Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Wolli

Bahnhofsvorsteher

(597)

Beiträge: 1 120

Wohnort (erscheint in der Karte): 24629 Kisdorf

Beruf: Ruhestand

  • Nachricht senden

21

Montag, 27. März 2017, 09:37

Figuren Scan

Moin zusammen,

Christian und ich haben uns auch scannen lassen. Christian als Moderator und mit Mikrofon und ich mit Kamera. Außerdem habe ich mich noch mal als Eisenbahnbeamter ablichten lassen, mit Uniformjacke, Mütze und Kelle. Leider war mein Bauchumfang leicht geweitet (Hotelessen war schuld) und ich bekam die Jacke nicht zugeknöpft - egal, es musste auch so gehen! Und wie Gerd schon schrieb, werden die Figuren erst im Mai fertig sein. Jedenfalls war die Aktion ein Riesenspaß! Nun sind wir gespannt auf die Ergebnisse!


Schöne Grüße
Wolli

Gruß, Wolli ---> wünsche allen HP1 !

Es haben sich bereits 13 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (27.03.2017), HüMo (27.03.2017), Baumbauer 007 (27.03.2017), Altenauer (27.03.2017), heizer39 (27.03.2017), Canadier (27.03.2017), bvbharry47 (27.03.2017), Kuddl Barmstedt (27.03.2017), urmel64 (27.03.2017), Udom (27.03.2017), E94281 (27.03.2017), BTB0e+0 (28.03.2017), hot (15.04.2017)

Beiträge: 46

Wohnort (erscheint in der Karte): Ahrensburg

Beruf: Genesungsbegleiter

  • Nachricht senden

22

Montag, 27. März 2017, 12:17

Gießen 2017 - mein erster Besuch

Moin,

auch ich war zum ersten Mal in Gießen dabei. Für mich hat es völlig ausgereicht nur am Samstag dort gewesen zu sein. Ich habe alles gesehen und mein Geldbeutel ist nicht leer geworden.

Vielen Dank an Schnelli für die tolle Organisation und alle Aussteller für Ihre Mühen und Arbeit. Mein Dank geht auch an SH Nuller für die Mitfahrgelegenheit.







ciao
NullFreund - Spur0 aus Leidenschaft
**********************************************************
Always walk on the bright (web-)side of life!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »NullFreund« (27. März 2017, 12:22)


Es haben sich bereits 19 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Canadier (27.03.2017), Rollo (27.03.2017), jbs (27.03.2017), gabrinau (27.03.2017), klaus.kl (27.03.2017), Altenauer (27.03.2017), heizer39 (27.03.2017), 98 1125 (27.03.2017), bvbharry47 (27.03.2017), HüMo (27.03.2017), Meinhard (27.03.2017), Holsteiner (27.03.2017), JACQUES TIMMERMANS (27.03.2017), Alemanne 42 (27.03.2017), Udom (27.03.2017), E94281 (27.03.2017), BTB0e+0 (28.03.2017), Beardiefan (28.03.2017), hot (15.04.2017)

Skimble69

Fahrgast

(10)

Beiträge: 7

Wohnort (erscheint in der Karte): Dietzenbach

  • Nachricht senden

23

Montag, 27. März 2017, 12:30

Nach einmal in Busseck das erste Mal in Gießen

und es hat mir sehr gut gefallen. Sehenswerte Schauanlagen, die Stände waren gut sortiert und großzügig verteilt und (am Sonntag) konnte man ohne Stress seine Fragen loswerden. Interessant war der Tag der offenen Tür bei Lenz. Optmierungsfähig wäre der Shuttle Service. Bei der Rückfahrt war der Bus voll und der Fahrer schwätzte gute 10 Minuten nach der avisierten Abfahrzeit noch mit seinem Kollegen und telefoniert ohne Freisprecheinrichtung privat während der Fahrt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Skimble69« (27. März 2017, 16:20)


Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (27.03.2017), heizer39 (27.03.2017), bvbharry47 (27.03.2017), Canadier (27.03.2017), Udom (27.03.2017), BTB0e+0 (28.03.2017), hot (15.04.2017)

Robby

Oberlokführer

(185)

Beiträge: 616

Wohnort (erscheint in der Karte): Dresden

  • Nachricht senden

24

Montag, 27. März 2017, 12:48

Hallo,

Ich war am Sonnabend in Gießen (das 2. mal, vorher Buseck) und mir hat es wiedermal sehr gut gefallen.

