Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

minicooper

Oberbahnhofsvorsteher

(499)

  • »minicooper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 300

Beruf: Antibürokrat

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 8. Januar 2019, 10:47

ESU: Führerstandsbeleuchtung beleben

Werte Mitleser,
ein Stiefkind war bei mir immer die Führerstandsbeleuchtung (FSB), weil ich sie schlicht nie eingeschaltet habe. Um ihr ein bisschen „Leben“ einzuhauchen, habe ich mit dem ESU-Programmer das folgende Verhalten programmiert:

Während der Fahrt ist der Führerstand dunkel, bei Bedarf wird die Beleuchtung mit F6 eingeschaltet. Kommt die Lok zum Stehen, geht die FSB automatisch an, möchte ich sie im Stand abschalten, drücke ich ebenfalls F6. Auf diese Weise schaltet sich die FSB zwar automatisch, dennoch bleibe ich Herr über ihren Schaltzustand.

Wenn z. B. der Funktionsausgang aux 5 verwendet und auf die Taste F6 gelegt wurde, dann müssen im Programmer bei den Funktionszuordnungen folgende drei Eintrage gemacht werden:

Gruß, Michael



Das Überflüssige ist eine sehr notwendige Sache :P

Es haben sich bereits 27 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Zahn (08.01.2019), jbs (08.01.2019), pekay (08.01.2019), carla10 (08.01.2019), Jürgenwo (08.01.2019), 98 1125 (08.01.2019), Staudenfan (08.01.2019), heiner (08.01.2019), Hexenmeister (08.01.2019), blb59269 (08.01.2019), Hein (08.01.2019), Meinhard (08.01.2019), JACQUES TIMMERMANS (08.01.2019), Udom (08.01.2019), Guido 01.5 (08.01.2019), bvbharry47 (08.01.2019), HüMo (08.01.2019), Bruce Wayne (08.01.2019), bahnboss (08.01.2019), Altenauer (08.01.2019), Wolli (08.01.2019), Miching (08.01.2019), barilla73 (08.01.2019), tokiner (08.01.2019), guna (08.01.2019), frankdigi (09.01.2019), Rainer Frischmann (10.01.2019)

Guido 01.5

Hilfsbremser

(11)

Beiträge: 19

Wohnort (erscheint in der Karte): Leipzig

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 8. Januar 2019, 17:16

Moin.
Danke Michael und eine kleine Ergänzung.

Man kann auch das Ein- und Ausschalten verzögern.
Und es funktioniert auch bei zwei Führerständen.Bei meiner Kiss Ludmilla sind nur andere Funktionstasten und -ausgänge belegt

LG Guido
»Guido 01.5« hat folgende Dateien angehängt:
  • comp_FSB.jpg (118,16 kB - 74 mal heruntergeladen - zuletzt: 11. Januar 2019, 17:19)
  • comp_FSB1.jpg (45,83 kB - 66 mal heruntergeladen - zuletzt: 11. Januar 2019, 17:19)

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (08.01.2019), bvbharry47 (08.01.2019), Hexenmeister (08.01.2019), HüMo (08.01.2019), 98 1125 (08.01.2019), heizer39 (08.01.2019), minicooper (08.01.2019), Altenauer (08.01.2019), Wolli (08.01.2019), Staudenfan (08.01.2019), Rainer Frischmann (10.01.2019)

minicooper

Oberbahnhofsvorsteher

(499)

  • »minicooper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 300

Beruf: Antibürokrat

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 8. Januar 2019, 18:55

Danke Guido für den Hinweis, genau daran habe ich grade getüftelt und freue mich über Deine Ergänzung. :thumbup:
Gruß, Michael



Das Überflüssige ist eine sehr notwendige Sache :P

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Guido 01.5 (08.01.2019), bvbharry47 (08.01.2019)

4

Dienstag, 8. Januar 2019, 19:33

Hallo Guido 01.5,
hallo Minicooper,

welchen Sinn gibt denn das Einstellen der Verzögerung? Wie sieht das in der Praxis denn aus?

