You are not logged in.

  • "Wedebahner" started this thread

Posts: 57

Location: Ritterhude

Occupation: Rentner, gelernter Fernmeldemonteur, danach Serviceleiter Fernsprechanlagen

  • Send private message

41

Wednesday, December 18th 2019, 8:52pm

Abendlicher Betrieb auf der Wedebahn.

Hallo im Forum,
der Beitrag von Harry Dickel , mit Wupperburg im Advent, hat mich motiviert auch einmal ein Video ganz ohne Raumbeleuchtung zu erstellen.
Leider ist meine alte Panasonic nicht so lichtstark wie meine Sony A7. Für Fotos reichte ja nur die Anlagenbeleuchtung, die Bilder waren sogar etwas heller als in Wirklichkeit. Ohne Zusatzlicht waren im Video nur die Lichter und Lampen zu sehen. Da habe ich meine alte Led-Fotoleuchte aktiviert. Das war dann aber doch zu hell. Mit einem weißen Tuch über die Leuchte konnte ich alles etwas dämpfen. Zum Teil aber trotzdem noch zu hell, allenfalls wie in der Dämmerung! Als kleinen Gag kam die Kamera wieder auf ein Fahrgestell und eine Führerstands-Mitfahrt auf der 64 wurde simuliert. Damit man überhaupt etwas erkennen konnte, habe ich eine winzige Led-Taschenlampe mit Tesa auf dem "Geschütz" befestigt. So ist wenigstens noch ein Kompromiß herausgekommen. Aber ein wenig Abendstimmung mit den beleuchteten Zügen und Gebäuden entsteht doch!
Ich wünsche Euch allen schöne Festtage und ein kreatives und gutes Neues Jahr, und viel Spaß mit meiner "Eisenbahn Romantik"!
Reinhard

zum Video (17Minuten):
Ev. geht es hiermit!?
https://youtu.be/jBHWZZ8z_So

This post has been edited 1 times, last edit by "Wedebahner" (Dec 18th 2019, 9:25pm)


22 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Altenauer (18.12.2019), Udom (18.12.2019), Allgaier A111 (18.12.2019), Alfred (18.12.2019), 98 1125 (18.12.2019), asisfelden (18.12.2019), HüMo (18.12.2019), heizer39 (18.12.2019), jbs (19.12.2019), gerdi1955 (19.12.2019), Meinhard (19.12.2019), Wolleschlu (19.12.2019), heiner (19.12.2019), Rollo (19.12.2019), nozet (19.12.2019), Roter Brummer (19.12.2019), Fritze (19.12.2019), Nikolaus (19.12.2019), Thomas Kaeding (08.01.2020), nullowaer (08.01.2020), DVst HK (08.01.2020), Canadier (22.01.2020)

Wolli

Oberbahnhofsvorsteher

(802)

Posts: 1,217

Location: 24629 Kisdorf

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

42

Wednesday, December 18th 2019, 9:17pm

Hallo Reinhard,

ich sehe nix, komme da nicht rein. Meldung: es ist ein Fehler aufgetreten.

Gruß Wolli
Gruß, Wolli ---> wünsche allen HP1 !

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Wedebahner (18.12.2019), Udom (18.12.2019), 98 1125 (18.12.2019), heizer39 (18.12.2019), Fritze (19.12.2019), Canadier (22.01.2020)

Max54

Lokführer

(188)

Posts: 355

Location: Dortmund

Occupation: Rentner

  • Send private message

43

Wednesday, December 18th 2019, 9:25pm

Moin,

hane den link mal aufgebrösselt.