An Schnelli und sein Team möchte ich mich ganz herzlich bedanken :P :P :P :thumbsup:

Ich habe wieder Forumsfreunde persönlich kennen lernen dürfen und habe auch viele gute Gespräche geführt. Schade nur, das wohl einige Freunde kein Schild umhängen hatten. Laut Teilnehmerliste hätte ich ja gerne noch weitere Freunde getroffen.

Gruß Robby

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (27.03.2017), Rainer Frischmann (27.03.2017), 98 1125 (27.03.2017), bvbharry47 (27.03.2017), Canadier (27.03.2017), Udom (27.03.2017), BTB0e+0 (28.03.2017), hot (15.04.2017)

Husbert

Fahrdienstleiter

(308)

Beiträge: 692

Wohnort (erscheint in der Karte): Husby

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

25

Montag, 27. März 2017, 13:35

Moinsen,
die Giessener Messetage haben sich erneut steigern können. Diesmal war etwas mehr Platz zwischen den Ständen, bei einigen ist halt immer größerer Andrang. (Zubehör)
Was noch verbessert werden kann (aus meiner Sicht) ist der Sitzbereich. Zu wenig Sitzgelegenheiten und zu eng. Auch draußen hätten ein paar Biergarnituren stehen können. Einige Besucher mußten auf den Steinen sitzen.

Ich jedenfalls war emsig bemüht genügend Stühle zu organisieren um eine illustere Schar von Modellbauern um mich zu scharen. J.T, E.H, DD,HB,HGW und ich. Es waren sehr fruchtbare Gespräche. Einige Unbekannte haben mich auch angesprochen! Leider trug nicht jeder sein Schild. Ich glaube das manche es einfach nicht wollten.
Mein Vorschlag zum besseren persönlichen kennenlernen: Einen SNM-Stammtisch.
Gerne hätte ich mit Robby oder mit Arnold geplaudert, Staudenfan und Solarzug habe ich auch nicht gefunden.
Meine to.do.Liste habe ich abgearbeitet und der spät erstandene Fauli bei SB für die 80ziger hat sich im Nachgang gelohnt. Geschmeidiges Fahrverhalten und simpel zu montieren.
Mit Jüchser habe ich über die Rand-und Firststeine der Schieferplatte.
geredet. Er wird sie asap umsetzen. Eine Messeneuheit hatte er auch mit: eine Dorfpflasterplatte.

Reingefallen bin ich trotzdem: 3 Buschtelegrafenmasten für 26 € schienen mir angemessen, bei Addies Stand hätte ich sie für 18,50€ bekommen. Es empfiehlt sich also vorher einen Leergang zu machen.

Erwähnenswert ist unser Jürgen (Jaffa). Was der in kurzer Zeit auf die Beine gestellt hat und wie schnell er auf Anregungen reagiert ist vorbildlich.
Ebenfalls vorbildlich reagiert hatte auch Moog. Dort habe ich mir den neuen Messingsatz für den MCI gekauft. Auch das werde ich hinbekommen da die Bänke mit Stecklöchern versehen sind.
Gruß
Husbert

Es haben sich bereits 16 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jbs (27.03.2017), 98 1125 (27.03.2017), bvbharry47 (27.03.2017), HüMo (27.03.2017), Staudenfan (27.03.2017), Altenauer (27.03.2017), Heinz Becke (27.03.2017), JACQUES TIMMERMANS (27.03.2017), Robby (27.03.2017), Zahn (27.03.2017), Thomas Kaeding (27.03.2017), Rollo (27.03.2017), Canadier (27.03.2017), Udom (27.03.2017), Dieter Ackermann (28.03.2017), hot (15.04.2017)

98 1125

Oberbahnhofsvorsteher

(120)

Beiträge: 460

Wohnort (erscheint in der Karte): Wiesenttal

  • Nachricht senden

26

Montag, 27. März 2017, 14:02

Prima Vorschlag

Moin Husbert,

ich finde Deinen Vorschlag super, einen SNM Stammtisch bei den Spur 0 Tagen zu ermöglichen.
Vielleicht könnte man ja im Gastro-Bereich ein/zwei Tische zum "SNM-Stammtisch-Sperrbezirk"
erklären. Ich fände auch gut, wenn jeder sein Namensschild tragen würde.

Auch ich hatte mir vorgenommen, mit Dir Kontakt aufzunehmen....leider anscheinend nur möglich
bei vorheriger Absprache über Zeit und Treffpunkt. Naja, das nächste Mal klappt es bestimmt.

