You are not logged in.

  • "Dieter Ackermann" started this thread

Posts: 1,319

Location: Ettlingen

Occupation: Pensionär (ehem. Bundesbahn-Beamter)

  • Send private message

1

Tuesday, August 14th 2012, 9:46pm

Spurensuche - "Hintergründiges" ...

Spurensuche - "Hintergründiges" ...


Liebe Spur 0 Freunde,

manchmal läuft es schon etwas verrückt - da hatte Stefan K. vergangenes Jahr in Heft 6 des SNM meinen Bericht über den Bau der Adelsbacher Schmiede veröffentlicht, und Anfang Juli habe ich den Beitrag über den Nachbau der alten Wehrkirche im schlesischen Oberlauterbach gestartet ...

Über eine "passende" Gestaltung des Hintergrundes für den schlesischen Teil der "Moritz-Bahn AG" hatte ich mir aber bereits Ende 2011 Gedanken gemacht - Träumen ist ja auch während des Modellbaus erlaubt! Dabei waren mir Fotos eingefallen, die ich im Jahr zuvor während unserer Schlesien-Urlaubs aufgenommen hatte:

Wir hatten einen Ausflug zur alten Zisterzienter-Abtei Grüssau (heute 'Krzeszów') mit der berühmten Barock-Basilika gemacht und waren über etliche Kilometer in Sichtweite der früheren Ziedertalbahn von Landeshut (Kamienna Góra) über Grüssau nach Albendorf (Okrzeszyn) gefahren, die Ende der 1890er Jahre von einem privaten Konsortium gebaut worden war. 1992 stellte die PKP den Betrieb auf dieser Strecke vollständig ein, baute aber die Gleisanlagen nicht ab, so dass man auch heute noch sehr gut den Trassenverlauf studieren kann.

Ich hatte damals unterwegs angehalten, um etliche Fotos und Filmsequenzen von dieser bezaubernden Landschaft entlang des Ziederbachs aufzunehmen, und genau diese Fotos kamen mir jetzt während der Bauarbeiten in den Sinn ... sie würden den Hintergrund für den schlesischen Teil der Anlage liefern!



1 2

die beiden Original-Aufnahmen aus dem Ziedertal - im Bild 2 verläüft die Trasse der ehem. Ziedertalbahn im Hintergrund oberhalb der Häuser


1a 2a

Hier sind die Fotos 1 und 2 durch Beschnitt so hergerichtet, dass sie zu einem Hintergrund-Panorama zusammen gefügt werden können

3

Montage und Erstellen der Bildübergänge in 3 mit 'Photoshop Elements', Ausdruck auf ca 3,50 m Länge in einer hiesigen Druckerei.

Mit den besten Grüssen

Dieter



P.S. Dank an Hein, der mit seiner "Hintergrundgestaltung" diesen Beitrag angestossen hat ...

This post has been edited 4 times, last edit by "Dieter Ackermann" (Aug 15th 2012, 8:01pm)


11 registered users and 3 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

minicooper (14.08.2012), lok-schrauber (14.08.2012), gabrinau (14.08.2012), Norbert (14.08.2012), moritz1 (15.08.2012), klaus.kl (15.08.2012), Martin Zeilinger (15.08.2012), stoomtram (16.08.2012), Nauki (16.08.2012), Jürgenwo (25.01.2017), 98 1125 (24.06.2017)

SH Nuller

Oberbahnhofsvorsteher

(771)

Posts: 1,198

Location: Kleines Dorf nähe Rendsburg am Nord Ostsee Kanal

Occupation: Oberbrandmeister a.d.

  • Send private message

2

Tuesday, August 14th 2012, 10:15pm

Hintergründiges

Hallo Dieter. Du bist ja ein richtiges Multitalent. Du baust die tollsten Häuser und tolle Fotos machst du auch noch.Ich finde, daß dieser Hintergund etwas Ähnlichkeit mit meinem hat. Nur ist dieser im österr. Voralpenland aufgenommen. Jetzt warte ich nur auf Bilder deiner Anlage. Wenn die auch so perfekt wird, können wir uns ganz schön warm anziehen.

