You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Null-Problemo

Oberbahnhofsvorsteher

(368)

Posts: 1,847

Location: Ortenberg-Selters

  • Send private message

21

Thursday, May 26th 2016, 10:25am

Quoted

.......dann solltest Du zuerst in deren Bedienungsanleitung nachlesen.
.....oder jemanden fragen, der sich damit auskennt....

Danke Bernd :thumbsup:


Null-Problemo :thumbup:

22

Thursday, May 26th 2016, 11:03am

Hallo Bernd,
ist ja alles gut, läuft doch, habe es ja selber hinbekommen.

Liebe Grüße
Frank

23

Thursday, May 26th 2016, 3:34pm

Hallo zusammen,

ich habe auch erst nach Wochen(!) herausgefunden, dass man nicht nur die 3 auf "A;B;C" programmierbaren
Lokfunktionen schalten kann, sondern nach Drehreglerlinksklick (was für ein Wort!) 28 Lokfunktionen.
Die Magnetartikeladressen stellt man am Magnetartikeldecoder in Verbindung mit dem LH01 (oder einem
anderen Eingabegerät) ein und schaltet dann nach Drehreglerklick oben, Auswahl der Adresse und zentralen Klick
auf den Drehregler.
Gruß
Horst Fischer

Fahren und Schalten:
Lenz LZV100 mit 2xLH101 + 1xLH01 + 2xMultimaus
Fahrzeuge + Gleise:
Fast nur Lenz Spur 0



2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (26.05.2016), Altenauer (28.05.2016)

24

Saturday, May 28th 2016, 4:02pm

Hallo in die Runde,

ich finde, wenn man sich ein neues Steuerendgerät zulegt, sollte man schon die Anleitung benutzen, wie soll es denn sonst zielführend gelingen, die Möglichkeiten und Funktionen anzuwenden. Der LH 01 kann schon was und hat auf seine Weise auch seine Vorteile, wie jedes Gerät.

Trotzdem allen noch mal zur Kenntnis: Der LH 01 kann ohne Lenz-Update nur Weichen-/Signaladressen bis Nummer 256 ansteuern. Alle Weichenadressen darüber kann er aufgrund eines Fehlers in der Software nicht. Dazu muss das Gerät zu Lenz eingeschickt werden und das entsprechende Update aufgespielt werden. Ich habe das bei meinem Gerät nach Gießen machen lassen und siehe da, die gewünschten Weichen-/Signaladressen ab 300 funktionierten einwandfrei.

Die neue Version ist dann die V 1.02. Im Menü des LH 01 kann man sich die aktuelle Software Version anzeigen lassen. Wie das geht, man drücke den Joystickknopf auf 6 Uhr (Süden) und blättert durch das Menü. Wer es nicht findet, sollte zur Anleitung greifen.
Gruß
bahnboss :thumbsup:

7 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Nuller Neckarquelle (28.05.2016), joachim (28.05.2016), Altenauer (28.05.2016), heizer39 (28.05.2016), Udom (28.05.2016), jbs (29.05.2016), HüMo (29.05.2016)

Posts: 43

Location: 26789 Leer

  • Send private message

25

Wednesday, July 13th 2016, 11:17am

Lenz LH01 und Lenz Adapter

Hallo in die Runde,
gestern Abend ist bei uns im Verein ein Problem aufgetaucht, welches nicht gelöst werden konnte. Vielleicht hat ja jemand eine Idee, wo der Fehler liegen könnte.
Wir fahren unsere Anlage komplett mit Lenz, also Zentrale, Booster, Handregler und auch die Adapter am Anlagenrand.
Es sind insgesamt 12 Adapter verbaut und jetzt ist das Problem aufgetreten, dass an drei Adaptern in Folge der Lenz-Regler LH01 nicht funktioniert. Beim Einstecken des Kabels erfolgt nur ein kurzes Aufblinken der vier roten Led´s und das wars, der Regler bleibt dunkel. Die Lenz Regler LH90 und LH100 funktionieren dort jedoch ohne Probleme, bei den restlichen Adaptern funktioniert auch der LH01 einwandfrei.
Hat jemand vielleicht eine Lösung?

Mit freundlichen Grüßen aus Ostfriesland

Elso

26

Wednesday, July 13th 2016, 1:23pm

Moin,

Quoted

Es sind insgesamt 12 Adapter verbaut und jetzt ist das Problem aufgetreten, dass an drei Adaptern in Folge der Lenz-Regler LH01 nicht funktioniert. Beim Einstecken des Kabels erfolgt nur ein kurzes Aufblinken der vier roten Led´s und das wars, der Regler bleibt dunkel. Die Lenz Regler LH90 und LH100 funktionieren dort jedoch ohne Probleme, bei den restlichen Adaptern funktioniert auch der LH01 einwandfrei.


War was anders als sonst? Mehr Teilnehmer, mehr Regler? Wie ist der X-Bus aufgebaut? Ein Strang, mit/ohne Repater, mit/ohne Abzweigungen?

