Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

BwLoehne1

Rangiermeister

(42)

  • »BwLoehne1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 266

Wohnort (erscheint in der Karte): OWL

Beruf: Tf

  • Nachricht senden

1

Samstag, 3. März 2012, 19:46

Lenz Modelle und Sound viel Lob - aber auch Tadel

Ist das eigentlich schon anderen aufgefallen?
Die Loks sehen super aus, beim Fahren kein stocken - endlich eine prima Kupplung,welche wirklich in der Kurve kuppelt - Spitze!!!Yes, Spielspass ohne Ende - bis ich den Sound aktivierte...
- Köf: Irgendein beliebiger Dieselmotor, auch fehlt leider das charakteristische "Kettenrasseln" des Abtriebs
- V100: Da wurde der Originalsound der großen Schwester aufgespielt - ein allerdings brauchbarer Kompromiss
-V160: Passt gar nicht, obwohl in dem Prospekt und in der Anleitung etwas von Originalsound steht...

Bitte nicht falsch verstehen, das soll eine konstruktive Kritik sein und kein Rumgemecker!!!
Vielleicht hat ja jemand einen Tipp für mich, ob da ein bisschen "Ohrenkosmetik" möglich ist...
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt.(Ringelnatz) :thumbup:

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer und 3 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

H3x (04.03.2012), gleisoval (04.03.2012), Johann (05.03.2012), Signum (05.03.2012)

Newcommer

Fahrgast

(10)

Beiträge: 16

Wohnort (erscheint in der Karte): Wien

Beruf: nix mehr

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 4. März 2012, 07:32

Die Sounds stammen von Dietz und wurden von Lenz leider ohne fachliche Kontrolle verwendet. Dietz ist manchmal super aber es sind auch Phantasiekompositionen dabei. Leider halt auch bei den angeführten Modellen.
Ob man was ändern kann bezweifle ich, da man einen Programmer haben muss und den Susidecoder ausbauen muss.

frankdigi

Rangiermeister

(109)

Beiträge: 257

Wohnort (erscheint in der Karte): Iserlohn

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 4. März 2012, 08:39

Lenz Modelle viel Lob - aber auch Tadel

Ob man was ändern kann bezweifle ich, da man einen Programmer haben muss und den Susidecoder ausbauen muss.

Hallo, dieses Thema interessiert mich auch. In der Beurteilung hinsichtlich einer Lösung herrscht noch keine Sicherheit. Ich schlage darum vor, dieses Thema Oliver (Null-Problemo) ans Herz zu legen. Er ist inzwischen ja auch Forumsmitglied. Ich denke, dass wir nach meinen diesbezüglichen Erfahrungen im Schnelli-Forum dann einen Schritt weiter sind. Entweder "es geht nicht" oder es gibt eine praktikable Lösung. :rolleyes:

Viele Gruesse Frank
"Teppichbahn in Augenhöhe",

gesteuert per PC mit TrainController, SmartHand, iPad, Intellibox I und Daisy Funk

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Newcommer (04.03.2012)

0-Motivation

unregistriert

4

Sonntag, 4. März 2012, 13:21

Hallo
Stimme dem Threaderöffner zu!
Bei der Köf fehlt das Kettenrasseln und ganz besonders die einzelnen Stufen des Getriebes beim Schalten. Das hört man im Orginal ganz deutlich! Ich hatte bei der Köf der zweiten Serie auf ein Update gehofft. Ist aber leider nicht gekommen! Daher habe ich bisher auch nur eine Köf!
Die V 160 kann man Soundmässig ein wenig verbessern indem man an den Lastabhängikeitswerten in der Susi Bank 1 nachjustiert!


Zumindest geht der Motorsound dann beim abbremsen schon mal auf Standgas ähnlich wie bei der 64 und bei Lastzunahme dreht er wieder hoch!

Ist zumindest schon mal eine Dynamik-Verbesserung!
Wie man an die Bank1 herankommt, hat Stefan P. auf seiner Homepage erklärt!
Hier wäre aber ein Soundupdate angebracht, damit dieses Amerikanische Horn ersetzt wird und die Kiste auch endlich bimmeln kann!


