You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

V36Fan

Bremser

(12)

  • "V36Fan" started this thread

Posts: 86

Location: Rastede

  • Send private message

1

Friday, April 17th 2015, 12:04pm

Stangel Lokschuppen farblich behandeln

Hallo zusammen.
Ich habe mir den 2ständigen Lokschuppen von Stangel zugelegt.
Es geht um die farbliche Behandlung der Wände ( Klinker und Fugen).
Ich brauche da mal Eure Erfahrungen bezüglich der Farben. ( Hersteller usw. )und den Auftrag.
Es ist ja ein Kartonmodell und ich möchte da nichts falsch machen.
Achja, eine Klebstoffempfehlung wäre auch hilfreich.
Danke für die Hilfe.
Gruß
Uwe

This post has been edited 1 times, last edit by "V36Fan" (Apr 17th 2015, 12:42pm)


Michael B.

Oberlokführer

(154)

  • "Michael B." has been banned

Posts: 565

Occupation: Lokführer DB Regio

  • Send private message

2

Friday, April 17th 2015, 1:06pm

Hallo Uwe,

zur farblichen Behandlung kann ich nur raten, erst einmal an einen "Probestück" zu üben, bevor man an das Objekt rangeht, ansonten sollte man schon einen werkstoffähnlichen "Versuchskörper" nehmen, weil dann auch die Wirkung vergleichbar ist, wie z.B das Einwirken der Farben, gerade bei Karton oder auch MDF. Leider habe ich mit Karton auch nicht die Riesenerfahrung, allerdings würde ich wohl die Farbe mit einem Schwamm aufbringen, weil man diese ganz leicht aufdrücken kann und schon ein gewisser Teil an Feuchtigkeit gebunden wird, eben damit sich das Bauwerk nicht "aufweicht". Ich rühre mir oft aus Staubfarben eine Art "Paste" an und bringe die auf, ist das Ganze trocken, kann man mit einem Pinsel das übrige Material abtragen.

Versuche kann ich nur empfehlen...mir steht das auch wieder bevor...

MFG

Michael
Zuhause in H0 , 0 und 1....es gibt keinen idealen Maßstab...nur den richtigen Maßstab für das passende Thema.... :D

Nordmann

Oberlokführer

(411)

Posts: 330

Location: 21423 Schwinde

Occupation: Kraftfahrer

  • Send private message

3

Friday, April 17th 2015, 2:32pm

Moin Uwe,

es gibt mit Sicherheit viele Möglichkeiten Kartonmodelle zu behandeln. Der Eine oder Andere wird hier zu meinem Vorschlag auch wieder sagen, das würde ich auf keinen Fall machen, aber ich war mit meiner Arbeit voll zufrieden.

Also, bei meinem Bahnhof, den ich mit normalem Holzleim geklebt habe, wurde die Farbe mit der Airbrushpistole aufgetragen. Anschließend habe ich einige Stellen mit Pulverfarben verfeinert. Auf eine Fixierung durch irgendwelche Lacke habe ich verzichtet, da das Gebäude ja nicht ständig angefasst wird und dadurch die Pulverfarbe abgerieben wird.
Das war eine Möglichkeit. Die zweite wäre, das Gebäude mit grauer Farbe zu grundieren. (Fugenfarbe ) Dann mit einem Stempel die Farbe für die Ziegeln auftragen. Den Stempel bastelst du dir aus einem Stück Styrodur. So ca. 2x3cm groß.
Den bestreichst du dann mit deiner Ziegelfarbe, aber nicht zu nass, da sonst Farbe in die Fugen läuft. Der Vorteil bei dieser Methode ist, dass das Gebäude etwas scheckiger wird und damit realistischer aussieht.

Viel Spaß beim Bauen, und zeig uns dann einmal das Endergebnis

Gruß
Söhnke

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Johann (17.04.2015), Udom (17.04.2015), 1zu0 (17.04.2015), E94281 (18.04.2015)

wsb56

Schaffner

(19)

Posts: 201

Location: Braunschweig

  • Send private message

4

Friday, April 17th 2015, 2:58pm

Moin Söhnke,

warum sollte ich über Deine Vorschläge meckern?? Sie sind doch gut! ;)

Ich kann höchstens etwas ergänzen. Wenn man Methode zwei für den schon schön scheckigen Grundanstrich verwendet, kann der Airbrush beim Patinieren seine Fähigkeiten richtig ausspielen. Und dann noch ein paar kleine Washings und ein paar lichter mit Pigmenten... Herz was willst Du mehr?! :)

Kleine Anmerkung für Uwe: Die Kunst beim Airbrush ist, ihn nicht zum Lackieren (also nass in nass) sondern als Airbrush (also trocken) zu verwenden. Dann ist auch das empfindlichste Papier geduldig...

Beste Grüße,
Bernd

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Nordmann (17.04.2015), Udom (17.04.2015)

5

Friday, April 17th 2015, 6:18pm

Hallo Uwe,

"Norbert" hat(te) hier einen Thread über Stangel Gebäude, den ich sehr toll fand, vielleicht hilft er Dir.
Hinterberg und das Fabrikskental. - Vorsicht Eisenbahn!

VG
Hans

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (17.04.2015)

Watcher

Fahrgast

(10)

Posts: 3

Location: Stuttgart

  • Send private message

6

Friday, April 17th 2015, 8:06pm

Hallo Uwe,

ich habe mal von einem Modellbauer der auch fuer KM1 Modelle baut den Typ bekommen mit grauem Autolack zu grundieren da dieser nicht in den Karton einzieht und somit das Material auch nicht zum Quellen bringt.
Anschliessend mit einem Schaumstoff Teil oder Pinsel (gibt es z.B. bei Boesner) die rote Farbe auf den Ziegeln aufbringen.

LG,
Ralf

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

HüMo (17.04.2015), Udom (18.04.2015)