You are not logged in.

Hein

Unregistered

1

Sunday, October 28th 2012, 2:59pm

WNF Goes Online.Neues vom Anlagenbau

Moin Moin.
Da meine einzelnen Bauberichte doch etwas verwirrend sind , werde ich jetzt alles unter einen Bericht zusammenfassen und darüber berichten.

Die WNF hat eine eigene Webseite eingerichtet um Ihre bis heute negative Presse zu bereihnigen.Sonst ist aber alles beim alten geblieben,Das Schotterwerk ist noch nicht fertig, Buff Baff wartet immer noch auf sein Sägegatter aber die WNF hat die alte Werksbahn 0e wieder zum laufen gebracht .

Über die Baumethoden gibt es nicht viel zu sagen denn es sind alles bekannte Werkstoffe und Arbeitsmethoden.Ich lasse einfach mal die Bilder sprechen.

Den Geländeteil habe ich neu angefertigt weil die Gleisführung der 0e bahn nicht passte.der noch nicht geschlossenen Geländeteil wird die Abraumgrube für das Schotterwerk aufnehmen.


Hier mal zwei Bilder von der Ausgestalltung des Geländeteils.

Am Schotterwerk sind die Arbeiten auch etwas weitergekommen.

Das Sägewerk mit dem neuen Geländeteil und der noch zu bauenden Abraumhalde.

Und hier wird die Strecke weitergeführt zum Bahnhof Heidenau , ebenfalls die Schmalspurbahn.

Das wars erstmals für heute.

Schönen Sonntag noch.

Gruß Hein

This post has been edited 3 times, last edit by "Hein" (Oct 29th 2012, 5:31am)


9 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

gabrinau (28.10.2012), pgb (28.10.2012), Geiswanger (28.10.2012), Nauki (28.10.2012), Dieter Ackermann (28.10.2012), Udom (28.10.2012), Bob Stevens (29.10.2012), Nuller Neckarquelle (03.11.2012), Altenauer (18.06.2017)

Posts: 1,319

Location: Ettlingen

Occupation: Pensionär (ehem. Bundesbahn-Beamter)

  • Send private message

2

Sunday, October 28th 2012, 4:44pm

Hallo Hein,
deine Anlage gewinnt mehr und mehr an Format! Gratulation! Mir gefällt besonders gut, wie du den Bahndamm mitsamt der Böschung gestaltet hast - ein wichtiges Detail mit sehr natürlicher Wirkung. Aber auch das das Schotterwerk mit seiner Betonstruktur überzeugt! Nur schade, dass einige Fotos zum Hintergrund "absaufen" und kaum noch Details erkennen lassen. In jedem Fall bin ich gespannt auf die kommenden Bauabschnitte!
Weiterhin viel Erfolg und
beste Grüsse
Dieter

Hein

Unregistered

3

Monday, October 29th 2012, 5:25am

Hallo Dieter.
Das mit dem dunkelen Hintergrund liegt wohl daran das im Kellerraum ungünstige Lichtverhältnisse herschen (Neonlampen).Ich muß die Anlagenausleuchtung mal überdenken.
Ich stelle nochmal zwei Bilder ein mit den Loren von Bachmann Spectrum ein.Es sind schöne Modelle aus Metall.

Gruß Hein


This post has been edited 3 times, last edit by "Hein" (Oct 29th 2012, 5:42am)


6 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Dieter Ackermann (29.10.2012), Udom (29.10.2012), gabrinau (03.11.2012), Nuller Neckarquelle (03.11.2012), Bob Stevens (09.12.2012), Altenauer (18.06.2017)

Hein

Unregistered

4

Saturday, November 3rd 2012, 4:48pm

Moin Moin.
Es gibt noch Wunder! Buff Baff traut seinen Augen nicht , das Sägegatter ist da.Die WNF ist eben immer für eine Überraschung gut.Müller Spitz Bleistift hat extra die KÖF abgestellt und eine Sonderfahrt vom Steinbruch freigegeben.Das Gatter wurde ja in der Werkstatt der WNF aufrepariert und neu gestrichen damit es wie neu aussieht.
Drottel hat schnell ein paar Bohlen an den Wagen gelegt und will mit seinen kleinen Bagger das Gatter schon abladen aber da kommt zum Glück der weitsichtige GF mit einem großen Radlader aus dem Steinbruch an und übernimmt sofort die abladearbeit.Wäre sonst wohl auch schiefgelaufen.



