You are not logged in.

  • "homo ludens" started this thread

Posts: 7

Location: Berne

Occupation: Diplom Ingenieur

  • Send private message

1

Saturday, November 16th 2019, 5:44pm

Lenz 4 achsige Umbauwagen / Problem bei Decoderprogrammierung

Hallo,
ich hab da mal ein Problem :wacko:

Ich möchte mehrere 4 achsige Umbauwagen von Lenz unter einer DCC Adresse zusammenfassen, so dass ich die Rücklichter getrennt schalten kann und nicht an allen Wagen gleichzeitig die Rücklichter leuchten. Also in etwa so:
F0 schaltet die Innenbeleuchtung im ganzen Zug ein
F1 = Innenbeleuchtung Wagen 1 einzeln

F2 = Innenbeleuchtung Wagen 2 einzeln
F3 = Innenbeleuchtung Wagen 3 einzeln
F11 = Rücklichter Wagen 1 vorn
F12 = Rücklichter Wagen 2 vorn
F13 = Rücklichter Wagen 3 vorn

F21 = Rücklichter Wagen 1 hinten

F22 = Rücklichter Wagen 2 hinten

F23 = Rücklichter Wagen 3 hinten
Ich programmiere mit dem Programm "BIDIB Monitor" und habe einen GBM Boost von Fichtelbahn als Zentrale. Programmieren klappt auch einwandfrei bei ESU und D&H Decodern ohne Probleme, nur bei LENZ tue ich mich irgendwie schwer. :( Das Programmieren auf dem Hauptgleis funktioniert bei mir gar nicht, ich muss aufs Programmiergleis gehen, damit ich überhaupt eine Rückmeldung vom Decoder bekomme.
- Herstellerkennung CV 8 = 99 Lenz
- Decoderkennung CV 7 = 7 kann ich keinem Lenz Decoder zuordnen. Weiß jemand von euch, welche Decoder in den Umbauwagen verbaut sind? Eine Anleitung mit den Möglichkeiten des verbauten Decoders wäre schon sehr hilfreich. Einstweilen habe ich die Anleitung vom Standard+ verwendet.

Ich kann die CVs für die Funktionsausgänge auch programmieren mit Ausnahme der CV129.
Hier gehört der Wert für die Funktionstaste F13 = 2 (Rücklichter vorn einschalten) rein. Aber in CV129 steht immer eine 1 drin, egal was ich da hineinschreibe. Somit schaltet F13 immer nur die Innenbeleuchtung ein. Geht bei euren Umbauwagen auch immer die Beleuchtung bei F13 an? Könnt ihr das beim Programmieren auf einer Lenz Zentrale abstellen?

Nun aber kommt mein größtes Problem!

Bis auf F13 hat meine Programmierung aber soweit funktioniert, d.h. neue lange Adresse, und neue Funktionstastenzuordnung (mit Ausnahme von F13 :cursing: ), soweit hat auch alles funktioniert im ersten Test. Dann habe ich den ersten Wagen vom Programmiergleis genommen und den zweiten programmiert. Inzwischen hat der erste Decoder in den paar Minuten ohne Betriebsspannung aber alle meine Einstellungen vergessen! ?( Keine lange Adresse, keine neue Funktionstastenzuordnung, alles wieder so wie in den Werkseinstellungen. ;( Dieses Verhalten tritt bei all meinen Umbauwagen auf, einen defekten Decoder kann man damit wohl ausschließen.

Ich weiß, dass man mit Einschreiben des Wertes 33 in CV 8 einen Werksreset durchführen kann, ich habe den Waggon aber definitiv vor dem Beenden des "BIDIB Monitor" Programms vom Gleis genommen, kann also mit ziemlicher Sicherheit ausschließen, dass der BIDIB Wizard da irgendwelchen Unfug gemacht hat. Daher meine Frage? Muss bei Lenz Decodern die Programmierung irgendwie noch abschließend bestätigt werden, damit diese dauerhaft übernommen wird? Gibt es da einen Trick, den ich als Anfänger nicht kenne?

Ich hoffe, ihr könnt mir dabei helfen, das Problem etwas einzugrenzen.
Ist der Decoder das Problem,
oder ist da ein Bug im Programm "BIDIB Monitor"
oder sitzt das Problem am Ende gar vor der Tastatur? :whistling:

Vielen Dank für eure Hilfe
Michael

This post by "hk-80" (Sunday, November 17th 2019, 11:18am) has been deleted by the author himself (Sunday, November 17th 2019, 11:26am) with the following reason: Keine Lösung für das Problem

jbs

Oberbahnhofsvorsteher

(222)

Posts: 1,017

Location: Uelvesbüll

Occupation: Dipl. Ing. (Privatier)

  • Send private message

3

Tuesday, November 19th 2019, 2:43am

Hallo Michael,
da hier keiner der Experten gepostet hat, habe ich eben mal schnell einen meiner 4yg aufs Programmiergleis gestellt.
Ich kann dich beruhigen, das Problem liegt nicht vor der Tastatur (oder wir haben die gleiche Macke).

