Thomas,

ich hatte auch diese Probleme!
Als erstes kam ich darauf, dass die verschiedenen Versionen von MBTronic auch gerade beim Adresse-Porgrammieren andere Schritte brauchen. Zum Glück hatte ich alle Handbücher noch und ich konnte durch Probieren das jeweils passende Handbuch herausfinden.
Bei mir funktionierte das Eingeben der Digital-Adresse mit der MultiMaus nicht! Seit dem verwende ich zum Programmieren nur meine Lenz Zentrale und mein LH 100. Wenn ich damit die Adresse programmiert hatte, dann konnte ich mit der Multimaus die Weichen auch sicher ansteuern!

Warum das so ist? Ich kann es Dir nicht sagen, ich habe nur erfahren, dass es bei mir geklappt hat!

Servus

Hermann

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

moba-tom (27.03.2013)

moba-tom

Bahndirektor

(757)

  • »moba-tom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 596

Wohnort (erscheint in der Karte): Münster

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 27. März 2013, 11:27

Hallo Hermann,

das ist genaue meine Vermutung! Ich versuche mal, eine Lenz-Regler in meiner Gegend (leihweise) zu bekommen und teste es dann mal.

Danke, Gruß
Thomas
ARGE-Mitglied Nr. 1875
Meine Anlage: Bischofsheim in den 60ern

moba-tom

Bahndirektor

(757)

  • »moba-tom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 596

Wohnort (erscheint in der Karte): Münster

  • Nachricht senden

10

Montag, 8. April 2013, 11:13

Hallo,

zum (vorläufigen) Abschluss des Themas folgende Infos:
  • Der Fehler lag an der Elektronik! Das Prinzip des Vergebens der Digitaladresse funktioniert auch mit der Multimaus ohne weiteres! Natürlich nicht, wenn die WA5-Elektronik einen Fehler hat! Sie funktioniert analog einwandfrei, leider aber (noch) nicht im Digitalbetrieb. An einer anderen WA5-Platine gehts ohne Probleme, dies habe ich leider zu spät untersucht!
  • Herr Holtermann hatte mich darauf hingewiesen, dass die neueren Platinen anders programmiert werden als die älteren! Also muss man immer auf das entsprechende Handbuch achten!
    (Du hattest also Recht, Bernd! ;) )
  • Danke für den geliehenen Handregler, Peter!
So eine Fehlersuche ist total lästig, weil zeitaufwändig! Leider kommt man nicht drum herum :(

Gruß
Thomas
ARGE-Mitglied Nr. 1875
Meine Anlage: Bischofsheim in den 60ern

moba-tom

Bahndirektor

(757)

  • »moba-tom« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 596

Wohnort (erscheint in der Karte): Münster

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 9. Januar 2014, 21:01

Ende gut - alles gut!

Hallo,

wollte mich als Abschluss des Themas nochmal melden, vll. hilfts nochmal jemandem...

Ich habe das Problem heute endlich gelöst. Habe es, wie es häufig so ist,erst nach laanger Fehlersuche endlich raus gefunden, wo das Problem lag:

ein loses Kabel am Digitalanschluss der 1. Platine sorgte dafür, dass auch die weiteren Bausteine keinen Strom erhalten haben. So konnte natürlich auch Stellbefehl ankommen! Es liegt also nicht an der Kombi MultiMaus - Lenz-Zentrale - Mbtronik...

Dieses Thema würde auch gut in den Beitrag "Outtakes - was keiner sehen sollte" passen... echt peinlich, aber ich bin froh, dass es gelöst ist!

Gruß
Thomas
ARGE-Mitglied Nr. 1875
Meine Anlage: Bischofsheim in den 60ern

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kellerkind (09.01.2014), asisfelden (09.01.2014)