You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Hein

Bahngeneraldirektor

(1,315)

  • "Hein" started this thread

Posts: 1,229

Location: Heidenau

Occupation: Straßenbaumeister

  • Send private message

261

Thursday, February 22nd 2018, 5:47pm

so nach und nach

Hallo.

treffen die Gewinnungsgeräte für das Kieswerk vomBaumaschinenhändler NZG ein. Sie sind ja bekanntlich im Maßstab 1 zu 50 gehalten aber in Metallausführung. Gar nicht so einfach dort die passenden und preisgünstigen Modelle im Netz zu finden.

Der Fuchs 301 ist ja schon seit vier Jahren bei mir im Einsatz und sollte schon einiges rumbaggern bei mir erledigen . Nun wird er zum Ton Abbau eingesetzt und übernimmt die Verladung auf die Feldbahn.



Der legendäre Hannomag B8 durfte nicht fehlen. Da setzt auch das Gehirn vor lauter Nostalgie zum Kaufpreis aus. Auf dem habe ich als 13 Jähriger in der Kiesgrube meines Vaters die Radlader Prüfung absolviert. In den 1960 iger Jahren war das der Radlader der hier jedenfalls in Norddeutschland auf vielen Baustellen und Kieswerken zugegen war. Da hatte Hannomag wirklich einen großen Wurf gelandet. Erste Einhebelsteuerung , Ganzstahlkabine und eine gute Ausgewogenheit der Maschine . Mann konnte damit sehr gut Arbeiten. 1,3 cbm Schaufelinhalt und 85 PS.





Heute kam dann der Seilbagger Fuchs 118 der aber nicht ganz in die Zeit passt. Das verfügbare Gerät von einem Menk M80 ist ja kaum bezahlbar und kommt schon vom Preis an die die neuen Abteilwagen von Lenz rann. ;( Jedenfalls bekommt er noch eine Schleppschaufel oder einen Greifer, er gewinnt ja den Rohkies und wirft ihn auf die Halde wo dann der B8 den Kies aufnimmt und zum Aufgabetrichter der Waschanlage transportiert.



Nun fehlen nur noch ein schöner Kipper Zug mit Anhänger MB 2624 oder1624 dann ist mein Kieswerk mit Fahrzeugen Komplett. Der 1113 des kleinen Bau Unternehmers ist ja vorhanden.







so weit der Kleine Zwischenbericht.

Gruß Hein
Ich baue nach dem Grundsatz " meine Anlage wird nie fertig " :thumbup:

This post has been edited 3 times, last edit by "Hein" (Feb 22nd 2018, 6:05pm)


32 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

0-DR-Bahner (22.02.2018), Hexenmeister (22.02.2018), Alfred (22.02.2018), Stephan (22.02.2018), jbs (22.02.2018), Allgaier A111 (22.02.2018), Staudenfan (22.02.2018), Scooter (22.02.2018), asisfelden (22.02.2018), Wolleschlu (22.02.2018), JACQUES TIMMERMANS (22.02.2018), bvbharry47 (22.02.2018), Rollo (22.02.2018), Meinhard (22.02.2018), Altenauer (22.02.2018), moba-tom (22.02.2018), HüMo (22.02.2018), Rainer S. (23.02.2018), rainer 65 (23.02.2018), blb59269 (23.02.2018), Udom (23.02.2018), Holsteiner (23.02.2018), Wopi (23.02.2018), Nordmann (24.02.2018), Thomas Kaeding (24.02.2018), Baumbauer 007 (24.02.2018), gabrinau (24.02.2018), heizer39 (25.02.2018), Canadier (25.02.2018), nullowaer (25.02.2018), H3x (25.02.2018), minicooper (01.04.2018)

SH Nuller

Oberbahnhofsvorsteher

(776)

Posts: 1,240

Location: Kleines Dorf nähe Rendsburg am Nord Ostsee Kanal

Occupation: Oberbrandmeister a.d.

