You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Thomas58

Hilfsbremser

(21)

  • "Thomas58" started this thread

Posts: 17

Location: Erfurt

  • Send private message

1

Sunday, June 24th 2012, 3:19pm

Wagendrehscheibe

Hallo,


ich möchte heute den Bau meiner Wagendrehscheibe mit Holzabdeckung vorstellen.
Als Grube besorgte ich mir einen Drehteller der zur Präsentation von Automodellen dient. Die Kunststoffrollen sind entfernt und mit Kugellagern getauscht. Bei einer entsprechenden Reglung komme ich auf 1,5 - 2,0 U/min.
Der vorhandene Durchmesser von 200 mm (9,00m) passt gut zu meiner Planung (Durchmesser von 8,50m).
Den Bühnenboden habe ich aus 10 mm Sperrholz gedreht und auf der Kreissäge zwei Nuten für die Schienenprofile eingeschnitten. Den Holzbelag fertigte ich aus 3mm Nussbaum Leisten. Das ganze entsprechend gealtert.
Nun fehlt noch der Grubenrand.


Gruß Thomas
Thomas58 has attached the following files:
  • 100_2202.k.jpg (111.94 kB - 262 times downloaded - latest: Jul 19th 2019, 5:48pm)
  • 100_2210.k.jpg (108.32 kB - 244 times downloaded - latest: Jun 29th 2019, 7:12pm)
  • Ausschnitt2.jpg (77.03 kB - 188 times downloaded - latest: Jun 29th 2019, 7:12pm)

18 registered users and 4 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

UtzRK (24.06.2012), Nauki (24.06.2012), minicooper (24.06.2012), jk_wk (24.06.2012), stefan_k (24.06.2012), Signum (24.06.2012), E94281 (24.06.2012), Holzeisenbahner (24.06.2012), Joyner (24.06.2012), stoomtram (24.06.2012), lok-schrauber (24.06.2012), pgb (25.06.2012), Udom (25.06.2012), moba-tom (10.08.2012), SBB CARGO (10.08.2012), Dieter Ackermann (10.08.2012), Martin Zeilinger (10.08.2012), 98 1125 (24.06.2017)

BeMo

Heizer

(304)

Posts: 128

Location: 26389 Wilhelmshaven

Occupation: Pensionär

  • Send private message

2

Sunday, June 24th 2012, 3:44pm

Hallo, Thomas,
sehr schön gemacht.
Besonders gut gefällt mir Dein Holzbelag!

Gruß
Bernd

3

Sunday, June 24th 2012, 3:47pm

Hallo Thomas,

eine gute Idee, so einen Drehteller zu verwenden.
Wie realisierst du die Stromversorgung der Gleise oder soll keine Lok auf die Drehscheibe fahren dürfen?

Tschüß
Utz
Rheinhaven - und weg ist er ...

Thomas58

Hilfsbremser

(21)

  • "Thomas58" started this thread

Posts: 17

Location: Erfurt

  • Send private message

4

Sunday, June 24th 2012, 4:08pm

Wagendrehscheibe

Hallo Utz,
ich habe bewusst auf die Stromversorgung verzichtet, denn die Wagen werden von
der Lok nur bis an die Wagenübergabestelle gebracht. Von dort aus werden diese mit Hilfe einer Seilwinde (mein nächstes Projekt) auf die Drehscheibe und
weiter zu den einzelnen Gleisanschlüssen gezogen. Wird ein großer Spielspaß! :)

Gruß
Thomas

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

stoomtram (24.06.2012), lok-schrauber (24.06.2012)

Thomas58

Hilfsbremser

(21)

  • "Thomas58" started this thread

Posts: 17

Location: Erfurt

  • Send private message

5

Friday, August 10th 2012, 1:00pm

Weiterbau an meiner Wagendrehscheibe

Hallo,

nach längerer Pause im Hobbykeller (Wasserschaden) geht der Bau an meiner Wagendrehscheibe nun weiter.
Nachdem ich das Getriebe noch mal geändert habe, komme ich nun unter 1/2 Umdrehung pro Minute.
Inzwischen habe ich auch den Grubenring und die Bühnenaufnahme gedreht und in das Modul eingebaut.
Die Gewindebolzen werden noch abgetrennt. Der Holzbelag ist nach der Behandlung mit Klarlack recht dunkel geworden.

Die Wagendrehscheibe im eingebauten zustand von oben:

und von unten:



Gruß, Thomas58

13 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

US-Werner (10.08.2012), lok-schrauber (10.08.2012), SBB CARGO (10.08.2012), Dieter Ackermann (10.08.2012), pgb (10.08.2012), minicooper (10.08.2012), Martin Zeilinger (10.08.2012), Nauki (10.08.2012), JACQUES TIMMERMANS (10.08.2012), gabrinau (11.08.2012), Joyner (11.08.2012), CSM (11.08.2012), stoomtram (19.08.2012)

Weissenseer

Unregistered

6

Friday, August 10th 2012, 1:04pm

Hallo,

eine sehr schöne Arbeit die du hier vollbringst.
Weiter so. Freue mich schon sehr die endgültige Gestaltung, auch rund um die Drehscheibe zu sehen.

