You are not logged in.

[DB Regelspur] Neues aus Groß-Reken

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

HüMo

Bahngeneraldirektor

(1,816)

  • "HüMo" started this thread

Posts: 1,249

Location: Penzberg

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

181

Saturday, October 8th 2016, 4:21pm

Einer für alles....

Hallo Freunde der Spur 0

wegen der ziemlich chaotischen Gleisarbeiten in Groß-Reken :) verliere ich manchmal schon die Übersicht.

Umso mehr freue ich mich, dass mir heute an paar schöne Bilder vom DEMAG Kran (mal nicht als Bagger) gelangen.
Denn klar: wenn man die Schaufel beim Bagger wechseln kann (je nach benötigter Größe für die Bekohlung oder für Erdarbeiten), dann kann man die Schaufel auch ganz weglassen und durch einen Haken ersetzten.

Und das konnte ich heute früh beobachten: nach langer Diskussion war entschieden worden, dass beide Antriebsseile wie sie für den Schaufelmechanismus gebraucht werden, auch für den Hakeneinsatzt zu verwenden sind. Wegen des kurzen Zugversatzes der beiden Antriebstrommeln muss deshalb eine Ausgleichsrolle über dem Haken verwendet werden. Klappt ganz großartig.
Zugleich ist über die Schäkelbefestigung eine freie Drehung des Hakens um 360 Grad möglich.

Hier sehen wir den Kran/Bagger mit einer Traverse beim Verladen von einem Gleisjoch für die Gleisarbeien im Rbf.












Demnächst gibt es von den Kranarbeiten auch mal einen kleinen Film.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende

Hendrik

29 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

bahnboss (08.10.2016), TomHorn (08.10.2016), Holsteiner (08.10.2016), 1zu0 (08.10.2016), Altenauer (08.10.2016), Wopi (08.10.2016), nullowaer (08.10.2016), Hein (08.10.2016), JACQUES TIMMERMANS (08.10.2016), Meinhard (08.10.2016), gabrinau (08.10.2016), Setter (08.10.2016), blb59269 (08.10.2016), Baumbauer 007 (08.10.2016), bvbharry47 (08.10.2016), Staudenfan (08.10.2016), Udom (08.10.2016), jbs (09.10.2016), Alemanne 42 (10.10.2016), tokiner (10.10.2016), akkacz (11.10.2016), minicooper (26.10.2016), Canadier (31.10.2016), Tom (12.11.2016), Dieter Ackermann (16.11.2016), nullerjahnuic60 (29.11.2016), BTB0e+0 (01.12.2016), Nuller Neckarquelle (16.12.2016), 98 1125 (08.05.2017)

TomHorn

Rangiermeister

(32)

Posts: 284

Location: Kaiserslautern

  • Send private message

182

Saturday, October 8th 2016, 4:37pm

Traverse

Hallo Hendrik,

hast du die Traverse um die Gleise anzuheben selbst gebaut ? Stand ja mal zur Diskussion, oder habe ich das zwischenzeitlich was übersehen/überlesen ?

Sieht toll aus !
Gruß,

Tom

5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

HüMo (08.10.2016), Altenauer (08.10.2016), Wolleschlu (08.10.2016), Canadier (31.10.2016), BTB0e+0 (01.12.2016)

HüMo

Bahngeneraldirektor

(1,816)

  • "HüMo" started this thread

Posts: 1,249

Location: Penzberg

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

183

Saturday, October 8th 2016, 4:43pm

Hallo Tom

die Traverse ist aus Evergreen-Profilen entstanden.
Den Einsatz habe ich das erste Mal beschrieben zusammen mit dem 22t MAN Weichenkran: [DB Regelspur] Neues aus Groß-Reken im Beitrag 168.

Viele Grüße

Hendrik

9 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Altenauer (08.10.2016), Wolleschlu (08.10.2016), blb59269 (08.10.2016), Baumbauer 007 (08.10.2016), minicooper (08.10.2016), Udom (08.10.2016), Canadier (31.10.2016), Dieter Ackermann (16.11.2016), BTB0e+0 (01.12.2016)

HüMo

Bahngeneraldirektor

(1,816)

  • "HüMo" started this thread

Posts: 1,249

Location: Penzberg

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

184

Wednesday, October 26th 2016, 9:33am

Die Signalchimäre

Hallo Bastelfreude

Gleich zu Anfang möchte ich mich hier bei Herrn Moog dafür entschuldigen, dass ich sein wunderhübsches Sperrsignal so malträtiert habe ;) .

Kurz zur Vorgeschichte:
Im Winter beginnen in Groß-Reken intensive Signalarbeiten im Bhf.-Bereich. Ausfahrsignale und Gleissperrsignale sollen eingebaut werden. Für alle diese Arbeiten sollen Formsignale verwendet werden. Auch sieht das Pflichtenheft aus diversen Gründen vor, dass alle Signalantriebe oberirdisch eingesetzt werden.

