You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

BTB0e+0

Bahngeneraldirektor

(835)

  • "BTB0e+0" started this thread

Posts: 1,387

Location: Mittelfranken

Occupation: Psychotherapeut

  • Send private message

141

Sunday, June 21st 2015, 11:17pm

Hallo Mobahner/innen,

danke für Lob und Anerkennung und natürlich für die "Grünen".

@ Theresa
Sooo gross ist meine Bastelkiste nicht. Da sind halt Sachen drinnen, welche für mich auf den ersten Blick noch für irgendwas zu gebrauchen sind. Beispiel: Die Rohrbrückenstützte ist das abgelängte Oberteil des Auslgers eines (Spielzeug)Autokrans, welcher seit langen Jahren nicht mehr existiert. Ich habe den damals nur gekauft, weil ich irgendein Teil davon brauchte und dann entsorgt. Teile des Auslegers habe ich allerdings aufgehoben und jetzt brauchen können, wie man sieht. Die Kupferbögen - dickes Rohr auf der Rohrbrücke - waren nicht in der Bastelkiste, die hatte ich noch vom Badumbau übrig. Ich greife manchmal auch in artfremde Vorrats- bzw. Überbleibselkisten und in die Küche meiner Frau. Da gibt es z. B. Pfannenspritzschutz - eignet sich hervorragend als Zaun. ect. ect.

@ Hendrik
das ad hoc der jetztigen Tat selbst ist schon gegeben - natürlich mit "historischem Vorlauf" im Kopf. Bilder von allem Möglichen habe ich vor dem geistigen Auge, weil ich viele Dinge mit dem dritten Auge fotographiere und verinnerliche, lange bevor ich mit dem echten Foto aktiv werde. Die Fabrikerweiterung habe ich vor Jahren schon mal durchgespielt und wieder vergessen. Befasst habe ich mich aber selbst davor schon lange mit alten Industriegebäuden, Burgen, Schlössern ect. Mit der Kranbahn habe ich z. B. meine Erinnerung fehlinterpretiert, was auch hin und wieder vorkommt. Empfinde ich aber nicht als schlimm.
Gruss
Robert
BTB0e+0

9 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Dieter Ackermann (21.06.2015), Han_P (21.06.2015), Baumbauer 007 (21.06.2015), HüMo (22.06.2015), Altenauer (22.06.2015), Theresa (23.06.2015), JACQUES TIMMERMANS (25.06.2015), Rollo (01.07.2015), Tom (01.07.2015)

nullowaer

Oberfahrdienstleiter

(418)

Posts: 443

Location: südliches Sauerland

Occupation: Städt.Angest. / Hauptbrandmeister

  • Send private message

142

Tuesday, June 23rd 2015, 8:02pm

vollkommen Arglos

Hallo Robert, nicht schlecht was du da alles auf diesem schmalen Streifen vorhast.
Jetzt nimmst du aber erst mal die Scheibe hinter der Fabrik heraus und mit dem Grund der
Erweiterung kannst du noch etwas in die Tiefe bauen. Ich hoffe der Bauantrag ist positiv bescheinigt worden.
Oder die Glasscheibe fällt zufällig heraus. :D
Bin gespannt.

Gruß Dieter

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (24.06.2015), Theresa (24.06.2015), Baumbauer 007 (24.06.2015)

BTB0e+0

Bahngeneraldirektor

(835)

  • "BTB0e+0" started this thread

Posts: 1,387

Location: Mittelfranken

Occupation: Psychotherapeut

  • Send private message

143

Wednesday, June 24th 2015, 2:05am

@ Dieter (nullowaer)

Hi Dieter,

ja ja, im Kopf hätten wir´s schon... :D , die Idee als solche ist natürlich prima - aber: Der Bauantrag ist und wird allerdings in jedem Fall und forever negativ beschieden sein. Hinter den grossen Glasscheiben beginnt meine Praxis und darum geht das garnicht.

