Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 30. Juni 2018, 07:49

Der neue LENZ Handregler LH 101 ist da

Hallo!

Laut LENZ-Homepage ist der neue LH 101 mit Drehregler im Handel.

Wie angekündigt kann er gegen Einsendung eines LH 100/ LH 90 eingetauscht werden.

Gruss an Alle! Joachim

Es haben sich bereits 20 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (30.06.2018), Looki (30.06.2018), Otto (30.06.2018), Altenauer (30.06.2018), heizer39 (30.06.2018), Settle (30.06.2018), isiko (30.06.2018), mümü (30.06.2018), Hans-Georg (30.06.2018), preumode (30.06.2018), diesel007 (30.06.2018), gabrinau (30.06.2018), 98 1125 (30.06.2018), bvbharry47 (30.06.2018), sh 2 (01.07.2018), Frank Schürmann (01.07.2018), Canadier (01.07.2018), bahnboss (01.07.2018), Udom (01.07.2018), hot (12.07.2018)

2

Sonntag, 1. Juli 2018, 16:34

Hallo!

Beim Modellbahnshop-Lippe kostet der LH 101 148,90 + Versand.

Der Austausch bei LENZ kostet 79,00 + 7,00 Versand.
Wie der Austausch abläuft, steht noch nicht auf der Homepage.

Gruss! Joachim

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Canadier (01.07.2018), bahnboss (01.07.2018), bvbharry47 (01.07.2018), hot (12.07.2018)

HüMo

Bahngeneraldirektor

(1 498)

Beiträge: 1 105

Wohnort (erscheint in der Karte): Penzberg

Beruf: Ruhestand

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 1. Juli 2018, 17:29

Hallo Joachim
danke für die schöne Information.
Habe gerade einen meiner alten LH100 Regler mit SW >3.0 und kurzem Anschreiben verpackt. Morgen geht er mit der Post nach Gießen zum Abtausch (per Vorkasse oder Rechnung wird sich finden!!).
Das Vergnügen des LH101 will ich mir doch mal intensiv gönnen. Intelligenter kann man doch das Sommerloch kaum füllen ;):).
Viele Grüße
Hendrik

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bahnboss (01.07.2018), heizer39 (01.07.2018), 48karben (01.07.2018), Altenauer (01.07.2018), Udom (01.07.2018), bvbharry47 (01.07.2018), hot (12.07.2018)

Beiträge: 211

Wohnort (erscheint in der Karte): 49635 Badbergen

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 1. Juli 2018, 19:14

Neuer Handregler

Moin zusammen,

würde auch gerne meine LH 90 gegen den neuen Regler tauschen.
Habe zur Zeit keine betriebsfähige Anlage und leider keine Möglichkeit einer Prüfung, da ich aus beruflichen Gründen nur selten zu Hause bin.
Wie kann ich denn feststellen, ob ich die erforderliche Software auf meinem "alten" Regler habe? Steht das irgendwo?

Viele Grüße
Hans-Jürgen

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (12.07.2018)

Hein

Bahngeneraldirektor

(1 064)

Beiträge: 1 103

Wohnort (erscheint in der Karte): Heidenau

Beruf: Straßenbaumeister

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 1. Juli 2018, 19:26

Tauschen.

Hallo Hans Jürgen .

Ich glaube du kannst nur einen LH 100 gegen den neuen LH 101 tauschen.

Grüße Hein
Die Private Seite ist aus Datenschutzgründen von mir gelöscht worden, sicher ist sicher.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Modellbahnspezi (05.07.2018), hot (12.07.2018)

HüMo

Bahngeneraldirektor

(1 498)

Beiträge: 1 105

Wohnort (erscheint in der Karte): Penzberg

Beruf: Ruhestand

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 1. Juli 2018, 19:55

Hallo Hein und Hans-Jürgen
der Tausch geht mit beiden Reglern: LH90 und LH100.
Siehe hier: https://www.lenz-elektronik.de/digitalpl…egler-lh101.php
Und Hans-Jürgen hat schon recht: da geht's ganz sicher um ausgedehntes Testen (und Lernen).
Denn der LH101 ist da je ein richtiges "Schwergewicht" (zumindest gegenüber dem LH90) :).
Viele Grüße
Hendrik

