Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

rochris

unregistriert

1

Samstag, 9. Juli 2016, 19:29

Hat jemand Erfahrung mit dem Anschluss eines MTH Raucherzeuger an einen ESU 4.1 XL?

Hallo Zusammen,

ich habe gerade eine MTH TRIPLEX Maschine vom Proto Sound 2 befreit und mit einem ESU XL 4.1 Sounddekoder ausgestattet. Hat alles soweit super geklappt, Motoransteuerung, Lichtfunktionen, Sounds und elektr. Kupplungen funktionieren einwandfrei. Jetzt stehe ich allerdings noch vor einer Herausforderung: ich möchte den eingebauten MTH Raucherzeuger einer MTH TRIPLEX an einen ESU XL 4.1 Sounddekoder anschliessen. Hat das jemand von euch schon einmal gemacht?
Bin für jeden Hinweis dankbar :-)

Beste Grüsse
Roland

Null-Problemo

Oberbahnhofsvorsteher

(365)

Beiträge: 1 782

Wohnort (erscheint in der Karte): Ortenberg-Selters

  • Nachricht senden

2

Samstag, 9. Juli 2016, 20:37

Direkt kann das nur der L, da er über entsprechende Möglichkeiten verfügt...... 8o

Null-Problemo :thumbup:

rochris

unregistriert

3

Samstag, 9. Juli 2016, 20:55

Hallo Null-Problemo: Wenn du sagst "direkt", dann gibt es ja einen indirekten Weg. Wie könnte der aussehen?

Gruss
Roland

minicooper

Oberbahnhofsvorsteher

(501)

Beiträge: 1 328

Beruf: Antibürokrat

  • Nachricht senden

4

Samstag, 9. Juli 2016, 21:16

Gemeint ist wahrscheinlich, dass der XL zwingend auf eine Vorschaltelektronik, wie sie z.B. beim ESU Raucherzeuger mitgeliefert wird, angewiesen ist, im Gegensatz zum Loksound L, an den der Raucher direkt angeschlossen werden kann.
Gruß, Michael



Das Überflüssige ist eine sehr notwendige Sache :P

rochris

unregistriert

5

Sonntag, 10. Juli 2016, 05:23

Danke euch für die Informationen, aber das hilft mir leider so nicht weiter. Ich werde also hier mein Forschungslabor heute öffnen müssen und um nach einer adäquaten Lösung für dieses Problem zu suchen. Falls ich erfolgreich bin werde ich euch selbstverständlich davon berichten.

Also vielleicht bis später
Gruss
Roland

rochris

unregistriert

6

Sonntag, 10. Juli 2016, 18:09

Und es geht doch :-)

Hallo Zusammen,

ich sage ja immer, bei solchen heissen Temperaturen draussen geht auch im "Laboratorium" etwas: Ich habe es vollbracht, man kann einen oder sogar mehrere MTH Raucherzeuger (meine aktuell im Umbau befindliche MTH TRIPLEX hat 2 davon!) ohne grosse Zusatzaufwände an einen ESU XL 4.1 Sounddekoder anschliessen. Alles was man zusätzlich noch benötigt bieten die ausgebauten ProtoSound 2 - Teile zur Genüge. In meinem Fall waren es die beiden Relais auf den Platinen.

Aktuell habe ich an der MTH-TRIPLEX den Hauptraucherzeuger und einen kleineren Raucherzeuger im Tender der Lokomotive aktiviert. Beide Raucherzeuger sind getastet

Beste Grüsse
Roland

PS: Falls Interesse besteht werde ich mal zusammenschreiben welche Schritte man durchführen muss und wie die Verkabelung dann aussieht

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rochris« (10. Juli 2016, 18:33)


Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (10.07.2016), barilla73 (10.07.2016), minicooper (10.07.2016), jbs (11.07.2016), Udom (11.07.2016)

rochris

unregistriert

7

Sonntag, 10. Juli 2016, 21:48

MTH Raucherzeuger an ESU XL 4.1 Sounddekoder

Hallo Zusammen,

ich habe hier einmal versucht meine Anschlussvariante in einem Bild darzustellen:



Das Relais stammt aus der ProtoSound2 Platine und ist dort 2x vorhanden. Die Stromaufnahme auf der Erregerspule beträgt ca. 18mA.

Mit dem ESU Programmer ist folgendes im ausgewählten Soundprojekt zu machen:

AUX6 Einstellungen: Modus des Ausgangs = Raucheinheit (Soundgesteuert)
Häkchen setzen bei "Lüftersteuerung"

Einstellungen im Reiter "Rauchgenerator"




AUX 6 und AUX1 dann einem Funktionsausgang zuordnen mit der logischen Funktion "ESU Rauchgenerator"


Ich hoffe es kommt verständlich rüber

In den nächsten Tagen werde ich noch einen Film mit der umgebauten TRIPEL hier zum Anschauen bereit stellen

Beste Grüsse
Roland

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (10.07.2016), lok-schrauber (10.07.2016), jbs (11.07.2016), minicooper (11.07.2016), Altenauer (11.07.2016), Udom (11.07.2016)

minicooper

Oberbahnhofsvorsteher

(501)

Beiträge: 1 328

Beruf: Antibürokrat

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 10. Juli 2016, 22:05

Hallo Roland,
Du schreibst von einem Loksound XL Version 4.1. Bisher kenne ich nur den XL 4.0, der zumindest für den ESU Raucherzeuger auf die Zusatzelektronik angewiesen ist. Entweder ist eine neue Version herausgekommen, die die Elektronik nicht mehr benötigt, oder der Raucherzeuger von MTH beinhaltet bereits eine Elektronik, die integriert ist. Anders kann ich mir Deinen erfreulichen Erfolg nicht erklären.
Gruß, Michael