Privatangelegenheiten und Persönliches haben in einer Praxis selbstverständlich nichts zu suchen, jedem Patienten ist eine neutrale und seine Person würdigende Atmosphäre zu bieten und zu wahren.
Gruss
Robert
BTB0e+0

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Theresa (24.06.2015), HüMo (24.06.2015), Baumbauer 007 (24.06.2015), nullowaer (24.06.2015), Altenauer (24.06.2015), Tom (01.07.2015)

144

Wednesday, June 24th 2015, 8:09am

Quoted

Hinter den grossen Glasscheiben beginnt meine Praxis und darum geht das garnicht.


Hallo Robert,
du hast natürlich recht, aber eine Modellbahn kann durchaus auch eine therapeutische Wirkung haben. Läßt sich vielleicht sogar steuerlich absetzen? ;)
Viele Grüße
Heiner
Vereine, die solche Typen wie mich als Mitglieder aufnehmen, sind mir äußerst suspekt.

Groucho Marx

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

nullowaer (24.06.2015), BTB0e+0 (01.07.2015)

BTB0e+0

Bahngeneraldirektor

(835)

  • "BTB0e+0" started this thread

Posts: 1,387

Location: Mittelfranken

Occupation: Psychotherapeut

  • Send private message

145

Wednesday, July 1st 2015, 1:12am

What the fuck...

hat eine Fliegenklatsche mit der Moba zu tun???

Na, kommt wer d´rauf. (Hinweis: Das ist was Ernstes, kein Fake)
BTB0e+0 has attached the following file:
  • IMG_1016.JPG (79.33 kB - 144 times downloaded - latest: Jul 29th 2018, 4:50pm)
Gruss
Robert
BTB0e+0

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Tom (01.07.2015), Dieter Ackermann (02.07.2015)

146

Wednesday, July 1st 2015, 6:07am

Na ganz klar Robert, Fliegen werden von dir am Bahnsteig nicht geduldet und die Preiserleins von dir beschützt. LOL ;-)

Einen fröhlichen Start in den Morgen wünscht

Carsten
Alles über die Baureihe 64: http://www.br64.de

Mein Videokanal bei YouTube: http://www.youtube.com/user/modelrailroadgermany

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (01.07.2015), nullowaer (01.07.2015), Tom (01.07.2015)

147

Wednesday, July 1st 2015, 6:17am

Baumaterial

:D Moin Moin

na,ich denke die Fliegenklatsche wird als Baumaterial gebraucht......


Grüße

Tom
Grüße aus Nurfunxsiel ^^

Tom

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (01.07.2015), Schlobie (02.07.2015), Dieter Ackermann (02.07.2015)

Meinhard

Fahrdienstleiter

(82)

Posts: 342

Location: 24943 Flensburg

  • Send private message

148

Wednesday, July 1st 2015, 8:02am

Moinsen,

vielleicht bauen wir daraus Fenster für einen Schuppen?

Gespannt auf das Ergebnis grüßt
Meinhard,
der wohl immer noch nördlichste Nuller Deutschlands

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (01.07.2015), Tom (01.07.2015), Dieter Ackermann (02.07.2015)

149

Wednesday, July 1st 2015, 8:17am

Moin Robert,

Fenster oder Lüftungsgitter ???

Der Stiel ergibt übrigens einen sehr schönen, konischen doppel-T-Träger ... z.B. als Ausleger für einen kleinen Kran
;) .


Tschüß aus Leese

Frank-Martin
Gutes Werkzeug kann man(n) nur durch noch Besseres ersetzen !!!

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (01.07.2015), Tom (01.07.2015), Dieter Ackermann (02.07.2015)

Zahn

Lokomotivbetriebsinspektor

(251)

Posts: 640

Location: Berlin

  • Send private message

150

Wednesday, July 1st 2015, 10:17am

Moin.

Ich bin verwirrt...
Ich habe mal in einem alten Modellbahn-Buch gelesen, dass jemand (in Hanull) sein Gleis mit braunem Kandis geschottert hat.
Sah gut aus, als Kleber nur ein Tröpfchen Wasser und problemlos wieder vom Gleis zu entfernen.

Das dachten sich dann auch die Ameisen, als sie den Weg durch die Terrassentür gefunden hatten... :-D

Vielleicht ist es sowas? ;-)

Gruß, Matthias

This post has been edited 1 times, last edit by "Zahn" (Jul 1st 2015, 10:25am)


4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (01.07.2015), Tom (01.07.2015), Dieter Ackermann (02.07.2015), Theresa (03.08.2015)

Rollo

Bahngeneraldirektor

(1,393)

Posts: 1,609

Location: Nordsachsen

  • Send private message

151

Wednesday, July 1st 2015, 10:51am

hat eine Fliegenklatsche mit der Moba zu tun???

