Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »der-neue« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 55

Wohnort (erscheint in der Karte): Durmersheim

  • Nachricht senden

1

Samstag, 3. Februar 2018, 19:21

Neue Z21 App

Hallo Leute

Eben beim Neuheiten anschauen entdeckt:

https://m.youtube.com/watch?v=RuzzsPp-Obg

Gibt sie für Android und Apple.

Was schön ist , einfacheres Programieren von Loks und verbessertes Stellwerk

Hab sie gleich mal installiert, sieht auf den ersten Blick mal gut aus.

Grüßle

Uwe

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (03.02.2018), Alfred (03.02.2018), Dieterscha (03.02.2018), moba-tom (03.02.2018), Udom (03.02.2018), Altenauer (04.02.2018)

urmel64

Rangiermeister

(44)

Beiträge: 386

Wohnort (erscheint in der Karte): 63110 Rodgau (Home of the Monotones)

Beruf: Ist kein Beruf, eher ein Zustand: Beamter des Landes Hessen

  • Nachricht senden

2

Samstag, 3. Februar 2018, 21:20

sicher?

ich warte schon seit Mitte Januar auf das Update der app, die ich schon Jahre habe. Von daher kann ich mir nicht vorstellen, dass es die Neuheit ist.
Zumindest die android-Version wurde noch nicht geliefert.
Update:
die haben eine andere app entwickelt, jetzt habe ich sie auch gefunden. Kein import aus der alten möglich, fail!

Update 2:
Hätte ich mir das Video angesehen, hätte ich mir das oben geschriebene sparen können.
Sieht gut aus, probiere ich jetzt gleich mal aus.
entgleisungsfreie Grüße

Hans-Jürgen alias urmel64

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »urmel64« (4. Februar 2018, 10:23)


Escaton

Bremser

(10)

Beiträge: 19

Wohnort (erscheint in der Karte): Mittenaar-Bicken

Beruf: Wassermeister

  • Nachricht senden

3

Samstag, 3. Februar 2018, 21:36

Hallo,

Ich habe gerade geschaut- man muss die App neu installieren. Heißt jetzt auch nicht mehr Z21mobile sondern nur noch Z21.

Habe sie installiert und mal angeschaut, schaut auf den ersten Blick gut aus. Auch das Stellwerk, aber da habe ich das System noch nicht durchschaut :whistling:


Auf jeden Fall interessant, danke für den Tipp uwe!


Grüße,
Manuel

  • »der-neue« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 55

Wohnort (erscheint in der Karte): Durmersheim

  • Nachricht senden

4

Samstag, 3. Februar 2018, 21:44

Hallo Urmel

Laut dem Video ist ein Export aus der alten app über einen Dateimanager möglich.

Grüßle

Uwe

ElmEr

Schrankenwärter

(24)

Beiträge: 84

Wohnort (erscheint in der Karte): Bad Oldesloe

  • Nachricht senden

5

Samstag, 3. Februar 2018, 22:40

Moinsen,
Import der Loks läuft mit, wenn man sein Stellwerk-so wie im Video beschrieben- von der alten in die neue App überführt:
-Stellwerk in alter App exportieren und auf dem Handy (Speicherkarte) speichern
-Layout-Datei im Explorer suchen
-mit neuer App öffnen
-Speichern und fertig!

Vom neuen Stellwerk bin ich aber noch nicht überzeugt ?(
Gruß
Matthias
MBeBe - Moderne Bahn in den Bergen :thumbsup:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (03.02.2018), Altenauer (04.02.2018)

6

Sonntag, 4. Februar 2018, 01:27

Hallo Z21 Fans,

- Designs und Farben des Layouts geändert, wie immer, Layout ist Geschmackssache

- Stellwerk: Neues Konzept, ich finde es nicht schlecht, man kann die Steuerungselemente und Gleise mit dem Finger reinziehen bzw. die Gleislage „malend“ anlegen. Auch nicht schlecht.
Vergrößert wird dann das ganze Layout, nicht die einzelnen Steuerungselemente.

Lokfunktionen sind nun 36 pro Lok vorhanden, endlich.

