You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Guitarman

Schaffner

(28)

  • "Guitarman" started this thread

Posts: 279

Location: Wölfersheim

  • Send private message

1

Monday, April 2nd 2012, 8:12pm

Lenz V36 Lautstärke reduzieren

Hallo, kann mir jemand für Dummies erklären, wie ich mit dem LH90 die Lautstärke meiner V36 reduzieren kann?
Gruß Ulli
@ss, Gas or Grass, Noboy Rides For Free.

Nafets

Unregistered

2

Monday, April 2nd 2012, 8:25pm

Hallo Ulli,

Die Lautstärke kann über die CV902 geändert werden. Wert 255 bedeutet volle Lautstärke, Wert 0 bedeutet Stille.


Du benutzt den LH90? Dann hilft Dir vielleicht dieses Menü-Schema des LH90 (Klick drauf macht es größer):



Das Schema stammt aus einem Bericht meiner Homepage mit Thema "Digital-Tipps".


Konkret für Dich - die Lok kann dabei auf der Anlage, also nicht auf dem Programmiergleis, stehen:
  1. Erst auf die Taste mit dem Pfeil nach oben und gleichzeitig auf die M-Taste drücken
  2. Nun sooft die M-Taste drücken, bis im Display "Pro" steht
  3. Nun auf die A-Taste drücken
  4. Nun sooft auf die M-Taste drücken, bis im Display "PoM" steht
  5. Nun auf die A-Taste drücken
  6. im Display steht nun "o_ _ _"
  7. Nun die Funktionstaste F2, F3 und F4 so oft drücken, bis im Display "o 9 0 2" steht
  8. Nun auf die A-Taste drücken
  9. im Display steht nun "u_ _ _"
  10. Nun die Funktionstaste F2, F3 und F4 so oft drücken, bis im Display hinter dem "u" der von Dir gewünschte Wert steht
  11. Nun auf die A-Taste drücken
  12. im Display steht nun "o 9 0 2" und Dein eingegebener Wert ist programmiert
  13. Nun Lautstärke ausprobieren (dazu so oft auf die Pfeil-Taste drücken, bis die Lokadresse im Display steht), falls nicht passend, das Ganze ab Nummer 1. von vorne und hinter dem "u" einen anderen Wert eingeben.



Hoffe, das hilft Dir...

Gruß
Nafets

7 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Nauki (02.04.2012), Guitarman (02.04.2012), BR 86 (03.04.2012), BR96 (28.05.2013), Flor (29.03.2014), heizer39 (29.03.2014), Dieter Ackermann (29.03.2014)

Guitarman

Schaffner

(28)

  • "Guitarman" started this thread

Posts: 279

Location: Wölfersheim

  • Send private message

3

Monday, April 2nd 2012, 9:30pm

Erst mal danke für Deinen Tip. Habe ihn zwar noch nicht ausprobiert, liege schon frustriert in der Kiste;). Habe es heute den ganzen Nachmittag auf dem Programmiergleis versucht. Das hat aber nicht funktioniert. Wenn ich Erfolg habe, sage ich Bescheid!
Hat die V36 auch dieses Entkupplungsgeräusch? Könnte ich das wie bei meiner Köf auf F2 legen?
Sind es die selben Werte?
Und mal so am Rande: Bin ich der Einzige, der das Programmieren mit den Lenz Geräten einfach nur schrecklich findet? Gibt es da irgendwas eleganteres? Am liebsten für nen MAC.
Gruß Ulli
@ss, Gas or Grass, Noboy Rides For Free.

Nafets

Unregistered

4

Monday, April 2nd 2012, 9:43pm

Hallo Ulli,

auf dem Programmiergleis probiert? Mit der CV 902? Und das ohne Erfolg? Habe mal gehört, dass man auf dem Programmiergleis nicht alle hohen CV programmieren können soll. Da ich kein Programmiergleis habe, kann ich das nicht verifizieren. Aber im PoM-Modus klappt es wie beschrieben, ich mache es auch immer so.

Entkuppelgeräusch: Ja, klappt wie bei der Köf und sind dieselben Werte - siehe Link oben auf meine Homepage.

Hm, der Einzige bist Du sicher nicht, aber ich komme damit sehr gut zurecht - mir gefällt die Logik und habe zusätzlich den Lenz-Programmer zur Verfügung. Da mein iMac nicht beweglich ist, nutze ich ein Windoofs-Netbook - siehe Bericht zum Lenz-Programmer auf meiner Homepage. Mac-Programmier-Software ist mir so nicht bekannt.

Gruß
Nafets

1 guest thanked already.

Guitarman

Schaffner

(28)

  • "Guitarman" started this thread

Posts: 279

Location: Wölfersheim

  • Send private message

5

Tuesday, April 3rd 2012, 10:54am

Hat geklappt

Danke nochmal an Stefan. Es hat geklappt;).
Noch 3 Anmerkungen zu Deiner Anleitung.
1. Zunächst muss man die Lokadresse auswählen, die man programmieren möchte! Aber wahrscheinlich hast Du das voraus gesetzt.
2. Zu 12: Nach dem Drücken der "A" Taste steht im Display nicht die CV Nummer, sondern der Wert, den man eingegeben hatte. Das hat mich zunächst irritiert. Funktioniert aber alles wie beschrieben.
3. Wenn man den Sound vor dem Programmieren einschaltet, kann man die Änderung des Wertes in Echtzeit hören. Is ja auch nicht schlecht.
Dann habe ich noch schnell die Anfahr- und Anhalteeigenschaften geändert und jetzt fährt meine V36 richtig Super , vor allem vor die Prellböcke;)).
Gruß aus dem Münsterland, Ulli
@ss, Gas or Grass, Noboy Rides For Free.

BR 64 106

Schrankenwärter

(12)

Posts: 117

Location: Gelsenkirchen , nahe dem BW Gelsenkirchen-Bismarck

  • Send private message

6

Saturday, March 29th 2014, 12:41pm

Lautstärke reduzieren - hier : V 80 von MBW

Hallo Nafets,

gilt die Anleitung für die Reduzierung der Lautstärke der V 36 auch analog für die V 80 ?

Grüße
Br 64 106

Null-Problemo

Oberbahnhofsvorsteher

(370)

Posts: 1,844

Location: Ortenberg-Selters

  • Send private message

7

Saturday, March 29th 2014, 1:18pm

Yes....bei ESU aber CV 63 Wertebereich 0 bis 192

Null-Problemo :thumbup:

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (30.03.2014)

BR 64 106

Schrankenwärter

(12)

Posts: 117

Location: Gelsenkirchen , nahe dem BW Gelsenkirchen-Bismarck

  • Send private message

8

Saturday, March 29th 2014, 1:20pm

... Danke ,

für die schnelle Antwort.

Grüsse
BR 64 106