Für die V100 hatte Null-Problemo (?) wohl mal einen Umbau vorgestellt, damit sie sich zumindest nicht so blechern anhört!

Soll im SNM stehen, habe aber entsprechende Ausgabe bisher noch nicht gefunden.
Habe jetzt ohne eine einzige freie Zeile geschrieben! Mal schauen was passiert ;(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »0-Motivation« (4. März 2012, 13:27) aus folgendem Grund: Ich werde noch mal Wahnsinnig mit dieser Forensoftware!! Ständig fügt sie Lehrzeilen ein! Wenn man sie wegeditieren will, fügt sie noch mehr ein! Hat noch Jemand dieses Problem?


stefan_k

Moderator

(326)

Beiträge: 1 324

Wohnort (erscheint in der Karte): 22765 Hamburg

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 4. März 2012, 13:33

Moin,
Ich möchte nochmal erinnern: Bitte aussagefähige Überschriften wählen und die richtige Rubrik auch. Habe beides geändert. Sound ist ein Digitalthema und sollte auch in die passende Rubrik. Ihr helft anderen Interessierten dabei, sich hier zurechtzufinden. Dankeschön!
Freundliche Grüße,
stefan_k

__________________________________
Abonnenten haben mehr davon! ^^

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Eurocity (04.03.2012), be-el (04.03.2012)

Signum

Lokführer

(180)

Beiträge: 450

Wohnort (erscheint in der Karte): 38100 Braunschweig

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 4. März 2012, 17:17

Hallo,

mit dem Sound der Köf und der V100 komme ich zurecht und kann damit leben, aber der Sound der V160/216 gefällt mir überhaupt nicht.

Wenn es ein Sound und Entkuppelupdate (Auszug aus dem Schnellenkamforum ) für die 216 geben würde, wäre ich darüber sehr dankbar. :thumbsup:
Gruß Signum oder auch Thomas
Ich habe keine Macken, das sind Special Effects

Wolli

Bahnhofsvorsteher

(597)

Beiträge: 1 121

Wohnort (erscheint in der Karte): 24629 Kisdorf

Beruf: Ruhestand

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 4. März 2012, 17:27

Ich finde den Köf-Sound ok, weil ich nicht das Originalgeräusch kenne.
Und mit den Sounds der anderen Lenz-Loks kann ich auch leben!

Jetzt noch alles kritisieren und ändern wollen ist mir zu stressig.
Ich will Fahrspaß haben und den habe ich (auch mit Gleichgesinnten)!

Bestimmt denken hier viele Null-Bahner genauso, mögen sich aber dazu nicht äußern!
Stimmt´s ? :)
Gruß, Wolli ---> wünsche allen HP1 !

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hannes 610 (05.03.2012), heroldgerhard3 (06.03.2012), Norbert (07.03.2012), ChristianU (11.03.2012)

8

Sonntag, 4. März 2012, 17:29

Hallo

Den Sound der Lenz Modelle V100 und 216 kann man durch Austausch des Lautsprechers erheblich aufpeppen.Die V100 hat jetzt einen wesentlich besseren Sound,klar und deutlich,nicht mehr so tief.Bei der 216 werkeln 2 Lautsprecher,diese hab ich durch einen ersetzt,leider ist das Soundprojekt an sich etwas daneben.

VISATON SC 4.7 ND

mfg uwe

Bruce Wayne

unregistriert

9

Sonntag, 4. März 2012, 17:37

Ich sehe es ähnlich wie Wolli, bin aber alles in allem auch mit dem Sound zufrieden. Ohnehin habe ich es für mich von Zeit zu Zeit entdeckt einfach den Sound abzuschalten und den Eisenbahnbetrieb und den seidenweichen Lauf der Loks nur so zu geniessen. Es stimmt aber auch, dass der Sound der V160 unter den Lenz-Lokls m.E. der "schwächste" ist.