Gruß aus Weissensee
Heinz

Posts: 1,319

Location: Ettlingen

Occupation: Pensionär (ehem. Bundesbahn-Beamter)

  • Send private message

7

Saturday, August 11th 2012, 12:14am

Hallo Thomas,
einfach toll, wie du deine Idee von der eigenen Drehscheibe realisiert hast! Kannst du vielleicht auch mal einen kurzen Überblick über deine bisherigen Investitionen geben? Ich denke, dass der Kostenfaktor manche davon abhält, mal selbst an so etwas heran zu gehen.
Im Übrigen bin ich natürlich gespannt, wie es mit diesem Projekt weitergeht.
Viele Grüsse
Dieter

Thomas58

Hilfsbremser

(21)

  • "Thomas58" started this thread

Posts: 17

Location: Erfurt

  • Send private message

8

Saturday, August 11th 2012, 11:55am

Weiterbau an meiner Wagendrehscheibe

Hallo Dieter und alle Interessierte,

ich freue mich über die Gute Resonanz für mein Projekt. Es gibt fertige Wagendrehscheiben zu kaufen, aber den spaß am selber Bauen kann dies nicht ersetzen.
Und damit zu den Kosten:
Präsentationsteller incl. Versand = 27,95 € (Sofort-Kaufen in der Bucht)
Glockenankermotor 12 V = aus der Bastelkiste (in der Bucht schon für 7,00 € zu haben)
Miniatur Kugellager MR72, 2x7x3 mm incl. Versand = 6,00 €
Gewindestange M5 = 1,10 €
Muttern und U-Scheiben = aus der Restekiste (im BM oder beim Schlosser)
Bühne, Bühnenring, Grube = Holzreste vom Tischler (Dreharbeiten selber ausgeführt)
Nussbaumleisten 3 mm x 1,2 mm 300mm lang (50 Stück) = 6,00 €
Zwei Drehscheibenhebelböcke incl. Versand = 11,20 € (Modell Art Rosdorf)
So komme ich etwa auf 53,00 € für das Material.

Noch ein Wort zum Antrieb im Präsentationsteller. Der eingebaute Motor hat 1,5 V dazu auch das entsprechende Steckernetzteil.
Die Bühne lässt sich auch damit sauber drehen. Da ich aber eine sehr weiche Regelung von SB Modellbau aus meiner H0 Zeit habe, war für mich der Umbau auf 12 V zwingend notwendig.
Die Handsteuerung für die Bühne und die Seilwinde ist jetzt auch in Arbeit.
Ich habe einige Zeit gebraucht um eine Lösung zu finden und auch erst etwas Bammel vor dem Bau gehabt. Ein Modellbaufreund hat mich schließlich dazu ermutigt. Also keine scheu und selber Bauen.

Ein schönes WE
Thomas58

Ich habe bei der Materialauflistung die Mini-Kugellager vergessen und noch ergänzt. Diese geben der Bühne einen sauberen Planlauf.

This post has been edited 1 times, last edit by "Thomas58" (Aug 11th 2012, 3:29pm)


6 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

lok-schrauber (11.08.2012), Udom (11.08.2012), Dieter Ackermann (11.08.2012), gabrinau (11.08.2012), pgb (13.08.2012), stoomtram (19.08.2012)

Posts: 1,319

Location: Ettlingen

Occupation: Pensionär (ehem. Bundesbahn-Beamter)

  • Send private message

9

Saturday, August 11th 2012, 2:55pm

Hallo Thomas,
viele Dank für deine Info zum Thema 'Kosten'! Jetzt ist doch mal ein 'halbwegs seriöser' Vergleich zwischen Kauf und Eigenproduktion möglich - 'halbwegs seriös' deshalb, weil ja beim Selbstbau die Faktoren "Entwicklung und Arbeitsaufwand" nicht unbedingt in die Betrachtung einfliessen, sondern, wie du ja auch schreibst, zu Recht unter der Überschrift "Spass" verbucht werden ...
Und - Spass an der Sache ist doch immer noch die wichtigste Triebfeder bei unserem Hobby - egal, wo die jeweiligen Stärken liegen.
Einen besonderen Dank auch für deinen Hinweis auf den Austausch des Antriebs!
So, jetzt freue ich mich auf die Fortsetzungen über "Handsteuerung" und "Seilwinde"!
Beste Grüsse
Dieter


Weissenseer

Unregistered

10

Sunday, August 12th 2012, 8:18am

Hallo Thomas,

danke für die Detallierte Aufstellung des benötigten Materials.
Kugellager in allen benötigten Größen und Innnendurchmessern bekommt man übrigens zu vernünftigen Preis bei der Firma Weickmann (Link unter Zubehör).

Gruß aus Berlin
Heinz

Thomas58

Hilfsbremser

(21)

  • "Thomas58" started this thread

Posts: 17

Location: Erfurt

  • Send private message

11

Sunday, August 19th 2012, 6:10pm

Weiterbau an meiner Wagendrehscheibe

Hallo,

das Wetter hat mich wieder in den Keller (20°C)an meine Wagendrehscheibe getrieben. Nun hat der Drehscheibenring seine Betonoptik erhalten und die Gleise sind auch eingepasst.



Auch am Handregler habe ich gearbeitet.

Der rote Schalter ist für die Drehrichtung mit Mittelstellung für Null.
Der schwarze Schalter für die Umschaltung Bühne/Seilwinde.
Für eine bessere Kontrolle der gerade eingestellten Funktion, werde ich noch LED`s einbauen.

Nun kann ich die Gleise verkleben und das Umfeld gestallten.

Gruß
Thomas58

This post has been edited 1 times, last edit by "Thomas58" (Aug 19th 2012, 6:56pm)


9 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

minicooper (19.08.2012), gabrinau (19.08.2012), lok-schrauber (19.08.2012), stoomtram (19.08.2012), Joyner (20.08.2012), Udom (20.08.2012), Nauki (20.08.2012), jk_wk (20.08.2012), stefan_k (21.08.2012)