Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

bvbharry47

Bahnhofsvorsteher

(417)

  • »bvbharry47« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 453

Wohnort (erscheint in der Karte): Wuppertal

Beruf: jetzt im Ruhestand

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 19. März 2015, 22:34

Rund um Wupperburg

Hallo werte Spur 0 Freunde,

heute möchte ich nach ersten zaghaften Berichten über den Jahreswechsel zum Thema "Fahrfertige Anlagen" meine Spur 0 Anlage nach ca. 6 Jahren Bauzeit
"Stand November 2014" nun im Thema Ausgestaltung in loser Folge über den weiteren Fortgang bzw. Detailierung und Verbesserungen der Anlage berichten.
Die Anlage hatte bisher noch keinen Namen. Das Anlagenthema entspricht auch nicht irgend einem speziellen Vorbild. Nach langen Überlegungen wurden jetzt
jedoch Namen für die drei Bahnhöfe auf meiner Anlage gefunden. Diese sind der Durchgangsbahnhof "Wupperburg" mit zugehörigem BW und entsprechenden
Abstell- und Rangiermöglichkeiten, der Endbahnhof "Emmaberg" mit Umsetzmöglichkeit für eine Lok und der Kopfbahnhof "Luistal". Die Namen der Bahnhöfe
entspringen im weitesten Sinn dem geografichen Standort meines Wohnsitzes Wuppertal und seiner Umgebung, sowie den Namen mir sehr nahe stehender Personen.
Am nachfolgend aufgeführten Gleisplan der Anlage sind sehr gut die Fahr- und Rnagiermöglichkeiten erkennbar.

index.php?page=Attachment&attachmentID=12262

Die Raummaße von ca. 5,00 mtr. x 3,50 mtr. sind nicht gerade üppig für einen Rundum- Fahrbetrieb. Aber ich glaube mit diesem Plan eine für mich zu friedenstellende Lösung
gefunden zu haben. Das bestätigt sich auch im Fahr- und Rangierbetrieb.
Einen wichtigen Hinweis möchte hier dennoch schon einmal vorab in den Raum stellen: Meine Anlage und Bauweise entspricht in vielen Teilen sicher nicht den maßstäblichen
Anforderung zum Original. Aber mir war es wichtig ein für mich persönlich gutes Gefühl zum Geschaffenen zu erhalten und dieser Zustand hält bisher an.

Ich stelle hier kurz zu erst die drei Bahnhofsbereiche mit dem Stand November 2014 vor.

Der Durchgangsbahnhof "Wupperburg" noch ohne Beschriftung:

index.php?page=Attachment&attachmentID=12248index.php?page=Attachment&attachmentID=12249index.php?page=Attachment&attachmentID=12250index.php?page=Attachment&attachmentID=12251

Der Endbahnhof "Emmaberg" noch ohne Beschriftung:

index.php?page=Attachment&attachmentID=12252index.php?page=Attachment&attachmentID=12253index.php?page=Attachment&attachmentID=12254

Der Kopfbahnhof "Luistal" noch ohne Beschriftung:

index.php?page=Attachment&attachmentID=12255index.php?page=Attachment&attachmentID=12256index.php?page=Attachment&attachmentID=12257

Das BW noch ohne Beschriftung:

index.php?page=Attachment&attachmentID=12258index.php?page=Attachment&attachmentID=12259index.php?page=Attachment&attachmentID=12260index.php?page=Attachment&attachmentID=12261

In weiteren Folgen werden dann die Änderungs/Verbesserungsmaßnahmen ab Jahreswechsel 2014/2015 vorgestellt.
Meine Arbeitsliste hierzu beinhaltet jetzt bereits ca. 35 Maßnahmen. Mal größer mal kleiner.
Hier nur einige schon sehr spruchreife Maßnahmen:
- Beschilderung der Bahnhöfe
- Neubau des Gütersschuppens
- Neubau der Dieseltankstelle
- Rückbau einiger Lichtsignale auf Formsignale
- Neubau des Lokschuppens
- Fertigstellung einer Straßenbaustelle
um nur die dringensten zu nennen.

Ich hoffe meine Berichterstattung wird hier im Forum wohlwollend aufgenommen. Ich freue mich über jeden Hiweis und Tip, sowie ich auch viele Anregungen hier
von fleißigen Berichterstattern übernommen habe. Da sind einige dabei die mich immer wieder faszinieren, mit welcher Detailierung und Intensität hier zu Werke
gegangen wird.

Das wars für den ersten Anlauf und ich freue mich schon auf Buseck, wo ich sicher einige der fleißigen Berichterstatter treffen werde. Ich bin übrigens beide Tage
am Stand 36 zu erreichen.

Mit besten Grüßen aus dem bergischen Land

Harry
Eisenbahnfreunde Solingen
jeden 4. Freitag im Monat Fahrtag von 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Gast Fahrzeuge sind gerne Willkommen.
Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Wo: Aufderhöher Straße 106, in 42699 Solingen

Nächste Veranstaltung:
Winter Modellbahntage bei den Eisenbahnfreunden Solingen
Samstag 03. Nov. und Sonntag 04. Nov.
Jeweils 10 - 18 Uhr