Die Hauptsignale von Viessmann erfüllen die Anforderungen ja problemlos mit ihren tollen digital gesteuerten Antrieben. Aber die Gleissperrsignale????

Von Herrn Moog gibt es ja die neuen Sperrsignale in sehr schönen verschiedenen Ausführungen, als Bausatz oder auch als Fertigmodell. Und wenn man diese Sperrsignal mal neben die Hauptsignale von Viessmann stellt/legt erkennt man sofort:

1) der Kasten für die Umlenkrollen des imitierten Seilantriebs ist bei beiden fast gleich groß
und
2) der Weg des benötigten Stellmechanismus ist in beiden Fällen auch fast gleich groß.

Warum also nicht einfach mal versuchen, den Viessmann-Antrieb an das Moog-Sperrsignal zu setzen. Über die Kosten für das Experiment sprechen wir hierbei nicht.
Gesagt getan. Hier die Bilder vom Einbau des Antriebs. Von einem Viessmann-Signal wurde der Antrieb mit Stange, der kleine Plastikbolzen am Ende der Stange und die Führungssicherung vorsichtig entfernt.






Am Moog-Sperrsignal (ein geschenktes Fertigmodell) wird vorsichtig die Stellstange und der imitierte Antriebskasten mit Hilfe eines kleinen Schraubenziehers (zum Abhebeln) und einem kleinen Seitenschneider entfernt. Geht sehr leicht und einfach.

Anschließend wird der Viessmann-Antrieb in Position gebracht (die Stellstange S-förmig gebogen und an den Mast angelegt) und mit „UHU Sofort Fest“ verklebt. Da der Antriebskasten geringfügig größer ist als der alte Moog-Kasten, ist die verklebte Auflagefläche sowohl am Mast wie auch am Fuß des Signals gegeben. Dadurch ist der Halt sehr stabil.








Der kleine Plastikbolzen vom Viessmann Signal wird mit einer kleinen Zange auf der Stellstange in die richtige Höhe gebracht und rastet als „Nase“ in den Moog-Stellmechanismus ein. Die überstehende zu lange restliche Stellstange wird mit dem Seitenschneider gekürzt.






Anschließend wird der „neue“ Antriebskasten seidenmatt schwarz lackiert.

Hier noch mal ein direkter Vergleich zwischen einem umgebauten Moog-Signal mit Viessmann-Antrieb (links) und dem ursprünglichen Moog-Signal (rechts) bzgl. Größe und Position des Antriebs.








Die Führungssicherung der Stellstange am Viessmann-Antrieb wurde vorsichtshalber recht weit oben am Mast befestigt, um zu verhindern, dass die eingerastete Nase im Stellmechanismus herausspringen kann. Schwarz eingefärbt ist sie kaum zu erkennen. Unbedingt gebraucht wird die Sicherung übrigens nicht, wenn die Stellstange genau gebogen wird und die Antriebsnut/Nase gut und sicher in den Stellmechanismus einrastet.




Anschließend wird mit Rost- und Alterungsfarben noch eine schöne Patina angebracht.






Wer sich den tadellosen Antrieb in Aktion ansehen möchte – hier ist ein kleines Video dazu:

https://youtu.be/eo9EiYjx0Lk

Wie gesagt: es ging hierbei nicht um Kosten, sondern nur um Machbarkeit, Bastelfreude und Eleganz. Von wegen Pflicht vs. Kür.

Mit Resten aus der Bastelkiste sind inzwischen 2 Sperrsignale umgebaut. Sie werden im laufenden Winter in Groß-Reken aufgestellt.

Beste Grüße

Hendrik

41 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

50 975 (26.10.2016), Spurwechsler (26.10.2016), Nuller Neckarquelle (26.10.2016), Bahnheiner (26.10.2016), lok-schrauber (26.10.2016), jbs (26.10.2016), bvbharry47 (26.10.2016), Udom (26.10.2016), gabrinau (26.10.2016), minicooper (26.10.2016), jk_wk (26.10.2016), Husbert (26.10.2016), heizer39 (26.10.2016), JACQUES TIMMERMANS (26.10.2016), Zahn (26.10.2016), JanSp0 (26.10.2016), Meinhard (26.10.2016), Holsteiner (26.10.2016), Altenauer (26.10.2016), nullowaer (26.10.2016), isiko (26.10.2016), Nils (26.10.2016), Setter (26.10.2016), Wopi (26.10.2016), Wolleschlu (26.10.2016), E94281 (27.10.2016), Baumbauer 007 (27.10.2016), DirkausDüsseldorf (27.10.2016), holger (29.10.2016), 1zu0 (29.10.2016), V80 (29.10.2016), Canadier (31.10.2016), Tom (12.11.2016), Thomas Kaeding (12.11.2016), tokiner (16.11.2016), Dieter Ackermann (16.11.2016), nullerjahnuic60 (29.11.2016), NYCJay (29.11.2016), E69 (30.11.2016), BTB0e+0 (01.12.2016), 98 1125 (08.05.2017)

minicooper

Oberbahnhofsvorsteher

(508)

