You are not logged in.

BR96

Bahnhofsvorsteher

(642)

Posts: 928

Location: 32051 Herford

  • Send private message

61

Tuesday, January 22nd 2013, 4:21pm

Danke Dieter und Klaus!

Gucke ich mir mal an!
Grüße - Jörg

Hein

Unregistered

62

Tuesday, January 22nd 2013, 6:00pm

Hallo Dieter.

Mein lieber Dieter, was Du uns mit dem Bau deines Krangeschirrs presentierst ist Modellbau aller höchster Kunst.Wie ich dich kenne warst du Ruhig und Gelassen bei der Arbeit, denn sonst bekommt man dieses kleine Werkstück wohl nicht hin.Auch gleichzeitig daran zu denken das das Geschirr mal abgelegt werden muß finde ich schon richtig zuende Gedacht. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

Auch alles in einer schönen kleinen Geschichte verpackt, so mag ich diese Berichte.

Ich hoffe auch das du bald mit dem Aufbau deiner Anlage beginnst, denn es wäre schade das Deine schönen Gebäude nur im Keller stehen.Die mussen ganz einfach auf eine tolle Anlage.

Gruß Hein

This post has been edited 1 times, last edit by "Hein" (Jan 22nd 2013, 6:27pm)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Dieter Ackermann (22.01.2013)

  • "Dieter Ackermann" started this thread

Posts: 1,319

Location: Ettlingen

Occupation: Pensionär (ehem. Bundesbahn-Beamter)

  • Send private message

63

Tuesday, February 5th 2013, 10:23pm

Liebe Spur 0 Freunde,

in der letzten Zeit hatte sich Kranführer Hannes immer mal wieder beschwert, dass er am Kran "keinen richtigen Parkplatz" für sein Fahrrad hätte ... "Kollegen stossen's um, wenn es am Geländer lehnt, und schieben's dann grinsend auf die Sturmböen" klagte er, "oder Vorgestern - da isses mit'em Vorderrad auf's Gleis gefallen, und eh' ich vom Kran runterrennen konnte, isses passiert - die Lok is einfach d'rüber gefahren, so 'ne Schiete auch! Und was noch ärgerlicher is, ich musste meine Frau anbetteln, dass sie mir ihr Fahrrad leiht ... Chef, so kann's nich weitergehen!" Nein, so konnte es wirklich nicht weiter gehen - schon, um mich selbst vor Hannes Nörgeleien zu schützen! Wieder zurück im Büro, habe ich umgehend ein Telegramm an die renommierte Fa "Markus Müller 0e" in Berlin geschickt und gleich zwei Fahrradständer bestellt, da die Güterbodenarbeiter inzwischen auch schon 'rum meckerten, sie wüssten nicht wohin mit ihren Fahrrädern ...
Zwei Tage später traf dann der erste Fahrradständer ein, der zweite sollte später geliefert werden, und Hannes war vor lauter Begeisterung aus dem Häuschen "Chef, toll, ganz, ganz toll - nur, warum musste das erst wieder sooo lange dauern?" ... Und dann hängten Hannes und Enrico das neue Geschirr an den Kranhaken, um den neuen Fahrradständer vorsichtig auf seinem künftigen Platz zu positionieren. Ich war fassungslos - seitdem der alte Adolph Tilgner vor ein paar Wochen das Krangeschirr geliefert hatte, machte Hannes praktisch keinen Hub mehr ohne das Geschirr am Haken - "isso viel sicherer, Chef!" Lachend ging ich zum Büro zurück ...

Bis demnächst und beste Grüsse
Dieter









8 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

KlaWie (05.02.2013), TimT (05.02.2013), Spur0e.de (05.02.2013), jk_wk (05.02.2013), Udom (06.02.2013), Didier78 (06.02.2013), Altenauer (15.02.2017), 98 1125 (23.06.2017)