You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Lennerocker" started this thread

Posts: 25

Location: Finnentrop

  • Send private message

1

Saturday, November 21st 2015, 11:30am

Vorderansicht Krakow von Lenz

Hallo zusammen,

ich lese hier schon eine Weile aufmerksam mit und habe schon viele tolle Anregungen bekommen. Es ist schon klasse, mit wie viel zeitlichem Aufwand hier gepostet und diskutiert wird. Das ist für jemanden wie mich, der nur wenig Zeit für sein Hobby hat, einige enorm wichtige Informationsquelle. Ich bin 56 Jahre alt, seit mehr als 30 Jahren Modellbahner und vor zwei Jahren von H0 zur Spur 0 gewechselt. Nach zwei Bogenmodulen, die, sofern das überhaupt geht :P , fertig sind, habe ich nun mit den Modulen für einen Bahnhof begonnen. Nach so vielen Jahren in der Baugröße H0 fällt es mir aber immer noch schwer, die Proportionen in Spur 0 korrekt zu erfassen. Als Bahnhofsgebäude könnte Krakow von Lenz ggf. als Halbrelief passen. Den Grundriss habe ich mir von der Lenz-Website heruntergeladen und maßstäblich ausgedruckt. Ich habe allerdings keine Vorstellung über die Höhe und wie das Gebäude insgesamt auf der Anlage wirkt. Bevor ich mir den Bausatz zulege würde ich daher gern eine Stellprobe mit einem Pappmodell machen. Hat jemand von Euch ein Foto, eine Zeichnung von der Vorderansicht oder kann mir eine Skizze mit den Maßen zur Verfügung stellen?

Viele Grüße
Bernard

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (21.11.2015), BTB0e+0 (24.11.2015)

Hein 2

Bahngeneraldirektor

(1,290)

Posts: 1,215

Location: Heidenau

Occupation: Straßenbaumeister

  • Send private message

2

Saturday, November 21st 2015, 1:29pm

Hallo Bernhard.

Die Gebäudeabmessung von Lenz seinem Karkow sind für mich stimmig und sollten auch als Halbrelief auf deine Anlage passen. Die Höhe des Gebäudes weis ich aber auch nicht aber da bekommst du bestimmt Hinweise hier aus dem Forum.

Ein Gebäude genau nach dem Orginalmaßen würde ich so wie so nicht nachbauen, denn es kann schnell du zu führen das die Proportionen nicht stimmig zu deiner Anlage passen und dann wirkt so ein Gebäude immer als Störfaktor. Ich kann dir jedenfalls nur raten , baue erst mal einen Pappkameraden und stelle es auf den dafür vorgesehenen Platz . Dann betrachtest du es eine ganze weile und setzt, wenn dir alles gefällt, den Gebäudebau um.

Als Hilfsmittel für die Höhe nehme ich oft ein Preiserlein oder Fenster und Türen von den Anbietern in Spur 0.

Gruß Hein
Ich baue nach dem Grundsatz " meine Anlage wird nie fertig " :thumbup:

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

HüMo (21.11.2015), Altenauer (21.11.2015)

Null-Problemo

Oberbahnhofsvorsteher

(370)

Posts: 1,835

Location: Ortenberg-Selters

  • Send private message

3

Saturday, November 21st 2015, 2:03pm

Quoted


.....bin 56 Jahre alt, seit mehr als 30 Jahren Modellbahner ...
...und findest die einfachsten Infos nicht :D



Für die Höhe kann man Ziegel zählen. Weiter kann man die Maße des H0-Modells von Auhagen verdoppeln.....guggst Du hier:

Auhagen Krakow

Für die Planungen habe ich ganz gerne die Hochbauten fertig, bevor es an das Holz geht. Wenn du das Gebäude einsetzen möchtest, würde ich zumindest den Robau für die Feinplanung bauen...Ein Beispiel findest du hier:

Projekt Trais-Münzenberg

.....so kann man ganz leicht abschätzen wohin die Reise geht.... 8o

Unter diesen "Übersetzungsschwierigkeiten" leidet jeder Umsteiger. Rolf Ertmer hat das in seinem Buch von Halb-Null zu Null eingehend beschrieben. Daher kann es nicht schaden, schon bei der Planung die 3. Dimension zu Hand zu haben....