Posts: 1,366

Occupation: Antibürokrat

  • Send private message

185

Wednesday, October 26th 2016, 11:33am

Eine tolle, sehr filigran ausgeführte Arbeit, Hendrik. Mal etwas unkonventionelles ausprobieren, was dann auch noch so gut funktioniert, das ist das Salz in der Suppe des Eigenbaus. Der heute abwesende Grüne wird nachgereicht. ;)
Gruß, Michael



Das Überflüssige ist eine sehr notwendige Sache :P

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

bvbharry47 (26.10.2016), HüMo (26.10.2016), Altenauer (26.10.2016), Canadier (31.10.2016), BTB0e+0 (01.12.2016), heizer39 (02.01.2017)

HüMo

Bahngeneraldirektor

(1,816)

  • "HüMo" started this thread

Posts: 1,249

Location: Penzberg

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

186

Wednesday, October 26th 2016, 5:50pm

Anmerkungen

Liebe Signal- und Bastelfreunde

vielen Dank für die schönen Kommentare. Ich habe mich sehr gefreut.
Ich hatte nämlich schon große Sorgen, dass einer sagt, das sei nicht billig genug. Und nur das sei dann gerade gut genug.

Worauf ich noch hinweisen möchte:
natürlich kann man für die Bastelei auch gleich den Bausatz von Moog nehmen und den Antrieb dort an- bzw. einbauen. Das ist natürlich noch sehr viel eleganter.

Zudem: vom Viessmann Decoder werden nur die 2 Motorkabel (mit der weichen Gummiisolierung) gebraucht. Die originale Moog-Beleuchtung des Signals bleibt erhalten.

Eigentlich wollte ich ja für die Bastelei das angekündigte Dummy-Sperrsignal von Herrn Engl nehmen (Formgleissperrsignal von Modellbahn Engl). Seit der Präsentation und Diskussion in Dachau im Feb. habe ich aber davon nichts mehr gehört.

Zum zweiten warte ich immer noch auf die Viessmann Mikromotörchen, die die Firma laut MIBA auf der Spielwarenmesse 2016 für den neuen oberirdischen Antrieb der HO-Formsignale gezeigt hat (MIBA 2016 Messeheft vom Feb.2016; Seite 132, Bilder unten links). Das Motörchen funktioniert auch wieder nach dem Drehspindelprinzip; nur ist es um den Faktor 2x2x2 kleiner als unser Spur 0 Signalantrieb. Und es soll auch einzeln erhältlich sein/werden.
Damit lassen sich dann sicher noch sehr viele weitere Basteleien machen.

Warten wir es mal ab.

Bis dahin viele Grüße

Hendrik

This post has been edited 1 times, last edit by "HüMo" (Oct 26th 2016, 6:00pm)


20 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Hein (26.10.2016), heizer39 (26.10.2016), bvbharry47 (26.10.2016), Nils (26.10.2016), TomHorn (26.10.2016), Wolleschlu (26.10.2016), Nuller Neckarquelle (26.10.2016), minicooper (26.10.2016), Altenauer (26.10.2016), Udom (26.10.2016), Baumbauer 007 (27.10.2016), DirkausDüsseldorf (27.10.2016), Onlystressless (29.10.2016), 1zu0 (29.10.2016), Canadier (31.10.2016), Tom (12.11.2016), Dieter Ackermann (16.11.2016), Roter Brummer (29.11.2016), BTB0e+0 (01.12.2016), 98 1125 (08.05.2017)

HüMo

Bahngeneraldirektor

(1,816)

  • "HüMo" started this thread

Posts: 1,249

Location: Penzberg

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

187

Saturday, November 12th 2016, 3:14pm

Herbstliches

Hallo Spur 0 Freunde

Nachdem jetzt auch bei uns hier in Groß-Reken der erste Kälteeinbruch war, merken wir, dass der Herbst kommt.

Und wenn man ganz genau hinsieht, erkennt man auch, warum manche hier sagen, der November sei der Todesmonat:
Überall sieht das jetzt in Groß-Reken müde, abgewirtschaftet, alt, kaputt und richtig traurig aus. Man versucht es sich nicht anmerken zu lassen, doch dann sieht man: hier eine Zigarette mehr, dort ein stummer Blick ohne Freude, hier die Vorschrift, dort die Mühsal und nur noch Last:














Und immer öfter sieht man jetzt auch den Mann mit dem Schraubenschlüssel, der versucht, den Rest am Leben zu erhalten. Und wie oft ist seine Mühe doch dann vergeblich:












Und blickt man dann in manch altbekannte Gesichter und sieht den traurigen Blick, kommen einem fast die Tränen vor lauter Mitgefühl.