Grüße aus der Fränkischen Schweiz nach Angeln
Arnold

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (27.03.2017), gabrinau (27.03.2017), Canadier (27.03.2017), Udom (27.03.2017), Altenauer (27.03.2017), BTB0e+0 (28.03.2017), hot (15.04.2017)

blaukaefer

unregistriert

27

Montag, 27. März 2017, 16:48

Auf ins Mekka der Spur Null

Zum wiederholten, wenn ich richtig gezählt habe, sechsten Mal, machten wir, Dieter und ich, uns auf die Pilgerfahrt nach Gießen. Zumindest für mich ein jährliches Muss. In diesem Jahr war das Auto zwar gut beladen, aber nicht wie in den vergangenen beiden Jahren für den eigenen Messestand, sondern nur beladen mit dem Laubach-Modul, das ich in den letzten Wochen für Michael Schnellenkamp gebaut hatte.
Da wir zu den "Lieferanten" zählten, hatten wir die Gunst, schon am frühen Morgen die Hallen betreten zu dürfen. Ruhige Geschäftigkeit an allen Ständen, das Meiste war länsgt eingerichtet um halb neun, aber überall wurde nach etwas ausgepackt und ins rechte Licht gerückt. Im Unterschied zum letzten Jahr war es diesmal nicht saukalt in den Hallen. Anders und deutlich besser war auch, dass die Besucher schon ab neun in die Halle 5 gelassen wurden und so Zuganz zu Toiletten und Kaffee hatten und in dieser Halle auch schon das eine oder andere zu sehen bekamen. Obwohl die Ausstellung insgesamt erst um Punkt 10 öffnete. So funktionierte der Verkauf der Eintrittskarten deutlich besser und niemand musste lange anstehen.
Im Eingang war die H0-Anlage platziert, gegenüber die Module des OEC Köln (zu dem ich ein besonders Verhältnis habe, denn in den 80er Jahren "pilgerte ich fast jeden Monat einmal ins BW Köln-Nippes, wo der 0EC damals seine Heimstatt hatte). Direkt im Anschluss zeigte Martin Knaden, allen als MIBA-Chefredakteur bekannt, eine bestens funktionierende Rollbockanlage. Leicht übersehen konnte man im Eingang eine kleine Ausstellung von Güterwagenmodellen Luxemburgischer Eisenbahnen. Ausgestellt vom Module-Club Luxembourg fanden sich entsprechend lackierte und beschriftete Modelle auf Basis von Güterwagen aus den Häusern Lenz und Schnellenkamp.
Nun will ich nicht versuchen, hier einen "Ausstellungsrundgang" zu beschreiben. Dafür ist die Vielfalt der Gießener Ausstellung viel zu groß. Außerdem war das Team um Stefan Karzauininkat und das Wollywood-Filmteam ausgesprochen fleißig unterwegs, so dass wir in nächster Zeit da noch einiges zu sehen bekommen werden.
Zeigen möchte ich nur einige weniger Bilder von Dingen, die mich beeindruckt haben, die damit aber eine sehr subjektive und kleine Auswahl aus der Vielfalt sind. "Und warum kommt xyz nicht vor?", könnte man fragen. "Weil abc auch nicht fotografiert worden sind."
Schon früh vor Öffnung der Ausstellung hatte ich einen Blick geworfen auf die Modelle der Weathering Factory, dem Nachfolger von ASM. In ähnlich hohem Maße patiniert (um nicht zu sagen verdreckt), aber überzeugend gemacht beeindruckt mich hier vor allem der Detaireichtum.







Die Köf erinnert mich jedes Mal daran, dass ich noch eine zerlegte zu Hause habe, die einmal so ähnlich werden sollte.



Wiederholt waren Bilder der Viadukt-Anlage von H.J.Knoop zu sehen. Die Weitläufigkeit von Bahnanlagen wird hier sehr überzeugend wiedergegeben. Die Module zeigten mir wieder einmal, dass eigentlich am Modulbau kein Weg vorbeiführt, wenn die weitläufige Ausdehnung des Vorbildes halbwegs stimmig wiedergegeben werden soll. Deutliche Verkürzungen und Verdichtungen führen leicht dazu, dass der Charakter der Spielzeugeisenbahn aufkommt.
In dieser Hinsicht bot Gießen 2017 viele Anregungen: Die meisten Anlagen gaben diesen für mich wesentlichen Aspekt gut wieder, Spielzeughaftes war selten. Wobei wir uns einig sind, dass im Hobby jedem das Recht zusteht, so zu bauen, wie es ihm gefällt.
Was mir an H.J.Knoops Anlage auch sehr gut gefiel: Alle Fahrzeuge waren sehr schön und nicht zu stark patiniert. Eine gut gestaltete Anlage gewinnt durch patinierte Fahrzeuge noch einmal deutlich hinzu.