Das Sägegatter wird mit vereinten Kräften in die Halle geschoben und gezogen bis es an seinem Platz steht.


So,das ist erstmal schon gutgegangen, jetzt müssen die Feinarbeiten erledigt werden.

Gruß Hein

11 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Setter (03.11.2012), gabrinau (03.11.2012), almi (03.11.2012), E94281 (03.11.2012), Nuller Neckarquelle (03.11.2012), KlaWie (03.11.2012), Didier78 (03.11.2012), Udom (03.11.2012), pgb (04.11.2012), Bob Stevens (09.12.2012), Altenauer (18.06.2017)

5

Saturday, November 3rd 2012, 7:06pm

Tach Hein,
ich frage mich, was heißt hier "BUFF-BAAF"? Ich bin einfach nur "BAAAAAFFFF" :P Ich bin immer noch am sägen, um aus meinen HO - Platten Elementkästen für meine 0-Anlage zu basteln. Seit 3 Tagen bin ich auf dem Weg "?RICHTIGEN WEG!?" von "Halb Null" zu ganz "NULL"! Da konnte ich von meinem Modellbahn "DEALER" in Donauesching endlich meine " 0er-Startpackung " abholen. :D Jetzt gehts LOOOOOSSSS!!!
Gruß von der Neckarquelle : HEIKO

Hein

Unregistered

6

Saturday, November 3rd 2012, 7:17pm

Hallo Heiko.
Ich erzähle auch eine Geschichte aus unserem Ort Heidenau.Die Detjen Brüder waren alles Handwerker , einer war Gustav Detjen (Zimmerermeister Spitznahme Buff Baff) der zweite war Maurermeißter ( genannt Mürger Willi ) und der dritte war Malermeister ( genannt Maler Hein ) Alle zusammen haben immer wieder für gewisse Aufmerksamkeit im Ort gesorgt........... den Rest kannst Du dir ja denken. :D 8o ;( :whistling:

Gruß Hein

This post has been edited 1 times, last edit by "Hein" (Nov 3rd 2012, 11:43pm)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Nuller Neckarquelle (04.11.2012)

Hein

Unregistered

7

Saturday, November 3rd 2012, 10:06pm

Nabend Zusammen.
Ich habe nochmals Bilder von dem Sägegatter gemacht und wollte diese Euch noch zeigen.Das Gatter habe ich aus Resten der Bastellkiste gefertigt ,etwas Holz , einem Metallprofil aus dem Baumarkt und alles schön mit farbe aus der Sprühdose lakiert.


Die Sägeblätter sind alte Laubsägenblätter .


Bis die Tage
Gruß Hein

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

gabrinau (03.11.2012), Dieter Ackermann (04.11.2012), minicooper (04.11.2012), Udom (04.11.2012), Z1R (04.11.2012), pgb (04.11.2012), Bob Stevens (09.12.2012)

Posts: 1,319

Location: Ettlingen

Occupation: Pensionär (ehem. Bundesbahn-Beamter)

  • Send private message

8

Sunday, November 4th 2012, 12:23am

Hallo Hein,
mal wieder ein sehr schöner Baubericht aus dem hohen Norden! Ein dickes Kompliment auch für das selbst gebaute Sägegatter - es zeigt einmal mehr, wie man gerade im Bereich der Spur 0 mit einfachsten Mitteln etwas Tolles schaffen kann!
Weiterhin viel Erfolg und
beste Grüsse
Dieter

Hein

Unregistered

9

Sunday, November 4th 2012, 3:21pm

Moin Moin.
Die Welt in Heidenau ist wieder in Ordnung.Das Gatter läuft wie geschmiert und die erste Holzladung kann von der KÖF abgeholt werden, Buff Baff ist richtig zufrieden und alle haben sich wieder Lieb.War doch alles nicht so schlimm.