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (01.07.2018), 98 1125 (01.07.2018), Modellbahnspezi (05.07.2018), hot (12.07.2018)

BR96

Oberfahrdienstleiter

(546)

Beiträge: 816

Wohnort (erscheint in der Karte): 32051 Herford

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 1. Juli 2018, 19:58

Hallo,

interessant wären auch die Maße des Gehäuses, denn bei mir würden sie meine LH90 ersetzen, für die ich Halterungen habe. Leider finde ich die Maße nirgends.
Grüße - Jörg

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (12.07.2018)

8

Sonntag, 1. Juli 2018, 20:09

Moin zusammen,

würde auch gerne meine LH 90 gegen den neuen Regler tauschen.
Habe zur Zeit keine betriebsfähige Anlage und leider keine Möglichkeit einer Prüfung, da ich aus beruflichen Gründen nur selten zu Hause bin.
Wie kann ich denn feststellen, ob ich die erforderliche Software auf meinem "alten" Regler habe? Steht das irgendwo?

Viele Grüße
Hans-Jürgen
Hallo Hans-Jürgen,

den Softwarestand kannst Du nur aus dem LH 90 auslesen.
Dazu am Besten in die Anleitung schauen u. den Regler kurz an der Zentrale anschließen.
Eigentlich haben alle ausgelieferten Regler der letzten 4-5 Jahre die geforderten mindestens 3.0
Mein LH90 ist ca. 4 Jahre alt u. hat schon ab Werk 3.7

Viele Grüße,
Harald

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Harald« (1. Juli 2018, 20:15)


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (01.07.2018), Otto (02.07.2018), Modellbahnspezi (05.07.2018), hot (12.07.2018)

schmidb

Oberheizer

(223)

Beiträge: 403

Wohnort (erscheint in der Karte): 79312 Emmendingen

Beruf: Dipl. Ing.(FH)

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 1. Juli 2018, 21:12

Hallo Jörg,

interessant wären auch die Maße des Gehäuses, denn bei mir würden sie meine LH90 ersetzen, für die ich Halterungen habe. Leider finde ich die Maße nirgends.

ich vermute stark Hr. Tams und Hr. Lenz haben die Reglerhardware parallel (gemeinsam?) entwickelt. Schaum mal auf der Tams Seite. Dort stehen auch die Abmessungen des Handreglers. https://tams-online.de/epages/642f1858-c…oducts/40-011x7

Gruß aus dem Süden,
Bernd
Schreibt mir ruhig bei Fragen und Anmerkungen. Ich bin meist recht umgänglich... :P

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rainer Frischmann (01.07.2018), Toto (01.07.2018), 48karben (01.07.2018), HüMo (01.07.2018), Staudenfan (01.07.2018), joachim (02.07.2018), 98 1125 (02.07.2018), BR96 (02.07.2018), Udom (03.07.2018), Schwellenträger (05.07.2018), hot (12.07.2018)

HüMo

Bahngeneraldirektor

(1 498)

Beiträge: 1 105

Wohnort (erscheint in der Karte): Penzberg

Beruf: Ruhestand

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 1. Juli 2018, 22:46

SW-Versionsnummer

Hallo Reglerfreunde
falls gewünscht:
wer noch nach der Methode sucht, wie die SW-Versionsnummer seines LH100- oder LH90-Handreglers ausgelesen wird, dem wird hier bei den FAQ-Antworten vom Lenzsupport geholfen: https://www.lenz-elektronik.de/digitalpl…vice.php#faq147
Beste Grüße
Hendrik

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

E94281 (01.07.2018), Hans-Georg (02.07.2018), Udom (03.07.2018), gabrinau (05.07.2018), Modellbahnspezi (05.07.2018), hot (12.07.2018)

11

Montag, 2. Juli 2018, 03:17

Hallo Bernd!

Danke für die Massangaben!
Auf der Intermodellbau habe ich den den LH 101 in der Hand gehabt.
Das Gehäuse ist insgesamt recht flach (geschätzt 10-12 mm), nur im Bereich der Steckerbuchse gibt es eine deutliche Verdickung. Das sind dann wohl die angegebenen 21 mm.