Joyner

Rangiermeister

(13)

Beiträge: 48

Wohnort (erscheint in der Karte): 27283 Verden

Beruf: Anlagenbetreuer

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 4. März 2012, 17:58

Hallo Uwe.
Als Laie eine Frage zum Lautsprecher.
Du hast den Lautsprecher VISATON SC 4.7 ND genommen.
Wieviel Ohm? Ist es egal ob 4Ohm oder 8?

gruß Jörg
.
Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

11

Sonntag, 4. März 2012, 18:06

Der unbefriedigende Sound............

..........der Lnezschen Köf II hat mich von einem Kauf abgehalten.
Das Kettenrasseln ist ein muß, letztendlich wird ein Modell (vom Vorbild)
angeboten.
Wer will kann sich den original Sound immer noch zu Gehör bringen,
es gibt noch einige betriebsfähige Köf II.
Alle anderen Modelle passen nicht zu meinem Anlagenthema, aber es ist
schon ärgerlich wenn da nicht eine NACHBESSERUNG erfolgt.

Grüße a.d. Süden
Siegfried

Bruce Wayne

unregistriert

12

Sonntag, 4. März 2012, 18:12

... eine Koef II befindet sich im betriebsfähigen Zustand z.B. im historischen Bahnhofsteil in Norden (Ostfriesland). Genau wie eine VT-Garnitur und auch der kleine Triebwagen, den es ja auch bald von Lenz geben soll (Vorankündigung).

BwLoehne1

Rangiermeister

(42)

  • »BwLoehne1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 266

Wohnort (erscheint in der Karte): OWL

Beruf: Tf

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 4. März 2012, 18:27

Danke an alle von BwLoehne1

Ein nettes Hallo und Danke an Alle, die in der kurzen Zeit Ihre Meinungen und auch Ihre Tipps hier veröffentlicht haben.

Ein Sorry an den Admin - werde versuchen, mich zu bessern.

An Wolli und an Bruce Wayne
Ihr habt sicher recht - auch mal ohne Sound die Lokomotiven genießen zu können, soll auch mal so sein.

Aber - wie geschrieben - gerade bei der BR216 hatte ich mich auf den Originalsound schon sehr gefreut, denn wenn man schon in den 80ern begeistert war vom Sound der Maschinen (Gz Lehrte - FallerslebenVW), dann wärs schon schön,noch mal den Sound hören zu können.(War eig. kaufentscheidend!)
Ein Tipp an alle, welche mal einen guten Dieselloksound hören wollen: Die Decoder von ESU sind u.a. in den Märklin - Spur1 Lok verbaut,wer kann, sollte sich unbedingt 1x den V100 und den Köf-Sound anhören- super!
Teilweise sind einige Files auch unter loksoundpunktde zu hören...

Auch bitte ich 1x folgendes in aller Ruhe zu bedenken:Man hat für etwas bezahlt,was man nur zum Teil bekommen hat...(Prospekte und Anleitungen;Originalsound-fett gedruckt!) Bei anderen Produkten würden doch fast alle auf die Barrikaden gehen - nur bei Modellbahnerzeugnissen werden die Schultern gezuckt und gesagt: Na gut, ist halt so...

Auch verstehe ich die Lenzianer dabei nicht so: Im Vorwort wird ausdrücklich auf die eigenen Qualitätsansprüche hingewiesen; Schließt das denn den Sounddecoder aus?
Hoffentlich habe ich die Lenz-Enthusiasten unter Euch nicht zu doll verletzt - Nicht meckern, sondern Ansporn zum Bessermachen ist mein Ziel!! :whistling:
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt.(Ringelnatz) :thumbup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Signum (04.03.2012)

Signum

Lokführer

(180)

Beiträge: 450

Wohnort (erscheint in der Karte): 38100 Braunschweig

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 4. März 2012, 18:58

Hallo BwLoehne,

darf ich nach Deinem richtigen Namen fragen?
Jemand mir BwLoehne an zu sprechen ist etwas komisch...

Schön wenn Wolli und Bruce Wayne mit dem Sound zufrieden sind.