  • Send private message

262

Thursday, February 22nd 2018, 6:54pm

Hallo Hein, nach einem Kipperzug suche ich auch schon lange. Da habe ich leider noch nichts gefunden.

Gruß Micha :(

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Canadier (25.02.2018)

Hein

Bahngeneraldirektor

(1,315)

  • "Hein" started this thread

Posts: 1,229

Location: Heidenau

Occupation: Straßenbaumeister

  • Send private message

263

Thursday, February 22nd 2018, 6:59pm

Conrad ohne gelbes C

Moin Micha.

Schau mal bei Conrad Modelle ohne gelbes C nach da gibt es einen 2624 ( ca. 89 EUR )und einen 1624 mit Zweiachsanhänger ( den Preis habe ich aber noch nicht gefunden , ich gehe mal von 120 EUR aus )und glaube ich sogar mit Doppelbereifung.

Aber nicht mir vor der Nase wegkaufen :rolleyes:

schöne Grüße Hein
Ich baue nach dem Grundsatz " meine Anlage wird nie fertig " :thumbup:

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Hexenmeister (22.02.2018), Altenauer (22.02.2018), HüMo (22.02.2018), heizer39 (22.02.2018), Udom (23.02.2018), Canadier (25.02.2018)

Scooter

Oberheizer

(17)

Posts: 385

Location: Eitorf

Occupation: LKW-Busfahrer-Feuerwehrmann a. D.

  • Send private message

264

Thursday, February 22nd 2018, 7:31pm

ECHTE LIEBE: BVB!

5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Altenauer (22.02.2018), HüMo (22.02.2018), Udom (23.02.2018), heizer39 (25.02.2018), Canadier (25.02.2018)

SH Nuller

Oberbahnhofsvorsteher

(776)

Posts: 1,240

Location: Kleines Dorf nähe Rendsburg am Nord Ostsee Kanal

Occupation: Oberbrandmeister a.d.

  • Send private message

265

Thursday, February 22nd 2018, 7:52pm

Hallo, danke für den Tip. Da werden Erinnerungen wach, denn mit so einem Teil, habe ich in den 70igern Kies durrch Berlin gefahren.

Gruß Micha :)

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Canadier (25.02.2018)

7-Kuppler

Schaffner

(17)

Posts: 241

Location: Bärliner RAW

  • Send private message

266

Thursday, February 22nd 2018, 11:38pm

Segmentübergang

Hallo Hein

Kannst Du mir sagen wie hoch die Schwellen sind.
Hätte da ne Idee für die Übergänge aus kupferkaschiertem Leiterplattenmaterial.

Grüße aus dem Bärliner RAW,

Dirk

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Canadier (25.02.2018)

Allgaier A111

Bahndirektor

(786)

Posts: 1,186

Location: Winsen/Aller

  • Send private message

267

Friday, February 23rd 2018, 7:21am

Moin Hein

Ich habe mir Dein Schotterwerk nochmal in aller Ruhe angesehen und so plausibel und schlüssig erklärt bekommen habe ich das noch nie .
Es sieht nicht bur gut aus es ist auch Lehrbuchmässig zu verstehen
Dafür einen extra Daank
Mocha

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Hein (23.02.2018), Canadier (25.02.2018)

Hein

Bahngeneraldirektor

(1,315)

  • "Hein" started this thread

Posts: 1,229

Location: Heidenau

Occupation: Straßenbaumeister

  • Send private message

268

Saturday, February 24th 2018, 7:15am

Erklärung.

Moin Moin.

@ Micha. Ich bin ja mit der Kies und Sand Gewinnung im Betrieb meines Vaters aufgewachsen. Es gab aber vielseitige Methoden den Kies zu gewinnen und mit dem Seilbagger ist nur eine davon. Er wurde überwiegend im Trockenschnitt eingesetzt aber auch bei der Nassgewinnung in geringen Tiefen . Er war dann aber mit einer Schleppschaufel ausgerüstet. Bei mir jetzt zur Zeit mit einem Greifer wo er den Roh Kies aus dem Baggersee herausholen soll. Die Wasserfläche entsteht natürlich noch.



