You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Rswol

Fahrgast

(10)

  • "Rswol" started this thread

Posts: 6

Location: Enkhuizen

  • Send private message

1

Monday, May 20th 2019, 8:44pm

LENZ LZV200 wird verrückt

hallo,

seit 4 tagen habe ich das neue kraftwerk zu hause. Ich habe derzeit zwei Probleme, die ich wahrnehme.Der USB des LHV funktioniert nicht, auch wenn Windows 10 den Treiber installiert. Neben einer roten LED zeigt die obere LED auch eine grüne LED an. das heißt, es besteht eine Verbindung.
Die Vermittlungsstelle ist über Lenz lan / usb 23151 erreichbar.

Dann passiert es jedoch spontan, dass die Lokomotive nicht auf die Handsteuerung LH 101 reagiert.

Die Wechselmotoren und Trennschalter beginnen spontan mit einer höheren Frequenz zu vibrieren.Ich kann das nicht mehr aufhalten, als nur das MOBA-Netzteil vom Stromnetz zu trennen.

Aus Sicherheitsgründen wurde das LEnNZ LZV 200 mit dem mitgelieferten Update-Stick aktualisiert. da der update stick anzeigt, dass die software auf dem update stick neu ist als im austausch.Die alte Version war 3.8, aber nach dem Update war es immer noch 3.8

Ich tappe im Dunkeln, was ab dann zu hohen Vibrationen führt, das digitalmessgerät zeigt an, dass die Spannung 16 Volt bei einer Frequenz von 9 kHz beträgt
Mit freundlichen GrüßenRupert van Swol

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

hot (23.05.2019)

2

Tuesday, May 21st 2019, 9:34am

Hallo Rupert

Versuch einen Reset der Zentrale. Lokadresse 0 auswählen und 20 mal Taste 4 drücken. Hat bei meiner LZV 200 geholfen.

Ansonsten Zentrale einpacken und ab zu Lenz.

Auf dem Stick ist die aktuelle Version 3.8. Sozusagen als Backup.
Mit freundlichen Grüßen
Hubsi (Hubertus)

This post has been edited 1 times, last edit by "hk-80" (May 21st 2019, 10:02am)


3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (21.05.2019), Rswol (21.05.2019), hot (23.05.2019)

LeoLinse

Unregistered

3

Tuesday, May 21st 2019, 10:45am

da der update stick anzeigt, dass die software auf dem update stick neu ist als im austausch.Die alte Version war 3.8, aber nach dem Update war es immer noch 3.8


Hallo Rupert,

wie hat denn der Stick angezeigt, dass die Software neuer sei als die auf der LZV200? Der Stick ist, wie Hubsi schon schrieb, nur Backup des aktuellen Systems der LZV200, er kann eigentlich nicht angezeigt haben, dass die Software neuer ist. Beim Einstecken (erst LZV200 vom Strom trennen, dann Stick einstecken, dass LZV200 wieder Strom geben) leuchtet die gelbe LED auf dem Stick, das bedeutet: Software Stick und LZV sind identisch, kein Update nötig.

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Heinz Becke (21.05.2019), Heinz (21.05.2019), Udom (21.05.2019), Dimabo (21.05.2019), Rswol (21.05.2019), heizer39 (21.05.2019), hot (23.05.2019)

Rswol

Fahrgast

(10)

  • "Rswol" started this thread

Posts: 6

Location: Enkhuizen

  • Send private message

4

Tuesday, May 21st 2019, 4:59pm

Hallo Leo, HK 80
Ich habe das Update mit dem Handbuch durchgeführt.
Ich war sehr überrascht, dass die LED grün und gelb zeigte.
echer hofft auch, dass das problem gelöst wäre.
Das Update dauerte ungefähr 45 Sekunden. Während dieser Zeit war rotes, gelbes und grünes Licht sichtbar.
Wenn die LED grün war, wurde der Stick entfernt und das Bedienfeld neu gestartet.
Der Reset wurde ebenfalls durchgeführt und die Handler überprüften, ob sie eine eindeutige Adresse xpressnet address hatten. Nichts hat geholfen.
Also auf dem Dachboden die alte Lz 100 von 1998 und dann den LHV 200 zurück nach Lenz.
Dies ist das erste Mal seit 30 Jahren, dass ich dies als 100% iger Lenz-Benutzer erlebe.

Mit freundlichen Grüßen aus Enkhuizen

Rupert van Swol

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

hot (23.05.2019)

LeoLinse

Unregistered

5

Tuesday, May 21st 2019, 6:26pm

Hallo Rupert,

wenn LZV200 und Stick nicht identische Software-Version aufwiesen und Du Update machen musstets
- erst Reset versuchen (Adresse 0 und 20mal 4 *
- wenn erfolglos -> LZV mit Stick an Lenz-Service

* hatte auch Probleme mit der LZV200 beim Anschluss an PC/CV-Editor - nach Reset alles ok jetzt

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (21.05.2019), heizer39 (21.05.2019), Rswol (22.05.2019), hot (23.05.2019)

Rswol

Fahrgast

(10)

  • "Rswol" started this thread

Posts: 6

Location: Enkhuizen

  • Send private message

6

Monday, May 27th 2019, 3:22pm

Hallo Leo,
leider musste ich die anlage nach lenz schicken.
Nach dem Zurücksetzen des Bedienfelds wurde es noch schlimmer und der LR101 funktionierte nicht mehr richtig.
Beim Ein- oder Ausschalten fangen alle Signale und Schalter an zu flattern, siehe das angehängte Video auf dem Youtube-Kanal.
Sie müssen den Ton etwas höher einstellen, als Sie sehen, dass die Punkte auf der Spurfrequenz oder so zittern.
Was mir auch aufgefallen ist, dass bei der USB / Lan-Schnittstelle 23510 von Lenz die mittlere LED beim Anschließen sehr oft flackert und bei der LZ 100 v.36 das deutlich weniger ist.
Kann auch ein Hinweis darauf sein, dass der Druck mit dem xpressnet-Protokoll erfolgt
https://youtu.be/t8ZVC4Igznc

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (27.05.2019), Udom (27.05.2019)