Leider sind die Symbole für die Funktionen nicht umfassender geworden bzw. fehlen Standards, wie Bremsenquietschen, Führerstandsbeleuchtung, Lautstärke leiser, Weichenquietschen beispielsweise.

Lokbibliotek besser integriert
Gruß
bahnboss :thumbsup:

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Staudenfan (04.02.2018), Udom (04.02.2018), Altenauer (04.02.2018), Canadier (05.02.2018)

7

Sonntag, 4. Februar 2018, 06:46

Neue Z21 App,

habe die Nacht vieles ausprobiert und eingerichtet.

Gefällt mir sehr gut. Hier hat Roco eine gute Innovation hinbekommen. Allerdings merkt man es erst, wenn man damit auch richtig arbeitet, CV Programmierungen sind bei PoM sehr schön und smooth geworden.

Gleisbild ist komplett neu überarbeitet worden. Man kann wunderbar sein Layout anlegen, Gleise und Gleislagen ganz simpel mit „Drag and Drop“ gestalten und die Gleise an die Weichen andocken. Ganz toll ist die Fahrstrassensteuerung. Es wird die geschaltete Gleisstrecke grün ausgeleuchtet, wenn die Strasse geschaltet ist. Super Übersicht. Durch den Zoom (Gleisbild in Displaygrösse) hat man ganz einfach ein auch grafisch ansprechendes Gleisbildstellwerk.
Die Fotofunktion gibt es derzeit noch nicht, wird aber laut Aussage Rocos noch nachgeliefert. Ich finde das schematische Gleisbildstellwerk aber eigentlich besser.

Die Führerstandsfahrt hat besser funktioniert als mit der alten Z21 mobile HD App. Habe erstmal nur den ICE ausprobiert, hat klasse funktioniert.

Nur die Funktionssymbole sollten noch erweitert werden.

Also für‘ s erste: Grünes Licht und meine anfänglichen Zweifel aufgrund der ziemlich düsteren Fotos im Roco Neuheitenkatalog zur neuen App haben sich also nicht bestätigt. Erster Eindruck: Rundum gelungen.
Freudige Reglergrüsse
Gruß
bahnboss :thumbsup:

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (04.02.2018), schmidb (04.02.2018), moba-tom (04.02.2018), HüMo (04.02.2018), Escaton (04.02.2018), Martin Zeilinger (04.02.2018), bvbharry47 (04.02.2018), heizer39 (04.02.2018), 98 1125 (04.02.2018), Altenauer (04.02.2018), Canadier (05.02.2018)

Beiträge: 217

Wohnort (erscheint in der Karte): 59269 Beckum

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 4. Februar 2018, 08:57

Hallo Z21-Freunde,

ich kann mich den Aussagen von Bahnboss nur anschließen, einzig das Übertragen der Stellpult- und Lokkonfigurationen aus der alten App in die neue App war beim iPhone etwas tricky. Vielleicht habe ich aber zu kompliziert gedacht.

Hier eine kurze Beschreibung meines Vorgehens (!), die mich ans Ziel gebracht hat:

1. neue Z21-App downloaden
2. In der alten App die Funktion "Exportieren" und die zu exportierende Anlagen auswählen und per Mail (an Mailadresse der icloud senden
3. Maileingang öffenen und länger auf die angehängte Datei (roco.Data.z21) drücken
4. Es öffnet sich der Dialog, mit dem die Datei "weiterverteilt" werden kann
5. Hier das Symbol der neuen Z21-App auswählen
6. Der zu übertragenden Anlage in der neuen App einen Namen vergeben ==> ok und fertig

Ich hoffe, dass ich nichts vergessen habe und es nachvollziehbar beschrieben ist.