Auf dem Bild kannst du erkennen wie es Damals in Heidenau aussah. Im Hintergrund eine Schrabber Anlage von Stichweh die einen Schleppkübel durch das Wasser zog und von da aus ging es mit einem Förderband zur Waschanlege hinauf. Im Vordergrund wird gerade der Saugbagger zu Wasser gelassen mit dem der Baggersee tiefer ausgebeutet werden sollte.










Bei meinem Modell Kieswerk wird er Rohkies aber auf Halde gefördert und dann mit dem Radlader über den Aufgabe Bunker/ Förderbänder zur Waschanlage transportiert.



In der eingehausten Waschanlage wird das Rohprodukt über Siebmaschinen Klassiert und gewaschen dann in Vorratsbunker gelagert und verladen.



Tone standen überwiegend oberhalb des Wasserspiegels an und wurden im Trockenschnitt gewonnen. Mit einen Greiferbagger ging die Gewinnung auch aber überwiegend wurden dort Eimerketten Bagger eingesetzt.



Bei mir wird der Ton dann per Feldbahn zur Ziegelei transportiert und mit einen Bagger oder Radlader ins Tonwerk eingefüllt. Richtig wäre es die Loren direkt über den Kollergang zu entleeren.



Das war nun eine kleine Beschreibung der einzelnen Arbeitsgänge.

schöne Grüße

Hein
Ich baue nach dem Grundsatz " meine Anlage wird nie fertig " :thumbup:

This post has been edited 4 times, last edit by "Hein" (Feb 24th 2018, 8:17am)


38 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Rainer S. (24.02.2018), KlaWie (24.02.2018), Wolleschlu (24.02.2018), jbs (24.02.2018), DirkausDüsseldorf (24.02.2018), Nordmann (24.02.2018), E94281 (24.02.2018), Hexenmeister (24.02.2018), asisfelden (24.02.2018), Kuddl Barmstedt (24.02.2018), 98 1125 (24.02.2018), HüMo (24.02.2018), Thomas Kaeding (24.02.2018), heizer39 (24.02.2018), Udom (24.02.2018), Tom (24.02.2018), JACQUES TIMMERMANS (24.02.2018), Meinhard (24.02.2018), Staudenfan (24.02.2018), Holsteiner (24.02.2018), minicooper (24.02.2018), Scooter (24.02.2018), Alfred (24.02.2018), Toto (24.02.2018), Stephan (24.02.2018), Rainer Frischmann (24.02.2018), Altenauer (24.02.2018), vauhundert (24.02.2018), Baumbauer 007 (24.02.2018), diesel007 (24.02.2018), gabrinau (24.02.2018), bvbharry47 (24.02.2018), Allgaier A111 (25.02.2018), 0-DR-Bahner (25.02.2018), Canadier (25.02.2018), NYCJay (25.02.2018), nullowaer (25.02.2018), Wopi (25.02.2018)

Hans-Peter Weigel

Oberlokführer

(93)

Posts: 421

Location: Nuernberg

Occupation: selbständig

  • Send private message

269

Sunday, February 25th 2018, 1:07am

Lieber Hein,

eine gute Entscheidung, hier bei den Fahrzeugen für deine Sandgrube bei einem Maßstab (1:50) zu bleiben! :thumbsup: Dadurch ist eine sehr, sehr stimmiger und guter Gesamteindruck entstanden. Das gilt auch für die ausgewählten und genutzten Maschinen und Anlagen, die du gut darauf abgestimmt hast! Das eck ist dir nun von der Gestaltung sehr gelungen!! :thumbsup: :thumbsup: .


Was mir an deiner Waschanlage auffällt, ist, dass hier nachgeordnet die Siebeinheit für die verschiedenen Körnungen und die enstsprechenden Haufen noch fehlen. Mir ist nicht ganz klar ob das den Platzverhältnissen bedingt geschuldet ist. Dann liegen die Frationirungen eben gedanklich vor der Anlagenkante. geht ja auch...