Es wird jetzt also wirklich endgültig Zeit, dass wieder ein frischer und neuer Wind in Groß-Reken weht, Neues geplant und gebaut wird und alle auf, in, vor und über der MoBa Anlage erkennen, dass es eine Zukunft für diese kleine Welt hier gibt.

Was für eine Perspektive für den November. Packen wir es an. Neue Filme, neue Fotos, frische neue Farben, Geräte und Figuren und auch mal wieder neue Loks und Wagen.

Nur ich bleibe der Alte und freue mich immer wieder über meine Freude und den Spaß an diesem schönen und so friedlichen Hobby.

Beste Grüße

Hendrik

44 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (12.11.2016), Onlystressless (12.11.2016), jbs (12.11.2016), TomHorn (12.11.2016), fwgrisu (12.11.2016), Tom (12.11.2016), 98 1125 (12.11.2016), Setter (12.11.2016), Husbert (12.11.2016), bvbharry47 (12.11.2016), BR96 (12.11.2016), Wolli (12.11.2016), Scooter (12.11.2016), V80 (12.11.2016), Thomas Kaeding (12.11.2016), minicooper (12.11.2016), Wopi (12.11.2016), carla10 (12.11.2016), Robby (12.11.2016), Wastl (12.11.2016), gabrinau (12.11.2016), Epoche III (12.11.2016), nullowaer (12.11.2016), JACQUES TIMMERMANS (12.11.2016), Udom (12.11.2016), DVst HK (12.11.2016), Martin Zeilinger (12.11.2016), Rollo (12.11.2016), diesel007 (13.11.2016), E94281 (13.11.2016), Hein (13.11.2016), Holsteiner (13.11.2016), mimo57 (13.11.2016), Haselbad (13.11.2016), Altenauer (13.11.2016), lok-schrauber (13.11.2016), Baumbauer 007 (13.11.2016), oppt (14.11.2016), Canadier (14.11.2016), Dieter Ackermann (16.11.2016), nullerjahnuic60 (29.11.2016), BTB0e+0 (01.12.2016), Nuller Neckarquelle (16.12.2016), Alemanne 42 (16.12.2016)

minicooper

Oberbahnhofsvorsteher

(508)

Posts: 1,366

Occupation: Antibürokrat

  • Send private message

188

Saturday, November 12th 2016, 5:14pm

Hallo Hendrik,
toll eingefangen, die etwas gedrückte Novemberstimmung. Wie ich Dich kenne, können wir uns im Gegenzug dann zu Weihnachten an einer stimmungsvollen, romantischen Fotostrecke erfreuen. Ich entdecke auch immer wieder Neues auf Deinen Fotos: Wer hat denn den Pw Posti 34 so wunderschön hinbekommen? :thumbup:

PS: Seit Ende Oktober kann ich Dir einfach keinen Grünen geben, dieses System habe ich einfach immer noch nicht durchschaut. ?(
Gruß, Michael



Das Überflüssige ist eine sehr notwendige Sache :P

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

bvbharry47 (12.11.2016), Hein (13.11.2016), HüMo (13.11.2016), Altenauer (13.11.2016), Canadier (14.11.2016), Dieter Ackermann (16.11.2016), BTB0e+0 (01.12.2016)

HüMo

Bahngeneraldirektor

(1,816)

  • "HüMo" started this thread

Posts: 1,249

Location: Penzberg

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

189

Saturday, November 12th 2016, 10:24pm

Dank & PwPosti 34

Hallo Stimmungsfreunde

vielen Dank für die Kommentare, "Dankeschöns" und Grünen. Ich freue mich, dass die traurige Stimmung vom Groß-Rekener Herbst so gut aufgenommen wird.

@ Michael:
der PwPosti 34 war ein Sonderumbau zum Werkstattwagens durch Arkadius Sommer (ASM) mit voller Inneneinrichtung.
Hier noch ein paar Fotos dazu:












Viele Grüße und noch ein schönes Wochenende

Hendrik

40 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (12.11.2016), bvbharry47 (12.11.2016), nullowaer (12.11.2016), JACQUES TIMMERMANS (12.11.2016), Martin Zeilinger (12.11.2016), Allgaier A111 (12.11.2016), heizer39 (12.11.2016), Rollo (12.11.2016), minicooper (13.11.2016), Setter (13.11.2016), diesel007 (13.11.2016), E94281 (13.11.2016), Hein (13.11.2016), Wolleschlu (13.11.2016), Husbert (13.11.2016), Holsteiner (13.11.2016), mimo57 (13.11.2016), TomHorn (13.11.2016), jbs (13.11.2016), gabrinau (13.11.2016), rainer 65 (13.11.2016), AliSpur0 (13.11.2016), Altenauer (13.11.2016), lok-schrauber (13.11.2016), Baumbauer 007 (13.11.2016), DVst HK (13.11.2016), Canadier (14.11.2016), Zahn (15.11.2016), tokiner (16.11.2016), Dieter Ackermann (16.11.2016), Nils (29.11.2016), nullerjahnuic60 (29.11.2016), Wopi (29.11.2016), Wolli (29.11.2016), Thomas Kaeding (30.11.2016), Ruhrbahner (30.11.2016), BTB0e+0 (01.12.2016), Nuller Neckarquelle (16.12.2016), Alemanne 42 (16.12.2016), 98 1125 (08.05.2017)