Bei mir ist es ähnlich wie bei Dir, ich komme gerade mit dem 216er Sound nicht zurecht und habe mir natürlich auch Gedanken gemacht, was man ändern kann. Man hätte ja noch die Möglichkeit einen anderen Decoder zu nehmen, aber dann fällt bestimmt die Entkupplungsfunktion weg und auf die lege ich sehr viel Wert.
Es ist ja nicht nur der Motorsound, sondern dieser eine Trötensound gefällt mir nicht.

Auch wenn man dafür bezahlt hat, wäre ich sogar bereit für einen Sound und Entkuppelupdate Geld zu bezahlen. Wegen ein paar Euro mache ich mir nicht in Hemd, aber mich beim "Modellbahnern mit dem unbefriedigenden Sound abzufinden" fällt mir sehr schwer.


@ Wolli
Du wirst es nicht glauben, aber sehr viele stört der Sound der 216, aber sie trauen sich Aufgrund gewisser Erfahrungen im alten Forum das nicht öffentlich zu sagen.
Sie leben lieber Zähneknirschend mit dem nicht so tollen Sound.
Ich stehe zu meiner Meinung und bin auch gerne für eine sachlich geführte Diskussion bereit.

Spätestens in Buseck steht das Thema bei mir auf dem Programm.
Gruß Signum oder auch Thomas
Ich habe keine Macken, das sind Special Effects

BwLoehne1

Rangiermeister

(42)

  • »BwLoehne1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 266

Wohnort (erscheint in der Karte): OWL

Beruf: Tf

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 4. März 2012, 19:05

Hallo, Signum oder auch Thomas
Ich bin ein Namensvetter von Dir (allerdings nicht Signum ;-))
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt.(Ringelnatz) :thumbup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Signum (04.03.2012)

16

Sonntag, 4. März 2012, 20:56

Hallo Thomas,

also das mit dem Sound ist nicht so einfach. Es reicht nicht ein Mikrofon auf die Lok zu halten und das war's. Idealerweise würde man in einen schalldichten Raum gehen und das Soundereignis mit verschiedenen Mikrophonen aufnehmen. Das geht aber in dem Fall nicht, bzw. ist mir kein so grosses Tonstudio bekannt. Also muss die Tonaufnahme vor Ort erfolgen. Und da hat es immer störende Nebengeräusche, dazu stört bei der Fahrt der Fahrtwind und und und...

Hinterher müssen die so aufgenommen Töne noch auf die richtige Länge geschnitten werden. Dann werden die von verschiedenen Mikrophonen aufgenommen Sounds zu einem einheitlichen Klangerlebnis abgemischt, komprimiert, gefiltert und und und...

...das ganze ist also ziemlich aufwändig und von daher nicht mal eben so gemacht. Und ausserdem kostet es Geld, das sich wiederum im Endpreis bemerkbar machen würde.

Jetzt könnte man natürlich sagen, weshalb nicht gleich von Anfang an die ultimative, perfekte Lösung? Ich denke Lenz kauft die Loksounds ein und da kann nur gekauft werden was auf dem Markt erhältlich ist. Die für alle perfekte Lok wird es vermutlich nicht geben. Aber wer will, kann seine Lok ja ganz nach seinem persönlichen Geschmack aufrüsten - das geht sogar mit dem Sound.

Es muss also nicht mit den Zähnen geknirscht werden, was nicht passt kann immer passend gemacht werden...

Viele Grüsse

Matthias

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Signum (04.03.2012), gabrinau (11.03.2012)

BwLoehne1

Rangiermeister

(42)

  • »BwLoehne1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 266

Wohnort (erscheint in der Karte): OWL

Beruf: Tf

  • Nachricht senden

17

Montag, 5. März 2012, 18:34

Hallo,Matthias
Das ist sicher alles richtig...
Nur,mein Hauptanliegen war, das vielleicht sogar Lenz es besser macht und - ganz wichtig - ob es mit vertretbaren Aufwand möglich ist, ein brauchbares Ergebnis hinzubekommen...
Mein Fachhändler z.B. rät von einer Umrüstung auf einen ESU XL Decoder ab.
Hier würde mich interessieren, was die Profis unter Euch davon halten?
Viele Grüße
Thomas
Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt.(Ringelnatz) :thumbup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Signum (05.03.2012)