Hallo Robert,

hier mal meine Ideen dazu:

1. Wenn Deine Patienten die Anlage durch die Scheibe erkannt haben und damit spielen wollen, dann gibt es mit der Klatsche eine auf die Finger geklatscht,

oder
2. Verwendung als Schutzgitter über einer Abkippanlage, wo Selbstentlader entleert werden,

oder
3. als Werkstattfenster,

oder
4. als Lüftungsgitter einer weiteren von Deiner Bahn zu beschaffenden Lokomotive.

Mit freundlichen Grüßen
Roland

5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (01.07.2015), errel (01.07.2015), Tom (01.07.2015), Dieter Ackermann (02.07.2015), Theresa (03.08.2015)

BTB0e+0

Bahngeneraldirektor

(835)

  • "BTB0e+0" started this thread

Posts: 1,387

Location: Mittelfranken

Occupation: Psychotherapeut

  • Send private message

152

Thursday, July 2nd 2015, 12:03am

... es hat sich ausgefuckt... Auflösung

Hi Mobahner/innen,

danke für die zahlreichen Antworten, Mutmassungen und Vorschläge. Einige von Euch waren schon sehr nahe dran. Nun will ich aber das Geheimnis lüften.

Um das, Ende der 1950 ger/ Anfang der 1960 ger Jahre, zur alten Fabrikhalle dazugebaute "neue" Fabrikgebäude darstellen zu können suchte ich irgend etwas, womit sich leicht, schnell und einigemassen glaubhaft Glasbausteine darstellen lassen. Gefunden habe ich Fliegenklatschen mit passender Struktur, diese lassen sich leicht schneiden, färben, kleben ect. In dieser Zeit wurden insbesondere bei Industriebauten Glasbausteine verwendet. Das war damals offenbar der Hit. (Herzogenaurach INA, Schweinfurt Kugel Fischer ect.) Diese Gebäude stehen z. T. heute noch und sind teilweise im ganz normalen Betrieb.

Es gibt zwei Wege:
1.Glasbaustein- und Fensterelemente wie gewünscht zuschneiden, färben und dann die Bereiche der Glasbausteinen mit Giesharz bündig ausgiessen, Fenster extra einsetzten, dann hat man "die Echten".
2. Glasbaustein- und Fensterelemente wie gewünscht zuschneiden und färben, dann alles mit einer geriffelten Kunstoffglasplatte hinterlegen und die Glasbausteinbereiche mit Farbe/Folie heller oder dunkler hinterlegen. Den Fensterbereich "klar" lassen.

Der erste Weg ist eine elende Hundsarbeit. Der zweite Weg ist der Leichtere, den werde ich gehen. Für ein Hintergrundgebäude ist mir das gut genug.

Auf den Bildern ist die in den entsprechend zeitgemässen "Unfarben" gestrichene Fabrikhalle mit den Glasbausteinelementen mit eingesetzten Fenstern zu sehen. Das Design, wenn man das mal so nennen darf, war in den Baujahren dieses Fabrikgebäudes weit verbreitet: Zweifarbig mit undefinierbaren Farbtönen, senkrecht strukturiert und als Highlight zur Auflockerung noch irgendwo ein schräges Element. Ja und heute? Die Schwarzenberger METALLWERKE GmbH & Co KG haben es noch nicht zu einem neuzeitlichen Anstrich gebracht - warum auch? Das Geschäft läuft so oder so, von wegen CI. Wehe, wenn das dem Hirnbeiss seine Alte (die Designerin) mal wahrnimmt ... oh, da habe ich aber dann gaaaanz bestimmt einen laaaangen Urlaub, oder ich kündige. Warum? Siehe dazu Beitrag Nr. 136.

Was noch fehlt: Hinterlegung und Gestaltung der Glasbausteine/Fenster, leichte, betriebsgerechte Alterung, grosser Schiftzug Schwarzenberger METALLWERKE GmbH & Co KG auf dem Dach, Preiserlein sichtbar im Übergang, ggf. Aufzugkabinennachbildung auf halber Strecke, div. Details welche sich noch ergeben.