Das Überflüssige ist eine sehr notwendige Sache :P

rochris

unregistriert

9

Sonntag, 10. Juli 2016, 22:23

Hallo Michael,

ich habe den Decoder am Freitag gekauft, Produktionsdatum ist der 06.04.2016 lt. ESU Programmer. Der ESU Programmer wirft beim Auslesen der Decoderdaten auch den Wert: ESU XL4.1 raus, ist vermutlich aber nur eine Firmwarevariante, den bevor ich den Decoder mit Soundprojekten beschreiben konnte musste ich mir auch noch ein Update für den Programmer bei ESU laden.
Der MTH-Raucherzeuger hat keine eigene Elektronik, es sind nur die beiden Heizspiralen und ein kleiner Gebläsemotor vorhanden. Die Taktsteuerung kommt direkt vom ESU XL, ich habe da vorher einige Experimente mit verschiedenen Werten in der Rauchgenerator-Einstellung und einer am AUX angeschlossenen Glühlampe gemacht.
Es funktioniert!

Gruss
Roland

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (11.07.2016)

Nullinger

unregistriert

10

Sonntag, 10. Juli 2016, 22:25

Der xl4.1 ist die überarbeitete Version des xl4.0, allerdings was geändert wurde weis ich auch nicht.

Gruß Klaus

rochris

unregistriert

11

Sonntag, 10. Juli 2016, 22:46

Ja, stimmt wohl, ich habe vor 14 Tagen 2 ESU XL 4 gekauft und jetzt am Freitag noch einen. Der vom Freitag hat ein anderes Bedienungshandbuch, es hat ein Datum vom Juni 2016, die beiden anderen hatten noch eine Anleitung von 2015

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (11.07.2016)

minicooper

Oberbahnhofsvorsteher

(501)

Beiträge: 1 328

Beruf: Antibürokrat

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 10. Juli 2016, 23:21

Dann ermöglicht dieses Update auf 4.1 womöglich genau diesen Fortschritt, den Raucher jetzt direkt anschließen zu können. Es ist ja auch nicht einzusehen, dass der "kleinere" Loksound L mehr kann, als der größere und teurere XL. ;)
Gruß, Michael



Das Überflüssige ist eine sehr notwendige Sache :P

13

Montag, 11. Juli 2016, 05:48

Hallole,
es gibt für den Anschluss der verschiedenen Raucherzeuger eine eigene Anleitung:

http://www.esu.eu/download/betriebsanlei…/lokprogrammer/

MfG
M.K.

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

lok-schrauber (11.07.2016), jbs (11.07.2016), minicooper (11.07.2016), Altenauer (11.07.2016), heizer39 (11.07.2016), Udom (11.07.2016)

rochris

unregistriert

14

Montag, 11. Juli 2016, 20:46

Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack auf das Ergebnis

Hallo Zusammen,

wer interessiert ist, hier der erste kleine Film nach dem Umbau.

und hier gehts zum Film: MTH TRIPLEX nach Umbau mit ESU Sound XL 4.1

Hier ein Foto der ausgeräumten MTH Maschine



Die Maschine hat 3 Antriebseinheiten mit je einem Motorblock



Das ist nur ein kleiner Vorgeschmack, ein Film mit allen Features kommt noch

Grüsse aus der Schweiz
Roland

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »rochris« (6. August 2016, 21:56)


Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (11.07.2016), Udom (11.07.2016), heizer39 (11.07.2016), barilla73 (11.07.2016), Altenauer (11.07.2016), jbs (12.07.2016), JACQUES TIMMERMANS (12.07.2016), lok-schrauber (12.07.2016), minicooper (12.07.2016)

rochris

unregistriert

15

Dienstag, 12. Juli 2016, 18:54

Mit Volldampf auf der Strecke

Hallo Zusammen,

Dampft ganz ordentlich



wie gestern versprochen habe ich den kleinen Film mit der umgebauten TRIPLEX und mit eingeschalteten MTH Raucherzeugern an einem ESU XL4.1 aufbereitet.

Aber schaut selbst:
MTH TRIPLEX mit ESU XL4.1 Sounddekoder und 2 MTH Raucherzeugern in Funktion

Damit ist das Projekt "MTH TRIPLEX" jetzt abgeschlossen
Neben den verschiedensten Soundfunktionen hat die Lok 2 MTH Raucherzeuger, elektr. Kupplungen, Marker-Lichts, Giro-Lights, intelligente Feuerbüchse mit 8 LEDs und eine Kabinenbeleuchtung.

Die Stromaufnahme der Lok mit eingeschaltetem Sound und bei mittlerer Fahrstufe beträgt jetzt ca. 2.2 A. Für die Raucherzeuger kommen dann noch einmal ca. 1.5 A dazu.


Beste Grüsse aus der Schweiz
Roland

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »rochris« (6. August 2016, 21:58)


Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (12.07.2016), bchristoph (12.07.2016), lok-schrauber (12.07.2016), barilla73 (12.07.2016), HüMo (12.07.2016), 70 028 (13.07.2016), JACQUES TIMMERMANS (13.07.2016), jbs (13.07.2016), Udom (13.07.2016), Martin Zeilinger (15.07.2016)