HüMo

Bahngeneraldirektor

(1,816)

  • "HüMo" started this thread

Posts: 1,249

Location: Penzberg

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

190

Tuesday, November 29th 2016, 5:43pm

"Wachablösung"

Hallo Freunde der Spur 0

So ganz langsam neigt sich das Jahr ja dem Ende entgegen. Und ich dachte schon, dass es bis zu den Festtagen nichts Neues mehr zu berichten gäbe.

Aber dann:
Wie es der Zufall will, konnte ich jetzt mal den neuen Zweiwegebagger hier bei uns näher beobachten. Manche mögen sich noch erinnern, dass er neulich aus Friedrichshafen hier eingetroffen ist.
Er ist zwar etwas klein für unsere Spur 0 Verhältnisse, dafür aber äußerst wendig, gelenkig und geschmeidig. Und alles hydraulisch. Der arbeitet so schnell, dass es fast schon ungemütlich ist.
Aber das scheint wohl die Entwicklung in der Zukunft mit sich zu bringen. Man hätte ja in Epoche 3b bleiben können und sich nicht gleich in 4 oder 5 „verlieren“ müssen!!!! :)

Aber der langen Rede kurzer Sinn: hier die Bilder von dem gestrigen Baggereinsatz bei den Aufräumarbeiten vor dem kleinen Bw in Groß-Reken.












Und nur 2 Tage nach diesen Eindrücken sah ich dann unseren schönen alten Fuchsbagger, fest vertäut bzw. mit Ketten gefesselt auf einem R20 bereit zum Abtransport. Man kann das Alte also gar nicht schnell genug loswerden. Von wegen: „…der Mohr - ähm - der Fuchs kann gehen“.
Aber vielleicht sehe ich das auch zu "schwarz": vielleicht bekommt er ja noch ein Gnadenbrot beim Schotterbaggern oder darf auf einem der vielen Abstellgleise in und um Groß-Reken auf seine letzte große Chance warten.











Bis bald - und ich melde mich, wenn es wieder Neues von hier zu berichten gibt.

Beste Grüße
Hendrik

31 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Allgaier A111 (29.11.2016), JACQUES TIMMERMANS (29.11.2016), Altenauer (29.11.2016), Tom (29.11.2016), AliSpur0 (29.11.2016), Husbert (29.11.2016), Hein (29.11.2016), Nils (29.11.2016), nullerjahnuic60 (29.11.2016), Wopi (29.11.2016), Onlystressless (29.11.2016), nullowaer (29.11.2016), Roter Brummer (29.11.2016), Martin Zeilinger (29.11.2016), bvbharry47 (29.11.2016), Udom (29.11.2016), jbs (29.11.2016), Meinhard (30.11.2016), Baumbauer 007 (30.11.2016), Holsteiner (30.11.2016), Staudenfan (30.11.2016), Canadier (30.11.2016), gabrinau (30.11.2016), Thomas Kaeding (30.11.2016), E69 (30.11.2016), BTB0e+0 (01.12.2016), Dieter Ackermann (01.12.2016), DVst HK (02.12.2016), Nuller Neckarquelle (16.12.2016), Alemanne 42 (16.12.2016), 98 1125 (08.05.2017)

Hein

Bahngeneraldirektor

(1,258)

Posts: 1,199

Location: Heidenau

Occupation: Straßenbaumeister

  • Send private message

191

Tuesday, November 29th 2016, 6:44pm

Vorsteuerung

Hallo Hendrik.

Nun bist du mit deinen Baggern auch bei mir in der täglichen Arbeitswelt angekommen. Den Liebherr 900 Litronik habe ich selber schon gefahren und mit der heutigen Hydraulik Technik sehr einfach zu bedienen wie alle neuen Geräte.

Ich kann mich nur Erinnern das bei meinen Vater auch noch ein Seilbagger auf dem Hof stand und auch zeitweise noch eingesetzt wurde. Der Angestellte der Ihn ab und zu mal bedient hatte musste sehr viel Muskelkraft auf wenden um den Bagger zu bedienen, das ist keine leichte Arbeit damals gewesen.

Aber die Zeit und die Technik schreitet voran und ich bin mir sicher das der alte Fuchs bei dir auf der Anlage noch so gewisse Einsätze hat.

noch eine schöne Adventszeit in Groß Reeken wünscht dir.