Gruß Jürgen

https://www.youtube.com/watch?v=jBHWZZ8z_So

11 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Wedebahner (18.12.2019), Altenauer (18.12.2019), Udom (18.12.2019), Allgaier A111 (18.12.2019), Alfred (18.12.2019), 98 1125 (18.12.2019), heizer39 (18.12.2019), Rollo (19.12.2019), Fritze (19.12.2019), Thomas Kaeding (08.01.2020), Canadier (22.01.2020)

  • "Wedebahner" started this thread

Posts: 57

Location: Ritterhude

Occupation: Rentner, gelernter Fernmeldemonteur, danach Serviceleiter Fernsprechanlagen

  • Send private message

44

Wednesday, December 18th 2019, 9:28pm

Vielen Dank Wolli für die Info, ich hatte den Link von "Studio Youtube kopiert", dass war wohl falsch.

Reinhard

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (18.12.2019), Allgaier A111 (18.12.2019), 98 1125 (18.12.2019), HüMo (18.12.2019), Wolleschlu (19.12.2019), Canadier (22.01.2020)

Allgaier A111

Bahndirektor

(816)

Posts: 1,222

Location: Winsen/Aller

  • Send private message

45

Wednesday, December 18th 2019, 9:53pm

Moin Reinhard
Leider kann ich Dir keinen grünen geben aber Du hast einen schönen Stimmungsvollen Film geschaffen.
Gefiel mir so gut das ich gleich ein Abo dagelassen habe
Micha

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Wedebahner (18.12.2019), HüMo (18.12.2019), Canadier (22.01.2020)

  • "Wedebahner" started this thread

Posts: 57

Location: Ritterhude

Occupation: Rentner, gelernter Fernmeldemonteur, danach Serviceleiter Fernsprechanlagen

  • Send private message

46

Tuesday, January 7th 2020, 9:42pm

Neues Trafohaus am Bahnhof Osterholz-Sch.

Hallo im Forum,
bei einer Fahrt auf dem Lande sind mir neulich 2 alte ehemalige Trafohäuser aufgefallen. Da diese früher sehr häufig und überall auf dem Lande zu sehen waren, habe ich mir so ein Gebäude nachgebaut! Hier im Norden waren fast alle in roter Klinkerbauweise entstanden. Ich hatte noch genug Mauerplatten -Reste vom Bahnhof Osterholz-Sch. übrig. Da ich die Mauerteile, bedingt durch die Verzierungen, "stückeln" mußte, habe ich den "Rohbauträger" aus 3mm Polystrolplatten- Reste gebaut. Mein Gebäude hat kein konkretes Vorbild, kann mich aber gut erinnern, wie die früher mal im Norden aussahen. Ev. kommt noch eine Hochspannungs-Zuleitung, wenn ich einen geeigneten Mast dazu finde. Die Niederspannungsseite ist bei mir schon mit "Erdkabel" angeschlossen. Die kleine Bastelei hat Spaß gemacht und hat mich keinen Cent gekostet! Die Fotos sind nicht so besonders, hatte aber keine Lust auf mehr Aufwand.
Z.b. die Kleinigkeiten, wie Türscharniere oder die Isolatorenkabel in das Gebäude sind nicht erkennbar.
Schöne Grüße
Reinhard
Wedebahner has attached the following files:

34 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Altenauer (07.01.2020), Allgaier A111 (07.01.2020), Hexenmeister (07.01.2020), moba-tom (07.01.2020), heizer39 (07.01.2020), Nikolaus (07.01.2020), jbs (07.01.2020), Alfred (07.01.2020), Looki (07.01.2020), Fritze (07.01.2020), RWN (07.01.2020), HüMo (07.01.2020), 98 1125 (07.01.2020), Rollo (07.01.2020), wgura (07.01.2020), nozet (07.01.2020), Ludmilla1972 (08.01.2020), Meinhard (08.01.2020), JACQUES TIMMERMANS (08.01.2020), gabrinau (08.01.2020), Thomas Kaeding (08.01.2020), lokmichi (08.01.2020), Holsteiner (08.01.2020), minicooper (08.01.2020), Rainer Frischmann (08.01.2020), Alemanne 42 (08.01.2020), Udom (08.01.2020), nullowaer (08.01.2020), StEAG (08.01.2020), tokiner (09.01.2020), Baumbauer 007 (09.01.2020), diesel007 (09.01.2020), Peter Kapels (12.01.2020), Canadier (22.01.2020)