Auch im Steinbruch wird schon etwas gearbeitet denn zuerst muß der alte Abraum herausgeschafft werden und Drottel ist mit dem Bagger dabei die alte Abraumhalde wieder auf Vordermann zu bringen.

Aber das Holz was Buff Baff eingekauft hat, oh je, nur krumme Hunde.Aber daraus wird Dank des Gatters ja gerades Holz.


Schönes Restwochenende und bis die Tage :rolleyes:
Gruß Hein

5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

gabrinau (04.11.2012), Udom (04.11.2012), Dieter Ackermann (04.11.2012), Nuller Neckarquelle (04.11.2012), pgb (04.11.2012)

10

Sunday, November 4th 2012, 6:43pm

Grüß Gott Hein,
da kann ich nur "STAUNEN", was Du alles aus Deiner Restekiste zauberst. Wenn ich demnächst zum "Kaffetrinken" nach Brockel fahre, versuche ich einen Blick in Deine Restekiste und auf Deine schöne Anlage zu werfen. Ich melde mich in den nächsten Tagen bei Dir.
Gruß von der Neckarquelle, und schon wieder auf dem Sprung nach SH
Heiko

Hein

Unregistered

11

Sunday, November 4th 2012, 7:03pm

Hallo Heiko.
Meine Restekiste zeige ich Dir gerne wenn Du dann vobeischaust.Herzlichst Willkommen, dann können wir mal etwas Plaudern. :D ;)
Gruß Hein

Hein

Unregistered

12

Friday, November 9th 2012, 3:13pm

Hallo .
Die Arbeiten der Ausgestalltung am Sägewerk sind weiter vorangeschritten, es ist der Späneturm dazu gekommen. Ich habe auch den lagerplatz mit kleinen Details aufgebessert und einige Kleinigkeiten an den Gebäuden angebracht.Die Schotterstraße wurde nochmals mit Farbe nachgearbeitet.


Den Späneturm habe ich wieder aus Holz und Leisten gefertigt und eine Mauerfolie von Busch verwendet.Ansonsten sind wieder aus der Restekiste einige Teile gefunden worden.Auch aus der Wetkstatt sind Kupferringe mit benutzt worden.

Die Sägespäne ist natürlich echte Späne.

Schade das ich keinen anderen Platz für den Sägeturm finden konnte aber er macht sich so auch gut.

Für die Gebläseleitung habe ich einen großen Stohhalm verwendet und die Sirene auf der Werkstatt stammt von einen alten LKW Fahrerhaus womit der Himmel im Haus befestigt wird. Mann Muß die Augen nur offen halten, gebrauchen kann mann vieles.

Hier nochmal eine Gesamtansicht von vorne mit dem aufgebesserten Lagerplatz.Es wird noch ein kleiner Ladekran dazu kommen.

Bis die Tage

Gruß Hein

This post has been edited 1 times, last edit by "Hein" (Nov 9th 2012, 7:49pm)


11 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

pgb (09.11.2012), Doc (09.11.2012), Joyner (09.11.2012), Norbert (09.11.2012), Udom (09.11.2012), gabrinau (09.11.2012), lok-schrauber (10.11.2012), Stefanz (17.11.2012), Didier78 (18.11.2012), minicooper (26.11.2012), Bob Stevens (09.12.2012)

Hein

Unregistered

13

Friday, November 9th 2012, 7:40pm

Nabend Miteinander.
Ich stelle noch mal ein Bild des Sägewerkes in der Nacht ein.