Hein
Ich baue nach dem Grundsatz " meine Anlage wird nie fertig " :thumbup:

This post has been edited 1 times, last edit by "Hein" (Nov 29th 2016, 7:15pm)


13 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Altenauer (29.11.2016), Onlystressless (29.11.2016), Martin Zeilinger (29.11.2016), bvbharry47 (29.11.2016), Udom (29.11.2016), minicooper (29.11.2016), HüMo (29.11.2016), Meinhard (30.11.2016), Baumbauer 007 (30.11.2016), nullowaer (30.11.2016), Canadier (30.11.2016), Nuller Neckarquelle (16.12.2016), 98 1125 (08.05.2017)

HüMo

Bahngeneraldirektor

(1,816)

  • "HüMo" started this thread

Posts: 1,249

Location: Penzberg

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

192

Wednesday, November 30th 2016, 9:13am

Gastarbeit

Dank allen für das Lob und die tröstenden "Fuchs-Worte" :)

@Hein: besten Dank für die gute fachliche Unterstützung und den Kommentar. Das freut mich doch sehr.

Mein Vorschlag: sobald die Qualität in 1:45 stimmt, lässt Du dich scannen und in 3D ausdrucken.
Und dann kaufe ich mir Dich (oha - wie sich das anhört!!) und stelle Dich hier als Puppe hin und an :).

Sozusagen ein Gastarbeiter aus Murnau als Rotten- und Baggerführer. Eine kleine Wohnung im Eisenbahnerwohnhaus ist auch noch frei (wie auch Nachbars Töchterlein) und dann geht das mit den Arbeiten hier in Groß-Reken wohl endlich mal schneller voran.

Und dann hoffen wir mal, dass das mit dem 3D -Druck doch was wird. Vielleicht kann ich mir Dich dann zum nächsten Weihnachtsfest als Geschenk leisten. Das ist sicher sinnvoller als den Weihnachtsmann zu erwarten.

Und Murnau wird ja mal eine kurze Zeit auf Dich verzichten können??!! ;)

Beste Grüße und bis bald

Hendrik

11 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

nullowaer (30.11.2016), Udom (30.11.2016), heizer39 (30.11.2016), Hein (30.11.2016), Canadier (30.11.2016), Altenauer (30.11.2016), minicooper (30.11.2016), BTB0e+0 (01.12.2016), DVst HK (02.12.2016), Nuller Neckarquelle (16.12.2016), 98 1125 (08.05.2017)

Allgaier A111

Oberbahnhofsvorsteher

(658)

Posts: 1,107

Location: Winsen/Aller

  • Send private message

193

Wednesday, November 30th 2016, 10:03am

Moin Hendrik
Vernehm ich da leise Zweifel an den Weihnachtsmann?????
Micha

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

nullowaer (30.11.2016), Hein (30.11.2016), HüMo (30.11.2016), Canadier (30.11.2016), Altenauer (30.11.2016), BTB0e+0 (01.12.2016), Nuller Neckarquelle (16.12.2016)

194

Wednesday, November 30th 2016, 1:02pm

Gastarbeiter

Hallo Hendrik,

Du weißt schon, was Hein auf seiner Anlage auch ohne Bagger für Abrissarbeiten vollführt.
Und da willst Du ihn in 1:45 mit Bagger bei dir werkeln lassen???

ohweh ohweh ...

Gruß Ralf

9 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (30.11.2016), Hein (30.11.2016), HüMo (30.11.2016), nullowaer (30.11.2016), Canadier (30.11.2016), Udom (30.11.2016), Altenauer (30.11.2016), minicooper (30.11.2016), Nuller Neckarquelle (16.12.2016)

Hein

Bahngeneraldirektor

(1,258)

Posts: 1,199

Location: Heidenau

Occupation: Straßenbaumeister

  • Send private message

195

Wednesday, November 30th 2016, 1:17pm

Grunderneuerung.

Hallo Zusammen.

Ich habe Hendrik so verstanden, das er gerne noch mal von vorne anfangen will und da bin ich doch bestens zu geeignet, oder. :rolleyes:

Freue mich schon auf den neuen Auftrag. :)

Gruß Hein
Ich baue nach dem Grundsatz " meine Anlage wird nie fertig " :thumbup:

8 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

HüMo (30.11.2016), nullowaer (30.11.2016), Canadier (30.11.2016), Udom (30.11.2016), Altenauer (30.11.2016), minicooper (30.11.2016), lok-schrauber (30.11.2016), Nuller Neckarquelle (16.12.2016)

HüMo

Bahngeneraldirektor

(1,816)

  • "HüMo" started this thread

Posts: 1,249

Location: Penzberg

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

196

Wednesday, November 30th 2016, 2:30pm

Bauarbeiten in Z

Hallo Hein

Vielen, vielen Dank für Dein Angebot.
Aber vielleicht sollten wir noch etwas warten bis Du Dir Deine "jugendlichen" Kräfte in Murnau abgreagiert hast.
In der Zwischenzeit schaue ich mal nach einem Bagger in "Z", damit das "Erdbeben in Groß-Reken nicht zu groß und schlimm wird, wenn Du dann kommst. Damit lassen sich dann auch die letzten Gleise einschottern.