Es haben sich bereits 71 registrierte Benutzer und 3 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jan Giese (19.03.2015), Udom (19.03.2015), Alfred (19.03.2015), pgb (19.03.2015), oppt (19.03.2015), US-Werner (19.03.2015), Setter (19.03.2015), Dieter Ackermann (19.03.2015), holger (19.03.2015), lok-schrauber (19.03.2015), HüMo (19.03.2015), Doc (19.03.2015), mattes56 (20.03.2015), 1zu0 (20.03.2015), AGR (20.03.2015), Knut2705 (20.03.2015), BW-Nippes (20.03.2015), Staudenfan (20.03.2015), Ferdi (20.03.2015), frankdigi (20.03.2015), sauerland218 (20.03.2015), JACQUES TIMMERMANS (20.03.2015), klaus.kl (20.03.2015), E94281 (20.03.2015), fahrplaner (20.03.2015), Baumbauer 007 (20.03.2015), ledier52 (20.03.2015), Locutus (20.03.2015), Spurwechsler (20.03.2015), Schienenstrang (20.03.2015), Tom (20.03.2015), UtzRK (20.03.2015), Spur0Klaus (20.03.2015), Ben Malin (20.03.2015), Altenauer (20.03.2015), Holsteiner (20.03.2015), DirkausDüsseldorf (20.03.2015), nullowaer (20.03.2015), Kellerkind (20.03.2015), koefschrauber (20.03.2015), Alemanne 42 (20.03.2015), Wolli (20.03.2015), wilfmolz (20.03.2015), Han_P (20.03.2015), Michael B. (20.03.2015), Nikolaus (20.03.2015), Nils (20.03.2015), Andy P. (20.03.2015), E69 (20.03.2015), Pjotrek (20.03.2015), Landei (20.03.2015), ostermoor (21.03.2015), Joyner (21.03.2015), Wopi (21.03.2015), Nuller Neckarquelle (24.03.2015), Ruhrbahner (07.06.2015), Steffen78 (07.06.2015), stefan_k (07.06.2015), Thomas Kaeding (07.06.2015), BR 86 (07.06.2015), gabrinau (07.06.2015), Thomas W. (07.06.2015), Canadier (07.06.2015), Theresa (10.06.2015), BTB0e+0 (12.06.2015), Martin Zeilinger (14.06.2015), 0-DR-Bahner (23.07.2016), Bertus (23.07.2016), Spurwechsel (04.11.2016), 98 1125 (04.05.2017), TheMagicFriend (01.10.2017)

Beiträge: 59

Wohnort (erscheint in der Karte): Hamburg

Beruf: Kfm. Angesteller

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 19. März 2015, 22:54

Hallo Harry,

zuerst dachte ich: Drei Bahnhöfe auf 5,00 x 3,50 m, ist ja nicht gerade wenig. Aber die Anlage ist Dir echt gut gelungen. Sehr stimmungsvolle Bilder, vor allem mit der Beleuchtung.

Von wem ist denn der Hintergrund? Joswood ? Sieht auch gut aus, allerdings würden mich die Nahtstellen stören, wo du vermutlich mit Tesafilm geklebt hast ? Die glänzen teilweise so schön...

Was mir zu Deiner ToDo-Liste einfällt: Die Schienen anrosten. Das dürfte dann gleich nochmal so gut aussehen.

Viel Spaß weiterhin


Viele Grüße aus Hamburg

Jan

bvbharry47

Bahnhofsvorsteher

(417)

  • »bvbharry47« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 453

Wohnort (erscheint in der Karte): Wuppertal

Beruf: jetzt im Ruhestand

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 19. März 2015, 23:21

Hallo Jan,

danke für die erste Ansage zu meinem Bericht. Da sind wir schon beim Punkt. Der Hintergrund ist von Jowi, sowie auch der der größte Teil der Stadthäuser aus
Jowi- Hintergrundbildern entstanden ist. Mit Deiner Anmerkung bzgl. des Hintegrundes liegst Du auch richtig. Der steht auch auf meiner Agenda und ist auch schon
neu gedruckt und soll vor anbringen auf einen Träger aufgebracht werden . Hier habe ich aber noch ein Problem was die krumme Wand (Stark uneben und
Regalschienen die bleiben müssen) betrifft.
Die Alterung der Gleise steht noch nicht auf meiner Agenda. Gefällt mir aber sehr gut, jedoch traue ich mich da noch nicht ran. Werde ich aber vielleicht irgendwann
ausprobieren.

Beste Grüße

Harry
Eisenbahnfreunde Solingen
jeden 4. Freitag im Monat Fahrtag von 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Gast Fahrzeuge sind gerne Willkommen.
Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Wo: Aufderhöher Straße 106, in 42699 Solingen

Nächste Veranstaltung:
Winter Modellbahntage bei den Eisenbahnfreunden Solingen
Samstag 03. Nov. und Sonntag 04. Nov.
Jeweils 10 - 18 Uhr

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Han_P (11.06.2015), Tom (14.08.2015)

bgefan

Bremser

(12)

Beiträge: 39

Wohnort (erscheint in der Karte): Berlin

Beruf: Pensionär

  • Nachricht senden

4

Freitag, 20. März 2015, 09:33

Interessantes Konzept

Hallo Harry,
ich gratuliere dir zu deiner Anlage, die eine tolle Raumausnutzung für viele Betriebsmöglichkeiten zeigt.
Danke auch für den detaillierten Gleisplan.
Viel Erfolg bei den geplanten Verbesserungen!
Gruß
Jörg

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bvbharry47 (20.03.2015), Theresa (10.06.2015)

SH Nuller

Oberbahnhofsvorsteher

(765)

Beiträge: 1 161

Wohnort (erscheint in der Karte): Kleines Dorf nähe Rendsburg am Nord Ostsee Kanal

Beruf: Oberbrandmeister a.d.

