You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Saturday, August 11th 2012, 7:09pm

Papiermodelle

Hallo,

beim Hanauer Stammtisch ging es gestern auch um Papiermodelle. Ich stelle dazu mal einige Links ein:

Kostenlose Modelle gibt es hier:
http://www.kostenlose-papiermodelle.de/s…Modelleisenbahn

http://www.ss42.com/pt-buildings.html#3


Ebenfalls kostenlose Texturen (wie z.B. Backsteinpapier) hier, beim 2. Link muß man sich allerdings registrieren und hat ein Download-Limit/Tag:
http://www.mayang.com/textures/index.htm

http://www.cgtextures.com/index.php


Kaufen, downloaden und ausdrucken kann man hier:
http://www.clevermodels.net/

(Da war auch das Wandteil her, das ich dabei hatte)
und hier:
http://www.scalescenes.com/

Beide Seiten haben auch ein paar "Freebies", also kostenlose Modelle.

Meinen ersten Bausatz habe ich auf einem Farblaser ausgedruckt und auf selbstklebende Schaumstoffplatten aufgezogen:
http://www.architektur-langenhagen.com/i…bstklebend.html


Bilder gibt's später :)

Grüße
Michael

8 registered users and 4 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

Zechlin (11.08.2012), CSM (11.08.2012), Udom (11.08.2012), lok-schrauber (11.08.2012), gabrinau (11.08.2012), klaus.kl (11.08.2012), Martin Zeilinger (12.08.2012), stoomtram (19.08.2012)

2

Sunday, August 19th 2012, 7:21pm

Hallo,

in dieser Hitze hängt sogar das Papier durch :D Hier sind die versprochenen Bilder. In diesem Sommer hatte ich ziemlichen Ärger mit Lasercuttern, auf die Teile für den "Plettenberg"-Wagen warte ich bis heute. Beim "Fruststöbern" sind mir einige angefangene Waggons in 0n18 (1:48 und 9mm Spurweite) und eine nie vollendete 0f12-Microanlage in die Hände geraten, und ein nettes Nebenbei-Projekt war gestartet. Das Gebäude soll eine Obstkonservenfabrik irgendwo in Lateinamerika werden und vor allem einen in die Anlage integrierten "fiddle-yard" verbergen:


Ich denke mal, diese Anlage wird hier nicht die große Aufmerksamkeit auf sich ziehen, deshalb hier nur ein Link zum ausführlichen Bericht im Schmalspurforum:
http://www.kostenloses-forum.com/board/a…878,t,5538.html

Den Bausatz von Clever-Models habe ich sozusagen nur als Rohmaterial für meinen eigenen Entwurf genutzt. Das Dach ist noch nicht verstärkt und lediglich provisorisch aufgelegt. Irgendwie sieht mir letzteres noch ein wenig "langweilig" aus, aber ein Altern wie bei Plastikbausätzen geht halt bei Papier nicht.




Das Tor ist auch am richtigen Platz geschnitten.


Bei diesem kleinen Anbau weiß ich noch nicht genau, wo er hinsoll: Nach vorne an das Gleis oder nach hinten als Sichtblende für den Fiddleyard?




Mal ein Blick ins Innenleben... Die einzelnen Gebäude selbst sind auf Gehrung verklebt, die einzelnen Teile dann stumpf miteinander verklebt. Als zusätzliche "Dübel" dienen Stecknadeln.
Mit dem Schaumkarton läßt sich schnell etwas basteln, das Material verführt aber auch zum ungenauen Arbeiten.
Insgesamt kann sich so ein "Papiertiger" natürlich nicht mit dem messen, was z.B. Dieter Ackermann auf die Beine stellt. Andererseits sehen die Bausätze schon recht detailliert aus, durch aufdoppeln der Teile läßt sich auch eine gewisse Tiefenwirkung erreichen. Für ein Kleinprojekt oder als Hintergrundmodell sind sie also hervorragend geeignet.
Wenn ihr Fragen habt - nur 'raus damit!