Ein kleines Diorama hatte es mir angetan und fand den Weg auf den Fotochip: Die Werkstatt von Müllers Bruchbuden: Nicht überfüllt, eine überzeugend breite, aber einfache Straße zwischen den gegenüberliegenden "Grundstücken" - ich fands toll gemacht.





Ganz in der Nähe bei M. Hellmann (H0fine) fand ich eine Neuheit: Alte Stahlschwellen im 3D-Druck nachgebildet als Bahnsteigkante. Eine tolle Idee, die garantiert demnächst irgendwo bei mir auftauchen wird.



Die IG Münsterland war mit ihren Modulen wie letztes Jahr wieder vertreten, aber die Mannen hatten weiter gebaut. Schon letztes Jahr fand ich es schön zu sehen, wie ein Vorschlag aus dem SNM in ein Modell-Modul-Arrangement umgesetzt war. Die Jungs machten auf ihren Modulen denn auch den ganzen Tag (bzw. beide Tage) wieder Betrieb. Dabei hatten sie wieder viele feine Details gestaltet. Die Anlage zeigt m.E, wie sich auch bei begrenzten Platzverhältnissen Spur 0 betreiben lässt und der vorbildferne Kreisverkehr nicht sein muss.







In Halle 4 an Michaels langem Stand war gerade zu Anfang großer Andrang, denn da gibt es jedes Jahr das eine oder andere Schnäppchen. Ich hoffe aber, dass darüber keiner übersehen hat, was als kommende Neuheit in der Vitrine angekündigt wurde: Der Tragwagen für die pa-Behälter (hier in Form eines Spur-1-Modells gezeigt) sowie die funktionierende, motorisch angetriebene Wagendrehscheibe (MDF, Fa. Bünnig).





Daneben standen zu meiner Freude fertig gebaute Circuswagen, die demnächst meinen Circuszug abwechslungsreicher machen werden. Wie Michael mir vor einigen Wochen erzählte, hat er das Vorbild mehr zufällig im Garten einer Nachbarin gesehen und dann vermessen und fotografiert, bevor der Wagen zur Restaurierung den Garten verließ. Und so stand ein Modell dort in der Vitrine in exact der gleichen Farbgebung (ich bitte die schlechte Bildqualität zu entschuldigen). Gefertigt von Bünnig Modellbau.



Eine interessante Neuheit präsentierte Rainer Svajda: Eine Schwenkbühne als Fertigmodell mit zwei verschiedenen Bühnenlängen: 210mm und 280mm. Ausgestattet mit drei Gleisabgängen (15 Grad), elektrischem Antrieb, Endlagenschalter und Verriegelung. Fertig montiert zu 480 bzw. 560 €.
Leider gibt es noch keinen Internetauftritt. Kontakt: Hörner Weg 44, 49078 Osnabrück, Tel. 0541-7608596. svajda@osnanet.de



Am Fremo-Stand zeigte Michael Weinert die neuen leider nur für Fremo-Mitglieder verfügbaren Weichenbausätze. Nach meiner Einschätzung das beste, was sich im Moment finden lässt: Sehr detailliert mit neu konstruiertem Weichenstellbock und relativ leicht zu bauen in einer tollen Baulehre. Die Weichenzungen bewegen sich vorbildgerecht verzögert nacheinander. Das Ganze hat natürlich seinen Preis, der allerdings insbesondere durch die gegossenen Kleinteile entsteht. Im Laufe der zwei Tage konnte man auch dabei zusehen, wie der Bau einer Weiche vonstatten ging.





Bei aller Unvollständigkeit meines kleinen Berichts möchte ich als letztes das Hafenbecken-Modiul von Walter Meeßen (Waller Modellbau) zeigen: Am Schiff und am Kran (von LaserSachen hergestellt) konnte ich mich kaum satt sehen.