  • Nachricht senden

5

Freitag, 20. März 2015, 19:43

Hallo Harry, habe gerade die Bilder von deiner Anlage gefunden. Warum erst jetzt? Eine schöne Anlage hast du da, schön gestaltet, mit vielen Fahrmöglichkeiten. Was mir aber nicht so gefällt, ist die Breite, die Höhe und der Belag der Bahnsteige. Ich glaube, für einen relativ kleinen Bhf. wie Wupperburg, würde auch ein Bahnsteig reichen, den aber dafür richtig dimensioniert. Wenn ich mich mal auf kleinen Bahnhöfen so umsehe, waren die Bahnsteige zu der Zeit sehr oft mit einem Teerbelag versehen. Die großen Platten deiner Bahnsteige machen sie optisch noch schmaler. Auch waren die Bahnsteige in der Ep. III noch nicht so hoch. Trotzdem weiterhin viel Spaß,

Gruß Micha :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bvbharry47 (20.03.2015)

bvbharry47

Bahnhofsvorsteher

(417)

  • »bvbharry47« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 453

Wohnort (erscheint in der Karte): Wuppertal

Beruf: jetzt im Ruhestand

  • Nachricht senden

6

Freitag, 20. März 2015, 20:57

Rund um Wupperburg

Hallo Micha und alle Spur 0 Freunde,

zunächts freue ich mich über die vielen durchweg positiven Denkanstöße zu meinem ersten Bericht.
Es stellt sich jetzt schon sehr schnell heraus, dass die Anmerkungen im westenlichen in die Richtung
gehen, wie ich auch in meinem Bericht mit der anstehenden Änderungs/Verbesserungsliste angedeutet
habe. Deshalb bin auch froh, jetzt den Schritt zu meinem Bericht als richtigen Weg weiter fort zu setzen.
Da ich jetzt mehr Zeit in mein Hobby investieren kann, nehme ich sehr gern die Ratschläge von allen
versierten Spur 0 ern an. Und davon gibt es hier im Forum ja einige. Aber grundsätzllich muß ich hier
sagen, dass ich meinen Glleisplan nicht mehr ändern werde. Der Fahr- und Rangierbetrieb ist einfach
optimal für meine Raumgröße. Jedoch an der vorhandenen Ausgestaltung und Detailierung (auch wenn
die Anlage schon sehr komplett aussieht) ist noch sehr viel Potenzial möglich.
Ich hoffe, dass ich noch viele Detailberichte von den anstehenden Projekten hier im Forum einstellen kann
und damit auch weitere positive Erkentnisse mit nehmen kann.
Ich denke, dass in Buseck auch noch das eine oder andere Gespräch geführt werden kann.

Mit besten grüßen aus dem Bergischen Land

Harry
Eisenbahnfreunde Solingen
jeden 4. Freitag im Monat Fahrtag von 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Gast Fahrzeuge sind gerne Willkommen.
Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Wo: Aufderhöher Straße 106, in 42699 Solingen

Nächste Veranstaltung:
Winter Modellbahntage bei den Eisenbahnfreunden Solingen
Samstag 03. Nov. und Sonntag 04. Nov.
Jeweils 10 - 18 Uhr

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Michael B. (20.03.2015), Han_P (07.06.2015), Canadier (07.06.2015), Baumbauer 007 (07.06.2015), Theresa (10.06.2015), Tom (14.08.2015)

Michael B.

Oberlokführer

(156)

  • »Michael B.« wurde gesperrt

Beiträge: 566

Beruf: Lokführer DB Regio

  • Nachricht senden

7

Freitag, 20. März 2015, 21:01

Hallo Harry,

mit deiner Anlage hast du sehr schön gezeigt, was machbar ist und was für einen spannenden Betrieb man auf einer Anlage in der Größe machen kann. Ich kann nur meinen Hut ziehen, alles sehr schön durchdacht. Mach weiterso, dass wird was!

MFG

Michael
Zuhause in H0 , 0 und 1....es gibt keinen idealen Maßstab...nur den richtigen Maßstab für das passende Thema.... :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bvbharry47 (20.03.2015)

bvbharry47

Bahnhofsvorsteher

(417)

  • »bvbharry47« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 453

Wohnort (erscheint in der Karte): Wuppertal

Beruf: jetzt im Ruhestand

  • Nachricht senden

8

Samstag, 6. Juni 2015, 23:38

Rund um Wupperburg

Neubau und Gestaltung BW Gebäude und Details

Hallo Spur 0 Freunde,

nach dem Einstellen meines ersten Motivberichtes über Rund um Wupperburg geht es jetzt mit den angekündigten Einzelberichten zu diversen Erneuerungen
bzw. Detailverbesserungen weiter.
Zur Erinnerung an den Bilderstand des BW’s zum Erstbericht folgen hier noch mal die entsprechenden Bilder (Altbestand) bis 31.12.2014.

index.php?page=Attachment&attachmentID=13819index.php?page=Attachment&attachmentID=13817index.php?page=Attachment&attachmentID=13818index.php?page=Attachment&attachmentID=13820

Hier sollen nun folgende Erneuerungen bzw. Detailverbesserungen durchgeführt werden.
1. Erneuerung der Laderampe mit Bau eines Prellbockes auf dem ersten Abstellgleis und gleichzeitiger Verbreiterung der
Laderampe für einen neuen Güterschuppen.
2. Neubau eines Güterschuppens zur Laderampe.
3. Neubau einer neuen Tankanlage für die Dieselloks.
4. Neubau eines neuen Lokschuppens mit neuen Maßen (evtl. zur Aufnahme einer BR 50 von Lenz).
5. Detailverbesserungen im Gleis (Begrünung, Details am Kohlenbansen und Wasserkran, so wie weitere kleine Details)

Ein Teil der Maßnahmen wurde bereits umgesetzt und die entsprechenden Berichte werden dann auch folgen. Auch hier noch mal der Hinweis wie bereits
im Erstbericht, das die Gebäude keinen tatsächlichen Originalursprung haben werden, sondern ausschließlich nach eigenen Gedanken und Vorstellungen
gebaut werden.
Dennoch hoffe ich, dass euch die Berichte mit dem was dort entsteht gefallen werden und der Eine oder Andere ein paar Anregungen mitnehmen kann.
So war das auch bei mir, nach intensiven Lesen vieler sehr interessanter Berichte hier im Forum. Positiv gemeinte Kritik und weitere Anregungen sind
gerne willkommen. Denn hier von lebt dieses Forum.

