Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

dieteristrot

Schrankenwärter

(24)

  • »dieteristrot« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 101

Wohnort (erscheint in der Karte): Langenneufnach

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

1

Montag, 18. Juni 2018, 10:07

Einfluss Anfahrt/Bremsbeschleunigung auf Sound

Hallo zusammen,

nach dem Versuch, den Sound und das Fahrverhalten des Lenz VT98 auf meine Anlage anzupassen, bin ich mal wieder über ein Digitalphänomen gestolpert und auf der Suche nach Tipps (Ausser Zurücksetzen
auf Werkseinstellungen :D ). Ich habe die Anfahrt und Bremsverzögerung jeweils auf 25 gestellt und entsprechend getestet. Bei eingeschaltenem Sound ist mir aufgefallen,
dass das Bremsgeräusch nun bereits bei noch hoher Geschwindikeit einsetzt und schon längst verklungen ist, wenn der Triebwagen zum stehen kommt. Auch fährt der Motor nach dem Anhalten nicht
in den Leerlauf zurück, sondern bleibt mit "höher drehendem Motorgeräusch" stehen. Für entsprechende Ideen und Tipps wäre ich dankbar

Noch ein Hinweis: Einige Tage davor hatte ich noch die Endgeschwindigkeit auf ~60 km/h begrenzt, da dies die Maximalgeschwindigkeit der Strecke darstellt (CV5 = 150)

VG,Dieter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dieteristrot« (18. Juni 2018, 12:27) aus folgendem Grund: Grammatik