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Schönen Sonntag noch

Bernd
Spur0 Team Ruhr-Lenne e.V.

http://www.spurnullteam.de/

Fahrabend: jeden dritten Freitag im Monat 19.00-23.00 Uhr - Gäste und Gastfahrzeuge sind herzlich willkommen: Södingstr. 16-18, 58095 Hagen

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »blb59269« (4. Februar 2018, 09:05)


Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Martin Zeilinger (04.02.2018), Staudenfan (04.02.2018), bvbharry47 (04.02.2018), Meinhard (04.02.2018), heizer39 (04.02.2018), 98 1125 (04.02.2018), Altenauer (04.02.2018), Udom (04.02.2018), Canadier (05.02.2018)

urmel64

Rangiermeister

(44)

Beiträge: 386

Wohnort (erscheint in der Karte): 63110 Rodgau (Home of the Monotones)

Beruf: Ist kein Beruf, eher ein Zustand: Beamter des Landes Hessen

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 4. Februar 2018, 14:36

Frust pur

Also der Import lief wie im Video beschrieben, klasse!
Dann habe ich ein vierbegriffiges Signal eingefügt, das wurde nur als Text aber nicht als Symbol angezeigt.
Test mit Steuerung, app schmiert ab.
Danach ließ sich diese Anlage nicht mehr nutzen.
App startet, aber sobald ich irgendetwas in der Anlage machen will, app schmiert ab.
Bleibt nur noch löschen der Anlage, knapp 2 Stunden Einrichtung des Gleisplans dahin.
So gewinnt man keine Kunden, so verliert man die, die ständig auf Fehler hingewiesen haben.
Ich bin nach der verbrannten Zeit extrem gefrustet.
Im Grunde lässt sich die Z21 nur fehlerfrei aber dann auch unkomfortabel mit den wlan oder Kabelmäusen steuern.
Die alte app war vermurkst und die neue ist es auch, zumindest nach dem Import der Anlage.

Dann habe ich das Highlight pom ausprobiert, angezeigt wird Lenz-Decoder und die Adresse. Nichts wird weiter angezeigt und schon gar nicht ausgelesen.
Das sollten die Lenz-Decoder aber können, oder täusche ich mich?

Auf einem etwas schwächlichen tablet findet die app bei gleicher Einstellung nicht mal die Z21.

Die android app läuft daher unter dem Strich deutlich instabiler als die alte, die eigentlich auch kaum über den Status Zumutung hinaus kam.
entgleisungsfreie Grüße

Hans-Jürgen alias urmel64

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Ludwig (04.02.2018), Altenauer (06.02.2018), bvbharry47 (06.02.2018)

Beiträge: 67

Wohnort (erscheint in der Karte): Egeln

Beruf: Offsetdrucker, Druckereibetreiber

  • Nachricht senden

10

Montag, 5. Februar 2018, 10:14

Hallo Nuller

Ich habe auch gleich mal die neue Z21 App ausprobiert.

Mein Fazit ist durchwachsen.
Das Design ist sehr unübersichtlich dazu kommt noch der kaum lesbare viel zu kleine Text der auch noch in grau im schwarzen Hintergrund gehalten ist. Die Felder zum drücken sind zu klein und vom Farbton auch kaum erkennbar. Ich hoffe hier auf massive Nachbesserung.Mit minus 20 Dioptrin ist es auf dem Iphone kaum lesbar. Auf Android Handys geht bei mir mit lesen bei der App nichts mehr. Auf dem Ipad ist es gerade noch so akzeptabel.
Die neuen Funktionssymbole sind klasse endlich mal im Klartext beschrieben. Und auch mal die Funktionen wie Fahrstufe auf/ab, Lautstärke usw.
Der Import geht per mail ohne Probleme ist eine Sache von Sekunden.

Was nicht zufriedenstellend funktioniert ist die POM Funktion. Bei fahrender lok kommt grundsätzlich eine Lok mit der Adresse ist nicht verfügbar. Bei stehender lok ist das Ergebniss durchwachsen. Bei lenz Decodern funktioniert bei mir ca die hälfte bei esu ist die Trefferrate ebenso. Uhlenbrock und Tams werden bei mir nur auf dem Programmiergleis erkannt. Die von Roco eingesetzten Zimo Decoder werden zumindest bei stehender lok gut erkannt.