Nun viel Spass mit den Bildern und Servus - ich bin jetzt erst mal wieder mit dem Moped unterwegs - bei DEM Wetter, herrlich!!!
BTB0e+0 has attached the following files:
  • 1_Noch im Rohanstrich.JPG (95.44 kB - 236 times downloaded - latest: Mar 11th 2019, 3:37am)
  • 2_ Grundanstrich.JPG (83.49 kB - 180 times downloaded - latest: Mar 11th 2019, 3:37am)
  • 3.JPG (83.91 kB - 166 times downloaded - latest: Mar 11th 2019, 3:37am)
  • 4.JPG (87.78 kB - 181 times downloaded - latest: Mar 11th 2019, 3:37am)
  • 5.JPG (143.96 kB - 166 times downloaded - latest: Mar 11th 2019, 3:37am)
  • 6.JPG (116.14 kB - 149 times downloaded - latest: Mar 11th 2019, 3:38am)
  • 7.JPG (69.63 kB - 142 times downloaded - latest: Mar 11th 2019, 3:38am)
Gruss
Robert
BTB0e+0

This post has been edited 2 times, last edit by "BTB0e+0" (Jul 2nd 2015, 2:59am)


31 registered users and 2 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

Geiswanger (02.07.2015), oppt (02.07.2015), Baumbauer 007 (02.07.2015), Han_P (02.07.2015), JACQUES TIMMERMANS (02.07.2015), Schlobie (02.07.2015), Husbert (02.07.2015), jk_wk (02.07.2015), HüMo (02.07.2015), errel (02.07.2015), Knut2705 (02.07.2015), Dieter Ackermann (02.07.2015), Altenauer (02.07.2015), jbs (02.07.2015), Thomas Kaeding (02.07.2015), Onlystressless (02.07.2015), Holsteiner (02.07.2015), nullowaer (02.07.2015), Faulenzer (02.07.2015), pgb (02.07.2015), Tom (03.07.2015), Theresa (05.07.2015), Ben Malin (05.07.2015), Udom (05.07.2015), 1zu0 (03.08.2015), Meinhard (03.08.2015), Thomas W. (03.08.2015), Wopi (03.08.2015), Roter Brummer (05.08.2015), Bodo (07.08.2015), 98 1125 (10.08.2018)

Posts: 1,319

Location: Ettlingen

Occupation: Pensionär (ehem. Bundesbahn-Beamter)

  • Send private message

153

Thursday, July 2nd 2015, 12:04pm

Hallo Robert,

mit der Konversion der Angriffswaffe 'Fliegenklatsche' in ein nützliches Bauelement (ganz im Sinn Frieden stiftender Massnahmen!) ist dir mal wieder ein grosser Wurf gelungen! Dafür mein uneingeschränkter Respekt!

Aber - hast du mal daran gedacht, den in die Glasbausteine eingelassenen Fenstern passende, schmale (Metall-) Rahmen zu spendieren, damit die Fenster sich besser von den Glasbausteinen abheben, ggf. durch eine sehr feine Umrandung mit einem spitzen Tuschestift (z. B. Staedler oder Faber-Castell)? Ich kann mir vorstellen, dass dadurch der Gesamteindruck nochmal verbessert wird ...

Doch auch so - ein gelungenes Bauwerk!

Mit den besten Grüssen
Dieter

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Onlystressless (02.07.2015), BTB0e+0 (02.07.2015)

BTB0e+0

Bahngeneraldirektor

(835)

  • "BTB0e+0" started this thread

Posts: 1,387

Location: Mittelfranken

Occupation: Psychotherapeut

  • Send private message

154

Monday, August 3rd 2015, 12:47am

... trotz "keine Zeit" - ein kleines Stück weitergekommen

bin ich mit zwischendrinnen mal ein bisschen etwas weitermachen trotzdem.