Null-Problemo :thumbup:

P.S.: der Krakow eignet sich hervorragend zum Kitbashen.....

This post has been edited 5 times, last edit by "Null-Problemo" (Nov 21st 2015, 2:24pm)


2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

oppt (21.11.2015), BTB0e+0 (24.11.2015)

HüMo

Bahngeneraldirektor

(1,841)

Posts: 1,269

Location: Penzberg

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

4

Saturday, November 21st 2015, 2:04pm

Hallo Bernhard

ich muss Hein völlig recht geben: ein Dummy hilft sicher hervorragend, um sich über die gesamte Situation und auch die weitere Planung auf der MoBa-Anlage klar zu werden. Bei dieser Größe haben die Gebäude schon einen massiven Einfluss auf die gesamte Anlagenstimmung.

Vielleicht hilft Dir dieser Link schon mal weiter: Groß-Reken und sein Bahnhof

Viele Grüße

Hendrik

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (24.11.2015)

Heizero

Schaffner

(30)

Posts: 261

Location: Heidelberg

Occupation: Rentner

  • Send private message

5

Saturday, November 21st 2015, 2:14pm

Hallo Bernhard,

das Hauptgebäude des Bahnhof Krakow hat eine Giebelhöhe von ca. 28 cm. Das Maß der Breite hast Du ja vom Grundriss schon.

Nimm ein Bild vom Bahnhof und vergrößere es auf die angegebenen Maße dann hast Du das Größenverhältnis und kannst sehen ob es passt.

Gruß Günter

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (21.11.2015), Udom (21.11.2015), BTB0e+0 (24.11.2015), pgb (24.11.2015)

  • "Lennerocker" started this thread

Posts: 25

Location: Finnentrop

  • Send private message

6

Tuesday, November 24th 2015, 5:48pm

Hallo zusammen,

erst einmal vielen herzlichen Dank an alle, die hilfreiche Tipps gegeben haben. Ich habe inzwischen ein Foto des Bahnhofs in H0 erhalten und so mit einem Grafikprogramm vergrößert, dass die Breite den von Lenz angegebenen 538mm entspricht. Obwohl ich proportional vergrößert habe, stimmt die Höhe aber nicht, sie beträgt jetzt 380mm. Ganz so einfach wie Null-Problemo schreibt ist es dann wohl nicht. ;( Eigentlich müssten die richtigen Proportionen zu erzielen sein, wenn ich das Foto jetzt so stauche, dass die Höhe den von Günther angegebenen 280mm entspricht. Oder sehe ich das falsch? Hätte noch jemand ein weiteres Vergleichsmaß z.B. von der Eingangstür?

Viele Grüße
Bernard

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (24.11.2015), pgb (24.11.2015)

Wolleland

Rangiermeister

(37)

Posts: 369

Location: 56154 Boppard am Rhein

  • Send private message

7

Tuesday, November 24th 2015, 6:16pm

Maße

Hallo Bernhard,

hier mal ein paar Maße vom Bahnhof Krakow von Lenz:

Die Gesamtlänge 530 mm,

Von der Bahnseite her gesehen ist der kleine linke Teil 103 mm breit, der nächste 125 mm, das hohe Teil 165 mm und der rechte Teil 137 mm breit.

Gleiche Ansicht, der linke kleine Teil ist vorne gemessen 112 mm hoch, der nächste 190 mm, das große Teil an den Ecken 235 mm und im Giebel 261 mm und der rechte Teil 112 mm hoch, gemessen ohne die Dachteile.

Eine Tür ist 71 x 28 mm und die großen Fenster unten 50 x 25,5 mm

Ich hoffe das hilft dir, wenn du noch Maße wissen willst schreib noch mal,

Gruß Wolfgang

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (24.11.2015), Udom (24.11.2015), pgb (24.11.2015), Lennerocker (25.11.2015)