You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Allgäudiesel" started this thread

Posts: 141

Location: Kempten

Occupation: Techn. Angestellter

  • Send private message

1

Friday, February 1st 2019, 5:42pm

3D CAD Zeichnen mit FreeCAD: Wer macht`s?

Hallo an alle Konstrukteure,

da mir mein vorheriges CAD - Programm (Solid Edge 8.0 - Schulungsversion) abgeraucht ist, habe ich mir gesten nach langer Suche ein neues Programm ausgeguckt und installiert:
FreeCAD Version 0.17
Das Programm verwende ich für Bauteile, die anschließend per 3D-Druck bestellt werden, oder einfach nur, damit ich eine 2D-Zeichnung für die maschinelle Herstellung habe.
3D gedruckte Teile können als Muster natürlich nachher auch in Messing nachgegossen werden.

Nun - ich habe noch die üblichen Anfangsschwierigkeiten. Skizze erstellen, daraus einen Körper ausformen, davon wieder Formen abnehmen, usw. klappt noch nicht.
Kurzum: Skizze erstellen - geht. Weiter bin ich noch nicht durchgestiegen, brauche da am Besten, praktische Unterstützung.
Gelegentlich schließt auch einfach mal so unvermittelt das Programm, wenn ich einen Zeichnen - Befehl gesetzt habe - schon merkwürdig.

Deshalb meine Frage an die Community:
Benutzt jemand von Euch ebenfalls FreeCAD für Bauteilekonstuktionen und hätte Muße genug, mir das Ganze etwas näher zu bringen?
Am Besten lerne ich das Programm, wenn neben mir jemand sitzt und wir zusammen mal Bauteile von superleicht bis komlex erstellen könnten, also learning by doing.
Mein jetziges System heißt Try and Error, aber dies frustriert zunehmend , da ich auftretende Fehler nicht deuten kann.
Ganz doll wäre natürlich, wenn jemand in meiner Nähe wäre und ich mit PC mal vorbeikommen könnte :D

Ich bin im schönen Allgäu daheim, fahre dafür aber auch gerne mal 100 oder 200 km zu meinem "Meister" (Und bring auch was für`n Kaffee mit).

Viele Grüße aus`m Allgäu
Norbert

Posts: 25

Location: bei Berlin

  • Send private message

2

Friday, February 1st 2019, 6:01pm

Hallo Norbert,

ich benutze Freecad für alle möglichen Dinge ebenso: für 3D Druck, Lasercut bzw. auch als Ausgangsbasis für Ätzteile.
Mittlerweile sind dadurch schon eingige Gebäude und Fahrzeuge entstanden.

Im Prinzip konstruiere ich mittlerweile erst einmal jedes Projekt in 3D als Prototyp. Man erkennt damit vor der Erstellung des ersten Teils , ob es Fehler gibt.
Danach kann man sich entsprechend der gewählten Fertigungsart die Datenmodelle exportieren und mit anderen Programmen weiterbearbeiten.

Einer der Programmierer von Freecad hat auf youtube ein deutschsprachiges Tutorial mit über 20 Folgen. Einfach "freecad" und "deutsch" eingeben. Der Username ist "BPLRFE".

Hier lernt man eigentliches alles was man wissen muss. Dazu noch diverse Tricks.
In den eigenen Projekten sollte man ähnlich vorgehen: einfach beginnen und mit zunehmender Erfahrung die Schwierigkeit steigern.

Kalle

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (01.02.2019), Wolfg_T (01.02.2019), Lennerocker (01.02.2019), jbs (01.02.2019), Regelspur (01.02.2019), Spur0-Peter (02.02.2019), Allgäudiesel (04.02.2019)

Skimble69

Hilfsbremser

(10)

Posts: 31

Location: Dietzenbach

  • Send private message

3

Saturday, February 2nd 2019, 11:28am

Das erste Problem...