Hallo Mobahner/innen,

irgendwie ist trotz anderer Turbulenzen im Leben immer noch ein bisschen Zeit für die Moba zu finden. In dieser Zeit hat sich mein Fabrikchen weiterentwickelt. Als neue markante Teile sind das Fabriktor, eine Betonmauer und das Transparent auf dem Flachdach dazugekommen. Auf dem Transparent steht nur SCHWARZENBERGER METALLWERKE, die Bezeichnung "GmbH & Co KG" fällt wegen Platzmangels auf dem Firmentransparent weg, ist aber in den Geheimakten des Oberbuchhalters Hirnbeiss rechtssicher vermerkt und verbrieft. Ausserdem eine Antenne auf dem Dach des Aufzugturms, der Blitzableiter des Schlotes wurde mit rot/weisem Warnanstrich versehen und insgesamt wurden alle Bauten mit Alterungsspuren überarbeitet.

Als "Fabrikchen" wird der Prachtbau deshalb bezeichnet, weil es in echt - selbst wenn es als Modell einigermassen imposant aussieht - eben doch nur ein von den Abmessungen her eher kleiner Betrieb ist. "Metallwerke" ist daher etwas fett aufgetragen, klingt aber gut und wer weiss schon, wie sich die "Werke" in das nicht mehr Sichtbare nach hinten fortsetzten!? Ausserdem galt im Geschäftsleben schon immer, besonders in Schwarzenberg a. W.: "Promotion as usual".

Mir schwebt noch die eine oder andere Ergänzung vor und auch sonst steht die Komplettierung um viele Details aus. Nachdem Rom aber auch nicht an einem Tag erbaut worden ist sehe ich einer Fertigstellung des Fabrikchens zuversichtlich, wenn auch gespannt und ungeduldig, entgegen.

Anbei ein paar Bilder von der Entwicklung der "Schwarzenberger Metallwerke".
BTB0e+0 has attached the following files:
  • 01.JPG (126.05 kB - 185 times downloaded - latest: Mar 11th 2019, 3:40am)
  • 02.JPG (137.06 kB - 179 times downloaded - latest: Mar 11th 2019, 3:40am)
  • 03.JPG (94.51 kB - 190 times downloaded - latest: Mar 11th 2019, 3:40am)
  • 04.JPG (105.93 kB - 188 times downloaded - latest: Mar 11th 2019, 3:40am)
  • 05.JPG (95.64 kB - 183 times downloaded - latest: Mar 11th 2019, 3:41am)
  • 06.JPG (73.88 kB - 177 times downloaded - latest: Mar 11th 2019, 3:41am)
  • 07.JPG (84.62 kB - 156 times downloaded - latest: Mar 11th 2019, 3:41am)
  • 08.JPG (126.45 kB - 162 times downloaded - latest: Mar 11th 2019, 3:41am)
  • 09.JPG (104.64 kB - 161 times downloaded - latest: Mar 11th 2019, 3:42am)
  • 10.JPG (81.62 kB - 167 times downloaded - latest: Mar 11th 2019, 3:39am)
Gruss
Robert
BTB0e+0

This post has been edited 1 times, last edit by "BTB0e+0" (Aug 3rd 2015, 2:25am)


36 registered users and 2 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

pgb (03.08.2015), 1zu0 (03.08.2015), Harald (03.08.2015), SH Nuller (03.08.2015), JACQUES TIMMERMANS (03.08.2015), errel (03.08.2015), HüMo (03.08.2015), Spur0-Team (03.08.2015), Meinhard (03.08.2015), heizer39 (03.08.2015), Thomas Kaeding (03.08.2015), Altenauer (03.08.2015), lok-schrauber (03.08.2015), Tom (03.08.2015), Alemanne 42 (03.08.2015), Dieter Ackermann (03.08.2015), Geiswanger (03.08.2015), nullerjahnuic60 (03.08.2015), Baumbauer 007 (03.08.2015), Thomas W. (03.08.2015), Holsteiner (03.08.2015), Wopi (03.08.2015), Schienenstrang (03.08.2015), Schlobie (03.08.2015), nullowaer (03.08.2015), ledier52 (03.08.2015), Martin Zeilinger (03.08.2015), Pjotrek (03.08.2015), Ben Malin (03.08.2015), Udom (04.08.2015), Allgaier A111 (05.08.2015), Roter Brummer (05.08.2015), BR96 (06.08.2015), Bodo (06.08.2015), Theresa (07.08.2015), 98 1125 (10.08.2018)