Busecker Spur-0-Tage - ein Muss? Meiner Ansicht nach ja. Obwohl nicht mal alle Hersteller bzw. Anbieter für unsere Baugröße anwesend waren (und dafür auch eine weitere Halle nötig gewesen wäre), gibt es keinen anderen Termin im Jahr, bei dem sich die Vielfalt so zeigt. Immer wieder erstaut es mich, der ich seit wenigstens 35 Jahren mit Spur 0 befasst bin, wie rapide das Angebot in den letzten 10 Jahren gewachsen ist. Und das sieht man gerade in Buseck bzw. Gießen sehr deutlich. Natürlich ist diese Messe nicht mit Ontraxs zu vergleichen, wo die Präsentation von Anlagen und Modulen im Vordergrund steht. In diesem Zusammenhang fände ich es auch sehr erstrebenswert, wenn wir in Gießen von den Künsten unserer europäischen Nachbarn noch mehr zu sehen bekämen. Ich hoffe, das wird noch!
Michael und seinem Team jedenfalls wieder meinen herzlichen Dank!
PS: Vielleicht kann Michael doch mal Zahlen nennen, wie sich die Besucherzahlen über die Jahre entwickelt haben (ohne damit seine Buchführung gleich offen zu legen).

Gruß
Wolfgang vom Team Euregio Spur Null

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »blaukaefer« (28. März 2017, 16:27)


Es haben sich bereits 52 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (27.03.2017), heizer39 (27.03.2017), Spur0-Peter (27.03.2017), VT 98 (27.03.2017), Schwabe (27.03.2017), Robby (27.03.2017), carla10 (27.03.2017), Harald (27.03.2017), HüMo (27.03.2017), woga (27.03.2017), AliSpur0 (27.03.2017), jbs (27.03.2017), gabrinau (27.03.2017), Kuddl Barmstedt (27.03.2017), Heinz Becke (27.03.2017), Canadier (27.03.2017), Rollo (27.03.2017), NYCJay (27.03.2017), Meinhard (27.03.2017), schmidb (27.03.2017), Diredare (27.03.2017), George M (27.03.2017), klaus.kl (27.03.2017), fwgrisu (27.03.2017), ha-null (27.03.2017), JACQUES TIMMERMANS (27.03.2017), Zahn (27.03.2017), 48karben (27.03.2017), nullerjahnuic60 (27.03.2017), Beezy (27.03.2017), Montafoner (27.03.2017), Udom (27.03.2017), 1zu0 (27.03.2017), Altenauer (27.03.2017), Meisterpinsel (27.03.2017), E94281 (27.03.2017), Martin Zeilinger (27.03.2017), Br86fan (27.03.2017), bvbharry47 (27.03.2017), lok-schrauber (27.03.2017), barilla73 (27.03.2017), DVst HK (28.03.2017), Dieter Ackermann (28.03.2017), Onlystressless (28.03.2017), BTB0e+0 (28.03.2017), mimo57 (28.03.2017), Schienenstrang (28.03.2017), Modellbahnspezi (28.03.2017), Holsteiner (28.03.2017), Beardiefan (28.03.2017), Beginner (29.03.2017), hot (15.04.2017)

28

Montag, 27. März 2017, 18:18

Spur 1 Magirus

Moin in die Messe-Runde,

zu dem Von-Haus-zu-Haus Zustellfahrzeug möchte ich noch ergänzen, dass Schnelli dies bauen läßt (VK: ca 180,-Euro), sofern sich genug Besteller finden.
Ich weiß jetzt nicht, ob eine entsprechende Bestellerzahl schon auf der Messe erreicht wurde oder ob dies noch im Laufe des Jahres im Spur Null Kaufhaus erfolgen soll.

Schönen Abend noch
Carl

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

98 1125 (27.03.2017), Udom (27.03.2017), Altenauer (27.03.2017), bvbharry47 (27.03.2017), BTB0e+0 (28.03.2017), hot (15.04.2017)

hans_rhb

Fahrgast

(10)

Beiträge: 1

Wohnort (erscheint in der Karte): Nederland

  • Nachricht senden

29

Montag, 27. März 2017, 18:31

Hallo Wolfgang,

Konnen Sie mir der Name des Anbieters vond das Haus am ersten Bild geben?

met vriendelijke groet,

Hans

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BTB0e+0 (28.03.2017), hot (15.04.2017)

blaukaefer

unregistriert

30

Montag, 27. März 2017, 18:45

Hersteller des Hauses auf dem ersten Bild

Hersteller ist die Weathering Factory

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BTB0e+0 (28.03.2017), hot (15.04.2017)

