You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Sunday, May 22nd 2016, 5:49pm

Lenz LH01

Hallo zusammen,
ich bekomme die Krise mit dem Teil X( bei jedem zweiten Richtungswechsel schalte ich die Zentrale aus.
Bin ich einfach zu grobmotorisch oder haben andere die ihn nutzen auch das Problem ?

Liebe Grüße
Frank

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Modellbahn39 (03.06.2016)

lorzaar

Fahrgast

(11)

Posts: 11

Location: Bad Neuenahr

  • Send private message

2

Sunday, May 22nd 2016, 6:21pm

Hallo,
ist nicht einfach zu bedienen. Richtungswechsel ganz kurz mittig drücken. Klappte bei mir anfangs auch nicht immer.
Benutze das Teil zum Rangeieren, und entkuppeln. Für mehr ist das schon nicht so einfach. Dann nehme ich den LH 100
Wolfgang

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Housiho (29.05.2016), Modellbahn39 (03.06.2016)

3

Sunday, May 22nd 2016, 7:41pm

Hallo,

ja, wie so vieles ist der Richtungswechsel beim LH 01 etwas kritisch und Gewohnheitssache. Auch mir ist es anfänglich häufiger passiert, dass ich beim Umschalten den Notaus aktiviert habe, weil ich etwas zu lange gedrückt habe.

Gut wäre es, wenn es von Lenz hier eine Art Update geben würde, bei dem die Funktion des "NOTAUS" erst nach einer 2 bis 3 Sekunden dauernden Verzögerung anspringen würde. Oder dass man hier die Zeit selbst im Menü einstellen bzw. wählen könnte.

Wenn man sehr viel den LH01 nutzt, dann kriegt man es schon hin, man sollte aber immer mit Achtsamkeit und ganz bewußt den Richtungswechsel vornehmen, dann klappt es noch besser. Beim relativ "unbewußten" Drücken passiert es nach meiner Einschätzung häufiger, dass man die NOTAUS-Funktion anspricht.
Gruß
bahnboss :thumbsup:

5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

gabrinau (22.05.2016), Franky (22.05.2016), Altenauer (22.05.2016), Udom (24.05.2016), Modellbahn39 (03.06.2016)

BR64fan

Unregistered

4

Wednesday, May 25th 2016, 1:25pm

Einfach Roco WLAN Maus nehmen und alle Probleme sind gelöst

5

Wednesday, May 25th 2016, 2:50pm

Hallo BR64fan,

gibt es diese WLAN-Maus (zumindest den Sender/Empfänger)
einfach zum Anstecken an die Lenz-Zentrale?
Gruß
Horst Fischer

Fahren und Schalten:
Lenz LZV100 mit 2xLH101 + 1xLH01 + 2xMultimaus
Fahrzeuge + Gleise:
Fast nur Lenz Spur 0



WOTAN

Fahrgast

(12)

Posts: 12

Location: Ellerau

  • Send private message

6

Wednesday, May 25th 2016, 2:59pm

Hallo,

ich habe zwei WLAN-Mäuse von ROCO über die Zentrale von ROCO laufen, es ist spielend einfach, für jede Lok eine WLAN-Maus. Ich glaube, daß man nicht Äpfel mit Birnen vertauschen sollte und deshalb nur alles über einen Anbieter laufen lassen sollte.

Gruß WOTAN

lorzaar

Fahrgast

(11)

Posts: 11

Location: Bad Neuenahr

  • Send private message

7

Wednesday, May 25th 2016, 3:24pm

LH01 und Roco Wlan Maus

Hallo BR 64fan, sprechen wir von der Maus 10813? Die ist doch erst in der 40kw dieses Jahres lieferbar. Roco schreibt aber nur von der eigenen Zentrale Z21 für dieses Gerät. Das Teil wäre auch für mich interessant, wenn es funktionieren würde.
Gruß Wolfgang

8

Wednesday, May 25th 2016, 3:30pm

Moin,
Ich geh davon aus, dass die blaue Multimaus Pro gemeint war war (10812). Und die funktioniert nicht mit der Lenz-Zentrale.
Grüße aus dem Schweineeck
Peter

This post has been edited 2 times, last edit by "0-PS" (May 25th 2016, 3:39pm)


9

Wednesday, May 25th 2016, 3:38pm

Dann wäre aber die Aussage von BR64fan:

"Einfach Roco WLAN Maus nehmen und alle Probleme sind gelöst ."

Für jemanden mit einer Lenz Zentrale ziemlich sinnlos und teuer.
Das Zeug kostet ja um die 500€.
Gruß
Horst Fischer

Fahren und Schalten:
Lenz LZV100 mit 2xLH101 + 1xLH01 + 2xMultimaus
Fahrzeuge + Gleise:
Fast nur Lenz Spur 0



1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Altenauer (25.05.2016)

10

Wednesday, May 25th 2016, 3:53pm

Dann wäre aber die Aussage von BR64fan:

"Einfach Roco WLAN Maus nehmen und alle Probleme sind gelöst ."

Für jemanden mit einer Lenz Zentrale ziemlich sinnlos und teuer.
Das Zeug kostet ja um die 500€.
Wenn die blaue Multimaus 10812 gemeint war ist es so.


Die neue schwarze WLAN Multimaus gibt es wohl noch nicht. Sie läuft mit der Roco-Zentrale Z21.
Ob mit der Lenzzentrale weiß ich nicht. Vermute mal das sie nicht kompatibel ist. Würde mich wundern.