Grüße
Michael

11 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Setter (19.08.2012), jk_wk (19.08.2012), strippenbahner (19.08.2012), stoomtram (19.08.2012), gleis59 (19.08.2012), Stromburg (19.08.2012), der noergler (19.08.2012), gabrinau (19.08.2012), Udom (20.08.2012), minicooper (20.08.2012), Dieter Ackermann (20.08.2012)

Franky Free

Unregistered

3

Sunday, August 19th 2012, 9:29pm

wegen Lasercutteile...

Hallo Michael,

wenn ich jetzt gerade in deinem Bericht hier lese: "...In diesem Sommer hatte ich ziemlichen Ärger mit Lasercuttern, auf die Teile für den "Plettenberg"-Wagen warte ich bis heute", fällt mir gerade wieder ein, ich wollte Dir ja nach dem letzten Stammtischtreffen noch eine exzellente Adresse von einem Lasercutter geben und heraussuchen.

Er ist ein wahrer Könner, solche filigranen Teilchen, wie durchbrochene Laufroste, teilweise dreidimensionale Gitter, usw. habe ich selten in so einer guten Qualität gesehen. Er ist außerdem seriös. Ich sprach lange mit ihm auf der diesjährigen Spielzeugmesse. Wie ich ihn damals verstand, fertigt er auf Anfrage auch individelle Projekte für Privatpersonen, also auch für Spur Null.

Sehe dir einmal die Webseite von Herrn Schmidt von der JOSWOOD GmbH in Düsseldorf an:

http://www.joswood.de/main/archives/3-An…und-Module.html


Habe es hier eingestellt, vielleicht ist es noch für den einen oder anderen von Interesse.
Grüße,
Georg

P.S.: Wenn es dir keine Mühe macht, zeige doch einmal ein paar Bilder von deinen hervorragenden Selbstbau- Lok/Wagenprojekten-die sind nämlich Klasse!

This post has been edited 4 times, last edit by "Franky Free" (Aug 19th 2012, 10:13pm) with the following reason: Postscriptum eingefügt


8 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

gleis59 (19.08.2012), Signum (19.08.2012), Stromburg (19.08.2012), der noergler (19.08.2012), gabrinau (19.08.2012), lok-schrauber (20.08.2012), stoomtram (20.08.2012), Dieter Ackermann (20.08.2012)

4

Monday, August 20th 2012, 4:25pm

Hallo Georg,

wenn joswood jetzt selber lasert, ist das natürlich eine gute Alternative. Danke für den link! Ich habe jetzt anderweitig ein paar Lasercutter aufgetan und mal Probeordern hingeschickt - mal sehen, wie die Qualität ist. Selbst Angebote waren kein Problem - und ich bin schon regelrecht beschimpft worden, wenn ich mich erdreistet habe ein Angebot anzufordern...

Zu meinen aktuellen Wagenprojekten wieder ein Link in's Schmalspurforum, da überwiegend 0n18 und hier sicher nicht von überragendem Interesse:

http://www.kostenloses-forum.com/board/h…878,t,5564.html


Aber es sind Teile für 7 Waggons beim Lasern, auch die Plettenberg-Fans werden bald wieder auf ihre Kosten kommen.

Grüße
Michael

1 registered user and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

stoomtram (20.08.2012)

Posts: 1,319

Location: Ettlingen

Occupation: Pensionär (ehem. Bundesbahn-Beamter)

  • Send private message

5

Monday, August 20th 2012, 11:34pm

Hallo Michael,
zunächst mal ein uneingeschränktes Kompliment zu deinem Bericht über die Plantagenbahn 'irgendwo in Lateinamerika', der von Fantasie und Ideenreichtum zeugt - einfach mal die ausgetretenen Pfade verlassen und Neues ausprobieren, wie z.B. den Papiermodellbau. Ich hatte bisher noch nicht davon gehört, aber jetzt denke ich, dass ich es nach Abschluss meines nächsten Projekts doch mal probieren werde. Daher auch besten Dank für deine Fotoreportage, und ich hoffe stark auf einige Fortsetzungen!
Weiterhin viel Erfolg und beste Grüsse
Dieter


1. P.S. stell dein Licht nicht unter den Scheffel - was du machst, ist grossartig!
2. P.S. und bei der Gelegenheit auch ein Danke an Georg für den Hinweis auf Joswood!