Eine Anregung für die Fuchs Raupe : Evtl. könntest du das Greiferseil des Fuchs Raupenbaggers durch ein längeres ersetzten und durch die Öse an der Greiferachse ziehen und über den Ausleger zurück und am Auslegerfuß befestigen. Damit würde der Eindruck des 2. Seiles entstehen. Ich würde auch noch ein Greiferberuhigungsseil anbringen.


Den Sikubagger würde ich weglassen,weil es von der Epoche nicht passt.

Liebe Grüße


Peter

This post has been edited 1 times, last edit by "Hans-Peter Weigel" (Feb 25th 2018, 1:14am)


4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Canadier (25.02.2018), HüMo (25.02.2018), Altenauer (25.02.2018), Udom (25.02.2018)

Hein

Bahngeneraldirektor

(1,315)

  • "Hein" started this thread

Posts: 1,229

Location: Heidenau

Occupation: Straßenbaumeister

  • Send private message

270

Sunday, February 25th 2018, 7:02am

das Anlageneck

Moin Hans Peter .

Ja, die eingehausten Klassieranlagen gab es sehr selten bei Kieswerken. Auch bei mir herrscht Platzmangel und mit dem Turm kann ich es andeuten. Zumindest hier in Norddeutschland wurden in den 1950/60 Jahren Siloanlagen gebaut die unterfahrbar waren und die Siebmaschinen standen dort auf den Silos. Wir in Norddeutschland sind ja nicht gerade mit Kieskörungen gesegnet , bei uns ist der Kiesanteil ca 5 % Körnung über 3 mm und 95 % Sand . Demnach wurden auch die Gewinnungsanlagen danach gebaut. Es wurden gewaschene Betonsande hergestellt und die Kieskörnungen wurden zu gekauft und kamen aus der Region Hildesheim - Nordheim -Minden. Der Transport erfolgte überwiegend mit der Bahn.

Hier noch einmal ein altes Foto aus dem Jahre 1973 wo du die Kieswaschanlage im Hintergrund erkennen kannst. Leider ist auf dem Bild auch ein Unglück zu sehen denn am letzten Arbeitstag vor Weihnachten hatte man vergessen das Ventil der Lenzpumpe auf dem Saugbagger zu schließen und der Motorraum lief über die Tage voll Wasser, der Bagger sank.



Der kleine Bagger in der Ziegelei ist auch von NZG und ist ein Werbegeschenk. Der ist für die Zeit nicht passend da hast du recht. Die Ecke ist auch noch nicht ganz zu ende gedacht.

Vielen Dank auch an alle für die netten Kommentare und Bewertungen.

schöne Grüße

Hein
Ich baue nach dem Grundsatz " meine Anlage wird nie fertig " :thumbup:

19 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Meinhard (25.02.2018), Baumbauer 007 (25.02.2018), Canadier (25.02.2018), Rainer S. (25.02.2018), HüMo (25.02.2018), 98 1125 (25.02.2018), asisfelden (25.02.2018), Stephan (25.02.2018), Thomas Kaeding (25.02.2018), DirkausDüsseldorf (25.02.2018), Holsteiner (25.02.2018), heizer39 (25.02.2018), JACQUES TIMMERMANS (25.02.2018), Altenauer (25.02.2018), bvbharry47 (25.02.2018), Udom (25.02.2018), Wopi (25.02.2018), Tom (18.03.2018), minicooper (01.04.2018)

271

Sunday, February 25th 2018, 9:21am

Kiesgrube

Moin Hein,

da ist man gerade mal mit (leider traurigen) familiären Dingen von Deinem Werken abgelenkt - und dann das....... :!:

Du bist immer wieder für eine rasante Bauüberraschung gut. Wozu andere Jahre oder zumindestens Monate brauchen, da schaffst Du in kürzester
Zeit in Deiner bemerkenswerten Kreativität wunderbare Modellwelten :thumbup: .