Mit den besten Grüßen
Harry
Eisenbahnfreunde Solingen
jeden 4. Freitag im Monat Fahrtag von 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Gast Fahrzeuge sind gerne Willkommen.
Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Wo: Aufderhöher Straße 106, in 42699 Solingen

Nächste Veranstaltung:
Winter Modellbahntage bei den Eisenbahnfreunden Solingen
Samstag 03. Nov. und Sonntag 04. Nov.
Jeweils 10 - 18 Uhr

Es haben sich bereits 29 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JACQUES TIMMERMANS (06.06.2015), Tom (06.06.2015), heizer39 (06.06.2015), Faulenzer (06.06.2015), lok-schrauber (07.06.2015), Br86fan (07.06.2015), Han_P (07.06.2015), Joyner (07.06.2015), Robby (07.06.2015), Udom (07.06.2015), stefan_k (07.06.2015), HüMo (07.06.2015), Thomas Kaeding (07.06.2015), Holsteiner (07.06.2015), nurmitleser (07.06.2015), gabrinau (07.06.2015), Ben Malin (07.06.2015), klaus.kl (07.06.2015), Thomas W. (07.06.2015), Canadier (07.06.2015), pgb (08.06.2015), Spurwechsler (08.06.2015), Dieter Ackermann (09.06.2015), Theresa (10.06.2015), BTB0e+0 (12.06.2015), Altenauer (12.06.2015), Wopi (17.10.2016), minicooper (26.11.2016), 98 1125 (04.05.2017)

Rollo

Bahngeneraldirektor

(1 027)

Beiträge: 1 273

Wohnort (erscheint in der Karte): Nordsachsen

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 7. Juni 2015, 01:33

5. Detailverbesserungen im Gleis (Begrünung, Details am Kohlenbansen und Wasserkran, so wie weitere kleine Details)

Hallo Harry,

da Du auch Dampflokomotiven in Deinem Bw unterbringen willst, da lasse mal die Begrünung zwischen den Gleisen weg. Es gab zur Dampflokzeit Vorschriften, was wo wachsen durfte. Und zwischen den Gleisen durfte wegen der Brandgefahr nichts wachsen. Damals gab es auch noch Unkrautbekämpfungszüge.

Ansonsten werde ich gern Deine Arbeiten beobachten.

Mit freundlichen Grüßen
Roland

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Faulenzer (07.06.2015), Robby (07.06.2015), Theresa (10.06.2015), BTB0e+0 (12.06.2015), bvbharry47 (06.05.2017)

bvbharry47

Bahnhofsvorsteher

(417)

  • »bvbharry47« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 453

Wohnort (erscheint in der Karte): Wuppertal

Beruf: jetzt im Ruhestand

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 7. Juni 2015, 11:38

Rund um Wupperburg

Neubau und Gestaltung BW Gebäude und Details

Liebe Spur 0 Freunde,

zunächst besten Dank für die schnellen positiven Antworten und Anmerkungen.
@ Roland. Genau das meinte ich mit "Begrüng". Zwischen den BW-Gleisen ist es mir
auch zu Grün und deshalb muss da eine Veränderung her wie Du sie auch beschreibst.
So nun will ich mal wieder in den Hobbyraum um zu sehen was ich Euch im nächsten Bericht
vorstellen kann.

Mit besten Grüßen

Harry
Eisenbahnfreunde Solingen
jeden 4. Freitag im Monat Fahrtag von 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Gast Fahrzeuge sind gerne Willkommen.
Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Wo: Aufderhöher Straße 106, in 42699 Solingen

Nächste Veranstaltung:
Winter Modellbahntage bei den Eisenbahnfreunden Solingen
Samstag 03. Nov. und Sonntag 04. Nov.
Jeweils 10 - 18 Uhr

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tom (07.06.2015), Faulenzer (07.06.2015), BTB0e+0 (12.06.2015), Canadier (05.10.2015)

bvbharry47

Bahnhofsvorsteher

(417)

  • »bvbharry47« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 453

Wohnort (erscheint in der Karte): Wuppertal

Beruf: jetzt im Ruhestand

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 7. Juni 2015, 21:25

Rund um Wupperburg (Erneuerung der Laderampe)

Hallo Spur 0 Freunde,

hier ist nun der erste angekündigte Bericht zu Erneuerungen „Rund um Wupperburg“.
Der Gedanke war die alte Laderampe optisch auf zu bereiten, sowie eine größere
Stellfläche für einen neuen Güterschuppen zu schaffen.
Die Grundfläche der linken Auffahrt über das Gleis blieb erhalten. Am Kopfende der
Laderampe wurde eine zweite Auffahrt auf die Rampe geschaffen. Das Mittelteil der
Rampe wurde verbreitert um dort einen neuen (vor allen Dingen breiteren Güterschuppen)
aufstellen zu können. Gleichzeitig wurde am vor der Rampe liegenden Abstellgleis der
noch fehlende Prellbock gebaut.
Die Seitenverkleidungen, der Belag und die Kantenabdeckungen auf der Rampe wurden ebenfalls
ausgetauscht. Die verarbeiteten Materialien sind für den Belag, Kopfsteinpflaster von Merkur, für
die Seitenverkleidung im vorderen sichtbaren Bereich Ziegelmauerwerk von Merkur und Drucke von Jowi.
Die Kantenabdeckungen wurden selbst aus Styrodurstreifen erstellt.
Den Prellbock habe ich in Schüttbauweise hergestellt.
Die noch sichtbaren Kanten und Schnittstellen müssen noch etwas nachgearbeitet werden.
Auf den nachfolgenden Bildern habe ich auch noch mal zum späteren Vergleich den alten
Güterschuppen aufgestellt.

index.php?page=Attachment&attachmentID=13845index.php?page=Attachment&attachmentID=13837index.php?page=Attachment&attachmentID=13838index.php?page=Attachment&attachmentID=13839
index.php?page=Attachment&attachmentID=13840index.php?page=Attachment&attachmentID=13841index.php?page=Attachment&attachmentID=13842index.php?page=Attachment&attachmentID=13843
index.php?page=Attachment&attachmentID=13844

Ich hoffe Euch hat der erste Umbaubericht aus „Wupperburg“ gefallen.