Beiträge: 136

Wohnort (erscheint in der Karte): 91301 Forchheim

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

31

Montag, 27. März 2017, 19:02

Laut Teilnehmerliste hätte ich ja gerne noch weitere Freunde getroffen.
Mein Vorschlag zum besseren persönlichen kennenlernen: Einen SNM-Stammtisch.
ich finde Deinen Vorschlag super, einen SNM Stammtisch bei den Spur 0 Tagen zu ermöglichen.
Vielleicht könnte man ja im Gastro-Bereich ein/zwei Tische zum "SNM-Stammtisch-Sperrbezirk"
erklären. Ich fände auch gut, wenn jeder sein Namensschild tragen würde.
Hallo Freunde der Spur-0-Tage,

den oben zitierten Wünschen kann und will ich mich gerne anschließen. Behalten wir das doch für nächstes Jahr als ToDo im Fokus.

Obwohl schon in diesem Thread erwähnt, muss ich es hier noch einmal bringen, mein Wunsch-Fahrzeug 8o





ich hoffe sehr, dass sich genügend ernsthafte Interessenten gefunden haben und noch finden, damit der Magirus Mercur für pa-Behälter gebaut wird.

Zum Abschluss dieses Beitrages noch drei Fotos, die mir persönlich viel Inspiration geben:

Aus Anlage Vivat Viadukt:


Aus Anlage Spur 0 Team Ruhr-Lenne:


Aus Anlage IG Miniatur-Münsterland


Gruß Rainer :thumbup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rainer Frischmann« (28. Mai 2017, 19:25) aus folgendem Grund: Bilder URLs aktualisiert.


Es haben sich bereits 25 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hein (27.03.2017), schmidb (27.03.2017), 97501 (27.03.2017), klaus.kl (27.03.2017), heizer39 (27.03.2017), jbs (27.03.2017), ha-null (27.03.2017), Husbert (27.03.2017), VT 98 (27.03.2017), nullerjahnuic60 (27.03.2017), Udom (27.03.2017), Altenauer (27.03.2017), E94281 (27.03.2017), 98 1125 (27.03.2017), bvbharry47 (27.03.2017), lok-schrauber (27.03.2017), Dieter Ackermann (28.03.2017), Onlystressless (28.03.2017), BTB0e+0 (28.03.2017), gabrinau (28.03.2017), Modellbahnspezi (28.03.2017), Holsteiner (28.03.2017), ledier52 (28.03.2017), Beardiefan (28.03.2017), hot (15.04.2017)

H3x

Oberheizer

(131)

Beiträge: 316

Wohnort (erscheint in der Karte): Uerdingen

Beruf: Eisenbahnfahrzeugberechner

  • Nachricht senden

32

Montag, 27. März 2017, 19:50

Hallo,

dieses Jahr war ich das erste Mal als "Aussteller" mit ein paar Fremo-Modulen dabei. Die vielen Gespräche mit den Besuchern, von denen zahlreiche auch hier im Forum sind, hat sehr viel Spaß gemacht. Dafür habe ich, besonders am Samstag, kaum mal Zeit gehabt mich selbst umzuschauen, das war auch mal eine neue Erfahrung.

Vielen Dank für die schöne Zeit

H3x
Im Bau: Papierfabrik Koslar an der Jülicher Kreisbahn und Module nach Fremo-Norm.

Mein Spur 0 Blog: 1durch45.de

Es haben sich bereits 11 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (27.03.2017), nullerjahnuic60 (27.03.2017), Udom (27.03.2017), Altenauer (27.03.2017), Meisterpinsel (27.03.2017), E94281 (27.03.2017), 98 1125 (27.03.2017), bvbharry47 (27.03.2017), BTB0e+0 (28.03.2017), Rainer Frischmann (28.03.2017), hot (15.04.2017)

33

Montag, 27. März 2017, 20:18

123...


Es haben sich bereits 19 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Scooter (27.03.2017), Heinz Becke (27.03.2017), jbs (27.03.2017), Udom (27.03.2017), Maze (27.03.2017), 1zu0 (27.03.2017), Altenauer (27.03.2017), klaus.kl (27.03.2017), Meisterpinsel (27.03.2017), 98 1125 (27.03.2017), bvbharry47 (27.03.2017), licuw (27.03.2017), Onlystressless (28.03.2017), BTB0e+0 (28.03.2017), carla10 (28.03.2017), Schienenstrang (28.03.2017), Holsteiner (28.03.2017), ha-null (29.03.2017), hot (15.04.2017)

Beiträge: 210

Wohnort (erscheint in der Karte): 59269 Beckum

  • Nachricht senden

34

Montag, 27. März 2017, 20:21

Pa-Behälter Transportfahrzeug von Michael Schnellenkamp in 1 : 45 in Planung - Umfrage eingestellt

Hallo Foruianer,

ich habe zu dem geplanten Pa-Behälter-Transportfahrzeug eine gesonderte Umfrage eingestellt.