Hallo ihr Zwei,

ihr habt mich neugierig gemacht und ich wollte FreeCAD testen. Sowohl bei dem Youtube Trutorial BPLRFE, dass auf der Version von 2015 als auch bei einem Trutorial der akutellen Version https://www.youtube.com/watch?v=EVzqNToar9U stoße ich gleich beim Anfang auf ein Problem. Wenn ich im Start Objekt das Rechteck gezeichnet habe, bleibt die Maus immer im "Rechteck-Modus". Egal welche Punkte oder Linien ich anklicken möcht, es wird immer wieder ein Rechteck gezeichnet. Ich kann da nichts zentrieren oder ähnliches. Welchen Fehler mache ich?

Gruß
Uli

  • "Allgäudiesel" started this thread

Posts: 141

Location: Kempten

Occupation: Techn. Angestellter

  • Send private message

4

Saturday, February 2nd 2019, 6:55pm

FreeCAD

Hallo Kalle, Hallo Uli,

so - ich habe mir die Version 0.17 heruntergeladen und auch zig YouTube - Tuturials angeschaut. :wacko:

Natürlich sollte man bevorzugt die Videos anschauen und nachmachen, die der heruntergeladenen Version entspricht.
Die unterscheiden sich doch in den verschiedensten Versionen.
Bei meinen ersten Versuchen war besonders wichtig, auf die Grundeinstellungen (Bei Reiter Bearbeiten / Eigenschaften) zu achten, bzw. diese so wie im Turturial anzupassen. Dann Schritt für Schritt alles nachmachen. Das wird aber in den Turturials alles sehr ausführlich und verständlich vorgemacht.
Na gut - Ich habe den Vorteil, daß ich zwei Computer nutze.
Auf dem "normalen" Laptop schaue ich das Video und stoppe, wenn ich das gesehene nachmachen will, auf dem zweiten, "Speziellen Laptop" habe ich das Programm draufgeladen und zeichne das eben gesehene. :D
Zudem hatte ich mal vor vier Jahren einen IHK - Lehrgang in CAD zeichnen für den Maschinenbau. SolidWorks war für mich perfekt, aber für private Zwecke sind die Lizenzgebühren weit außerhalb von Gut und Böse.

Wenn Du ein Rechteck gezogen hast, musst Du mit der rechten Maustaste den Modus für Rechteckzeichnen auch wieder ausschalten, sonst passiert da nix mehr.
Danach kannst Du mit den "Beziehungs"-Tasten das Rechteck verschieben, zentrieren, bemaßen, usw.

Ich habe mit viel Mühe heute mein erstes Bauteil gezeichnet, eine Magnetschienenbremse, welche dann im externen 3D-Druck noch herzustellen wäre.
Damit möchte ich Rivarossi - Drehgestelle zu MD 366 für IC`s umrüsten. Weitere Bauteile, wie Schlingerdämpfer und die dazugehörige Haltekonsole sollen folgen. die angespritzten Backenbremsen fräse ich weg, dafür bekommen die Achsen, Scheibenbremsen draufgeschoben.

Das 3D - Bauteil ist fertig, ich kämpfe noch mit der Austragung als 2D - Zeichnung mit den ganzen Maßlinien, Ansichten, etc.

Viele Grüße
Norbert

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

jbs (02.02.2019), Skimble69 (03.02.2019), Udom (05.02.2019)

Posts: 25

Location: bei Berlin

  • Send private message

5

Saturday, February 2nd 2019, 9:49pm

Hallo Norbert, Hallo Uli,

ja so hat wohl jeder von uns begonnen..

Die Unterschiede von der Version 16 zu 17 sind für die Bedienung eigentlich unerheblich.
In dem von mir genannten Tutorial widmet der Ersteller in den ersten Folge auch der Einstellung des Programms und Bedienung etwas Zeit.
Für mich hat sich das bewährt. Bei mir muss ich immer die Strg - Taste zum Zeichnen gedrückt halten sonst drehe ich die Perspektive. Beginn und Ende im jeweiligen Zeichenmodus ist die rechte Maustaste.