Gruss an Alle! Joachim

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (12.07.2018)

Null-Problemo

Bahnhofsvorsteher

(347)

Beiträge: 1 579

Wohnort (erscheint in der Karte): Ortenberg-Selters

  • Nachricht senden

12

Montag, 2. Juli 2018, 11:52

Klarstellung im Auftrag von Lenz

Damit es bei der gerade angelaufenen Tauschaktion nicht zu Missverständnissen kommt, die folgende Klarstellung:



  1. Welche Regler kommen für den Tausch in Frage? Getauscht werden LH 90 und LH100.
  2. Welchen Softwarestand müssen die Regler haben und in welchem Zustand müssen die Regler sein? Die Regler sollten funktionsfähig sein, die Software spielt keine Rolle.
  3. Wie viele Regler kann man tauschen? Die Anzahl spielt keine Rolle.
  4. Wie ist die Abwicklung? Der Kunde schickt den Regler zu LENZ und bekommt den neuen Regler gegen Rechnung.


    Um den Aufwand in Grenzen zu halten, erhalten Kunden aus der EU eine Vorausrechnung. Der neue Regler wird umgehend nach Zahlungseingang verschickt.

    Wer den Tausch bei seinem Händler durchführen möchte, kann das gerne tun.

Bei Sendungen aus Nicht-EU-Ländern kann es zu erhöhtem Aufwand und zusätzlichen Kosten bei der Zollabfertigung kommen. Für die Schweizer Kunden wird die Tauschaktion daher von KML GmbH, CH 9445 Rebstein durchgeführt. Für Kunden aus anderen Ländern nennt LENZ gerne einen Partner vor Ort.

Bei weiteren Fragen steht das LENZ-TEAM gerne zur Verfügung (email: service (at) lenz-elektronik.de)



Null-Problemo :thumbup:

Es haben sich bereits 33 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Staudenfan (02.07.2018), Elmar64 (02.07.2018), heizer39 (02.07.2018), 98 1125 (02.07.2018), DieterS (02.07.2018), 48karben (02.07.2018), Hexenmeister (02.07.2018), joachim (02.07.2018), Hans-Georg (02.07.2018), Rainer Frischmann (02.07.2018), jrgnmllr (02.07.2018), Nullkommanull (02.07.2018), Escaton (02.07.2018), Nick (02.07.2018), Altenauer (02.07.2018), stefan_k (02.07.2018), berni (02.07.2018), VT 98 (02.07.2018), Schwabe (02.07.2018), Frank Schürmann (02.07.2018), Br86fan (02.07.2018), Udom (03.07.2018), Onlystressless (03.07.2018), JACQUES TIMMERMANS (04.07.2018), Signum (04.07.2018), CSM (04.07.2018), us train (05.07.2018), Axel-K (05.07.2018), Spurwechsler (05.07.2018), gabrinau (05.07.2018), ledier52 (06.07.2018), Epoche 58 (08.07.2018), hot (12.07.2018)

thv

Fahrgast

(11)

Beiträge: 4

Wohnort (erscheint in der Karte): Schwanewede/Bremen

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 5. Juli 2018, 10:16

...und meiner ist schon da

Ich habe heute den neuen Handregler im Tausch erhalten. Hatte Montag zufällig den Start der Tauschaktion gesehen, meinen alten LH100 verpackt und verschickt und habe heute das neue Gerät geliefert bekommen – auf Rechnung! Lange darauf gewartet, aber dann ging die Post ab. Danke Lenz für die schnelle Lieferung. :thumbsup: 8o Geld geht jetzt genauso schnell raus.