Guten Abend noch.
Gruß Hein

10 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (09.11.2012), BR96 (09.11.2012), gabrinau (09.11.2012), almi (09.11.2012), lok-schrauber (10.11.2012), pgb (10.11.2012), Didier78 (18.11.2012), Nuller Neckarquelle (25.11.2012), minicooper (26.11.2012), Bob Stevens (09.12.2012)

Hein

Unregistered

14

Saturday, November 17th 2012, 2:54pm

Moin Moin.
Es fing letztes Wochenende eigentlich ganz harmlos an.Ich wollte nur meinen Keller aufräumen wo ich das Holz drin gelagert habe , dann habe ich noch meine Kisten mit den HO Häusern sortiert und in den aufgeräumten Raum gebracht.Da ich nun Hammer Besen und sonstige groben Handwerkszeuge in der hand hatte ist es dann passiert.Ich habe im zweiten Eisenbahnraum meine HO Anlage abgerissen und es blieb nur der Unterbau stehen.

Heute habe ich dann erstmals die beiden Wanddurchbrüche hergestellt, damit auch alles schon in den zweiten Raum fahren kann.den Hintergrund habe ich etwas höher angebracht und nochmals bemalt.

Den zweiten Durchbruch mußte ich heute ganz neu herstellen .Die Gleise wurden auch schon angepasst .Vor diesem Durchbruch kommt nun das schwenkbare Brückenteil damit mann auch wieder herauskommt.

Nun rächt sich, das mann die Detailarbeit nur von vorne gemacht hat. 8) ^^ ;)
Gruß Hein

11 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

gabrinau (17.11.2012), US-Werner (17.11.2012), Joyner (17.11.2012), Udom (17.11.2012), lok-schrauber (18.11.2012), Frank Schürmann (18.11.2012), pgb (18.11.2012), Didier78 (18.11.2012), Nuller Neckarquelle (25.11.2012), minicooper (26.11.2012), Bob Stevens (09.12.2012)

Hein

Unregistered

15

Sunday, November 18th 2012, 6:57pm

Nabend Miteinander.
Da meine Frau heute morgen erst um sechs Uhr von der Arbeit kam ( Imbissverkauf beim Schlachter) und ich gerade aufgestanden war durfte ich nur leise Arbeiten im Keller verrichten.Ich habe den Pinsel in die Hand genommen und bin mit der Hintergrundgestalltung angefangen.

Ab 11 Uhr konnte dann die Stichsäge angeschmissen werden.Es wurde die Neigungsstrecke für die Schmalspurbahn angefertigt und die Trassenweiterführung der Spur Null.

Hier nochmal ein Bild vom Durchstich aus der Sicht des kleinen Endbahnhofes , wo alles mit begann und

Und der Gleisplan wie es mal werden soll

Der Plan ist aber nicht genau das was ich momentan baue.
Schönes Restwochenende, Gruß Hein :rolleyes: :rolleyes:

10 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

gabrinau (18.11.2012), almi (18.11.2012), Didier78 (18.11.2012), Dieter Ackermann (18.11.2012), pgb (18.11.2012), Udom (19.11.2012), Joyner (19.11.2012), Nuller Neckarquelle (25.11.2012), minicooper (26.11.2012), Bob Stevens (09.12.2012)

Didier78

Lokführer

(171)

Posts: 499

Location: 35039 Marburg

  • Send private message

16

Sunday, November 18th 2012, 9:14pm

Hallo Hein,

bemerkenswert, welches Tempo du bei deinen Bauarbeiten an den Tag legst - und vor allem, was für tolle Ergebnisse du uns hier präsentierst. Ein Mann der Tat! :) Wir hier im Forum konnten ja quasi alle deine Bautätigkeiten von den ersten Gleisverlegungen bis zum heutigen Stand verfolgen - Danke dafür!

Da in deinem Keller ja offensichtlich was "Großes" entsteht, dürfen wir uns doch sicherlich noch auf einige Berichte gefasst machen?! :thumbsup:

Gruß, Dirk.

1 guest thanked already.