Jetzt meine Frage oft sitz ja das Problem vor dem Gerät. :love:
Kann man etwas falsch machen beim lesen über POM bei fahrender Lok???
Immer Volldampf im Eiskeller

Hagen :P

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Otto (05.02.2018), Hexenmeister (05.02.2018), heizer39 (05.02.2018), moba-tom (05.02.2018), Udom (05.02.2018), Altenauer (06.02.2018), bvbharry47 (06.02.2018)

urmel64

Rangiermeister

(44)

Beiträge: 386

Wohnort (erscheint in der Karte): 63110 Rodgau (Home of the Monotones)

Beruf: Ist kein Beruf, eher ein Zustand: Beamter des Landes Hessen

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 6. Februar 2018, 10:47

POM - noch mehr Frust

Also ich habe das auch noch einmal intensiver mit der android-app versucht.
Meine vier Lok (211 rot, 211 ob, 212 ob 323Köf) nacheinander für Automatik-POM ausgewählt, wie oben schon beschrieben nur erkannt "Lenz-Decoder" und Anzeige der Adresse - sonst nichts!!! Bei allen 4 Lok.

Dann der Supergau, hatte Lok Adresse 11 und wollte "weiterschalten" um die anderen zu suchen, also mit + auf 12 gestellt - RIESENFEHLER!!!
Denn nun wurde die Adresse von 11 auf 12 gestellt und 2 Lok hatten nun 12 (ich hatte immer im Hinterkopf, Adresse geht niemals POM ändern, was soll das?)
Also Tests erst mal stoppen und der eigentlichen 11 diese wieder zuweisen, geht ja POM nicht da nun zweimal 12 vorhanden.
Nachdem mich dies nicht weiter brachte, habe ich die Köf mal manuell POM aufgerufen, CV 29 ausgelesen und dann aus versehen wieder POM-Automatik ausgewählt, plötzlich erscheinen alle CV mit Fahreinstellungen (kein Sound o.ä.).

Also schnell eine der anderen aufgerufen - nichts, wieder wie oben. Köf aufgerufen - NICHTS!

Ich habe den Zustand, dass die Fahreigenschafts-CV (und auch nur diese) POM ausgelesen wurden leider nicht mehr rekonstruieren können.
Es gibt nichts schlimmeres als solche zufälligen Funktionen.
Am Schlimmsten ist für mich aber unter dem Strich, dass die Adresse mit POM-Automatik ohne Warnhinweis einfach geändert werden kann.

Ich habe immerhin dann noch mal ein Gleisbild ohne Signale hinbekommen, leider ist das Treffen der Symbole die man benutzen will sehr ungenau. Nach unzähligen Versuchen mit Verschieben der immer falschen Gleissymbole habe ich nun meinen Gleisplan mit Fahrstraßen am Laufen.

Signale traue ich mich nach dem kapitalen Absturz und in Konsequenz dem Löschen der Anlage nicht mehr, da ich es auch nicht schaffe, eine bestehende Anlage unter einem anderen Namen zusätzlich zu speichern um gefahrlos testen zu können.
Das geht wohl nur mit einem zweiten Gerät, dann wieder zurückschicken und anderen Namen benutzen - sehr umständlich und man benötigt zwei android-Geräte, da senden an wlan-Mäuse auch nicht geht.

Alles sehr unausgegoren - leider, und damit unendliches Potential einfach liegen gelassen. Schade, da muss deutlich mehr kommen.

Ach so, was ich mir gar nicht verkneifen kann:
Ein Anwenderfehler kann nur vorliegen, wenn es eine Dokumentation zur korrekten Nutzung gibt.
Keine Dokumentation - kein Anwenderfehler
entgleisungsfreie Grüße

Hans-Jürgen alias urmel64

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (06.02.2018), derfranze (06.02.2018), moba-tom (06.02.2018), bvbharry47 (06.02.2018), Udom (06.02.2018)

jk_wk

Lokführer

(127)

Beiträge: 437

Wohnort (erscheint in der Karte): Wermelskirchen

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 6. Februar 2018, 11:31

Hallo Hans-Jürgen,

schade, wenn sich eine "Verbesserung" in der Praxis als fehleranfällig herausstellt.