Gruß Thomas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »thv« (5. Juli 2018, 10:35)


Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (05.07.2018), HüMo (05.07.2018), 98 1125 (05.07.2018), joachim (05.07.2018), Altenauer (05.07.2018), 48karben (05.07.2018), Udom (05.07.2018), Hexenmeister (05.07.2018), Menz (05.07.2018), gabrinau (05.07.2018), Dimabo (05.07.2018), hot (12.07.2018)

Menz

Fahrgast

(10)

Beiträge: 8

Wohnort (erscheint in der Karte): Dormagen

Beruf: Kommunikationstechniker

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 5. Juli 2018, 15:55

Was für'n Kracher

...komme gerade vom ersten Funktionstest.
Der neuer LH 101 ist der Kracher. Noch hatte ich längst nicht die Zeit, alle Funktionen zu testen. Aber die Rangierfunktion (die es mir bereits beim ersten Lesen der Vorabinformationen auf der Lenz-Seite angetan hatte) musste ich sofort ausprobieren. Erwartungsgemäß liess sich diese Funktion supersimpel einschalten. Das Rangieren und Ankuppeln ist nun noch einfacher sehr realitätsnah zu gestalten - ganz easy und ganz komfortabel.
Da hat bei Lenz mal jemand eine echt tolle Idee gehabt und sie noch besser umgesetzt. Danke Fa. Lenz :thumbsup:

So jetzt geh ich weitere Funktionen testen.

Gruß
Menz

Es haben sich bereits 13 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

nullerjahnuic60 (05.07.2018), 48karben (05.07.2018), heizer39 (05.07.2018), Udom (05.07.2018), 98 1125 (05.07.2018), Hexenmeister (05.07.2018), HüMo (05.07.2018), gabrinau (05.07.2018), Modellbahnspezi (05.07.2018), Altenauer (05.07.2018), Dimabo (05.07.2018), bahnboss (06.07.2018), hot (12.07.2018)

15

Freitag, 6. Juli 2018, 02:54

Freude über den neuen LH 101 - Weihnachten im Sommer

Beide Daumen hoch :thumbsup:

Am Montag habe auch ich gleich meinen alten LH 90 an Lenz geschickt. Und gestern stand das Paket vor der Tür. :D :D

Da war die Freude aber groß, zumal ja oben angekündigt war, dass es erst eine Voraussrechung gibt. Somit hatte ich frühestens nächste Woche mit dem Gerät gerechnet. Montag hingeschickt, Donnerstag schon das neue Gerät in den Händen. Super. Weihnachten im Sommer!

Habe fast schon alles ausprobiert. Geht alles sehr gut von der Hand, die Bedienlogik ist stimmig und flüssig, kein Vergleich mit dem LH 90. Da hat es mir keinen Spaß gemacht, denn man musste im Grunde immer in das Manual schauen und die Baumstruktur nachlesen. Und die Funktionsebenen......
Der LH 100 ist mir dagegen sehr vertraut. Der LH 01 ist auch relativ leicht über die Quadrantenregelung zu verstehen bzw. Zu bedienen.

- Die Beleuchtung ist positiv zu vermerken, fehlte sie doch beim LH 100. Das durchschimmernde Licht im oberen Teil des weissen Gehäusedeckels ist für mich etwas grenzwertig, sieht es doch nach billigem Plastikmaterial aus. Ich hätte mir hier lieber eine Tastenhintergrundbeleuchtung gewünscht.

-Die Bedienlogik ist auffällig positiv hervorzuheben, kein Vergleich mit LH 90, geht fast alles relativ intuitiv.
Habe fast alles ausprobiert, nur Programmieren und PoM noch nicht. Sieht aber in der Anleitung auch einfach aus. Gut, dass man zwischen bitweiser und dezimaler Anzeige jederzeit wechseln kann.

- Drehregler rastet sehr gut, nicht wabbelig, Endlosdrehregler, aber mit neuem Rangiermodus (nicht mit Rangiergang zu verwechseln). Das ist eine praktische Idee von Lenz, die mir gefällt. Eine quasi „LAST MILE“ Bedienung für die letzten Zentimeter.... sehr schön und praktisch.

- Weichen, Signale, Entkuppler, etc. lassen sich schön smooth und flüssig mit ihren Adressen schalten. Geht sehr gut. Natürlich muss man die einzelnen Adressen kennen oder auf einem Handzettel hinterlegt haben. Selbst eine Invertiereung kann vorgenommen werden.
Ganz toll finde ich die neue Umsetzung der Fahrstraßensteuerung, es lassen sich 16 Fahrstraßen pro Handregler bedienen. Das ist sehr praktisch und nimmt Arbeit ab, wenn man manuell fährt und keine PC Steuerung verwendet.