Da möchte man einfach nur mitspielen........... :rolleyes: .

Dein Freund Carl,
der nun endlich auch seine mehrfach vollmundig angekündigten Murksbacher Begebenheiten weiter erzählen will :rolleyes:

8 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Rainer S. (25.02.2018), HüMo (25.02.2018), 98 1125 (25.02.2018), Hein (25.02.2018), Hexenmeister (25.02.2018), heizer39 (25.02.2018), Altenauer (25.02.2018), bvbharry47 (25.02.2018)

Hein

Bahngeneraldirektor

(1,315)

  • "Hein" started this thread

Posts: 1,229

Location: Heidenau

Occupation: Straßenbaumeister

  • Send private message

272

Sunday, February 25th 2018, 11:33am

Baumpflanzungen.

Moin Carl.

Einfach nur mitspielen, so denke ich auch. Ich bin nun wahrhaftig nicht der Spezialist aber für mich ist es ausreichend was meine Fähigkeiten so an den Tag bringen und es macht mir sehr viel Spaß. Es gibt hier Kollegen denen kann man so wie so nicht das Wasser reichen.

Da nun eine Kiesgrube nicht direkt in einer Ortschaft liegt gehört ein Waldgebiet immer da zu. Heute habe ich mal mit den Baumpflanzungen begonnen.







Die Heki H0 Fichten wurden überarbeitet und mit grüner Farbe besprüht und mit Grasfaser bestreut.



Nun geht's ans bearbeiten der Tonabbauwand mit der Airbrusch.

schöne Grüße

Hein
Ich baue nach dem Grundsatz " meine Anlage wird nie fertig " :thumbup:

24 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

JACQUES TIMMERMANS (25.02.2018), nullowaer (25.02.2018), 98 1125 (25.02.2018), HüMo (25.02.2018), minicooper (25.02.2018), Alfred (25.02.2018), Andy P. (25.02.2018), Altenauer (25.02.2018), Hexenmeister (25.02.2018), bvbharry47 (25.02.2018), Setter (25.02.2018), jbs (25.02.2018), Baumbauer 007 (25.02.2018), Udom (25.02.2018), NYCJay (25.02.2018), Wopi (25.02.2018), Meinhard (25.02.2018), Rainer S. (26.02.2018), Holsteiner (26.02.2018), Zahn (26.02.2018), DVst HK (12.03.2018), Rollo (13.03.2018), Canadier (13.03.2018), Tom (18.03.2018)

Hans-Peter Weigel

Oberlokführer

(93)

Posts: 421

Location: Nuernberg

Occupation: selbständig

  • Send private message

273

Sunday, February 25th 2018, 12:40pm

Hallo Hein,

das war für mich jetzt sehr aufschlussreich, was du da über den Kiesanteil mitgeteilt hast. Ich beschäftige mich ja immer noch auch mit den Baumaschinenmodellen, wenn ich auch nur noch restauriere und alte Modelle aus den 50igern und 60igern nachbaue. Verständlich, dass dir dann aufgrund des geschilderten Sachverhaltes ein Turm genügt. Ich freu mich einfach an der gelungenen Szenerie! und sie passt ausgezeichnet dort hin!

Liebe Grüße

Peter

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Altenauer (25.02.2018), bvbharry47 (25.02.2018), Canadier (18.03.2018)

Hein

Bahngeneraldirektor

(1,315)

  • "Hein" started this thread

Posts: 1,229

Location: Heidenau

Occupation: Straßenbaumeister

  • Send private message

274

Sunday, February 25th 2018, 12:54pm

Farbgebung.

Hallo Hans Peter.

Ja, es wurde immer nur das an Aubereitungsanlagen gebaut was das Vorkommen hergab. Viel Sand deshalb kleine Anlagen. Aber dein Vorschlag mit der Aufbereitungsanlage ohne Einhausung gefällt mir, das werde ich wohl bei gegebener Zeit auch so darstellen.