Mit besten Grüßen

Harry
Eisenbahnfreunde Solingen
jeden 4. Freitag im Monat Fahrtag von 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Gast Fahrzeuge sind gerne Willkommen.
Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Wo: Aufderhöher Straße 106, in 42699 Solingen

Nächste Veranstaltung:
Winter Modellbahntage bei den Eisenbahnfreunden Solingen
Samstag 03. Nov. und Sonntag 04. Nov.
Jeweils 10 - 18 Uhr

Es haben sich bereits 33 registrierte Benutzer und 2 Gäste bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Zahn (07.06.2015), Br86fan (07.06.2015), Udom (07.06.2015), gabrinau (07.06.2015), klaus.kl (07.06.2015), Thomas W. (07.06.2015), Canadier (07.06.2015), lok-schrauber (07.06.2015), HüMo (07.06.2015), Geiswanger (07.06.2015), Ben Malin (07.06.2015), JACQUES TIMMERMANS (08.06.2015), Meinhard (08.06.2015), Bodenbahner (08.06.2015), Holsteiner (08.06.2015), Pjotrek (08.06.2015), Bertram (08.06.2015), pgb (08.06.2015), Spurwechsler (08.06.2015), Dieter Ackermann (09.06.2015), Theresa (10.06.2015), heizer39 (11.06.2015), Tom (11.06.2015), BTB0e+0 (12.06.2015), Thomas Kaeding (12.06.2015), oppt (12.06.2015), Altenauer (12.06.2015), Han_P (01.07.2015), Wasserburg (05.07.2015), Walter (28.07.2016), Wopi (17.10.2016), minicooper (26.11.2016), 98 1125 (04.05.2017)

12

Sonntag, 7. Juni 2015, 21:39

Hallo Harry,

danke für die Bilder, wirklich sinnvolle Verbesserungen. Möchte mich Rollo anschließen, die modellbauerisch in vielen Bereichen tolle Umsetzung wird ein wenig von dem vielen quietschgrünen Grasmaterial zwischen und an den Gleisen geschmälert. Bei der großen Bahn waren und sind diese Bereiche doch mit Drainagematerial bzw. Schaufelsplit aufgefüllt, bei Asoa oder Minitec (gibt es jetzt wieder von dem holländischen Anbieter Unique Scenery Products) finden sich Top-Produkte dafür.
Sehen uns hoffentlich am 20. in Solingen, kann leider noch nicht fest zusagen.

Mit freundlichen Grüßen

Ralf
Spur0 Team Ruhr-Lenne e.V. - Die Hagener Spur 0 Leidenschaft in XXXL seit 2007.

http://www.spurnullteam.de/

Betriebsabend: jeden dritten Freitag im Monat 19.00-23.00 Uhr - Betrieb, Essen,Trinken, Fachsimpeln, Spaß haben in kompetenter und netter Runde. Gäste und Gastfahrzeuge sind herzlich willkommen: Södingstr. 16-18, 58095 Hagen.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Canadier (07.06.2015), HüMo (07.06.2015), BTB0e+0 (12.06.2015), bvbharry47 (06.05.2017)

bvbharry47

Bahnhofsvorsteher

(417)

  • »bvbharry47« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 453

Wohnort (erscheint in der Karte): Wuppertal

Beruf: jetzt im Ruhestand

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 7. Juni 2015, 23:09

Rund um Wupperburg (Erneuerung der Laderampe)

Hallo Ralf,

danke für Deine lieben Hinweise. Das Thema Änderung der Begrünung (mehr oder weniger) steht bei
mir auch insgesamt an. Kommt aber erst etwas später, da Gebäudeerneuerungen zur Zeit im Vordergrund
stehen. Im nächsten Bericht wird über den Neubau des Güterschuppens berichtet. Die neue Dieseltankstelle
ist auchh bereits fertig und wird hier vorgestellt. Beim neuen Lokschuppen bin ich auch schon sehr weit.
Damit ist dann das BW Gebäudetechnisch auf dem Neuesten Stand, bis auf kleine Details die noch fehlen.
Ja ich würde mich freuen wenn wir uns am Samstag 20.06. bei uns im Club( www.Eisenbahnfreunde-sg.de )
treffen würden (vielleicht kommen ja noch ein paar Kollegen von Dir mit). Ich bin allerdings nur am Samstag
20.06. bis ca. 13/14:00 Uhr da, weil ich am Sonntag in Urlaub fahre.