Ja, in CV 129 steht eine 1 und damit wird die Innenbeleuchtung geschaltet und nein, man kann in diese CV nicht schreiben (Meldung "kein Decoder erkannt").
Einige andere CVs lassen sich schreiben und es funktioniert auch.
index.php?page=Attachment&attachmentID=46870

Dann der ultimative Test. Licht ein und Wagen vom Gleis bis das Licht wieder aus ist, sprich das PP alle. Wagen wieder aufs Gleis - und ja, alles weg. Einfach weg!

Wie du im Screenshot siehst, bietet der Programer einen Firmware-Update an. Also, nach dem Motto "no Risk no Fun" draufgeklickt. Update lief an, brach aber nach ein paar Sekunden ab. Immerhin nicht noch mehr kaputt gemacht.
Reset brachte auch nichts.

Alle Tests mit Lenz Programer und CV-Editor.
Ich denke du solltest den Lenz-Support bemühen.

Viele Grüße,
Johann

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (19.11.2019)

jbs

Oberbahnhofsvorsteher

(222)

Posts: 1,017

Location: Uelvesbüll

Occupation: Dipl. Ing. (Privatier)

  • Send private message

4

Tuesday, November 19th 2019, 3:33pm

Moin moin,
habe eben noch mal etwas experimentiert. Es ist so, dass sich CVs für die Funktionstasten bis F12 dauerhaft schreiben lassen (habe aber nicht wirklich alle dazwischen ausprobiert). Immerhin.
Kurze Adresse 1-99 geht auch zu ändern :-). Lange Adresse habe ich nicht ausprobiert. Achtung: Lenz definiert alle Adressen ab 100 (und nicht 128 ) als lang, entgegen der eigenen DCC Spezifikation.
Welcher Decoder eingebaut ist? Keine Ahnung, jedenfalls nicht die aktuellen Standard+ oder SilverMini+ (beides Lokdecoder, die per CV zum Funktionsdecoder degradiert werden können), noch die alten LF100xf/LF101xf. Interessanterweise können letztere auch nur F0-F12 laut Doku.

Viele Grüße,
Johann

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (20.11.2019)

  • "homo ludens" started this thread

Posts: 7

Location: Berne

Occupation: Diplom Ingenieur

  • Send private message

5

Tuesday, November 19th 2019, 9:54pm

Hallo Johann,
vielen Dank für deine Hilfe!
Jetzt weiss ich immerhin, dass meine Decoder keine Montagsexemplare sind und dass mein Programm zum Programmieren nicht spinnt. Ich habe jetzt mal alle Funktionstasten F0 bis F28 durchprobiert und man kann auch mit F14 bis F28 die Beleuchtung schalten, nur die CV 129 für F13 läßt sich merkwürdigerweise nicht beschreiben (bleibt immer auf 1=Innenebeleuchtung). Irgendwie kann ich das Verhalten des Decoders mit keinem der Lenz Decoderbeschreibungen so richtig in Einklang bringen. Da muss ich jetzt doch die WC Türe im Wagen "aufbrechen", um dort mal nach dem Rechten zu sehen. :rolleyes: Außerdem werde ich mal die Fa. Lenz für weitere Tipps kontaktieren. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass der Decoder beim Einschalten immer einen Werksreset durchführt.

Du schreibst, dass kurze Adressen bei dir funktioniert haben. Hat der Decoder diese Adresse auch dauerhaft gespeichert oder steht die Adresse wieder auf 99, wenn die Spannung längere Zeit unterbrochen war? Ich hatte bisher nur lange Adressen versucht. Diese ließen sich auch problemlos programmieren, nur leider hat der Decoder sie wieder vergessen, wenn die Spannung längere Zeit unterbrochen war.

Falls sich was Neues ergibt, werde ich an dieser Stelle berichten, einstweilen aber vielen Dank :!:

Einen schönen Abend noch
Michael

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (20.11.2019)

jbs

Oberbahnhofsvorsteher

(222)

Posts: 1,017

Location: Uelvesbüll

Occupation: Dipl. Ing. (Privatier)

  • Send private message

6

Tuesday, November 19th 2019, 11:35pm

Hallo Michael,
ich konnte auch höhere F-Tasten (außer F13) programmieren, aber nur die F0-F12 blieben dauerhaft. Gleiches für die kurze Adresse. Ich habe CV1=98 erfolgreich programmiert, und auch wieder zurück.

Anhand des Screenshot meiner Programmierung kannst du erkennen, dass der Lenz-programer einen harten Fehler beim Schreiben der CV129 geloggt hat.
Probiere doch mal mit kurzer Adresse 1-99 und nur F0-F12 und NICHT versuchen im dem Zug auch höhere CVs zu schreiben.

Viel Erfolg,
Johann

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (20.11.2019)