You are not logged in.

Oldie

Lokführer

(128)

  • "Oldie" started this thread

Posts: 391

Location: Sherborne

Occupation: Pensionist

  • Send private message

1

Sunday, February 2nd 2014, 8:48pm

Keine Lenz elektrische Antriebe für die Weichen?

Hi,

Heute kaufte ich eine Sammlung von Lenz Spur von einem Freund.

Aber ich bin überrascht, es gibt keine elektrische Antriebe für die Weichen.

Was ist die häufigste (und erfolgreich) Verfahren zum Bewegen Lenz Weichen? Wenn es keinen elektrischen Antrieb, vielleicht werde ich das Bullfrog verwenden.

Mfg

Tim
Pottendorf
Ich spreche kein Deutsch, deshalb verwende ich eine Maschine. :S

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

hot (10.05.2018)

holger

Lokführer

(123)

Posts: 418

Location: Friesland

Occupation: selbstständig (Dienstleistung, IT, Modellbahnhersteller)

  • Send private message

2

Sunday, February 2nd 2014, 8:50pm

hi tim,

ich habe bei meinem vater erfolgreich die peco antriebe benutzt.....

gruß holger
Epoche 3, z.Zt. keinen Platz.... wenn vorhanden, gesteuert mit Lenz LZV100 & LH100 und per WLAN touchcab(?)

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

hot (10.05.2018)

Claus60

Bremser

(24)

Posts: 40

Location: Steinfeld

  • Send private message

3

Sunday, February 2nd 2014, 9:54pm

Hallo.
Meiner Ansicht nach sind RC Servos die beste Lösung für Weichenantriebe. Schön langsam, je nach Decoder sogar mit Nachwippen der Zungen, leise bis nahezu geräuschlos und obendrein sehr preiswert. Ein RC Servo ist schon ab ca 3€ zu bekommen. Ein Decoder (z.B. ESU Switchpilot Servo), den man auch analog per Taster ansteuern kann, kostet für 4 Servos weniger als 30€. Für gut 10€ bekommt man so einen langsamen, leisen Weichenantrieb, der sich analog und digital einsetzen lässt. Ein RC Servo hat genug Kraft, um auch weitere Aufgaben, z.B. Kontakte für Rückmeldung und/oder Herzstück- Polarisierung zu schließen, mit zu übernehmen.

RC Servos sind auch das Mittel der Wahl, wenn es um Tore und Türen, Schranken und anderes bewegliches Zubehör geht

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

hot (10.05.2018)

Posts: 65

Location: nördliches RLP

Occupation: kaufm. Leiter und Ausbilder

  • Send private message

4

Sunday, February 2nd 2014, 9:59pm

Elektrische Antriebe für Lenz Weichen

Hallo!

Fast alle, die die Weichen auf Anlagen einbauen, nutzen Unterflur eingebaute Antriebe. Es eignen sich z.B. motorische Antriebe von Böhler (firmiert heute unter anderem Namen), Tillig, Conrad, Hoffmann, aber auch Servos, die per Decoder angesteuert werden.

Einige verwenden Weichenantriebe von Peco, von Viessmann oder Roco, die für HO gedacht sind, sich aber anpassen lassen. Diese flachen Spulenantriebe lassen sich bedingt auch überflur einbauen.

Zu alle diesen Alternativen gibt es bereits Beiträge hier im Forum.

Jeder hat seine eigenen Vorlieben, letztlich hängt es von der Einbaulage, der Frage analog oder digital schalten oder auch der Kostenfrage ab.

Grüße

Zweispurer

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Kuddl Barmstedt (02.02.2014), hot (10.05.2018)

Posts: 435

Location: 63110 Rodgau (Home of the Monotones)

  • Send private message

5

Sunday, February 2nd 2014, 10:50pm

ich freue mich auf die Nachrüst-Antriebe von Lenz, die im Laufe des Jahres kommen - wenn ich nicht doch entscheide händisch zu "schalten"
entgleisungsfreie Grüße
Hans-Jürgen alias urmel64

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

hot (10.05.2018)

Rennpinguin

Hilfsbremser

(12)

Posts: 39

Location: Oberhausen

Occupation: Energieelektroniker, Medizinprodukteberater

  • Send private message

6

Monday, February 3rd 2014, 4:12pm

Hallo zusammen,

ich habe mir die Cobalt Antriebe (z.B. bei MDS Müller) besorgt. Ein motorischer Unterflurantrieb, je nach Ausführung für anolog und digital geeignet, lebenslange Garantie und ein Stellhebel (optional) der einem kleinen Stellwerk ähnelt....hat aber seinen Preis...

Antrieb Analog ungefähr 26 Euro, digital ca. 32Euro, Stellhebel ca. 32Euro - einfach mal googeln.



P.S. habe diesen versuchsweise auf ein Holzbrettchen montiert, welches über 2x4 Magnete und einem geeigneten Stecker unter der Weiche angebracht ist. Somit kann ich diesen Antrieb bei Bedarf einfach abziehen und wieder anstecken (einhändig)....

Gruß Tim

Gruß Tim

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

hot (10.05.2018)

Delticbrummer

Hilfsbremser

(12)

Posts: 36

Location: Skipton,North Yorkshire

  • Send private message

7

Wednesday, May 9th 2018, 9:46pm

Hallo Tim,

wie waren denn deine Erfahrungen mit dem Cobalt Antrieb und dem Stellhebel? Die Preise sind auf jeden Fall
nach dem Brexit ganz gut nach unten gegangen,z.B hier:https://www.menzels-lokschuppen.de/Nach-…anufacturer=239
Außerdem wird es natürlich noch etwas billiger wenn man ein 6er oder 12er Set nimmt.

Schöne Grüße
Sören

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

hot (10.05.2018)