Mit besten Grüßen

Harry
Eisenbahnfreunde Solingen
jeden 4. Freitag im Monat Fahrtag von 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Gast Fahrzeuge sind gerne Willkommen.
Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Wo: Aufderhöher Straße 106, in 42699 Solingen

Nächste Veranstaltung:
Winter Modellbahntage bei den Eisenbahnfreunden Solingen
Samstag 03. Nov. und Sonntag 04. Nov.
Jeweils 10 - 18 Uhr

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Br86fan (08.06.2015), Dieter Ackermann (09.06.2015), BTB0e+0 (12.06.2015), Tom (14.08.2015), Canadier (05.10.2015)

bvbharry47

Bahnhofsvorsteher

(417)

  • »bvbharry47« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 453

Wohnort (erscheint in der Karte): Wuppertal

Beruf: jetzt im Ruhestand

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 11. Juni 2015, 15:29

Rund um Wupperburg

Erneuerung Güterschuppen (Rohbau)

Hallo Spur 0 Freunde,

als erstes möchte ich mich für den regen Zuspruch und die positiven Anregungen bei allen
Spur-0-Freunden bedanken. Das verpflichtet mich auch zügig in meiner Berichterstattung
zum Projekt " Rund um Wupperburg" weiter zu machen.
Hier ist nun der zweite angekündigte Bericht zu Erneuerungen „Rund um Wupperburg“.
Im letzten Bericht habe ich den Umbau der Laderampe vorgestellt, mit dem Ziel auch
einen neuen größeren Güterschuppen stellen zu können.
Hier berichte ich nun über den Neubau des Güterschuppens. (Rohbau)
Die Grundkonstruktion besteht aus Hartschaumplatten aus dem Baumarkt, (gibt es glaube ich bei fast
allen Baumarktketten in allen Farben und Größen zu recht günstigen Preisen). Diese lassen sich sehr
gut und einfach mit einem Teppichmesser bearbeiten. Die Fenster, Türen und Tore sind von Addie.
Das Mauerwerk ist von Merkur. Die Dachdeckung erfolgte mit Schleifpapier. Die Holzverkleidungen
sind Vierkanthölzer 4x4 mm und Abdeckleisten 3 bzw.5 mm, sowie Balsaholzplatten unter dem Dach
von 1 mm. Die Lampen sind Eigenbauten mit 5 mm Led und fertigen Reflektoren.
Auf die Grundkonstruktion habe ich die vorher zurecht geschnittenen Holzbalken und das Mauerwerksplatten
geklebt. Die gesamte Konstruktion wurde nun in den noch offenen Bereich der neuen Laderampe eingesetzt.
Zur Verdeutlichung habe ich vorab noch mal ein Bild vom alten Güterschuppen beigestellt.
Bild 1: Alter Güterschuppen

index.php?page=Attachment&attachmentID=13922

Nun die Bilder (Rohbau) vom Neuen Güterschuppen

index.php?page=Attachment&attachmentID=13923index.php?page=Attachment&attachmentID=13924index.php?page=Attachment&attachmentID=13925index.php?page=Attachment&attachmentID=13926
index.php?page=Attachment&attachmentID=13927index.php?page=Attachment&attachmentID=13928index.php?page=Attachment&attachmentID=13929index.php?page=Attachment&attachmentID=13930
index.php?page=Attachment&attachmentID=13931index.php?page=Attachment&attachmentID=13932index.php?page=Attachment&attachmentID=13933index.php?page=Attachment&attachmentID=13934
index.php?page=Attachment&attachmentID=13935index.php?page=Attachment&attachmentID=13936

Ich hoffe Euch hat der zweite Umbaubericht aus „Wupperburg“ gefallen und werde in Kürze dann
auch Bilder vom fertigen Güterschuppen in entsprechender Aufbereitung einstellen.

Mit besten Grüßen

Harry
Eisenbahnfreunde Solingen
jeden 4. Freitag im Monat Fahrtag von 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Gast Fahrzeuge sind gerne Willkommen.
Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Wo: Aufderhöher Straße 106, in 42699 Solingen

Nächste Veranstaltung:
Winter Modellbahntage bei den Eisenbahnfreunden Solingen
Samstag 03. Nov. und Sonntag 04. Nov.
Jeweils 10 - 18 Uhr

Es haben sich bereits 28 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Husbert (11.06.2015), HüMo (11.06.2015), Zahn (11.06.2015), Thomas W. (11.06.2015), Altenauer (11.06.2015), Han_P (11.06.2015), gabrinau (11.06.2015), holger (11.06.2015), lok-schrauber (11.06.2015), Dieter Ackermann (11.06.2015), JACQUES TIMMERMANS (11.06.2015), heizer39 (11.06.2015), Baumbauer 007 (11.06.2015), Udom (11.06.2015), Br86fan (11.06.2015), Pjotrek (11.06.2015), pgb (12.06.2015), BTB0e+0 (12.06.2015), Meinhard (12.06.2015), Holsteiner (12.06.2015), Ben Malin (12.06.2015), Robby (12.06.2015), BR 86 (14.06.2015), Canadier (14.06.2015), Tom (14.08.2015), Wopi (17.10.2016), minicooper (26.11.2016), 98 1125 (04.05.2017)

nullowaer

Fahrdienstleiter

(342)

Beiträge: 378

Wohnort (erscheint in der Karte): südliches Sauerland

Beruf: Städt.Angest. / Hauptbrandmeister

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 11. Juni 2015, 21:24

Hallo Harry, in der Gegenüberstellung der beiden Gebäude sieht man, das du die richtige Entscheidung getroffen hast den Güterschuppen doch etwas breiter neu zu bauen. An dieser Stelle gewinnt das neue Bauwerk und der ganze Verladeplatz. Auch eine andere Wahl des Farbtones gegenüber dem Lokschuppen fällt positiv auf. Manchmal muss man in den sauren Apfel beißen und was geschaffenes wieder verwerfen. Danke fürs zeigen. :thumbup:

Gruß Dieter

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BTB0e+0 (12.06.2015), bvbharry47 (14.06.2015)

Beiträge: 1 319

Wohnort (erscheint in der Karte): Ettlingen

Beruf: Pensionär (ehem. Bundesbahn-Beamter)

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 11. Juni 2015, 21:59

Hallo Harry,

vielen Dank für deinen umfassenden Baubericht 'Neuer Güterschuppen' sowie die zahlreichen, gut gelungenen Fotos, mit denen du die jeweiligen Arbeitsschritte dokumentiert hast! Und natürlich gefällt mir auch der Güterschuppen selbst sehr gut!
Allerdings habe ich eine Frage zu den (Fuss-) Böden: handelt es sich da um eine Oberflächenstruktur der Grundplatte? Und wenn ja, wie wirst du die Böden gestalten?
Ich kann mich sehr gut erinnern, dass die Böden kleinerer Güterschuppen auch in den 50er, 60er Jahren meist aus dicken, breiten Buchen- oder Eichenbohlen gefertigt waren, in mittelgrossen Güterböden (Güterschuppen) oft schon aus Beton ...
Jedenfalls bin ich schon sehr gespannt auf den Folgebericht!