Für 500 Euro bekommst du aber die Z21 und später dann auch die schwarze WLAN-Multimaus.
Dann ist aber auch die Lenz-Zentrale "über".
Grüße aus dem Schweineeck
Peter

11

Wednesday, May 25th 2016, 7:06pm

Hallo,

Jetzt wollte ich gerade einer digitalen Weiche eine Adresse geben und staune nicht schlecht dass es mit dem LH01 nicht geht.
Ich hoffe dass ich auf dem Holzweg bin und mir hier einer sagt wie es geht ? Ansonsten finde ich den LH01 einfach nur peinlich!

Liebe Grüße

Frank

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Modellbahn39 (03.06.2016)

12

Wednesday, May 25th 2016, 7:53pm

Das einzige was am LH01 zu bemängeln wäre, ist der Lokspeicher mit nur 12 Fahrzeugen.
Ansonsten ist das Teil (vor Allem zu dem Preis) perfekt.
Und das eine Adresseingabe einer Weiche im Besonderen und eines digitalen Magnetartikels
im Allgemeinen nicht möglich ist, liegt vielleicht daran, dass das Teil defekt ist oder die
Bedienungsanleitung nicht gelesen wurde.
Gruß
Horst Fischer

Fahren und Schalten:
Lenz LZV100 mit 2xLH101 + 1xLH01 + 2xMultimaus
Fahrzeuge + Gleise:
Fast nur Lenz Spur 0



2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

bvbharry47 (25.05.2016), Housiho (29.05.2016)

Brückenkopf

Hilfsbremser

(15)

Posts: 47

Location: CH - 4142 Münchenstein

  • Send private message

13

Wednesday, May 25th 2016, 8:01pm

Hallo,
Im Juli 2016 habe ich von der Fa. Lenz folgende Antwort erhalten:
Hallo Kollegen
Hier die Antwort der Fa. Lenz

Sehr geehrter Herr .....
vielen Dank für Ihre E-Mail.
Da haben Sie einen Bug entdeckt. Dies muß bei dem nächsten Update für
den LH01 geändert werden.
Nach meinem Test kann man nur Weichen bis Adresse 256 schalten.

Mit freundlichen Grüssen

Thorsten Gradl


In Buseck habe ich die Herren von der Fa. Lenz auf das Problem und auf das Update angesprochen. Sie hatten keine Ahnung von dem Problem.
Mal schauen wie es weiter geht.

Ich muss sagen, ich komme mit dem LH01 sehr gut zurecht und bin auch zufrieden mit dem Handregler.

Gruss
Heinz

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Nuller Neckarquelle (26.05.2016)

14

Wednesday, May 25th 2016, 8:11pm

Also dann muß ich noch mal nachlesen, dass ich eine vorhandene Adresse schalten kann ja das geht aber wie ich sie ändern kann konnte ich nur in der BA vom LH 100 nachlesen.
Ich schau noch mal !

15

Wednesday, May 25th 2016, 8:29pm

Dann muss ich mich entschuldigen und bedauere alle diejenigen, die über 256 Magnetartikel auf Ihrer Anlage haben........
Gruß
Horst Fischer

Fahren und Schalten:
Lenz LZV100 mit 2xLH101 + 1xLH01 + 2xMultimaus
Fahrzeuge + Gleise:
Fast nur Lenz Spur 0



2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Heinz Becke (25.05.2016), Altenauer (25.05.2016)

16

Wednesday, May 25th 2016, 10:02pm

Lieber Herr Fischer,
dann erklären Sie mir Doch bitte wie ich mit dem LH01 eine Adresse an einer LENZ Weiche ändere?
Aber evtl. habe ich ja recht und muß mir eine LH 100 kaufen wenn ich meinen Weichen eine andere Adresse verabreichen will.
Ich komme jetzt gerade nicht weiter.
@Alle macht es nicht so spannend und helft mir das ich weiter komme.

Liebe Grüße

Frank

17

Thursday, May 26th 2016, 8:40am

Erledigt, war nicht so schwer, "BDA Weiche :-)".

Null-Problemo

Oberbahnhofsvorsteher

(368)

Posts: 1,852

Location: Ortenberg-Selters

  • Send private message

18

Thursday, May 26th 2016, 8:51am

Quoted

.....und helft mir das ich weiter komme.
Zum Glück kommt die Mehrheit mit der Technik klar. Wie macht ihr das eigentlich mit neuen Fernsehern, Elektrogeräten, Autos, etc.? :rolleyes:

Schönen Feiertag :!:


Null-Problemo :thumbup:

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Housiho (29.05.2016)

19

Thursday, May 26th 2016, 8:56am

Was willst Du Null Problemo ? Und das als Händler, war kurz davor mal was bei Dir zu kaufen.........

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Modellbahnspezi (17.07.2016)

schmidb

Lokführer

(240)

Posts: 432

Location: 79312 Emmendingen

Occupation: Dipl. Ing.(FH)

  • Send private message

20

Thursday, May 26th 2016, 10:20am

Hallo Frank,

ich habe weder einen Lenz Handregler noch eine digitale Lenz Weiche. Das vorneweg.

----
Mir scheint, Du hast gestern in der Aufregung einen Denkfehler gemacht. Wenn Du eine Adresse einer Weiche ändern möchtest, dann solltest Du zuerst in deren Bedienungsanleitung nachlesen.

Nicht in der Anleitung eines Handreglers. Das wäre dann evtl. der zweite Schritt gewesen. Aber das Senden von Weichenschaltbefehlen hattest Du ja bereits am LH01 hin bekommen.

Gruß aus dem Süden,
Bernd
Schreibt mir ruhig bei Fragen und Anmerkungen. Ich bin meist recht umgänglich... :P

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Nuller Neckarquelle (26.05.2016), Housiho (29.05.2016), Kurkie (28.01.2017)