Unsere Sande waren hier in der Region vom Farbton her nicht ganz hell sondern hatten einen kleinen Stich ins Ocker/gelblich. Ich habe heute dann mit der Spritzpistole versucht diesen Farbton nach zu stellen.











Nun ist für heute erst mal Schluss mit der Berichterstattung über Kiesabbau.

einen schönen Sonntag und nochmals vielen Dank das es euch Gefällt.

Gruß Hein
Ich baue nach dem Grundsatz " meine Anlage wird nie fertig " :thumbup:

37 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (25.02.2018), Hexenmeister (25.02.2018), holger (25.02.2018), der noergler (25.02.2018), Altenauer (25.02.2018), 98 1125 (25.02.2018), bvbharry47 (25.02.2018), jbs (25.02.2018), asisfelden (25.02.2018), Baumbauer 007 (25.02.2018), Udom (25.02.2018), Nils (25.02.2018), Thomas Kaeding (25.02.2018), HüMo (25.02.2018), Rainer Frischmann (25.02.2018), NYCJay (25.02.2018), Wopi (25.02.2018), Wolleschlu (25.02.2018), Umsteiger (25.02.2018), Meinhard (25.02.2018), JACQUES TIMMERMANS (25.02.2018), Staudenfan (25.02.2018), jk_wk (25.02.2018), Rainer S. (26.02.2018), diesel007 (26.02.2018), moba-tom (26.02.2018), Alfred (26.02.2018), Holsteiner (26.02.2018), Zahn (26.02.2018), blb59269 (26.02.2018), nullowaer (27.02.2018), minicooper (12.03.2018), DVst HK (12.03.2018), Stephan (13.03.2018), Rollo (13.03.2018), Canadier (13.03.2018), Tom (18.03.2018)

Hein

Bahngeneraldirektor

(1,315)

  • "Hein" started this thread

Posts: 1,229

Location: Heidenau

Occupation: Straßenbaumeister

  • Send private message

275

Monday, March 12th 2018, 6:35pm

Kieswerk Schotterwerk und Schotterwerk 2

Hallo.

Zur Zeit geht es beim Kieswerk und der Ziegelei etwas schleppend voran, Grund sind Materialbestellung die noch nicht eingetroffen sind. Nun bin ich ja jemand der immer sich was anderes auf der Anlage sucht und auch findet.Habe ja genügend Baustellen die zu bearbeiten sind.





wechseln wir mal den Anlagenraum und kommen zu der Ecke wo das alte Schotterwerk steht. Mir viel in den letzten Tagen das O12 Heft mit der Schotterverladung in die Hände und dort sind zwei Werke gebaut worden. Werk 1 und 2. Da ich die Holzverladestelle nun endgültig aufgegeben habe ( gibt ja kein Sägewerk ) habe ich beschlossen dort ein zweites Schotterwerk zu bauen, es wurde schon mal ein Anschlussgleis dort verlegt.





Die Verladung soll über alte Faller Förderbänder erfolgen und über die zweigleisige Bahnstrecke erfolgt aus dem Steinbruch die Versorgung des Werkes zwei mit einem Förderband ( Dummy ).







Also mal wieder was neues aus dem Keller. Fortsetzung folgt .

Gruß Hein
Ich baue nach dem Grundsatz " meine Anlage wird nie fertig " :thumbup:

32 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

minicooper (12.03.2018), Allgaier A111 (12.03.2018), Wolleschlu (12.03.2018), Hexenmeister (12.03.2018), Rainer Frischmann (12.03.2018), asisfelden (12.03.2018), 98 1125 (12.03.2018), heizer39 (12.03.2018), JACQUES TIMMERMANS (12.03.2018), Nils (12.03.2018), diesel007 (12.03.2018), DVst HK (12.03.2018), HüMo (12.03.2018), Thomas Kaeding (12.03.2018), Staudenfan (12.03.2018), bvbharry47 (12.03.2018), jbs (13.03.2018), Baumbauer 007 (13.03.2018), klaus.kl (13.03.2018), Udom (13.03.2018), Stephan (13.03.2018), Rollo (13.03.2018), Holsteiner (13.03.2018), moba-tom (13.03.2018), Alfred (13.03.2018), Altenauer (13.03.2018), Canadier (13.03.2018), Alemanne 42 (13.03.2018), Zahn (17.03.2018), Meinhard (18.03.2018), Tom (18.03.2018), Wopi (31.03.2018)