Minicoopers Einstellungen sind für mich schlüssig und klar, habe ich auch so gemacht.
Aber die Verzögerung beim Einschalten über eine F-Taste oder beim Ausschalten?
Was bringt dabei die Verzögerung?
Gruß
bahnboss :thumbsup:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

minicooper (08.01.2019), bvbharry47 (08.01.2019)

minicooper

Oberbahnhofsvorsteher

(499)

  • »minicooper« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 300

Beruf: Antibürokrat

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 8. Januar 2019, 20:27

Aber die Verzögerung beim Einschalten über eine F-Taste oder beim Ausschalten?

Hallo Peer,
ich hab das grade mal programmiert, das sieht schon nicht schlecht aus, wenn sich der Zug mit eingeschaltetem Kabinenlicht in Bewegung setzt und dieses dann erst nach zwei Sekunden erlischt. Ob es realistisch ist weiß ich nicht, aber es hat was ;)
Gruß, Michael



Das Überflüssige ist eine sehr notwendige Sache :P

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (08.01.2019), 98 1125 (08.01.2019), bahnboss (08.01.2019), bvbharry47 (08.01.2019), HüMo (08.01.2019), Rainer Frischmann (10.01.2019)

Miching

Schaffner

(38)

Beiträge: 159

Wohnort (erscheint in der Karte): Lengerich

Beruf: Elektromeister

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 8. Januar 2019, 20:32

Als ich meiene Führerstandsbeleuchtung einprogrammiert hatte, war der Gedanke so. Im Stand wenn gewünscht mit einer Funktionmstaste einschalten und wenn die Lok los fährt mit leichter verzögerung wieder au. Der gedanke war dabei so das der Tf aus dem Fenster schaut und auf den Abfahrtbefehl wartet. Wenn er ihn bekommen hat Regler auf und dannmal das Licht im Führerstand ausschalten. Beim Anhalten ähnlich. Wenn die Lok steht mal zum Lichtschalter und hell machen.



Die ein und ausschaltverzögerungen habe ich ähnlich.



Aber halt jeder so wie er es mag.

Gruß
Michael

Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (08.01.2019), 98 1125 (08.01.2019), julius (08.01.2019), heizer39 (08.01.2019), bahnboss (08.01.2019), minicooper (08.01.2019), HüMo (08.01.2019), bvbharry47 (08.01.2019), jbs (08.01.2019), moba-tom (09.01.2019), Udom (09.01.2019), Rainer Frischmann (10.01.2019)

HüMo

Bahngeneraldirektor

(1 698)

Beiträge: 1 195

Wohnort (erscheint in der Karte): Penzberg

Beruf: Ruhestand

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 8. Januar 2019, 22:31

Hallo Michael
schönen Dank, dass du an diese elegante Einstellmöglichkeit erinnerst.
Meine von Oliver Suhl/Nullproblemo 2015 umgebaute V160 (ganz neuer Sound, neuer ESU Decoder, neuer Lautsprecher usw.) hat genau dieses elegante "Feature" bei der Beleuchtung. Natürlich auch mit dem Kino-ähnlichen Ein-und Ausblenden.
Das alles ist besonders schön zu sehen in Groß-Rekens "berühmtestem" Film: Spur 0 - das kesselt !! (https://youtu.be/NYHbjDXZ8LA) bei 2:31.
Schön, dass du das nochmals hervorhebst. Ich freue mich immer wieder daran, wenn ich sie mal dieseln (und kesseln) lasse :).
Beste Grüße
Hendrik

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »HüMo« (8. Januar 2019, 23:00)


Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (08.01.2019), 98 1125 (08.01.2019), jbs (08.01.2019), minicooper (08.01.2019), moba-tom (09.01.2019), Altenauer (09.01.2019), Udom (09.01.2019), bvbharry47 (09.01.2019), Rainer Frischmann (10.01.2019)