- Gehäuse ist etwas kleiner als der LH 100, liegt leicht und gut in der Hand, Kanten abgerundet, wenngleich auch keine Taillenform wie bei der Roco (WLAN) Multimaus spendiert wurde. Tasten sind gut, ganz kurzer Druckweg, präzise, aber nicht mehr wackelig. Hintergrundbeleuchtung der Tasten wäre noch sehr schön gewesen. Mich stört nach wie vor nur die Kabelanbindung noch....mit dem Spiralkabel habe ich immer das Gefühl, einen ziehenden Hund an der Leine zu haben. Aber vielleicht kommt ja auch noch irgendwann mal dann die drahtlose Gürtelsender-einheit.

- Doppeltraktion geht super einfach - wie gewohnt bei Lenz - schön auch beim Eingeben die Lokadressen-Darstellung Lokadr. 1 + Lokadr. 2.

-Adressen lassen sich auf drei verschiedene Weisen aufrufen: 1. Direkte Adresseingabe über Loksymboltaste, Loknummer eingeben, bestätigen mit Loksymboltaste. 2. Über den Stack (quasi ein Karteikasten mit 8 Karteikarten): Jede beliebige Lokadresse lässt sich auf einem Stackplatz 1-8 ablegen. Unter 5.1.2, Auswählen, fehlte mir dann nur noch der Hinweis auf das Eingeben von Lokadressen in den Stack. Geht aber dann ganz leicht, musste aber erst etwas überlegen. 3. Über den Zentralenspeicher: Loksymboltaste, M-Taste, Drehregler drehen, mit Druck auf Drehrad bestätigen.

- Fahrstufen lassen sich jetzt auch wieder mit dem Handregler definieren, das ging ja leider beim LH 01 nicht.

- Clubmodi sind ein nettes Feature, besonders für Fahrtreffen oder Gäste, die nur eingeschränkt mitfahren dürfen...

Ich hatte noch einige Gedanken mehr geschrieben, leider ist der Text mal wieder beim Absenden komplett weg und nicht reproduzierbar. Dann soll es so sein, schade, dass man beim Schreiben im Forum irgendwie über eine Abmeldung rausgekickt wird. Jetzt habe ich keine Lust mehr.....

Alles in Allem: Der neue Handregler ist eine Bereicherung und wird sicher zukünftig treue Dienste bei vielen Modelleisenbahnern leisten und bieten. Alle, die ihn noch bekommen werden oder haben wollen, können sich - wie ich glaube - freuen.
Gruß
bahnboss :thumbsup:

Es haben sich bereits 21 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jrgnmllr (06.07.2018), Hexenmeister (06.07.2018), Elmar64 (06.07.2018), pekay (06.07.2018), Waldemar (06.07.2018), 48karben (06.07.2018), HüMo (06.07.2018), Udom (06.07.2018), 98 1125 (06.07.2018), Schwabe (06.07.2018), heizer39 (06.07.2018), Signum (06.07.2018), ha-null (06.07.2018), minicooper (06.07.2018), Altenauer (06.07.2018), Minidriver (06.07.2018), VT 98 (06.07.2018), gabrinau (06.07.2018), Frank Schürmann (06.07.2018), Lutz Friedrich (07.07.2018), hot (12.07.2018)

Elmar64

Fahrgast

(10)

Beiträge: 3

Wohnort (erscheint in der Karte): Mittelfranken

  • Nachricht senden

16

Freitag, 6. Juli 2018, 07:26

Hallo Miteinander,

Ich kann mich meinen Vorschreiber nur anschließen. :thumbsup:
Den alten Regler am Montag abgeschickt und am Donnerstag konnte ich ihn bereits testen.
Da ich den Regler nur als Fahrregler nutze, weil ich die Weichen von Hand stelle, konnte ich ihn
intuitiv bedienen ohne groß in der Bedienungsanleitung zu lesen. ( Werde ich aber noch tun)

Grüße an alle

Elmar

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (06.07.2018), Udom (06.07.2018), 98 1125 (06.07.2018), heizer39 (06.07.2018), Altenauer (06.07.2018), 48karben (06.07.2018), gabrinau (06.07.2018), Frank Schürmann (06.07.2018), hot (12.07.2018)

17

Freitag, 6. Juli 2018, 12:35

Kleiner Nachtrag:
Das durchscheindende Licht durch die LED Beleuchtung lässt sich ja in der Helligkeit anpassen, somit kann man das Durchscheinen deutlich reduzieren und trotzdem das Display noch gut ablesen.