BTB0e+0

Bahngeneraldirektor

(835)

  • "BTB0e+0" started this thread

Posts: 1,387

Location: Mittelfranken

Occupation: Psychotherapeut

  • Send private message

155

Monday, August 3rd 2015, 11:02am

Anfrage

Hallo Industriemanager/innen,

mir schwebt die Ergänzung des Fabrikchens um einen Überladekran, eine Betonmauer und einer oder mehrerer Rückansichten von abgestellten LKW Anhängern vor. Die Belegschaft ist sehr dafür, weil damit erhebliche Arbeitserleichterungen einhergingen. Lediglich Oberbuchhalter Hirnbeiss knatscht noch ´rum: "... die Kosten dafür... man bedenke... die Amortisation... ".

Das Ganze soll als "Hintergrundrelief hinter dem Hintergrundgebäude" wirken, nur die Betonmauer soll plastisch mit der vorderen Linie des Hintergrundgebäudes ausgeführt werden. Anbei ein quick and dirty Entwurf und ein paar Bilder zur Anregung, wie ich mir das vorstellen könnte. Was meint Ihr dazu?
BTB0e+0 has attached the following files:
Gruss
Robert
BTB0e+0

19 registered users and 3 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

Altenauer (03.08.2015), Dieter Ackermann (03.08.2015), Baumbauer 007 (03.08.2015), Thomas W. (03.08.2015), errel (03.08.2015), Wopi (03.08.2015), HüMo (03.08.2015), Schlobie (03.08.2015), nullowaer (03.08.2015), ledier52 (03.08.2015), Thomas Kaeding (03.08.2015), bvbharry47 (03.08.2015), Tom (03.08.2015), Pjotrek (03.08.2015), Ben Malin (03.08.2015), pgb (04.08.2015), Udom (04.08.2015), Theresa (07.08.2015), 98 1125 (10.08.2018)

Posts: 1,319

Location: Ettlingen

Occupation: Pensionär (ehem. Bundesbahn-Beamter)

  • Send private message

156

Monday, August 3rd 2015, 12:42pm

Hallo Robert, fränkischer Nachtrabe!

Mit den neu geschaffenen (und in einer wunderschönen Fotoserie präsentierten) Details auf dem Areal der 'Schwarzenberger Metallwerke' zeigst du einmal mehr von dem, was realitätsnaher Modellbau bedeuten kann! Da wird nicht grossflächig 'geklotzt', sondern so subtil gearbeitet, dass man schon beim ersten Hinsehen das Gefühl hat, man stünde 'mittendrin' - da wundert man sich auch nicht mehr, wenn man sich hin und wieder beim Träumen ertappt ... Natürlich verdient auch die Kameraführung ein dickes Lob, wenn immer wieder einzelne Details gekonnt 'ins rechte Licht gesetzt sind, wie z. B. die Rückseite des Werktors (ich würde mich freuen, wenn du zum Bau des Tors noch einige Zeilen 'nachschieben' könntest)!

Ich bin jedenfalls schon jetzt gespannt, welche Überraschung du mit dem angedeuteten Überladekran in peto hast ...
Viel Erfolg beim Bau - an Phantasie mangelt es dir zum Glück ja nicht!

Mit den besten Grüssen nach Nämberch
Dieter

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (04.08.2015)

Rollo

Bahngeneraldirektor

(1,393)

Posts: 1,609

Location: Nordsachsen

  • Send private message

157

Monday, August 3rd 2015, 2:32pm

Hallo Robert,

ich würde Deiner Firmenleitung den gelben Kran empfehlen. Den allerdings nicht ganz so hoch wie im Bild 1, sonder maximal die Höhe des Gebäudes. (Tiefenwirkung).

Mit freundlichen Grüßen
Roland

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

HüMo (03.08.2015), BTB0e+0 (04.08.2015)

158

Monday, August 3rd 2015, 2:46pm

Moin Robert

Schön, dass deine Firmenleitung einen Kran aufstellen möchte. Beide Typen haben was für sich. Nur würde ich die wie Roland schon schrieb nicht so hoch machen. Das erschlägt alles.

Gruß Ralph
Wenn die Klügeren immer nachgeben, regieren irgendwann die Dummen die Welt...