Gruß Micha :thumbsup:

2 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Dieter Ackermann (14.08.2012), stoomtram (16.08.2012)

mucho

Unregistered

3

Tuesday, August 14th 2012, 10:25pm

Ausdruck auf ca 3,50 m Länge in einer hiesigen Druckerei.


Hallo Dieter,
was zahlt man für so einen Ausdruck? :whistling:

Gruß,
Wolfgang

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

lok-schrauber (14.08.2012)

  • "Dieter Ackermann" started this thread

Posts: 1,319

Location: Ettlingen

Occupation: Pensionär (ehem. Bundesbahn-Beamter)

  • Send private message

4

Tuesday, August 14th 2012, 10:37pm

Hallo Wolfgang,
vielen Dank für die Anerkennung!
Was die Frage nach dem Preis betrifft - es war weniger als die Hälfte von dem, was man in aller Regel für eine Lenz-Handweiche zahlt ...
Allerdings solltest du dich ruhig bei mehreren Druckereien erkundigen. Und - versuch unbedingt mit dem Inhaber zu reden!
Viel Erfolg und
beste Grüsse
Dieter

P.S. ich füge mal das eine der beiden Originale bei, da man hier den erwähnten Streckenverlauf besser erkennen kann - die graue Linie über der hellen Scheune am linken Bildrand;
übrigens - wenn man das Foto durch Anklicken vergrössert, kann man links vor der Bildmitte sehr gut zwei Holzmasten des früheren Streckentelefons erkennen!





This post has been edited 1 times, last edit by "Dieter Ackermann" (Aug 15th 2012, 12:01pm)


1 registered user and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

stoomtram (16.08.2012)

  • "Dieter Ackermann" started this thread

Posts: 1,319

Location: Ettlingen

Occupation: Pensionär (ehem. Bundesbahn-Beamter)

  • Send private message

5

Tuesday, August 14th 2012, 10:55pm

Hallo Micha,
vielen Dank für das Lob! Aber - du musst keine Sorge haben, dass du dich bei der momentanen Hitze auch "noch warm anziehen müsstest" - weder du noch die anderen aus dem Forum! Die Anlage der "Moritz-Bahn AG" fristet noch immer ein Dasein als s. g. "Teppichbahn", da ich mich einfach noch nicht entscheiden kann für eine präzise Planung.
Insofern versuche ich auch, noch eine ganze Weile von deinen gesammelten Erfahrungen und denen der anderen Anlagenbauer zu "profitieren" - ich habe allergrösste Hochachtung vor diesen tollen Anlagen!
Mit den besten Grüssen
Dieter

2 guests thanked already.

Weissenseer

Unregistered

6

Wednesday, August 15th 2012, 7:11am

Hallo Dieter,

tolle Umsetzung einer Hintergrundgestaltung mit auch noch zu den Modellhäusern passender Landschaft.

Nur der günstige Preis für einen 3,50 m langen Bildausdruck lässt noch zwei/drei Fragen bei mir offen.
1) Hast du für ca. 70 Euro einen Farbausdruck erhalten
2) wie hoch (breit) ist dein Ausdruck
3) auf welchen Papier (Qulität, Gramm) wurde ausgedruckt.

Ich frage deshalb nach weil ich hier in Berlin für Graustufenausdrucke (Gleisplan) von 2,30 m Länge schon wesentlich mehr bezahlt habe.

Gruß aus Berlin
Heinz

Hein

Unregistered

7

Wednesday, August 15th 2012, 7:33am

Hallo Dieter.
Wirklich keine schlechte Idee, ich werde das mal für meinen zweiten Raum mit einplanen. Im jetzigen Raum ist der Hintergrund ja schon fertig.

PS.
Übrigens , schönen Dank für die Blumen ich freue mich das ich Dir auch mal was Gutes tun konnte.Wärst Du sonst in das berühmte Sommerloch gefallen ? 8)

Guß Hein

  • "Dieter Ackermann" started this thread

Posts: 1,319

Location: Ettlingen

Occupation: Pensionär (ehem. Bundesbahn-Beamter)

  • Send private message

8

Wednesday, August 15th 2012, 11:57am

Hallo Hein,
Frage - was ist "Sommerloch"? und - kann man sich als Spur Nuller eventuell damit infizieren ... ?
Übrigens - was macht dein schöner Kran auf der Laderampe?
Beste Grüsse
Dieter

Ben Malin

Lokführer

(16)

Posts: 48

Location: Craponne

Occupation: Verwaltungsleiter i. R.