Hans-Peter Weigel

Oberlokführer

(93)

Posts: 421

Location: Nuernberg

Occupation: selbständig

  • Send private message

276

Tuesday, March 13th 2018, 12:50am

Hallo Hein,

det is absolut knorke, wat de da machst! Klasse! Ich bin ganz hin - und weg! Ich wünschte, ich wäre schon so weit, dass meine Verladung steht! Is aber auch schwierig! Zumal Schotter und Zement in zwei Spurweiten abtransportiert und die Waggons zugeführt werden müssen.

Deswegen arbeite ich im Moment an zwei Personenwagen, um Zeit zum Nachdenken zu haben....

Mach weiter so, das sieht alles sehr gut aus!

Herzlichst

Peter Weigel

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (13.03.2018), Hein (13.03.2018), Canadier (13.03.2018)

Hein

Bahngeneraldirektor

(1,315)

  • "Hein" started this thread

Posts: 1,229

Location: Heidenau

Occupation: Straßenbaumeister

  • Send private message

277

Saturday, March 17th 2018, 6:17pm

Schotterwerk 2.

Hallo in die Runde.

@ Hans Peter. Danke für die Blumen aber das ist bei mir so , jede Woche was neues und eine andere Baustelle :) .

Die letzten Tage habe ich erst mal versucht die Proportionen des Werkes 2 aus zu Testen. Es soll ja auch nicht den ganzen Hintergrund verdecken. Jedenfalls wird es in den Hang hinein gebaut und die untere Ebene ist mit einer Stützwand versehen die in Betonoptik hergestellt wird. Als Baumaterial kam erst mal Styrodur wieder zum Einsatz.



Die untere Ebene wurde mit Fliesenkleber bearbeitet der nach dem trocknen erst mal glatt geschliffen wird und dann die farbliche Behandlung bekommt.



Oben habe ich mir eine Stahlkonstrucktion vorgestellt die innenliegend eine Holzverkleidung bekommt.



Das Werk wird über ein eingehaustes Förderband aus dem Steinbruch versorgt was oben in den Brecher Turm eingeführt wird.





soweit zu erst einmal der kleine Zwischenbericht. Morgen sieht das schon wieder anders aus.

schön Grüße

Hein
Ich baue nach dem Grundsatz " meine Anlage wird nie fertig " :thumbup:

26 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Altenauer (17.03.2018), 98 1125 (17.03.2018), Scooter (17.03.2018), jbs (17.03.2018), Hexenmeister (17.03.2018), bvbharry47 (17.03.2018), Zahn (17.03.2018), Allgaier A111 (17.03.2018), Thomas Kaeding (17.03.2018), Rollo (17.03.2018), heizer39 (17.03.2018), Udom (17.03.2018), Wolleschlu (17.03.2018), HüMo (17.03.2018), Baumbauer 007 (17.03.2018), Alfred (17.03.2018), Meinhard (18.03.2018), Holsteiner (18.03.2018), 0-DR-Bahner (18.03.2018), Canadier (18.03.2018), minicooper (18.03.2018), Tom (18.03.2018), DVst HK (19.03.2018), JACQUES TIMMERMANS (19.03.2018), diesel007 (19.03.2018), Wopi (02.04.2018)

Hein

Bahngeneraldirektor

(1,315)

  • "Hein" started this thread

Posts: 1,229

Location: Heidenau

Occupation: Straßenbaumeister

  • Send private message

278

Sunday, March 18th 2018, 2:40pm

verkleidung Schotterwerk 2

Hallo.