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (04.08.2015)

BTB0e+0

Bahngeneraldirektor

(835)

  • "BTB0e+0" started this thread

Posts: 1,387

Location: Mittelfranken

Occupation: Psychotherapeut

  • Send private message

159

Wednesday, August 5th 2015, 12:49am

FabrikTOR

Hallo Mobahner,

Quoted

(ich würde mich freuen, wenn du zum Bau des Tors noch einige Zeilen 'nachschieben' könntest)!

O. k. - ich schiebe: Aus 1mm PVC Platte (weis) die Torflügel, in diesem Fall asymetrisch, mit dem Cutter ausschneiden. Vorhandenen Rest eines 10 mm PVC Winkelstabes auf eine Schenkelbreite von netto 2 mm runterkürzen und die einzelnen gebrauchten Längen zuschneiden. Dann auf die vorgesehenen Rückseiten der Torflügel als Rahmen und Kreuz kleben. Alles durch anhalten, nicht gemessen. Aus PVC die Eck - und Mittelplatten schneiden und verkleben. Abspannung = zurechtgebogene Büroklammern und Blumendraht. Als "Scharnier" dient eine an die Aussenseite des jeweiligen Torflügels geklebte PVC 4 mm Röhre, welche obendrauf mit einer Perle und dann einer überzähligen Weichenlaterne garniert wurde. Torflügel mit abgelängter Kugelschreibermine versehen, zurechtgebogene Büroklammer als Feststeller durch. Zwei alte 3 mm Bohrer als Halter in die Grundplatte "rammen" und die Torflügel mit den Röhren darüberstülpen. Alles mit Mischung aus silber, schwarz und einer Spur ocker anmalen, Laternen blau mit weissgelben Einsätzen, Torgriff gelb, mit Wasserfarbe (Malkasten) altern und ... Tor hat fertig.

Oh weh, die Abspannung habe ich jetzt vergessen auf der Skizze einzuzeichnen, ich gehe aber davon aus, dass sich das jede/r vorstellen kann :D
BTB0e+0 has attached the following file:
Gruss
Robert
BTB0e+0

This post has been edited 6 times, last edit by "BTB0e+0" (Aug 5th 2015, 1:49am)


23 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

jbs (05.08.2015), pgb (05.08.2015), Thomas Kaeding (05.08.2015), Geiswanger (05.08.2015), HüMo (05.08.2015), JACQUES TIMMERMANS (05.08.2015), Dieter Ackermann (05.08.2015), Altenauer (05.08.2015), heizer39 (05.08.2015), Baumbauer 007 (05.08.2015), Ben Malin (05.08.2015), Holsteiner (05.08.2015), Tom (05.08.2015), lok-schrauber (05.08.2015), Udom (05.08.2015), Husbert (06.08.2015), Rollo (06.08.2015), Bodo (06.08.2015), E69 (06.08.2015), Pjotrek (07.08.2015), Theresa (07.08.2015), Faulenzer (07.08.2015), 98 1125 (10.08.2018)

BTB0e+0

Bahngeneraldirektor

(835)

  • "BTB0e+0" started this thread

Posts: 1,387

Location: Mittelfranken

Occupation: Psychotherapeut

  • Send private message

160

Wednesday, August 5th 2015, 1:43am

Danke!

Hi Mobahner/innen,

herzlichen Dank für die Bedankungen und Pünktchen mit den teils findigen, witzigen Kommentaren. Hab´ich zwar schon oft geschrieben, aber es freut mich immer wieder, wenn Euch meine Werke - in dem Fall die "Schwarzenberger Metallwerke" - gefallen.

Danke auch für die Hinweise für den geplanten Kranbau - werde ich beherzigen und nochmal durchdenken, bevor ich damit beginne. Von wegen "Höhe" - ja, da ist was dran.

Tja - und HüMo - Hendrik, kannst Dich auch gerne ein bisschen in den "Raucherbereich" stellen ohne dabei zu qualmen ;)
Gruss
Robert
BTB0e+0

5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

HüMo (05.08.2015), Dieter Ackermann (05.08.2015), Altenauer (05.08.2015), Baumbauer 007 (05.08.2015), Tom (06.08.2015)

Similar threads