Freue mich über eine rege Teilnahme.

Schönen Abend

Bernd
Spur0 Team Ruhr-Lenne e.V.

http://www.spurnullteam.de/

Fahrabend: jeden dritten Freitag im Monat 19.00-23.00 Uhr - Gäste und Gastfahrzeuge sind herzlich willkommen: Södingstr. 16-18, 58095 Hagen


Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

stefan_k (27.03.2017), heizer39 (27.03.2017), Udom (27.03.2017), 1zu0 (27.03.2017), Altenauer (27.03.2017), 98 1125 (27.03.2017), bvbharry47 (27.03.2017), BTB0e+0 (28.03.2017), hot (15.04.2017)

S0MEC

Rangiermeister

(40)

  • »S0MEC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 207

Wohnort (erscheint in der Karte): 47495 Rheinberg

  • Nachricht senden

35

Montag, 27. März 2017, 21:31

Danke für Eure Antworten!

Hallo zusammen,

dass man hier für eine Bitte gleich im zweiten Beitrag "angepflaumt" wird, scheint für dieses Forum mittlerweile normal zu sein, also will ich mal darauf nicht näher eingehen.

Näher eingehen möchte ich hingegen auf die vielen Antworten, die meiner Bitte entsprechen: Danke dafür - ich habe mittlerweile einen kleinen Überblick, was ich verpasst habe! Besonders möchte ich dafür Blaukaefer, Altenauer, finkenau, Rainer Frischmann und NullFreund für die Bildberichte und 0und2 für die drei Filme danken!

Oelkocher, Du hast wirklich Heftiges erlebt, aber das scheint mittlerweile in der heutigen Zeit immer öfter zu passieren...

Ich wäre gerne nach Gießen gekommen und merke, dass ich viel verpasst habe - aber die Verlegung des Termins seitens M. Schnellenkamp hat dazu geführt, dass der Termin genau in die Woche unseres Winterurlaubs, der bis Sonntag ging, fiel. Beim ursprünglichen Termin wäre ich in Gießen dabei gewesen.

A propos Termin: Hat Michael Schnellenkamp schon den Termin für 2017 bekannt gegeben?

Mit freundlichem Gruß
Stefan (privat, nicht als Webmaster)
Im Auftrag des Vorstandes mit freundlichsten Grüßen!
Der Vereins-Webmaster und Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit

Achtung: Fahrtag an jedem ersten Freitag im Monat ab 15:00 - Gäste sind herzlich wilkommen, Fahrzeuge auch!

Kommen Sie zu unserem Sommerfest am 01.09.18 - ab 10.00h im Vereinsheim in Rheinberg!

Spur-0-MEC Niederrhein e.V.

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (27.03.2017), bvbharry47 (27.03.2017), BTB0e+0 (28.03.2017), mimo57 (28.03.2017), hot (15.04.2017)

Staudenfan

Bahngeneraldirektor

(830)

Beiträge: 1 079

Wohnort (erscheint in der Karte): Neusäß-Westheim

Beruf: Milchmann

  • Nachricht senden

36

Montag, 27. März 2017, 21:41

Termin 2018

Hallo Stefan,

der Termin für die Busecker Spur Null Tage 2018 wird der 24. und 25. März sein.

;)
Gruß Thomas

" Damit das Mögliche entsteht,muss immer wieder das Unmögliche versucht werden" Hermann Hesse

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

S0MEC (27.03.2017), Altenauer (27.03.2017), Udom (27.03.2017), HüMo (27.03.2017), 98 1125 (27.03.2017), bvbharry47 (27.03.2017), BTB0e+0 (28.03.2017), Bodo (28.03.2017), hot (15.04.2017)

S0MEC

Rangiermeister

(40)

  • »S0MEC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 207

Wohnort (erscheint in der Karte): 47495 Rheinberg

  • Nachricht senden

37

Montag, 27. März 2017, 21:49

Danke, Thomas, ist notiert und wird im Kalender blockiert!

