You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

SH Nuller

Oberbahnhofsvorsteher

(772)

Posts: 1,215

Location: Kleines Dorf nähe Rendsburg am Nord Ostsee Kanal

Occupation: Oberbrandmeister a.d.

  • Send private message

21

Tuesday, January 15th 2013, 8:05pm

Gaswerk

Hallo Thomas, toll, wie du die Entwicklung deines Gaswerks hier darstellst und umsetzt. Solche Berichte geben doch immer wieder Anregungen für die eigene Anlage. Schön auch, die großflächige Gestaltung der Anlage. Da wartet man gespannt auf weitere Bilder.

Gruß Micha :thumbsup:

Betriebsleitung der NauKb

Lokomotivbetriebsinspektor

(487)

  • "Betriebsleitung der NauKb" started this thread

Posts: 418

Occupation: Dipl.-Ing.

  • Send private message

22

Tuesday, January 22nd 2013, 10:51am

Neues aus Stargard 4, Gaswerk 7

Hallöchen,

hier ein kleiner Zwischenstandsbericht: Am Gaswerk geht es weiter. Die Flasche soll keinen Hinweis auf erhöten Bierkonsum anzeigen, sondern nur die Ausmaße des Gasometers. Als nächstes ist das Geländer und der Niedergang dran.

Da ihr alle bestimmt schon wie die Wilden ( ist daß nach der aktuellen " Neger"- Diskussion politisch korrekt? ) an einem Gaswerk baut, möchte ich euch 3 weitere Ansichten der Gasanstalt nicht verheimlichen.

Gruß von der
Betriebsleitung der Naugarder Kleinbahn

http://naugarderkleinbahn.jimdo.com







Der Gasometer, der städt. Wasserturm ist auch nicht von schlechten Eltern!!

Das ist der Kohlenbunker. Die Kohle wurde durch die Fenster ( Luken ) geschaufelt.

Interessant sind die Rollen, an dem der Druckbehälter aufsteigen kann.

10 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

US-Werner (22.01.2013), Udom (22.01.2013), Joyner (22.01.2013), gabrinau (22.01.2013), Josef Strobl (22.01.2013), E94281 (22.01.2013), Nuller Neckarquelle (24.01.2013), TimT (24.01.2013), Lutz Friedrich (29.01.2013), 98 1125 (23.06.2017)

Betriebsleitung der NauKb

Lokomotivbetriebsinspektor

(487)

  • "Betriebsleitung der NauKb" started this thread

Posts: 418

Occupation: Dipl.-Ing.

  • Send private message

23

Thursday, January 24th 2013, 2:36pm

Neues aus Stargard 4, Gaswerk 8

Hallöchen,


bevor die vielen Gaswerkfans wie Junkys mit Entzugserscheinungen durch die Gegend torkeln, beiliegend noch ein kleines Häppchen. Die Kegel sind 12mm lag und aus Holz. Sie wurden an der Drehmaschine hergestellt. Mit der Bohrmaschine geht es natürlich auch. Diese Tüten bilden den Abschluß auf den 8 senkrechten T- Trägern, dem Gerüst. Diese Tüten sehen auf Häusern mit Krüppelwalmdach auch recht gut aus. Da fallen mir sofort meine Beamtemwohnhäuser ein.

Aber eine hoffnungsfrohe Botschaft an euch habe ich auch: Das Gerüst ist zum Bemalen schon fertig. Ich übrigens auch!! Nicht daß einer auf die Idee kommt und mich um eine Kleinserie bittet. Loks bauen ist echt leichter. Wer hätte das gedacht!!


Bis demnächst Eure
Betriebsleitung der Naugarder Kleinbahn

http://naugaderkleinbahn.jimdo.com


7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (24.01.2013), Nuller Neckarquelle (24.01.2013), DVst HK (24.01.2013), Geiswanger (24.01.2013), gabrinau (24.01.2013), Lutz Friedrich (29.01.2013), 98 1125 (23.06.2017)

Betriebsleitung der NauKb

Lokomotivbetriebsinspektor

(487)

  • "Betriebsleitung der NauKb" started this thread

Posts: 418

Occupation: Dipl.-Ing.

  • Send private message

24

Tuesday, January 29th 2013, 11:59am

Neues aus Stargard 4, Gaswerk 9

hallöchen,

nun ist endlich Schluß. Jedenfalls fast.

Was sehen wir hier? Den Kleinbahnzug? Nein wir sehen hier den fertigen Gasometer. Wie bereits beschrieben wird der Bhf Daber mittels eines kleinen Wäldchen optisch von Stargard getrennt.

Auch aus der Distanz macht das Gaswerk einen soliden Eindruck. Nicht zu groß und nicht zu klein , gerade richtig. Die olle Dachstütze ist fast vollständig aus dem Blickwinkel verschwunden.

Diese " original Fliegeraufnahme" aus den 30er Jahren zeigt uns den Gasometer aus der Lüfte. Beachtenswert ist die Steigeeinrichtung. Sie wird den heutigen Mäßstäben zur "Sicherheit an hochgelegenen Arbeitsplätzen" natürlich nicht gerecht. Aber ein gewisser Fallschutz ist bereits vorhanden.

Wir nähern uns immer weiter dem Objekt der Begierde und können bereits die Kegel auf den T- Trägern erkennen. Bei genauerem "luky luky"erahnt man auch die großen Rollen auf dem Gasometer, mittels denen sich der Gasbehälter an den Trägern faul abstützt.



Eure Betriebsleitung der
Naugarder Kleinbahn


http://naugarderkleinbahn.jimdo.com

18 registered users and 2 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

US-Werner (29.01.2013), TimT (29.01.2013), Joyner (29.01.2013), Lutz Friedrich (29.01.2013), Udom (29.01.2013), klaus.kl (29.01.2013), Setter (29.01.2013), JM-HH (29.01.2013), DVst HK (29.01.2013), Ben Malin (29.01.2013), gabrinau (29.01.2013), Holzeisenbahner (29.01.2013), E94281 (29.01.2013), Geiswanger (30.01.2013), jk_wk (31.01.2013), Norbert (31.01.2013), BR96 (01.02.2013), 98 1125 (23.06.2017)

IBT.Schulz

Rangiermeister

(42)

Posts: 237

Location: Berlin

Occupation: Dipl.Ing. selbstständig, Batteriegroßhandel und Modellbahnherstellung

  • Send private message

25

Thursday, January 31st 2013, 2:05pm

Bewundernswert

Hallo Thomas,
wirklich bewundernswert.
Neidische Grüße( neidisch auf die Zeit ,die Du hast)
Gruß vom Müggelsee
Michael
Michael Schulz
Batteriegroßhandel und Modellbahnherstellung
Müggelseedamm 70
12587 Berlin
030 56700837
http://schulzmodellbahnen.de
schulzmodellbahnen[at]gmx.de