  • Send private message

9

Wednesday, August 15th 2012, 12:24pm

Moin Dieter,

OT:

"Sommerloch" ist ein Dorf im Hunsrück, nich weit von meinem Geburtort, Bad Kreuznach, weg, siehe auch; http://de.wikipedia.org/wiki/Sommerloch_(bei_Bad_Kreuznach)

Die machen dort einen ganz ordentlichen Wein, der halt auch Erinnerungslüchen (bzw. Löcher) hinterlassen kann. Eine Infektion ist jederzeit möglich - nicht 0er werden aber auch davon betroffen und die Genesung kann zwar schmerzhaft sein, geht aber recht schnell...

Viele Grüsse aus Frankreich
Ben Malin
(noch einer von diesen Ungläubigen)
Thomas

1 registered user and 2 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

Dieter Ackermann (15.08.2012)

Hein

Unregistered

10

Wednesday, August 15th 2012, 12:31pm

Hallo Dieter.
Vom Sommerloch habe ich immer nur gelesen und gehört, was es ist weiss ich auch nicht so Recht.Ich kann mich über Arbeit jedenfalls nicht beschweren! 8) .Ob das nun ansteckend ist weiss ich auch nicht.
Die WNF ist nach wie vor im Urlaub und Drottel wird erst wieder eingestellt wenn er den 3 Zylinder wieder flott hat, aber ich glaube der sucht noch einen Kolben für den Motor.
Nun Spass beseite.
Ich komme Momentan auch nicht zum weiterbau des Bahnhofes da ich erstmal den Unterbau fertig haben möchte und dann muß ich noch Schienen bestellen( und da muss ich mit der Bestellung solange warten bis meine Frau Ihre Damenklubausfahrt beginnt 29.8 bis 2.9.,vorher darf das Paket nicht eintreffen :rolleyes:) Weist schon, könnte Zoff geben. Die Frauen Denken ja anders über unser Hobby :thumbup:
Aber ich bemühe mich über irgend was kleines zu Berichten.
Gruß Hein

1 registered user and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Dieter Ackermann (15.08.2012)

  • "Dieter Ackermann" started this thread

Posts: 1,319

Location: Ettlingen

Occupation: Pensionär (ehem. Bundesbahn-Beamter)

  • Send private message

11

Wednesday, August 15th 2012, 3:30pm

Hallo Thomas,
vielen Dank für deine Infos über 'Sommerloch' und seinen Wein und natürlich die Grüsse aus dem Dépt. Rhône! Habe vor Jahren diese Gegend auf dem Weg nach Sanary-sur-Mer leider nur im Zeitraffer-Tempo durchfahren - aber sie steht noch immer auf der to-do-Liste ...
Übrigens - hast du nicht mal Lust, hier im Forum etwas über die Spur 0 Szene in Frankreich zu berichten? Abgesehen von ABÉ Atelier Belle Époche sind die Infos aus dem Nachbarland doch eher etwas dürftig.
Salutations cordiales!
Dieter



1 guest thanked already.
  • "Dieter Ackermann" started this thread

Posts: 1,319

Location: Ettlingen

Occupation: Pensionär (ehem. Bundesbahn-Beamter)

  • Send private message

12

Wednesday, August 15th 2012, 3:45pm

Hallo Hein zum zweiten!
Warum machst du eigentlich solche Umstände wegen einer schlichten Bestellung? Du kannst doch deiner Frau erklären, dass du die Lieferung im Auftrag des EBA Eisenbahn-Bundesamts organisieren musst, damit ein wichtiges Bauvorhaben abgeschlossen werden kann!
Oder, was m.E. noch besser ist, du überträgst deiner Frau offiziell eine Beraterfunktion bei Planung und Bau und überlässt ihr zusätzlich auch den gesamten Einkauf!
Kritik kann man (fast) immer in Begeisterung für das Projekt umwandeln, nachdem man dem Kritiker eine wichtige Funktion im Projekt anvertraut hat ...
Beste Grüsse
Dieter

1 guest thanked already.