Ich hoffe, du hast diese Fehlerbild auch an Roco weiter gegeben, nur dann besteht ja Hoffnung auf Korrektur.

Da ich die neue APP nicht auf mein altes Tablet gespielt bekomme (nur 1 GB RAM) kann ich die App nicht testen. Und bis ich mal neue Hardware bekomme, könnte Roco ja nachbessern (die Hoffnung stirbt zuletzt).
Gruß

Jürgen (K)

es gibt ein Leben neben der Spur-0


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bvbharry47 (06.02.2018)

urmel64

Rangiermeister

(44)

Beiträge: 386

Wohnort (erscheint in der Karte): 63110 Rodgau (Home of the Monotones)

Beruf: Ist kein Beruf, eher ein Zustand: Beamter des Landes Hessen

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 6. Februar 2018, 11:58

Mitteilung an ROCO - haha

Hallo jk_wk,

nee, ich habe denen zur alten app so viel geschrieben, bekam immer so antworten wie "vielen Dank für Ihr Feedback ... sehr wichtig für uns ... bemühen uns zu beheben (bzw. ist bekannt aber etwas komplizierter zu beheben) ... demnächst verbessert ..." - Ergebnis?

Das meiste bezog sich eben auf vierbegriffige Signale bzw. mangelhafte Rückmeldung der Anlage beim Einschalten, der Zustand entsprach nie dem tatsächlichen.

Das wurde auch nie behoben, jetzt in der neuen App gibt es gute Ansätze, durchaus, aber wenn die Bedienung ungenau ist (Stellwerk, immer verschiebt man den Gleisplan statt einer Fahrstraße o.ä.) oder die Funktionalitäten willkürlich gehen - was will ich mit meinen bisherigen Erfahrungen zu meinem Feedback noch schreiben?

Wenn das niemandem dort auffällt, na danke.
Für einen Kreis mit zwei Weichen ohne Signale benötige ich die App auch nicht unbedingt.

Was ich in der alten nur durch Zufall gefunden hatte (Fahrzeug in der Lokliste rauf oder runter schieben) bekomme ich in der neuen app gar nicht hin.
Von einer Funktion wie Datenexport der Adressen nach Excel oder Ähnlichem wird man auch noch träumen wenn beide apps aus dem android-store geflogen sind ...

Perfekt wäre in meinen Augen eigentlich ein PC-Programm zum Einrichten aller gewünschten Funktionen (weil das auf Mobilgeräten wirklich grottig klappt), Export auf Mobilgerät in die app - läuft!

Ich korrigiere mich aber erst mal gern und sage, die app läuft nicht besser aber auch nicht schlechter als die alte - nur anders ;-)
entgleisungsfreie Grüße

Hans-Jürgen alias urmel64

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jk_wk (06.02.2018), derfranze (06.02.2018), bvbharry47 (06.02.2018), blb59269 (06.02.2018), Altenauer (07.02.2018), Eisenbahner Thomas (23.02.2018)

bvbharry47

Bahnhofsvorsteher

(417)

Beiträge: 453

Wohnort (erscheint in der Karte): Wuppertal

Beruf: jetzt im Ruhestand

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 6. Februar 2018, 14:54

Hallo Spur 0 Freunde,

ich finde die Berichterstattung über die "neue Z21 App" sehr interessant.

Da ich ein begeisterter Z21 Benutzer bin (alte APP Version), möchte ich eigentlich auch die neue Version testen.
Leider finde ich die neue Version (für Android) nicht im Google APP Store, bzw. auf der HP von Roco. Die APP die mir
angeboten wird, ist immer noch die alte mit letzter Aktualisierung von August 2017.
Vielleicht kann mir einer von Euch (die bereits getestet haben) mal den Link zur neuen Z21 APP hier einstellen.
Kann ja sein, das ich da immer an falscher Stelle suche ;(

Für eine Hilfestellung bedanke ich mich bereits im vor hinein.
Eisenbahnfreunde Solingen
jeden 4. Freitag im Monat Fahrtag von 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Gast Fahrzeuge sind gerne Willkommen.
Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Wo: Aufderhöher Straße 106, in 42699 Solingen