Ich habe zum Zeichnen noch ein richtigen PC mit gescheiter Grafikkarte. Das erlaubt den Anschluß zweier Monitore. Damit kann parallel Zeichnen und die Anleitung sehen.
Bzw. , wenn man nur zeichnet auch mal parallel sich Musik laden ode sonstiges machen... Der Hauptbildschirm sollte schon recht groß sein.

Ein wichtiger Aspekt zum spaßvollen Zeichnen ist die Planung vorab. Gerne kann man auch erst einmal eine Skizze mit dem Stift machen und die Hauptmaße antragen.
Das hilft bei der Überlegung auf welche Ebene man beginnt und wie man das die Zeichnung weiternetwickelt. Es ist fast immer sinnvoll die Skizzen mit dem Koordinatenkreuz zu verknüpfen, damit lassen sich dan gut die erforderlichen Zwischenmaße berechnen.
Wichtig wäre auch schon einmal an die gewünschte Herstellungsart zu denken. Das gibt oft Materialstärken oder Mindestgrößen vor...

Richtige technische Zeichnungen in 2D generiere ich anschließend nicht mehr. Die Weiterverabeitung erfolgt ja fast ausschließlich mit den Datenexporten.
Die jeweiligen Maße sind den Skizzen ja dann automatisch enthalten.
Ein wichtiger Tip ist es mit Versionen (Zwischenständen) zu arbeiten. So ist nicht alles verloren, wenn man ein bestimmter Fortschritt in der Sackgasse endet.

Bei Zeichnungen mit vielen Elementen sollte man zum gescheiten Beschriften der Elemente und Sortieren in Baugruppen übergehen. Das erspart Chaos.

Kalle
kallekutter has attached the following file:

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

holger (02.02.2019), jbs (02.02.2019), Altenauer (03.02.2019), E94281 (03.02.2019), Skimble69 (03.02.2019), Allgäudiesel (04.02.2019), Udom (05.02.2019)

Skimble69

Hilfsbremser

(10)

Posts: 31

Location: Dietzenbach

  • Send private message

6

Sunday, February 3rd 2019, 11:28am

Danke, ihr habt mir sehr geholfen.
Mein PC-Arbeitsplatz ist zum profimäßigen Bearbeiten von Videos ausgelegt. Da klappt es mit zwei Monitoren, einem für das Programm und einem für Youtube ziemlich gut :-)
Schönes Restwochenende
Uli

dietgert

Fahrgast

(10)

Posts: 2

Location: Albstadt

Occupation: Techniker

  • Send private message

7

Sunday, February 3rd 2019, 9:52pm

Kompliziert...

Ohje...
ich schaffe es in dem Programm nicht einmal, ein Rechteck zu zeichnen.
Sobald ich das probiere, dreht sich jedesmal der Bezugshintergrund/Ebene.
Und ich habe keine Ahnung warum bzw. weiß nicht wie ich den fixieren soll, in den Tutorials passiert das schlicht nicht.
Ich empfinde bereits den Einstieg in das Programm und die gesamte Oberfläche als sehr unübersichtlich.


Habe einfach zum Vergleich mal ein uraltes Inventor 8 in einer VM gestartet, mit dem ich mehr als 10Jahre nichts mehr gemacht habe:
damit war ich innerhalb von ein paar Minuten bei einer zusammengesetzten (natürlich einfachen) Baugruppe.

Mario

------------------------------------------------------------------
Update 04.02.2019



Nur unter Windows 10 und Linux bringe ich das Programm zu laufen,

auf einem 2. Windows 7-Rechner schmiert das Programm noch vor Beginn des Zeichnens ab.
Eine wirkliche Kompatibilität zu Windows 7 scheint nicht (mehr) gegeben zu sein.Scheint also ein Bug der heruntergeladenen (aktuelleren, aber "stabil" betitelten 0.17) Version gewesen zu sein.
Damit hat sich für mich das Ganze für die nähere Zukunft erst einmal erledigt.

Mario

This post has been edited 7 times, last edit by "dietgert" (Feb 4th 2019, 9:13pm)