Für mein Gefühl ist dort an dem LH1 zuwenig Spannung auf dem X-Bus. Mal alle/viele anderen Regler vom Bus getrennt? Könnte sein das es der Punkt ist der am weitesten weg ist vom der Zentrale. Es könnte aber auch sein das der LH1 nicht die Zentrale nicht erkennt, den beim Anmelden fragt dieser über den Bus: ist dort eine Lenz Zentrale. Siehe auch LH1 an anderen Zentralen. Also wieder die Frage zur Aufbau der X-Bus.
MfG Heiko Pingel
www.mec-koelln-reisiek.de
Modullayoutdesinger

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

bvbharry47 (27.07.2016)

27

Wednesday, July 27th 2016, 8:00am

Zu Beitrag 25

Hallo Elso,

so wie ich Deine Beschreibung lese, ist es glaube ich sehr ratsam, mal den Lenz Support in Anspruch zu nehmen.

Da an den 12 Stück LA 152 Adaptern ohne Probleme zur gleichen Zeit die Lenz Handregler LH 90 und LH 100 funktionieren, scheint es ja offensichtlich an der Software des LH 01 zu liegen, der an den drei Adapterstellen keine Verbindung aufzubauen vermag mit dem Expressnet.

Hast Du bereits das update für die Version 1.02 drauf? Kannst Du in den System-Einstellungen des LH 01 überprüfen.

In jedem Fall ist damit die Fehlerbehebung der Software verbunden, die die Adressen der Magnetartikel ab 255 wieder in Ordnung bringt. Ob damit weitere Bugfixes bereinigt werden, kann ich Dir nicht sagen, dazu müsstest Du mit Lenz Kontakt aufnehmen.

Ansonsten bietet die Firma Lenz im Direktvertrieb (also nicht über die Fachhändler) den Repeater Baustein für das ExpressNet an.
Für große Arrangements empfohlen. Da Ihr 12 Adapter betreibt, würde ich mal sagen, könnte man grundsätzlich auch darüber nachdenken.

Aber ich glaube nicht, dass es daran liegt, eher würde ich den Fehler beim LH 01 suchen.
Gruß
bahnboss :thumbsup:

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (27.07.2016), bvbharry47 (27.07.2016), Altenauer (27.07.2016)

stefan_k

Moderator

(347)

Posts: 1,495

Location: 22765 Hamburg

  • Send private message

28

Wednesday, July 27th 2016, 11:35am

Moin Elso,

Wie wäre es mit den guten alten Ausschlussverfahren? So kann man feststellen, wo es hakt:

- Funktionieren die LH1 direkt an der Zentrale, ohne Zusatzinstallationen? (Wenn ja, sind die LH1 okay. Wenn nein, Ist die neuste Softwareversion auf der Zentrale? Wenn nicht, updaten.
http://www.lenz-elektronik.de/digitalplu…vice.php#faq147

- Funktionieren sie an den bewussten Buchsen, wenn alle anderen Endgeräte abgesteckt sind? (Wenn ja, sind die LH1 okay, es liegt an der Summe der Geräte)
- Funktionieren sie, wenn die anderen Endgeräte angesteckt sind, an einer Buchse, die nahe an der Zentrale ist? (Wenn ja, dann kriegen sie an der fernen Buchse zu wenig Spannung)
- Funktionieren die anderen Endgeräte an den bewussten Steckern? (Dann sind die Leitungen und Stecker okay - für die anderen Geräte.)

Wir haben auch Erfahrungen mit umfangreichen X-Bus Installationen und festgestellt, dass bei etwa 10-12 Endgeräten eine Grenze erreicht wird. Denn die Geräte brauchen genug Spannung auf der X-Bus Leitung und die dünnen Strippen geraten da an ihre Grenze. Dazu kommen die vielen Stecker-Übergänge. Einfache Lösung ganz genau für solche Fälle: Der Lenz Repeater (unten auf der Seite)
http://www.lenz-elektronik.de/digitalplus-xpressnet.php

Siehe auch
XPressNet bei Fahrtreffen - Vorschlag zur Optimierung der Spannungsversorgung... .

Elso, Deiner Beschreibung nach vermute ich ganz stark, dass die Sache mit einem Repeater erledigt ist.
Freundliche Grüße,
stefan_k

__________________________________
Abonnenten haben mehr davon! ^^

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (27.07.2016), bvbharry47 (27.07.2016), Nuller Neckarquelle (27.07.2016), Udom (27.07.2016), Altenauer (27.07.2016), jbs (27.07.2016)

Posts: 43

Location: 26789 Leer

  • Send private message

29

Wednesday, July 27th 2016, 12:39pm

Hallo an alle,
wir haben den Fehler inzwischen eingegrenzt. Es ist so, dass der LH1 an allen anderen Buchsen funktioniert, auch wenn noch andere Fahrregler angeschlossen sind. Die drei xpressnet sind die letzten in der Leitung, es handelt sich wohl um eine zu niedrige Spannung. Ein Repeater ist bereits bei Lenz bestellt und soll noch diese Woche eintreffen.
Vielen Dank für die Lösungsvorschläge.
Auch wenn mein Problem nichts mit dem Anfangsproblem in diesem Thread zu tun hat, habe ich mich hier eingeklinkt, um nicht noch einen neuen Thread aufzumachen.
Sollte ich damit jemanden verärgert haben, bitte ich um Entschuldigung.
Mit freundlichen Grüßen
Elso

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

bvbharry47 (27.07.2016), heizer39 (27.07.2016), Udom (27.07.2016), nullerjahnuic60 (27.07.2016), Altenauer (27.07.2016), jbs (27.07.2016)