Nächste Veranstaltung:
Winter Modellbahntage bei den Eisenbahnfreunden Solingen
Samstag 03. Nov. und Sonntag 04. Nov.
Jeweils 10 - 18 Uhr

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (07.02.2018)

Escaton

Bremser

(10)

Beiträge: 19

Wohnort (erscheint in der Karte): Mittenaar-Bicken

Beruf: Wassermeister

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 6. Februar 2018, 16:00

Hallo Harry,

Ich habe den Link aus dem Play Store kopiert, schau mal ob das funktioniert:

https://play.google.com/store/apps/details?id=eu.z21.app



Ansonsten einfach Z21 suchen. Die App muss neu installiert werden! Es ist kein Update für die alte App "Z21 mobile".


Grüße,
Manuel

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bvbharry47 (06.02.2018), Altenauer (07.02.2018)

16

Dienstag, 6. Februar 2018, 22:22

Zu urmel64 und Hagens Beitrag:

Individueller Frust, teils nachvollziehbar, aber vieles auch nicht. Kommentar 13 von urmel64 deckt sich mit meinen Erfahrungen.

Wie immer, erst mal müsste man immer die verwendeten Geräte und Softwarestände angeben. Davon kann auch schon vieles abhängen, wer nicht die neuesten Geräte verwendet.

Bei mir:
iPhone 6 mit SW 11.2.5
iPad Mini (relativ alt): SW 9.3.5
iPad Pro mit SW 11.2.5

Die alte Z21 habe ich zwar übertragen bekommen, aber nicht so leicht. Mit email gings gar nicht, mit WLAN auch nicht. Ich habe den Transfer dann mit Drag und Drop im Splitview mit der App „Dateien“ gemacht und das ging dann gut.

Grundsätzlich ist die Architektur nach meinem Dafürhalten modernisiert worden, wechselndes Titelbild der App beim Öffnen, min. 5 verschiedene Bildschirmbilder habe ich bereits gesehen. Nettes Gimmick, Bildauswahl gefällt mir. Sieht sehr „train-fascinating“ aus.
- Aus 10 Menüpunkten sind nun 6 Menüpunkte geworden, also etwas übersichtlicher, da kann man wohl, denke ich, nicht meckern
- Farbkonzept ist ganz anders, nicht mehr so bunt, alles dezenter gehalten, Geschmackssache. Man kann aber zwischen drei Farben wählen, rot, blau und grün.
- Die Symbole sind groß (wenngleich auch kleiner geworden und dezenter , Bedienung geht am iPad gut, am iPhone war es früher auch bildschirmbedingt alles kleiner, ich erinnere aber keine Probleme bei der Bedienung.
- Wer aufgrund der Augensehstärke nicht klar kommt, sollte sich mechanische Handregler anschaffen. Das kann man hier nun nicht als Kriterium heranziehen. Hagen hatte mit seinem Android Handy Probleme, mit Apple weniger. Dann würde ich doch kein Android System verwenden nur RIESEN iPad Pro Geräte mit 12 Zoll Bildschirm. Aber das ist ja nun sehr individual und kein pauschaler Negativpunkt für Roco. Allerdings ist auch mir aufgefallen, dass auf dem iPad die Bedienfelder insgesamt kleiner geworden sind. Ich bediene mich eines Stiftes mit Gummispitze statt Finger, vielleicht hilft das dem ein oder anderen. Auch bei den Stiften gibt es wieder Unterschiede, manche gehen besser, manche schlechter. Ausprobieren....
- Programmiermaske kommt viel aufgeräumter daher als bei der alten Z21 App. PoM funktioniert, wenn Railcom eingeschaltet ist, sehr wohl, wenn man bei stehender Lok CV’ s ausliest. Bei fahrender Lok halte ich das für sowieso für recht befremdlich. Freuen wir uns doch erstmal, dass es hier eine Weiterentwicklung gegeben hat und man nun grundsätzlich auch ohne Programmiergleis sogar CV’ s auslesen kann. Vor kurzem war das ja noch dem Programmiergleis vorbehalten. In erster Linie geht Roco natürlich von Roco Loks aus, die mit ZIMO Decodern ausgerüstet sind. Alle anderen Produkte können dann natürlich Besonderheiten aufweisen. Also hier geht jeder Hersteller von seinen Favoriten aus, ESU von ESU Decodern, ZIMO für ZIMO Decoder,.....
- Die neue App läuft insgesamt mit dem iPad Pro sehr smooth und rund. Wechsel von Loksteuerung über Gleisbild und Führerstandsansicht geht prima, ganz flüssig.
- Lokverwaltung eine Nuance verbessert