Ich habe den Regler mal heute Nacht an der Anlage drangelassen und muss sagen, dass der Lichtschein so stark ist, daß man damit sogar eine indirekte Tastaturbeleuchtung hat. Also man kann sich orientieren und die Tasten auch im Dunkeln nicht nur fühlen, sondern die Beleuchtung sorgt für ausreichend Ausleuchtung des unteren Bereichs.

Insofofern auch gar nicht mal so schlecht....

Anbei ein Foto

https://www.dropbox.com/s/38lkliq0ttypyq…1%2052.jpg?dl=0
Gruß
bahnboss :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bahnboss« (7. Juli 2018, 19:33)


Es haben sich bereits 17 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ha-null (06.07.2018), Hexenmeister (06.07.2018), 98 1125 (06.07.2018), minicooper (06.07.2018), Meinhard (06.07.2018), heizer39 (06.07.2018), Altenauer (06.07.2018), ledier52 (06.07.2018), 48karben (06.07.2018), HüMo (06.07.2018), Waldemar (06.07.2018), Dimabo (06.07.2018), gabrinau (06.07.2018), Frank Schürmann (06.07.2018), Lutz Friedrich (07.07.2018), Udom (07.07.2018), hot (12.07.2018)

18

Sonntag, 8. Juli 2018, 18:53

Hallo zusammen,

am Montag den LH100 eingesendet und der LH101 war am Donnerstag da.
Ich will das nicht alles wiederholen was schon geschrieben wurde.

Ich habe einen viergleisigen Endbahnhof und habe 4 Fahrstraßen programmiert, die Schaltdauer habe ich auf 1,5 sec. gesetzt.
- Die beginnen alle mit dem Hp2 des Esig.
- Dieses habe ich bis jetzt immer manuell auf Hp0 zurückgestellt, da ich anscheinend immer noch zu doof bin einen Zug irgend etwas schalten zu lassen.
- Nach der letzten zu schaltenden Weiche habe ich das Esig noch 3 mal auf Hp2 programmiert (stand nach dem Start der Fahrstraße schon so).
- Dann habe ich zum Schluss der Fahrstraße dieses auf Hp0 programmiert.
- Dadurch habe ich genügend "Zeit gewonnen" das auch langsam anfahrende schwere Züge an Hp2 vorbeikommen bevor das Signal auf rot zurückfällt.
Gruß
Horst Fischer

Fahren und Schalten:
Lenz LZV100 mit 2xLH101 + 1xLH01 + 2xMultimaus
Fahrzeuge + Gleise:
Akkurat nur Lenz Spur 0



Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

nullerjahnuic60 (08.07.2018), 48karben (08.07.2018), Udom (08.07.2018), 98 1125 (08.07.2018), heizer39 (08.07.2018), Altenauer (11.07.2018), hot (12.07.2018)

BR96

Oberfahrdienstleiter

(546)

Beiträge: 816

Wohnort (erscheint in der Karte): 32051 Herford

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 8. Juli 2018, 20:06

Hallo,

habt Ihr die alten Regler mit oder ohne Kabel eingeschickt? Sprich, ist das Kabel bei den neuen Reglern enthalten?
Grüße - Jörg

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (12.07.2018)

20

Sonntag, 8. Juli 2018, 22:04

Hallo Jörg,

ich habe meinen LH 90 mit Spiralkabel zurückgeschickt.

Der neue LH 101 kommt auch mit Kabel, einem Spiralkabel.

Da ich die Kabel ohne Spiralen bevorzuge, landet das auch erst mal wieder im Lenzkoffer.
Gruß
bahnboss :thumbsup:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Udom (08.07.2018), heizer39 (08.07.2018), hot (12.07.2018)

Zurzeit sind neben Ihnen 7 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Mitglieder (davon 2 unsichtbar) und 4 Besucher

soltifan