You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Dieter Ackermann" started this thread

Posts: 1,319

Location: Ettlingen

Occupation: Pensionär (ehem. Bundesbahn-Beamter)

  • Send private message

21

Thursday, August 9th 2012, 12:04am

Hallo Heinz,
erinnern kann ich mich schon noch, aber ich habe auch ein Foto vom Eingangsportal,
das trotz zweifelhafter Qualität (ich hätte dir gern etwas besseres geliefert!) deine Frage ausreichend beantworten dürfte ...
Mit den besten Grüssen
Dieter







1 guest thanked already.

Weissenseer

Unregistered

22

Thursday, August 9th 2012, 7:07am

Danke für die Fotos. Diese helfen mir sehr weiter, besonders auch das, welches das Portal und auch die Quaterstruktur zeigt. Toll.

Freue mich aufs weiterzeichnen.

Gruß Heinz

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Dieter Ackermann (09.08.2012)

  • "Dieter Ackermann" started this thread

Posts: 1,319

Location: Ettlingen

Occupation: Pensionär (ehem. Bundesbahn-Beamter)

  • Send private message

23

Thursday, August 9th 2012, 1:02pm

Hallo Heinz,
freue mich, wenn ich dir weiterhelfen konnte - aber das zeigt einmal mehr, dass man beim Fotografieren unterwegs nicht zu zögerlich sein sollte, vor allem bei Reisezielen, die nicht gleich "um die Ecke" liegen ... Dank der Digital-Fotografie ist das ja heutzutage auch keine Kostenfrage mehr.
Beste Grüsse
Dieter

1 guest thanked already.

24

Sunday, August 25th 2013, 1:24pm

Hallo Dieter,
was soll man tun bei dem Sch....wetter? Oben im Moba-Zimmer wartet zwar Arbeit, aber zum Malern habe ich keine Lust. Da dachte ich, halt doch mal Ausschau nach älteren Berichten im Forum, die dir vor lauter Wasserstandsmeldungen untergegangen sind. Und siehe da, der Sonntag ist gerettet. Ich stieß auf deine Berichte über den Bau der Wehrkirche. Da kann ich nur Staunen, mit wie viel Liebe du auch dieses Bauwerk hergestellt hast. Und die vielen, liebevoll gestalteten Details, da weiß man nicht, wo der Blick zuerst hin schweifen soll.
Auch wenn es schon so lange her ist,(ich gehöre eben nicht mehr zu den Schnellen) das du die Berichte eingestellt hast, möchte ich mich ganz herzlich für deine Mühen bedanken.
Gruß
Heiko

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Dieter Ackermann (26.08.2013)