Immerhin soll ja Groß-Relken noch lange leben ;) .

Nichts für ungut - und beste Grüße

Hendrik

P.S. Gut dass mich Ralf noch rechtzeitig gewarnt hat!!!!!!

8 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

nullowaer (30.11.2016), Canadier (30.11.2016), Hein (30.11.2016), Udom (30.11.2016), Altenauer (30.11.2016), minicooper (30.11.2016), lok-schrauber (30.11.2016), Nuller Neckarquelle (16.12.2016)

197

Wednesday, November 30th 2016, 3:00pm

Hein in Groß-Reken

Hallo Hendrik,

schön, dass Du so viele schöne Bilder und Filme von Groß-Reken hier eingestellt hast :) . Die kannst Du dann - wie andere Forumsmitglieder auch -
in memoriam betrachten, wenn Hein erst mal bei Dir mit ein paar Kleinigkeiten angefangen hat ;) .
Der ist nämlich jetzt nicht mehr zu halten und Groß-Reken dann auch nicht mehr..................... ;) ;) ;) ;) .
Schön ist aber, dass Du dann übermorgen eine ganz neue Anlage hast 8o 8o 8o .
Auch auf deren Bilder wartet neben mir schon mindestens das halbe Forum :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D .

Ach, und Hein solltest Du auch nicht verkuppeln :!: Der ist nämlich sehr glücklich verheiratet (sonst dürfte er nicht ungestraft in den Keller, während ein Stockwerk höher seine Holde in Haus und Hof segensreich wirkt) :!: :!: :!:
Machst Du es doch, fürchte ich um einen Totalabriß aus Rache der Heidenauer Ehefrau, wie er in Murnau noch nie erlebt hat ;( . Heins Tätigkeiten werden dann nur noch als leichtes Herumkratzen an seiner Anlage im Forumsgedächtnis zurückbleiben. :S .

Also Vorsicht - schließlich wollen wir doch auch künftig schöne Berichte aus Groß-Reken und Murnau hier im Forum lesen und betrachten :whistling: .

Meint Carl aus M. :thumbsup:

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Hein (30.11.2016), heizer39 (30.11.2016), HüMo (30.11.2016), Udom (30.11.2016), Altenauer (30.11.2016), minicooper (30.11.2016), Nuller Neckarquelle (16.12.2016)

Hein

Bahngeneraldirektor

(1,258)

Posts: 1,199

Location: Heidenau

Occupation: Straßenbaumeister

  • Send private message

198

Wednesday, November 30th 2016, 5:57pm

Bei Z komme ich nicht

Hallo ihr drei.

Also , Hendrik bei einem Z Bagger komme ich nicht !!!!!!!!! der schafft ja keine Kubikmeter weg und nur etwas rumkratzen ist für mich nichts. Und deine Werkswohnung mit der netten Dame nebenan , wohnt da nicht Michael schon seit geraumer Zeit?

Nun ist aber genug abweichend geschrieben, sonst ist Hendrik sein schöner Bericht ins OT abgerutscht und das wollen wir doch nicht.

Schöne Grüße von Hein der etwas anderes einreißen wird :rolleyes:

Hein
Ich baue nach dem Grundsatz " meine Anlage wird nie fertig " :thumbup:

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (30.11.2016), Altenauer (30.11.2016), minicooper (30.11.2016), Udom (30.11.2016), HüMo (30.11.2016), Canadier (30.11.2016), Nuller Neckarquelle (16.12.2016)

minicooper

Oberbahnhofsvorsteher

(508)

Posts: 1,366

Occupation: Antibürokrat

  • Send private message

199

Wednesday, November 30th 2016, 6:54pm

wohnt da nicht Michael schon seit geraumer Zeit?

Ja Hein, und daran wird sich in nächster Zeit auch nichts ändern, dazu gibt es hier zu viel zu erleben, bahntechnisch natürlich :D ;)
Gruß, Michael



Das Überflüssige ist eine sehr notwendige Sache :P

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

HüMo (30.11.2016), heizer39 (30.11.2016), Canadier (30.11.2016), Nuller Neckarquelle (16.12.2016)

HüMo

Bahngeneraldirektor

(1,816)

  • "HüMo" started this thread

Posts: 1,249

Location: Penzberg

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

200

Thursday, December 15th 2016, 5:56pm

Abendstimmung

Hallo liebe Spur 0 Freunde

Jetzt ist es doch schon fast 4. Advent und Weihnachten steht vor der Tür und erst jetzt habe ich es endlich mal wieder geschafft, den Weg über die Groß-Rekener Bahnanlagen zum kleinen Bw und weiter zum Bahnhof zu gehen, um schlussendlich am kleinen Güterschuppen Halt zu machen.