- Einstellungen: Nahezu unverändert, nur neues Design. Die Haptik und Soundfunktion ist vielleicht noch zu erwähnen beim Schieberegler, das ist neu. Bei Nutzung des iPhones mit Vibrationssignal und Ton, wenn man die Fahrstufe auf 0 gestellt hat bzw. auf Maximalgeschwindigkeit
- Leider funktioniert der BR 52 Lokführerstand in der neuen Z21 App überhaupt nicht, während Traxx, BR 103 und BR 218 funktionieren (die anderen habe ich noch nicht probiert).
Nachtrag 07.02.2018: Alle Führerstände funktionieren, nur die BR 52 nicht. Da sacheint ein Programmierfehler bzw. Bugfix vorzuliegen.


Funktionssymbole, die ich schon mal vermisse:
- Bremsprobe = Bremse anziehen/lösen
- Injektor (Strahlpumpe)
- Hilfsbläser
- Bremsenquietschen
- Schüttelrost
- Weichenknarzen (-quietschen) [ist anders als Kurvenquietschen]
- Fahrtlicht vorne (fehlt komischerweise, Rücklicht dagegen gibt es)
- Entgleisung (MTH Loks)
- Lautstärkeregelung (Sound lauter/leiser)

Noch besser wäre ein Symbolfeld, in das der Nutzer ein eigenes gestaltetes Symbol einfügen könnte. damit wäre die immer unzureichende Lücke perfekt ausgehebelt.

- Zum Gleisbild habe ich einen eigenen Kommentar verfasst,stelle ich später wohl auch noch ein.
Gruß
bahnboss :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »bahnboss« (7. Februar 2018, 20:06)


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hk-80 (06.02.2018), bvbharry47 (06.02.2018), Altenauer (07.02.2018), Udom (07.02.2018)

17

Dienstag, 6. Februar 2018, 22:50

Z21 neue App - meine Erfahrungen
Hallo,

man kann leider nur eine gesamte Anlage von der alten Z21 App mobile HD auf die neue Z21 App übertragen. Also nicht getrennt nach Loks und Anlagen.

Das wäre soweit auch akzeptabel, wenn man eine Anlage, die man bereits in der neuen Z21 App angelegt hat, dann auch in die alte übertragene Anlage einfügen könnte. Aber das scheint nicht zu gehen.

Man muss sich dann also entscheiden, ob man die übertragenen Loks neu anlegen möchte oder die neue Gleiskonfiguration in die übertragene „alte“ Anlage. Wenn man die alten Anlagenblätter nicht mehr brauchen würde, weil ja eine neue Anlage in der neuen Z21 schon gemacht wurde, kann man die Seiten löschen. Nur bekommt man die neue Gleisanlage nicht in die neu übertragene alte Anlage. Ich gebe gerne zu, das ist vielleicht eher ein Sonderfall, aber so war es nun mal bei mir.

Auch das Kopieren von einzelnen Gleisbildblättern oder Anlagenteilen ist nicht vorgesehen.

Wer aufwändige Gleisanlagen konfiguriert, sollte also gut überlegen, wie vorgehen, ggfs. muss man sonst alles noch mal neu machen.

