Sie sind nicht angemeldet.

tokiner

Oberfahrdienstleiter

(485)

  • »tokiner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 117

Wohnort (erscheint in der Karte): Neustadt am Rübenberge

  • Nachricht senden

1

Samstag, 6. Oktober 2018, 00:41

Schnelle Frage zu ESU Sound-Projekt Änderung

Hallo zusammen,

ich habe vor, meiner BR86 eine andere Pfeife auf dem ESU Sounddekoder einzuspielen.
Einen ESU Programmer habe ich und ich hatte mich auch vor Jahren mal ein wenig mit den Soundprojekten beschäftigt.

Da ich gerade wenig Lust habe, mich wieder stundenlang einzuarbeiten und seitenweise die Doku zu lesen, mal die Frage:

Hat schon mal jemand eine Pfeife eines Soundprojektes auf ein anderes übernommen?
Ich möchte einfach nur den Pfeifensound bei der Lok gegen einen anderen ersetzen.

Wer kann mir mal kurz und knapp beschreiben, welche Schritte man im Programmer dabei gehen muss?
vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe und Unterstützung!

2

Samstag, 6. Oktober 2018, 04:29

Hallo Thoralf,

wenn Du nur einen einzelnen Sound, hier in Deinem Beispiel, die Pfeife, durch eine andere ersetzen willst, musst Du leider das gesamte Soundprojekt neu draufladen, inclusive Deiner neuen Pfeife.

Also nur den Tausch eines Soundelementes gegen einen anderen geht nach meinem Kenntnisstand nicht.

Das hat mich bisher auch immer geärgert. ESU hat das aber so angelegt, dass man nur gesamte Soundprojekte raufspielen kann.

Du musst als erstes natürlich auch abprüfen, wieviel ms noch auf Deinem Projekt frei ist. Wenn Dein Sound jetzt schon voll ist und die neue Pfeife eine Millisekunde länger wäre als die alte, dann kriegst Du den neuen Sound nie rauf. Dann musst Du einen anderen löschen. Besonders bei Ansagen zu beachten oder zusätzlichen Soundfunktionen.

Minicooper hat hier auch schon mal eine Anleitung gepostet, vielleicht kannst Du in Kombination seines Beitrages auch wieder schneller den Einstieg finden, auch, wenn es dabei nicht um genau Deine Fragestellung ging, wenn ich mich richtig erinnere.

https://forum.spurnull-magazin.de/elektr…ertragen-18329/

Ich empfehle Dir, den Soundassisten zu nutzen, wenn Du dabei gehst.

Einfach geht leider nicht. Möglicherweise gibt es aber mittlerweile im ESU Forum eine Anleitung auf Deine Frage. Vielleicht auch da mal schaun.
Gruß
bahnboss :thumbsup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tokiner (07.10.2018)

Miching

Schaffner

(35)

Beiträge: 124

Wohnort (erscheint in der Karte): Lengerich

Beruf: Elektromeister

  • Nachricht senden

3

Samstag, 6. Oktober 2018, 10:02

Moin Thoralf

Die Pfeife der 86 klingt nicht wirklich nach der Einheitspfeife wie man sie im Gedächtnis hat. Die würde ich auch austauschen.

Als erstes benötigs du die original ESU Sounddatei der Br 86. Die findest du im Forum des MitBeWerbers im Download Bereich. Dann öffne die Datei und lese erst mal deine Lok aus damit schon geänderte Parameter in das Projekt übernommen werden können. Falls du das Programm schon lange nicht mehr genutzt hast mußt du unbedingt das Update machen falls es vorgeschlagen wird, sonst gibt es Probleme.



Ist der Button 1 in der Schaltleiste. Daraufhin wist du gefragtr ob die Daten in das Projekt übernommen werden sollen. Dieses bestätigst du mit ja. Jetzt gehst du links unten in der Schaltleiste auf Sound.



Danach öffnet sich fogendes Fenster



1 Sondslot markieren der ausgetauscht werden soll
2 Sound markieren der eingefügt werden soll (Wunschsound anlegen wurde sehr gut von Michael Minicooper beschrieben)
ESU-Programmer: Einen beliebigen Sound von einer Lok auf eine andere übertragen
3 Datei übertragen.



1 Meldung mit ja bestätigen
2 Sounddatei übertragen.

Die Speicherkpazität des Decoders ist bei diesem Projekt groß genug, brauchst du dir keine Gedanken drum zu machen. Ich hoffe ich konnte die ein wenig helfen. Falls du das Templete Pack geladen hast, mir persönlich gefällt schon der Sound der Br 64.

Gruß
Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Miching« (6. Oktober 2018, 10:08)


Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heiner (06.10.2018), Hexenmeister (06.10.2018), Fritze (06.10.2018), TomHorn (06.10.2018), 98 1125 (06.10.2018), dry (07.10.2018), tokiner (07.10.2018), JACQUES TIMMERMANS (07.10.2018), Altenauer (07.10.2018), Udom (07.10.2018), frankdigi (08.10.2018), diesel007 (09.10.2018)

tokiner

Oberfahrdienstleiter

(485)

  • »tokiner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 117

Wohnort (erscheint in der Karte): Neustadt am Rübenberge

  • Nachricht senden

4

Samstag, 6. Oktober 2018, 11:06

Hey Super, Danke euch Beiden!!

Vor Allem Dir lieber Michael, für die sehr ausführliche und gut nachvollziehbare Beschreibung !

Ich denke damit krieg ich es wohl gut hin. Hast Du die Pfeife selbst auch schon getauscht?
Die 64 Pfeife hatte ich aus dem Template-Pack schon auserkoren :-)

Mal sehen, ob ich morgen die Zeit und Ruhe finde.

Also Danke nochmal für die sehr schnelle Hilfe und schönes Spätsommer-Wochenende.

Miching

Schaffner

(35)

Beiträge: 124

Wohnort (erscheint in der Karte): Lengerich

Beruf: Elektromeister

  • Nachricht senden

5

Samstag, 6. Oktober 2018, 12:00

Moin Thoralf

Eine Lok dieser Baureihe habe ich nicht denn sie passt nicht wirklich in mein Beuteschema. Ich habe das Templete Packs des Programmers nur mal durchgeklickt was verwendbar ist. Da gefiel mir der Ton der 64 erst mal am besten. ich stehe halt auf den "Nachpfiff".

Obwohl die Baureihe 86 seit 1947 nicht mehr bei der Eisenbahndirektion Münster beheimatet war habe ich kürzlich doch eine Lok diese Baureihe in Brochterburg gesehen.



Ich wünsche dir viel Erfolg beim Programmieren.

Gruß
Michael

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

blb59269 (06.10.2018), Altenauer (07.10.2018), Udom (07.10.2018), diesel007 (09.10.2018)

tokiner

Oberfahrdienstleiter

(485)

  • »tokiner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 117

Wohnort (erscheint in der Karte): Neustadt am Rübenberge

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 7. Oktober 2018, 12:26

Hallo,

habe mich heute mal mit dem Programmer dran gemacht, gemäß Michaels Anleitung die Pfeife zu ersetzen.
Hat alles prima geklappt, vielen Dank Michael!!

De Pfeife der 64er passt absolut gut zur 86, man fragt sich wriklich, warum ESU das Soundprojekt so "falsch" zusmmen stellt ....

Schönen Restsonntag nich.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Miching (07.10.2018), JACQUES TIMMERMANS (07.10.2018), Altenauer (07.10.2018), Udom (07.10.2018)