Heute wurde nun damit angefangen das Brecher Gebäude und den Förderband Raum zu verkleiden. Alles ist mit Holzleisten und Balsaholz hergestellt.









Die Bretter Imitation ist diesmal von innen angebracht worden.



Das wars erst mal vom Wochenende.

schöne Grüße

Hein
Ich baue nach dem Grundsatz " meine Anlage wird nie fertig " :thumbup:

24 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

jbs (18.03.2018), 98 1125 (18.03.2018), Baumbauer 007 (18.03.2018), Allgaier A111 (18.03.2018), Hexenmeister (18.03.2018), bvbharry47 (18.03.2018), Udom (18.03.2018), Altenauer (18.03.2018), Stephan (18.03.2018), HüMo (18.03.2018), minicooper (18.03.2018), Wolleschlu (18.03.2018), Rollo (18.03.2018), Tom (18.03.2018), Alfred (18.03.2018), Thomas Kaeding (18.03.2018), DVst HK (19.03.2018), Holsteiner (19.03.2018), JACQUES TIMMERMANS (19.03.2018), diesel007 (19.03.2018), Staudenfan (20.03.2018), nullowaer (23.03.2018), Meinhard (01.04.2018), Wopi (02.04.2018)

Hein

Bahngeneraldirektor

(1,315)

  • "Hein" started this thread

Posts: 1,229

Location: Heidenau

Occupation: Straßenbaumeister

  • Send private message

279

Sunday, March 18th 2018, 6:07pm

Dachherstellung

Hallo, ich bin es noch einmal.

Zu erst einmal meinen Dank für die vielen Dankes und Begrünungen die ich von euch bekommen habe, das macht doch Lust auf weiter Berichte aus meinen Keller.

@Hans und Hendrik. Ja es ist schon ein Imposantes Bauwerk was dort entsteht. Ich hatte auch lange Zeit überlegt warum ein Schotterwerk 2 aber es passt doch am besten in diese Ecke meiner Anlage.

Für die Dach Herstellung habe ich mir nun folgendes Überlegt, es soll mal ein Tonnendach aus Eternit Platten werden. Das bringt ein wenig Ab Wechselung.







schönen Abend noch und viel Spaß in Gießen. ( schaffe es auch im 6 ten Jahr nicht )

Gruß Hein
Ich baue nach dem Grundsatz " meine Anlage wird nie fertig " :thumbup:

This post has been edited 1 times, last edit by "Hein" (Mar 18th 2018, 6:32pm)


29 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Allgaier A111 (18.03.2018), Tom (18.03.2018), Alfred (18.03.2018), Wolleschlu (18.03.2018), Hexenmeister (18.03.2018), koefschrauber (18.03.2018), E94281 (18.03.2018), Baumbauer 007 (18.03.2018), HüMo (18.03.2018), Thomas Kaeding (18.03.2018), Altenauer (18.03.2018), heizer39 (18.03.2018), bvbharry47 (18.03.2018), jbs (18.03.2018), Udom (18.03.2018), 98 1125 (18.03.2018), Stephan (18.03.2018), DVst HK (19.03.2018), Holsteiner (19.03.2018), JACQUES TIMMERMANS (19.03.2018), diesel007 (19.03.2018), der noergler (19.03.2018), 0-DR-Bahner (19.03.2018), V80 (19.03.2018), Staudenfan (20.03.2018), nullowaer (23.03.2018), Meinhard (01.04.2018), minicooper (01.04.2018), Wopi (02.04.2018)

Hans-Peter Weigel

Oberlokführer

(93)

Posts: 421

Location: Nuernberg

Occupation: selbständig

  • Send private message

280

Sunday, March 18th 2018, 10:38pm

Hallo Hein,

ich sag nur: das sieht seeeeeehrrr gut aus!!!

Herzlichst

Peter Weigel

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Hein (19.03.2018)