Hein

Unregistered

17

Monday, November 19th 2012, 7:39pm

Hallo Dirk.
Erstmal schönen Dank für Dein Lob.Mit der Geschwindigkeit ist das ja auch nicht ganz so schlimm wenn man die vorhandenen Teile wieder benutzt, das sieht oft nur so aus das das schnell geht. Ich kann ja auf vorhandenen aufbauen und das ist schon leichter als wenn man ganz von vorne anfangen muß.Auf jeden Fall ist mein Ziel das am Weihnachten die Bahn herum fahren kann( Von A nach B ist nicht so mein Ding ) und da die Bogenweichen heute eingetroffen sind klappt das wohl auch.Ich Berichte weiter.

Gruß Hein :thumbup:

This post has been edited 1 times, last edit by "Hein" (Nov 19th 2012, 8:42pm)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Dieter Ackermann (20.11.2012)

Hein

Unregistered

18

Sunday, November 25th 2012, 12:43pm

Moin Moin.
Am Montag hatte ich die neuen Bogenweichen bekommen und konnte jetzt endlich mit dem Gleisbau für den Bahnhof Heidenau beginnen.Es sind drei Gleise enstanden wobei die beiden oberen im Gegenverkehr bedient werden sollen.Bei diesen Gleisen versuche ich eine Automatiksteuerung einzubauen damit zwei Züge im Wechsel verkehren können.Beide Gleise haben eine Nutzlänge von ca.2,50 m.

Hier jetzt die die Bahnhofseinfahrt mit den neuen Bogenweichen.Die Weichen lassen sich Prima durchfahren .Das rechte Gleis endet nachher vor dem Empfangsgebäude und das linke erhält noch einen kleinen Lokschuppen.Das kleine Dorf entsteht nachher hinten rechts.

Das vordere Gleis , wo jetzt die 64 drauf steht ist das längste und hat eine Nutzlänge von ca.3,50 m.Es wird als Aufstellgleis für Güterwagen genutzt aber auch um längere Züge dort anzuhalten.


Die Schmalspurbahn war heute aber die erste die durch den Tunnel gefahren ist.War ja auch nicht anders zu erwarten, die WNF hat den Ausbau der Schmalspurstrecke übernommen und muß dringens Ihren Abraum aus den Schotterwerk loswerden weil die alte Lagerstätte bald zugefüllt ist.

So, das wars für heute erstmal, wir müssen am Nachmittag noch zu einer Petersilienhochzeit bei Bekannten und Essen und Trinken müssen wir auch noch selbst mitbringen( Son Schiet).

Bis die Tage Gruß Hein

9 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

gabrinau (25.11.2012), US-Werner (25.11.2012), Udom (25.11.2012), Dieter Ackermann (25.11.2012), Nuller Neckarquelle (25.11.2012), Didier78 (25.11.2012), pgb (25.11.2012), Bob Stevens (09.12.2012), minicooper (14.12.2012)

Hein

Unregistered

19

Sunday, November 25th 2012, 2:01pm

Hallo .

Da ich nachher anderweitig beschäftigt bin wollte ich Euch nochmal die Bogenweichen im eingebauten Zustand zeigen.Auf den anderen Bildern ist das nicht ganz so gut zu erkennen.



Schönes Restwochenende.

Gruß Hein :thumbup:

12 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Norbert (25.11.2012), Signum (25.11.2012), Udom (25.11.2012), JM-HH (25.11.2012), gabrinau (25.11.2012), Dieter Ackermann (25.11.2012), Nauki (25.11.2012), Nuller Neckarquelle (25.11.2012), Didier78 (25.11.2012), pgb (25.11.2012), minicooper (26.11.2012), Bob Stevens (09.12.2012)

Posts: 1,319

Location: Ettlingen

Occupation: Pensionär (ehem. Bundesbahn-Beamter)

  • Send private message

20

Sunday, November 25th 2012, 3:38pm

Hallo Hein,
eine sehr gute Idee, deine früheren Teil-Bauberichte zusammenzufassen und hier "en bloque" zu präsentieren - so können deine Fans die Entwicklung deines Anlagenbaus von Anfang an "in einem Zug" verfolgen.
Danke und beste Grüsse
Dieter

1 guest thanked already.