Gruß
Stefan (privat, nicht als Webmaster)
Im Auftrag des Vorstandes mit freundlichsten Grüßen!
Der Vereins-Webmaster und Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit

Achtung: Fahrtag an jedem ersten Freitag im Monat ab 15:00 - Gäste sind herzlich wilkommen, Fahrzeuge auch!

Kommen Sie zu unserem Sommerfest am 01.09.18 - ab 10.00h im Vereinsheim in Rheinberg!

Spur-0-MEC Niederrhein e.V.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bvbharry47 (27.03.2017), BTB0e+0 (28.03.2017), hot (15.04.2017)

Lokomo

Bremser

(11)

Beiträge: 68

Wohnort (erscheint in der Karte): Ludwigsau

  • Nachricht senden

38

Montag, 27. März 2017, 22:04

Der Klon

Habe mich auf der Nussa einscannen lassen. Letzte Woche kam mein Klon an.

Gruß
Lokomo

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (27.03.2017), bvbharry47 (27.03.2017), BTB0e+0 (28.03.2017), hot (15.04.2017)

Geha

Hilfsbremser

(17)

Beiträge: 16

Wohnort (erscheint in der Karte): Bayreuth

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 28. März 2017, 01:33

Licht und Schatten

Hallo zusammen,

einige haben sich schon sehr viel Mühe gegeben, hier (aus ihrer Sicht) bemerkenswerte Anlagen, Schaustücke oder Angebote zu präsentieren. Daher will ich es mir hier sparen.

Am Samstag war im Vergleich zum Vorjahr ein sehr starker Besucherandrang - auch wenn es in einem der ersten Beiträge anders behauptet worden ist. Das ist keine persönliche Auffassung nur von mir, sondern wurde auch von allen anderen, mit denen ich darüber gesprochen hatte, bestätigt. Am Sonntag dürfte der Besucherstrom ungefähr so groß wie am Samstag letzten Jahres gewesen sein.

Am Sonntag wollte ich ursprünglich nur Lenz besuchen. Obwohl es mit dem Shuttle keine längere Wartezeit gab, hat der Ausflug doch reichlich 2 1/2 Stunden gedauert, da bei unserer Ankunft die Führung gerade begonnen hatte und wir daher eine 3/4 Stunde warten mussten, bevor dann unsere Führung von fast einer Stunde begann.

Anschließend entschied ich mich gegen die geplante Stadtbesichtigung von Wetzlar (nein nicht Gießen, das wäre vergeudete Zeit), um mir die Anlagen genauer anzuschauen, als es am Samstag möglich war. Am meisten begeistert hat mich die Rollbockanlage, deren Prinzip in 012-Express Nr. 36 und 37 beschrieben worden ist, dort in Spur 1e, hier in Spur 0e umgesetzt. Schnellenkamp beabsichtigt diese Rollböcke zu fertigen.

Leider sehe ich mich auch genötigt, Kritik zu äußern: Ich habe Verständnis, dass die Aussteller, die ja bereits am Freitag aufbauen mussten, am Sonntag beizeiten zu Hause sein wollten. So war die Öffnungszeit am Sonntag auch auf 16 Uhr beschränkt. Allerdings fehlt mir das Verständnis, dass zahlreiche Aussteller schon 14:30 Uhr begannen, ihre Schätze zu verpacken. Als ich gegen 15:45 Uhr die Hallen verließ, war bis auf wenige Ausnahmen Alles verstaut und Vieles bereits im Auto verpackt. (Übrigens Ähnliches musste ich bei der Nussa feststellen, nur dass diese am Sonntag bereits um 15 Uhr schließt und daher der Abbau noch eher eingesetzt hatte.)

Über kurz oder lang führt dies dazu, dass am Samstag noch mehr Andrang herrscht und am Sonntag die Besucher ausbleiben. Im Sinne der Aussteller und des Veranstalters kann dies nicht sein!

Viele Grüße

Gert

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BTB0e+0 (28.03.2017), joachim (28.03.2017), Spur0-Peter (28.03.2017), Altenauer (28.03.2017), Udom (28.03.2017), heizer39 (28.03.2017), hot (15.04.2017)

Beiträge: 46

Wohnort (erscheint in der Karte): Ahrensburg

Beruf: Genesungsbegleiter

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 28. März 2017, 16:10

Namensschild

Moin,

sorry, wenn ich mal dumm frage: Wo bekommt man die tollen Namensschilder her? Ich habe nämlich keines. Sonst hätte ich es getragen.
NullFreund - Spur0 aus Leidenschaft
**********************************************************
Always walk on the bright (web-)side of life!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hot (15.04.2017)