1 guest thanked already.

CSM

Rangiermeister

(54)

Posts: 284

Location: Floby

Occupation: Rentner

  • Send private message

6

Tuesday, August 21st 2012, 9:33am

Stellwerk und Nebenbauten

Von der Adresse habe ich auch einiges runtergeladen und auf 0 vergrössert .
mfG
Jürgen(S)
Mein Hobby
Meine MOB Bahn -siehe Hausseite
Kontakt gerne über meine E -Post Adresse

7

Tuesday, August 21st 2012, 10:33am

Fotopapiermodell............

...........m0in, m0in

ich erlaube mir folgenden Hinweis (war hier schon einmal
zu sehen finde nur die Seite nicht),

www.frankneubauer.de

mehr zum dem Empfangsgebäude findet man auf der HP-Seite:
Zum Bericht aus dem
Eisenbahn Journal 5/2005

das DR - Empfangsgebäude Belzig ist für den Anfänger ebenso geeignet
und mit verschiedenen Details ausgestattet wird es zu einem BLICKfang.

Grüße aus dem Süden
Siegfried

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Dieter Ackermann (21.08.2012), stoomtram (21.08.2012)

Posts: 1,319

Location: Ettlingen

Occupation: Pensionär (ehem. Bundesbahn-Beamter)

  • Send private message

8

Tuesday, August 21st 2012, 1:03pm

Hallo vauhundert-Michael,
kaum von deiner Expedition auf Schienen zurück und schon wieder mit einem äusserst nützlichen Hinweis hier im Forum unterwegs! Es überkommt 'einen' fast so etwas wie Wehmut beim Blick zurück auf das Verkehrsgeschehen noch während der 1950er Jahre. Es ist nur schade, dass sich zu der Zeit aus finanziellen Gründen nur wenige erlauben konnten, bei allen möglichen Gelegenheiten das fotografisch festzuhalten, was sich viele heute nicht mehr vorstellen können - ein Blick in eine 'ferne, aufregende Vergangenheit' ...
Ich war damals als 15-jähriger zur Grossbaustelle der A1 bei Hagen geradelt, um mir das faszinierende Treiben dort anzusehen: lange, Dampflok-bespannte Lorenzüge brachten in fast ununterbrochener Folge von einem in der Nähe gelegenen Steinbruch Material für die Dammschüttung, das dann von kreischenden und zischenden Dampfbaggern erst grob und anschliessend von Hunderten von Arbeitern mit Schaufeln und Gabeln fein verteilt wurde - heute einfach unvorstellbar!
Es gab zu der Zeit auch noch kein 'Sicherungspersonal', die Schilder "Betreten für Unbefugte verboten" ignorierte ich einfach und sprach einen der Kleinlok-Führer an, der sich gerade eine Zigaretten-Pause genehmigt hatte - "na klar kannssemitfahren, komm", und dann genoss ich die erste Mitfahrt meines Lebens auf einer Dampflok. Ich hab's wirklich genossen, auch wenn es 'nur' eine kleine 600mm-Feldbahnlok war und ich von diesem Dampf-Abenteuer trotz einiger Brandblasen an Händen, Ellbogen und Knien abends glückselig nach Hause radelte (der kleine Führerstand 'kochte' ja fast an allen Ecken und Enden) ...
Beste Grüsse
Dieter

This post has been edited 1 times, last edit by "Dieter Ackermann" (Aug 21st 2012, 5:49pm)


1 registered user and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

stoomtram (21.08.2012)

Similar threads