Bruce Wayne

unregistriert

18

Montag, 5. März 2012, 18:39

Hallo Thomas,

wir sind da von der Grundeinschätzung nicht wirklich auseinander. Ich habe lediglich versucht, das ganze mal aus anderer Sicht zu betrachten und es vielleicht nicht ganz so eng zu sehen. Du hast aber klar Recht: Der Sound der V160/BR 216 fällt ggü. anderen Lenz-Loks deutlich ab und das ist schade. Mir persönlich gefällt der Sound der BR64 am besten. Sicher wird Herr Lenz hier auch mitlesen und bei der nächsten Lok diesem Aspekt " authentischer Sound" besonderes Augenmerk schenken. Das wünsche ich mir jedenfalls, denn sonst habe ich an den Lenz-Produkten wirklich nix zu meckern. Alles läuft wie es soll, keine Ausfälle wie ich sie früher bei Meckliehn in H0 so oft erleben mußte.

Signum

Lokführer

(180)

Beiträge: 450

Wohnort (erscheint in der Karte): 38100 Braunschweig

  • Nachricht senden

19

Montag, 5. März 2012, 20:15

Hallo Juergen,

bitte nimm es mir nicht übel, aber Deine Aussage ist mir ein bisschen wischiwaschi. Du musst doch eine klare Meinung haben, oder?

Ich frage Dich mal direkt und möchte eine direkte Antwort!
Bist Du der Meinung, dass der Sound der V160/216 gut ist und keinerlei Update benötigt oder bist Du mit dem Sound auch nicht zufrieden und meinst, dass ein Soundupdate richtig wäre?

Auch ich habe an Lenz Produkten nichts zu meckern, falls doch brauche ich es mir nicht zu kaufen.
Im nach hinein eine 216 zum Beispiel mit Petau Teilen aufwerten, würde ich auch nie als meckern sehen.
Für mich persönlich ist die 216 die gelungenste Lok die die Firma Lenz auf den Markt gebracht hat, aber vielleicht war ich auch genau aus diesem Grund so sehr vom Sound enttäuscht.

Wie schon mal gesagt, ich würde ein Soudupdate sehr begrüßen und auch bezahlen.
Gruß Signum oder auch Thomas
Ich habe keine Macken, das sind Special Effects

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

50 975 (05.03.2012)

SH Nuller

Oberbahnhofsvorsteher

(765)

Beiträge: 1 158

Wohnort (erscheint in der Karte): Kleines Dorf nähe Rendsburg am Nord Ostsee Kanal

Beruf: Oberbrandmeister a.d.

  • Nachricht senden

20

Montag, 5. März 2012, 22:16

Lenz Sound

Hallo 0 Fans. Schön, daß dieses Thema hier nochmal angesprochen wird. Ich habe von Lenz die Köf, V36, V100 und 2 64er. Ehrlich gesagt, bin ich mit keinem Sound so richtig glücklich.Den Pfiff der 64 find ich grauslig, da merkt man, daß der künstlich erzeugt ist.Die Auspuffschläge sind unsauber, man hat das Gefühl die Lok reißt Wasser. Ich hatte oft genug Gelegenheit bei Damfpveranstaltungen den Sound der 64 zu hören. Eigentlich dürfte bei Langsamfahrt (z.B. im BW) nur ein leises Tschuffeln zu hören sein. Ich hab auf meiner Anlage ein langes Gefälle. Auch hier dürfte von der Dampflok nur sehr wenig zu hören sein, denn sie fährt ja eigentlich mit geschlossenem Regler .Der Sound der V100 ist auch viel zu dünn, da fehlt das Volumen.Ich fahre überwiegend ohne Sound und genieße das Rollgeräusch des Zuges. Ich hoffe, das es hier nochmal verbesserungen gibt.

Gruß Micha der SH Nuller

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SH Nuller« (6. März 2012, 10:35)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Signum (06.03.2012), mick box (06.03.2012)