You are not logged in.

  • "Dieter Ackermann" started this thread

Posts: 1,319

Location: Ettlingen

Occupation: Pensionär (ehem. Bundesbahn-Beamter)

  • Send private message

1

Thursday, September 6th 2012, 2:12pm

[Spurensuche] Spurensuche - Gebäude aus der Familiengeschichte in 1:43 - Die Schmiede des Grossvaters in Adelsbach, Niederschlesien

[Spurensuche] Spurensuche - Gebäude aus der Familiengeschichte in 1:43

Die Schmiede des Grossvaters in Adelsbach, Niederschlesien


Liebe Spur 0 Freunde,

ich möchte heute zunächst einmal all denen unter euch ganz herzlich danken, die mich in diesem Forum über Wochen hinweg auf meiner bisherigen 'Spurensuche' zur 800 Jahre alten Wehrkirche in Oberlauterbach (Niederschlesien) oder zum früheren 'Spritzenhaus' in Ostwig (Sauerland) begleitet haben - danken aber auch für all die Bewertungen, Kommentare und Stellungnahmen zu meinen Bauberichten.

Nicht zuletzt hat eure Resonanz mir gezeigt, dass doch ein gewisses Interesse am individuellen Gebäudebau besteht, der dazu noch mit geringem (finanziellen) Aufwand an Material und einfachen Werkzeugen realisiert werden kann.

Mein erstes Projekt der Reihe 'Spurensuche' war allerdings im vergangenen Jahr die Schmiede des Grossvaters meiner Frau im niederschlesischen Adelsbach gewesen - noch vor der Wehrkirche (und vor der Einrichtung dieses Forums). Der Baubericht erschien damals im 'Spur 0 Magazin', Heft 6 ...

Nachdem ich im 'Vorwort' meines Beitrags über den Nachbau der Wehrkirche mit einigen Sätzen (und einem Foto) auch den voran gegangenen Nachbau der Schmiede gestreift hatte, bin ich von einigen Forum-Teilnehmern auf diesen Artikel angesprochen worden.

Aus diesem Grund möchte ich all denjenigen, die sich damals vielleicht noch nicht mit der Spur 0 beschäftigt oder das 'Spur 0 Magazin' erst später abonniert haben, empfehlen, wegen dieses Bauberichts direkt Stefan Karzauninkat zu kontaktieren, der noch einige wenige Hefte dieser Ausgabe (Nr. 6) parat hat.

Mit den besten Grüssen

Dieter

P.S. ich hoffe, die Fotos regen etwas zum Lesen an ...













This post has been edited 2 times, last edit by "Dieter Ackermann" (Sep 6th 2012, 2:19pm)


8 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

lok-schrauber (06.09.2012), Stromburg (06.09.2012), klaus.kl (06.09.2012), Udom (06.09.2012), Spurwechsler (06.09.2012), Rollo (06.09.2012), KlaWie (07.09.2012), 98 1125 (24.06.2017)

2

Thursday, September 6th 2012, 3:50pm

Hallo Dieter,
Klasse!Mach weiter so schöne Modelle!
Viele Grüsse,
Peter

Ps.Bis bald,in Stromberg!

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Dieter Ackermann (06.09.2012), Michael B. (23.03.2015)

Michael Marcus

Unregistered

3

Thursday, September 6th 2012, 4:03pm

Klasse

Hallo Dieter,

ich sage mal einfach SPITZE was du da gebaut hast! Eben nach Vorbild! Ich sitze auch gerade an meinem Bahnhof und säge die Festeröffnungen aus. Ich denke, dass man gerade in der Spur 0 schön nach Vorbild bauen kann, was die Gebäude betrifft. Ich selber baue soweit es möglich ist alles selber. Dachrinnen und Fester gibt es von Addie oder eben auch von Realmodellbau. Ich wünsche dir weiterhin noch viel Spaß. Einen Tipp will ich dir doch noch mitgeben. Der Laubbaum ist schon super bei der Schmiede. Ich würde die Tannen auch noch selber bauen. Mit Mini natur Fichtenlaub und ein paar Rohlingen ist das kein Akt und wertet das Bild was jetzt schon stimmig ist noch einmal etwas auf!

MFG

Michael

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Dieter Ackermann (06.09.2012)

Hein

Unregistered

4

Thursday, September 6th 2012, 7:07pm

Hallo Dieter.
Es ist wie es immer ist bei Dir " einfach Spitze ".Mir gefällt das Gebäude einfach sehr gut.Sag mal , die Türen im Nebengebäude hast Du die selbst hergestellt oder sind die gekauft? Die gefallen mir und wenn Du sie noch selbst hergestellt hast , einfach Topp :thumbsup: :thumbsup: .
Gruß Hein

1 guest thanked already.

Spurwechsler

Lokomotivbetriebsinspektor

(527)

Posts: 440

Location: Hoyerswerda

  • Send private message

5

Thursday, September 6th 2012, 9:51pm

Hallo Dieter,

ein wunderbares Modell in Spur0. An den Hausselbstbau habe ich mich noch nicht gewagt. Wenn man Deine Arbeit aber anschaut, kommt man ins Grübeln ,es auch mal zu probieren.
In Deinem Haus steckt allerhand Erfahrung drinn. Hoffentlich sieht man noch öfters solche Modelle von Dir.
Gruß aus Sachsen
Klaus

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Dieter Ackermann (06.09.2012)

  • "Dieter Ackermann" started this thread

Posts: 1,319

Location: Ettlingen

Occupation: Pensionär (ehem. Bundesbahn-Beamter)

  • Send private message

6

Friday, September 7th 2012, 12:01am

Hallo,
zunächst vielen Dank für eure 'Blumensträusse'!
Ich weiss ja nicht, wer von euch noch - ausser Peter Jung - das Heft 6 des SNM kennt - der Baubericht ist m.E. relativ ausführlich, und da die Schmiede mein erster "ernsthafter" Gebäude-Modellbau war, war ich natürlich von Anfang an auch mit den typischen 'Anfänger-Problemen' konfrontiert - welches Holz, welche Kleber, woher die Original-getreuen Fenster und Türen, etc. pp. Hinzu kam, dass es dieses SNM-Forum noch nicht gab und ich vom berühmten Schnellenkamp-Forum zu der Zeit nicht den Dunst einer Ahnung hatte, um mir vielleicht da oder dort Rat einzuholen - es war komplett "do it yourself".
Soviel auch zu Klaus' Kommentar - "mach's einfach!".
Michael - vielen Dank für den Tipp mit den Fichten - irgendwann werde ich das auch umsetzen, spätestens zu dem Zeitpunkt, da die 'Moritz-Bahn AG' vom derzeitigen Fussboden-Niveau auf vsl. 1 m Höhe geliftet wird ...
Und, Hein, zu deiner Frage "Türen" am Schuppen hinter dem Haus - ausser der Haustür (ADDIE) und dem zweiflügligen Tor zur Schmiedewerkstatt (Bünnig) ist alles selbst gemacht, ebenso wie die Zäune (Rührstäbchen!), der Schleifstein vor dem Haus (kann mit der Kurbel gedreht werden) und der Blasebalg sowie die Esse / Rauchabzug / Blasrohr in der Werkstatt ...
Beste Grüsse
Dieter

P.S. Die Wasserpumpe ist von Wenz, der Eimer daran von David Sutton

1 guest thanked already.