Eine blätterübergreifende Gleisverbindung lässt sich nicht einrichten. Man muss also den zu steuernden Teil incl. Fahrstrassen auf ein „Blatt“ bringen. Eine blattübergreifende Fahrstrassensteuerung scheint es (noch) nicht zu gehen, obwohl man die Elemente anderer „Blätter“ in der Fahrstrasse eines Blattes anlegen kann. Aber die Weichen auf einem anderen Blatt schalten dann leider nicht.
Ich würde diesen Effekt mal als „Inseleffekt“ beschreiben.

Leider hat Roco bei der Signalsteuerung nichts weiter verbessert. Das ist schade. So ist es unglaublich rudimentär und schlecht. Keine Signalbilder, Q-Decoder sollten ja mindestens anschließbar sein, aber die Steuerung der graphisch fehlenden Signalbilder ist nicht vorgesehen. Zu Signalen muss unbedingt was passieren. So ist es unbrauchbar. Ich habe das vor Jahren schon an Roco gemeldet und um Verbesserung gebeten.

Wenn man mal mit einem Auge zur Konkurrenz ESU schauen würde, frage ich mich, warum das in der ECOS Zentrale super geht. Dort hat man die Signalbilder hinterlegt, sodass man beim Schalten den Komfort des angezeigten Signalbildes hat. Also gehen tut es ja, Roco müsste das doch nur nachahmen.
Gruß
bahnboss :thumbsup:

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bvbharry47 (06.02.2018), heizer39 (07.02.2018), blb59269 (07.02.2018), Altenauer (07.02.2018), Udom (07.02.2018)

18

Sonntag, 18. Februar 2018, 13:03

Hallo Z21 Freunde,

anbei eine kleine pdf-Datei Vergleichstabelle mit Wertungen von mir zwischen "alter" Z21 und der neuen Z21 App, die im Februar 2018 als Neuheit veröffentlicht wurde.

Viel Spaß bei den eigenen Vergleichen.
»bahnboss« hat folgende Datei angehängt:
Gruß
bahnboss :thumbsup:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bvbharry47 (18.02.2018), Udom (18.02.2018)

urmel64

Rangiermeister

(44)

Beiträge: 386

Wohnort (erscheint in der Karte): 63110 Rodgau (Home of the Monotones)

Beruf: Ist kein Beruf, eher ein Zustand: Beamter des Landes Hessen

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 18. Februar 2018, 14:38

Dein Vergleich bezieht sich auf Apple-Umgebung, oder?
Da unterscheidet sich die alte App zwischen phone und Tablet soweit ich weiß, Tablet als HD.

Ich nutze Android, die neue App hat mir meinen qdecoder resettet :-( Ganz schlecht.
Habe dann mit dem qdecoder-Programmer wieder meine Konstellation eingespielt, was eine Umverkabelung nötig macht (zum Programmieren halt).

Danach habe ich keinen Versuch mehr mit der neuen App gestartet.
Die App ist eigentlich das einzige Argument für eine Z21 aber die ist aus meiner Erfahrung nur zum Fahren zu gebrauchen.
Und das geht mit den wlan-Mäusen aus meiner Sicht besser.
Na ja.
entgleisungsfreie Grüße

Hans-Jürgen alias urmel64

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

derfranze (18.02.2018), bvbharry47 (18.02.2018), Eisenbahner Thomas (23.02.2018)

20

Sonntag, 18. Februar 2018, 14:56

Hallo Hans-Jürgen,

ja, Apple-Umgebung, kannst Du in Kommentar 16 nachlesen, dort habe ich die verwendeten Geräte und Softwarestände genannt.

Signale sind unglaublich schlecht umgesetzt, habe ich aber auch geschrieben.

Da ich mit ZIMO MX10 + MX32FU fahre, ist die Z21 App für mich nur eine Erweiterung und Abwechslung, besonders das gelegentliche Fahren mit den Lokführerständen bietet ja in der Form sonst niemand. Märklin könnte jetzt wieder jemand sagen, sieht aber doch ganz anders aus, weil nicht fotorealistisch wie bei Z21.

Und Lenz habe ich auf einer anderen Anlage auch am Start. Bin mal gespannt, wie sich der neue LH101 anfühlen wird.
Gruß
bahnboss :thumbsup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bvbharry47 (18.02.2018)