Ich ging gestern am späten Abend und mit Kamera und Stativ, um der Jahreszeit entsprechend ein paar Fotos für die Chronik zu machen (Groß-Reken ist zwar nicht so im Wandel wie „Murnau“, aber man weiß ja nie…)

Und ich muss gestehen, ich war beindruckt vom abendlichen Bahnbetrieb, der stimmungsvollen Beleuchtung und der heimeligen Atmosphäre, wenn um die Ecke herum noch ein kleines Fenster mit warmem Lichtschein zum Unterschlupf einlädt. Auch ohne Schnee kommt da doch schon manchmal ein weihnachtliches Gefühl auf (es geht doch nichts über die kleinen Birnchen von BRAWA).

Unsere alte BR 94 hat gerade ihre letzten Arbeiten am Ladegleis erledigt und fährt leicht schnaufend zum kleinen Bw, um Kohle und Wasser zu fassen. Und erstaunlich: noch so spät am Abend scheint helles Licht aus dem kleiner Lokschuppen über die Gleise. Und wenn man genau hinsieht, erkennt man noch einige Kollegen bei ihrer Arbeit (ich hoffe mal, dass die noch erkennen, was sie da machen).








Bei der kleinen Maschinenfabrik Potthof dagegen, sind gerade die letzten Arbeiten fertig. Die neue Großfräse wird abgestellt und abgedeckt; innen hört man die Drehmaschine runterlaufen und die ersten Lampen werden abgestellt. Immerhin steht jetzt das Wochenende vor der Tür und es gibt endlich mal Ruhe.








Am Bhf macht der ETA gerade die letzte Fahrt heute Richtung Ruhrgebiet nach Bottrop mit Anschluss nach Wanne-Eickel und Castrop-Rauxel.
Dann ist für lange Zeit Ruhe.
Nur die alte Neonröhre in der Telefonzelle flackert immer noch vor sich hin (das habe ich schon so oft gemeldet und nichts ist passiert!!!).
Ganz spät am Abend dann der letzte Nahverkehrszug Richtung Münster. Sind kaum noch Leute drin. Ganz eilig huscht auch noch unsere Köf Richtung kleines Bw vorbei.
Dann ist Ruhe. Und alles ist still.










Und dann auf dem Heimweg sehe ich immer noch die kleinen Lichter vom Güterschuppen. Da wird jetzt so spät in der Nacht noch entladen, sortiert und archiviert.
Das kann doch nur wegen Weihnachten sein. Alle Pakete und Geschenke. Bestimmt ist das kaum zu schaffen mit den paar Leuten, die da Arbeiten. Und wenn man genau hinschaut, sieht man das: die Säcke und Aktenordner und all die guten Geister, die noch schnell vor den Feiertagen alles fertig machen.






Da kommt doch wirklich Stimmung auf.

Und damit wünsche ich allen schon mal einen schönen 4. Advent, schöne Weihnachten und Festtage und alles Gute und allerbeste Gesundheit.
Und auf ein frohes und weiterhin schönes Modellbauen jetzt und auch im nächsten Jahr.

Viele Grüße
Hendrik

P.S. Und wer den ganzen Spaziergang auch mal bei Tageslicht machen möchte, kann hier weiter lesen: Der lange Weg zum kleinen Bw

35 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

holger (15.12.2016), Canadier (15.12.2016), 98 1125 (15.12.2016), Hein (15.12.2016), jbs (15.12.2016), Altenauer (15.12.2016), Meinhard (15.12.2016), Ralf S. (15.12.2016), Ruhrbahner (15.12.2016), AliSpur0 (15.12.2016), Husbert (15.12.2016), heizer39 (15.12.2016), Staudenfan (15.12.2016), TTorsten (15.12.2016), JACQUES TIMMERMANS (15.12.2016), Onlystressless (15.12.2016), Nils (15.12.2016), Roter Brummer (15.12.2016), BR96 (15.12.2016), Moselwirt (15.12.2016), minicooper (15.12.2016), Schienenstrang (15.12.2016), lok-schrauber (15.12.2016), CharlieOscar (15.12.2016), bvbharry47 (16.12.2016), Thomas Kaeding (16.12.2016), Baumbauer 007 (16.12.2016), Wolleschlu (16.12.2016), rainer 65 (16.12.2016), Udom (16.12.2016), Nuller Neckarquelle (16.12.2016), Alemanne 42 (16.12.2016), Tom (16.12.2016), DVst HK (17.12.2016), tokiner (18.12.2016)

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Similar threads