Weissenseer

Unregistered

13

Wednesday, August 15th 2012, 6:04pm

Hallo Dieter,

ich danke dir für die Auskunft.
Das mit dem Enkelrabatt klappt bei mir noch nicht so ganz, ist zwar vorzeigbar - aber erst 5 Monate alt. Dauert also noch etwas bis ich ihn zum 0er erziehen Darf. :-)

Gruß Heinz

Hein

Unregistered

14

Wednesday, August 15th 2012, 6:35pm

Hallo Dieter.
Das mit Deinen Tipps zur Ehefrau habe ich schon alles gemacht.Sie ist eingebunden in das Projekt, nimmt auch meine Arbeit am Wochenende ab und befindet es sogar für Gut :thumbup: . Aber immer wenn es ans Geldausgeben geht ist da eine Schranke/Prellbock.(muss das denn sein -hat aber viel Geld gekostet!!! :wacko: )Desshalb nimm ich die Häschetaktik! Es kommt zwar alles raus aber nach und nach. 8)

So nun habe ich aber nochmal eine Frage zum Gebäudebau?

Da ich Deine Bauberichten intensiv gelesen habe ,hast Du für die Wände 4 mm Pappelholz verwendest.Ich frage Dich mal wo beziehst Du das.Bei uns im Baumarkt ist das vorrätig aber leider immer etwas gebogen.Kommt wohl daher weil die immer grosse Platten haben.Kaufst Du auch gebogenen Platten und lagerst die dann ab bis die sich wieder hingezogen haben oder kaufst Du es beim örtlichen Tischler der nur gerade Platten hat und abgiebt. ?( Zum Winter stehen nämlich die ersten Gebäde bei mir im Bau an (Bahnhof Wollbek :thumbup: und eine Sägerei) und das Material wollte ich mir schon besorgen.
Gruß Hein

  • "Dieter Ackermann" started this thread

Posts: 1,319

Location: Ettlingen

Occupation: Pensionär (ehem. Bundesbahn-Beamter)

  • Send private message

15

Thursday, August 16th 2012, 1:34pm

Liebe Spur 0 Freunde,

auf Grund etlicher Stellungnahmen und Fragen zu meinem Beitrag "Hintergründiges", und zwar sowohl in diesem Forum als auch genau so oft via "PN", E-mails oder per Telefon möchte ich gern auf ein, zwei Punkte zurück kommen, da das oben gezeigte Hintergrund-Panorama (wie so manches andere auch) bei mir unter 'Versuch' bzw. 'Experiment' läuft ...

Grundlage des Panoramas waren zwei (!) Fotos, die auf Grund der unterschiedlich hohen Horizonte oben und unten stark beschnitten werden mussten; daraus ergab sich dann später (nach dem Zusammenfügen beider Fotos) bei einer Breite von ca 3,5 m eine Höhe von lediglich ca 30 cm ... Damit wird deutlich, dass schon bei der Aufnahme von Landschaften (einschliesslich so genannter 'Stadtlandschaften') genau überlegt werden muss, welche Masse der spätere Hintergrund haben soll - vor allem mit Blick auf die Höhe! Dieser Gedanke hatte mich damals allerdings überhaupt nicht beschäftigt, zumal ja auch die "Moritz-Bahn AG" zum Zeitpunkt unserer Schlesienreise nicht einmal ansatzweise existierte ...

Übrigens - wer von euch daher Interesse hat, für seine Anlage einen entsprechenden Hintergrund zu planen, der sollte lieber zwanzig Fotos 'zu viel' als nur eins 'zu wenig' aufnehmen!

Zum anderen - es muss ja nicht unbedingt viel Geld investiert werden, wenn die Druckerei in der Nachbarschaft kein oder wenig Verständnis für unser Hobby zeigt und der verlangte Preis für einen Farbdruck aus unserer (Laien-) Sicht in schwindelnde Höhen steigt ...
Denn dann bleibt ja immer noch die Möglichkeit eines Drucks in S/W resp. Grautönen (s. Anlage) auf 'normalem' 100- oder 120-Gramm-Papier, das man anschliessend mehr oder weniger intensiv selbst koloriert - auch ein so gefertigtes Panorama gibt der Anlage eine unverwechselbare Prägung!

Mit den besten Grüssen

Dieter




1 registered user and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (16.08.2012)