Weiterhin frohes Schaffen
und beste Grüsse
Dieter

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BTB0e+0 (12.06.2015), bvbharry47 (14.06.2015), Canadier (14.06.2015)

bvbharry47

Bahnhofsvorsteher

(417)

  • »bvbharry47« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 453

Wohnort (erscheint in der Karte): Wuppertal

Beruf: jetzt im Ruhestand

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 11. Juni 2015, 22:29

Rund um Wupperburg

Erneuerung Güterschuppen (Fertigstellung)

Hallo Spur-0-Freunde,

Zunächst danke für die Positiven und konstruktiven Kommentare zum Rohbau.
Hallo Dieter. Die Böden sind fertige Plattenböden von Busch. Die haben mir am
besten gefallen. Ich muss allerdings auch gestehen, dass ich über keine Alternative
nachgedacht habe. Aber vielleicht ist das ja schon wieder ein Punkt für weitere
Verbesserungen.

hier ist nun der zweite Teil Neubau des Güterschuppens. (Fertigstellung)
Die Grundkonstruktion habe ich ja schon im Rohbaubericht beschrieben.
Jetzt wurden im Inneren bereits einige Details, wie Regale, Palletten, Fässer
und Verpackungseinheiten untergebracht, so das auch die Lagerarbeiter gut
zu tun haben. (ist jedoch noch nicht alles ganz fertig), so fehlt im Moment noch
die Büroeinrichtung und ein paar Beschriftungen. Auch um den Güterschuppen
herum ist schon reges Treiben.
(der Kollege auf der Rampe scheint wohl den Güterschuppen mit einer „Muckibude“
zu verwechseln), nah vielleicht ist das Fass auch leer.
Nun die Bilder (Fertigstellung) vom Neuen Güterschuppen

index.php?page=Attachment&attachmentID=13951index.php?page=Attachment&attachmentID=13952index.php?page=Attachment&attachmentID=13953index.php?page=Attachment&attachmentID=13954
index.php?page=Attachment&attachmentID=13955index.php?page=Attachment&attachmentID=13956index.php?page=Attachment&attachmentID=13965index.php?page=Attachment&attachmentID=13957
index.php?page=Attachment&attachmentID=13958index.php?page=Attachment&attachmentID=13959index.php?page=Attachment&attachmentID=13960index.php?page=Attachment&attachmentID=13961
index.php?page=Attachment&attachmentID=13962index.php?page=Attachment&attachmentID=13963index.php?page=Attachment&attachmentID=13964

Ich hoffe Euch hat der Umbaubericht zum Güterschuppen aus „Wupperburg“ gefallen.
Die nächste Aktion ist auch bereits kurz vor der Fertigstellung. Die Neue Tankanlage für
die Dieselloks incl. neuem Gebäude für die Lokleitung sollen in Betrieb gehen. Dazu demnächst mehr.

Mit besten Grüßen

Harry
Eisenbahnfreunde Solingen
jeden 4. Freitag im Monat Fahrtag von 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Gast Fahrzeuge sind gerne Willkommen.
Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Wo: Aufderhöher Straße 106, in 42699 Solingen

Nächste Veranstaltung:
Winter Modellbahntage bei den Eisenbahnfreunden Solingen
Samstag 03. Nov. und Sonntag 04. Nov.
Jeweils 10 - 18 Uhr

Es haben sich bereits 36 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

lok-schrauber (11.06.2015), Tom (11.06.2015), heizer39 (11.06.2015), HüMo (11.06.2015), holger (11.06.2015), Pjotrek (11.06.2015), pgb (12.06.2015), BTB0e+0 (12.06.2015), Meinhard (12.06.2015), Umsteiger (12.06.2015), Baumbauer 007 (12.06.2015), Holsteiner (12.06.2015), Dieter Ackermann (12.06.2015), Ben Malin (12.06.2015), JACQUES TIMMERMANS (12.06.2015), Udom (12.06.2015), gabrinau (12.06.2015), oppt (12.06.2015), Altenauer (12.06.2015), Thomas W. (12.06.2015), Robby (12.06.2015), klaus.kl (12.06.2015), Geiswanger (12.06.2015), isiko (13.06.2015), Nils (13.06.2015), Theresa (13.06.2015), stefan_k (14.06.2015), Han_P (01.07.2015), Canadier (05.10.2015), Bodo (11.11.2015), Epoche III (07.02.2016), 0-Bahner (13.02.2016), Wopi (17.10.2016), minicooper (26.11.2016), 98 1125 (04.05.2017), Thomas Kaeding (21.12.2017)

SH Nuller

Oberbahnhofsvorsteher

(765)

Beiträge: 1 161

Wohnort (erscheint in der Karte): Kleines Dorf nähe Rendsburg am Nord Ostsee Kanal

Beruf: Oberbrandmeister a.d.

  • Nachricht senden

18

Freitag, 12. Juni 2015, 22:11

Hallo Harry, ich habe lange überlegt, ob ich meine Gedanken zu deiner Anlage hier noch mal an den Mann bringen sollte, aber mir kribbelt es in den Fingern hier meine Meinung zu äussern und ich hoffe du bist mir deshalb nicht böse. Ich hatte ja schon mal meine Meinung zu den Bahnsteigen im Bhf, Wupperburg kund getan. Deshalb fange ich fange mal mit dem BW an. Du hast hier einen zweiständigen Lokschuppen, den man eher als "Schüppchen" bezeichnen sollte. Da passt zwar eine Lok rein, aber dann kann die Lokmannschafft ihren wohlverdienten Feierabend nicht mehr geniessen, weil sie nicht mehr von der Lok runter kommt. Wenn man hier einen einständigen Schuppen mit glaubwürdigen Maßen hinstellen würde, wäre das ein positiver Schritt. Dadurch entfiele natürlich das zweite Gleis. Durch diesen nun entstandenen Platz könnte die Bekohlungsanlage und die Diesel Tankstelle realistischer gestaltet werden. Ich würde auch auf die Abstellgleise zwischen dem Lokschuppen und dem Gleis an der Laderampe bzw. Güterschuppen verzichten. Dafür ist hier einfach kein Platz Man könnte dadurch die Laderampe und den Schuppen so gestalten, das sie ihrem Namen auch gerecht werden. Dadurch ergäbe sich auch eine Strassenverbreiterung, auf realistische Maße. Nun zu der kleinen Station (11)mit dem mit dem Köf. Schuppen (10). Die Fahrtzeit von dieser Station zum nächsten Bhf. dürften ja selbst bei langsamsten Tempo nur im Sekundenbereich liegen. Deshalb betrachte ich diesen Bhf. als überflüssig. Hier könnte man einen Raiffeisenschuppen in Halbreliefbauweise platzieren. Die davor liegenden Gleise könnten in das gepflasterte Straßenplanum integriert werden.. Bei der Gelegenheit könnte gleich noch die davor liegende Stützmauer so gestaltet werden, das die Statiker unter uns keine grauen Haare bekommen, wenn da oben ein Zug fährt. Du solltest dir vielleicht auch Gedanken über deinen Lokpark machen. da kein Schattenbhf. vorhanden ist, wird es natürlich schwierig hier eine glaubwürdige Lösung zu finden. Ich kann mich noch an meine Märklin Zeit erinnern wo ich auch versucht habe so viel wie möglich auf der Anlage unter zu bringen. Der Slogan "Weniger ist Mehr" sollte hier mehr beherzigt werden. So, jetzt habe ich mal meine kritischen Gedanken raus gelassen. Sicher wird es jetzt zu pro und contra Diskussionen kommen, aber das ist gewollt.

Gruß Micha :)

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Robby (12.06.2015), BTB0e+0 (13.06.2015), Knut2705 (13.06.2015), Canadier (05.10.2015)

Robby

Oberlokführer

(186)

Beiträge: 634

Wohnort (erscheint in der Karte): Dresden

  • Nachricht senden

19

Freitag, 12. Juni 2015, 22:56

Hallo Harry,

Erstmal finde ich es ganz toll von dir, das du Gebäude selbst baust. Fertige Gebäude kaufen und auf die Anlage stellen ist nicht mein Ding.

Ich baue jetzt auch gerade ein Stellwerk und einen Güterschuppen selbst. Ich habe vom Bau wenig Ahnung und habe das Buch vom Transpressverlag der DDR Modellbahn-Bauten zum reinschauen.
Heute war mein Freund Rollo da und wir haben viel gesprochen über Ziegel, Klinker, über Längsverband und Kreuzverband bei Mauerwerken.
Meine Vorstellung des Gebäudebaus geht dahin, so zu bauen , wie es in Wirklichkeit ist.

Bei deinen Güterschuppen fehlen schonmal über den Fenstern und Türen die Sturze. Bei den Fenster auch das Fensterbrett. Dann erscheint mir das Mauerwerk sehr groß und die Fugen sind überdemenzional.
Die Lampen sind sehr groß.
Ich verwende lampen in Spur HO, die sind eher maßstäblich.
Die Dachrinnen fehlen ebenfalls.
Das Dach würde m.E. besser aussehen, wenn es mit Dachpappebahnen beklebt wäre. Doch das ist Jeden seine Sache .
Die Proportionen des Güterschuppen sind gut.

Ich hoffe, du bist nicht sauer auf mich und denkst noch,.......menno der Klugscheißer.
Nein, ich möchte dir nur helfen. Dazu ist das Forum ja da.

Am Ende soll es ja dir gefallen und nicht mir. Deshalb wünsche ich die fürs bauen deiner Anlage viel Erfolg.

Viele Grüße Robby

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

BTB0e+0 (13.06.2015), bvbharry47 (06.05.2017)

Rollo

Bahngeneraldirektor

(1 027)

Beiträge: 1 273

Wohnort (erscheint in der Karte): Nordsachsen

  • Nachricht senden

20

Samstag, 13. Juni 2015, 16:58

Hallo Harry,

die Innenausgestalltung Deines Güterschuppens gefällt mir recht gut, kann man nicht meckern.

Etwas Probleme bereiten mir die Merkurplatten. Bist Du Dir sicher, dass diese für Spur 0 sind? Mir erscheinen die Ziegel doch recht groß.
Rechne bitte selbst einmal nach, hier die Größen der Ziegel (Tabelle weiter unten)
http://de.wikipedia.org/wiki/Mauerziegel

Dann hast Du an den Ecken und den Wänden des Gebäudes senkrechte Hölzer eingefügt, welche Funktion haben diese und wie wären sie bei einem Originalgebäude mit dem Rest des Bauwerkes verbunden?

Auch zum Dach habe ich eine Frage, da ich diese Bauform nicht kenne. Was haben die Leisten auf der Dachpappe für eine Funktion?

Mit freundlichen Grüßen
Roland

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Robby (13.06.2015), bvbharry47 (06.05.2017)