Allgaier A111

Bahndirektor

(816)

Posts: 1,222

Location: Winsen/Aller

  • Send private message

47

Wednesday, January 8th 2020, 12:12am

Moin Reinhard

Ich freue mich schon darauf es am Sonntag live zu sehen!
Micha
Ps
ich schau mal nach einem Strommasten ich glaub ich hab noch welche

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Wedebahner (08.01.2020), Canadier (22.01.2020)

  • "Wedebahner" started this thread

Posts: 57

Location: Ritterhude

Occupation: Rentner, gelernter Fernmeldemonteur, danach Serviceleiter Fernsprechanlagen

  • Send private message

48

Tuesday, January 21st 2020, 10:13pm

Ein Schaltkasten für die Schwenkbühne.

Hallo liebe Forumsteilnehmer,
bei meiner Schwenkbühne fiel mir auf, dass diese nur durch "Gedankensteuerung" bedient werden kann! Also habe ich aus Messingblech einen kleinen Schaltkasten für den"Bühnenmeister" gebaut. Ein Vorbildmuster habe ich im Netz nicht gefunden. Alles reine Phantasie wie so etwas ausgesehen haben könnte. Segment-Drehscheiben waren beim Vorbild ja nicht so häufig. Auf der Modellbahn spart man aber viel Platz. Ich hätte sonst eine Dreiwegweiche benötigt und auf 3 Gleisen jeweils 60cm Gleislänge verloren. Mein Freund hatte schon einige Schwenkbühnen in Null und Eins gebaut. Der Antrieb erfolgte über Faulhaber auf ein Rad mit Gummiring, gesteuert über Decoder. Das erwies sich aber als unzuverlässige Lösung, bei unseren Treffen kam es regelmäßig zu Entgleisungen. Erst mit einer Bühnen-Verriegelung war alles gut. Meine Lösung war ganz anders, zwar primitiv, aber sehr sicher! Habe wie immer alles mit wenig Geld selbst gebaut, den Baufortschritt aber nicht dokumentiert, alles schon über 9 Jahre her. Zum Prinzip habe ich eben eine kleine Skizze gezeichnet. Die Bühne selbst ist aus Messingblech bzw. M.-Profil zusammengelötet. Die Abdeckung im Schienenbereich besteht aus "Fischgrät" Kunststoffplatten. Der Drehpunkt lagert auf einem Kugellager, als Achse dient eine M8 Bundschraube, die durch ein 8mm Rohr geführt wird. Unterhalb wurde ein Metallhebel angeschraubt. An diesem wurde eine Messing-M6 Gewindebuchse beweglich angeschraubt. Das ganze wird durch einen Getriebemotor, der widerum über Kardangelenk eine 6mm Gewindestange!!! antreibt. Dadurch entseht eine vorbildgerechte langsame Bewegung. Gespeist wird alles über 16Volt Wechsel, den ich über einen alten SB_Fahrregler von 0-12V Gleichstrom regeln kann. Gesteuert wird die gewünschte Lage durch einen Links/Rechtstaster mit Nulllage. Am vorderen Teil der Bühne habe ich 2 Kugellager angeschraubt, die auf dem Bogengleis in der Grube rollen. Die Bühne lässt sich federleicht, auch mit Gewicht darauf, bewegen. Da alles selbsthemmend ist, konnte ich (leider wenig vorbildgerecht) auf eine Verriegelung verzichten. Hatte noch nie eine Entgleisung. Heute würde ich warscheinlich einen Sevo mit Decoder für 3 Stellungen nehmen, oder die teure Lösung mit Schrittschaltmotor. Aber so geht es auch und ist obendrein sehr preiswert. Durch meine Geschwindigkeitsregelung kann ich mit langsamer Normalgeschwindigkeit, kurz vor Erreichen der gewünschten Lage, auf ganz langsam herunter regeln. Das wäre mit den anderen Steuerungen so nicht möglich! Meine Bühnenlänge beträgt 36cm, heute würde ich das alles etwas länger bauen. Bitte entschuldigt hier meine etwas rustikale Bauweise, ich hatte mit Metallbearbeitung usw. nichts zu tun. Habe früher nur große Fernsprechanlagen gebaut und war danach 26 Jahre als "Vorturner" für eine größere Servicetruppe bei Siemens verantwortlich!
Viel Spaß mit den Fotos und schöne Grüße von der Wedebahn
Reinhard
Wedebahner has attached the following files:

32 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Rollo (21.01.2020), Hexenmeister (21.01.2020), Alfred (21.01.2020), C_h_o_p_i_n (21.01.2020), jbs (21.01.2020), jk_wk (21.01.2020), Tom (21.01.2020), heizer39 (21.01.2020), Baumbauer 007 (21.01.2020), nozet (22.01.2020), Klaus vom See (22.01.2020), diesel007 (22.01.2020), Wolleschlu (22.01.2020), Meinhard (22.01.2020), Rainer Frischmann (22.01.2020), JACQUES TIMMERMANS (22.01.2020), Altenauer (22.01.2020), Allgaier A111 (22.01.2020), HüMo (22.01.2020), Günther B. (22.01.2020), Holsteiner (22.01.2020), 98 1125 (22.01.2020), mfb (22.01.2020), Canadier (22.01.2020), Udom (22.01.2020), Thomas Kaeding (22.01.2020), Reinhold (22.01.2020), Kuddl Barmstedt (22.01.2020), nullowaer (22.01.2020), koefschrauber (22.01.2020), Träumer (23.01.2020), gabrinau (23.01.2020)

Allgaier A111

Bahndirektor

(816)

Posts: 1,222

Location: Winsen/Aller

  • Send private message

49

Wednesday, January 22nd 2020, 8:42am

Moin Reinhard

Ich fand schon bei meinem Besuch Deine Schwenkbühne und deren Steuerung hoch interessant, da ich auch schon mal mit dem Gedanken spielte mir eine zu bauen.
Ich habe ein Projekt im Gedanken das immer wieder aufploppt, und da spielt eben eine solche Bühne eine Rolle und durch Deinen Bericht werden meine Gedanken wieder neu befeuert, kennst Du das? man hat den Tisch voll mit ganz anderen Dingen (Aktuell 1e((auch seeeehr geil)) und boooooom kommt einer um die Ecke und gibt wieder Input.
Jedenfalls Dankeschön für Deinen tollen Bericht.
Micha

9 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

C_h_o_p_i_n (22.01.2020), HüMo (22.01.2020), heizer39 (22.01.2020), Canadier (22.01.2020), Udom (22.01.2020), Wedebahner (22.01.2020), 98 1125 (22.01.2020), Altenauer (22.01.2020), nullowaer (22.01.2020)

  • "Wedebahner" started this thread

Posts: 57

Location: Ritterhude

Occupation: Rentner, gelernter Fernmeldemonteur, danach Serviceleiter Fernsprechanlagen

  • Send private message

50

Wednesday, January 22nd 2020, 11:58am

Hallo Jacques Timmermans,
erst einmal vielen Dank für die unerwartete gute Bewertung! Ich war vorher unsicher, ob so ein Bericht für`s Forum überhaupt interessant war. Mein Freund (ehem.Feinmechaniker) bezeichnete mich liebevoll gern als "Grobschlosser". Bei der Vergabe eines "Grünen" von Jacques, kam der gute Hinweis, dass auf einer Schwenkbühne kein Prellbock steht! Habe mir sofort Bilder von anderen Anlagen mit Bühne angesehen, stimmt, keiner hat einen Prellbock! Lieber Jacques, herzlichen Dank für Deinen Hinweis, der Prellbock wird sofort entfernt.
9 Jahre ist das niemand aufgefallen!
Schöne Grüße Euch allenReinhard

8 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

98 1125 (22.01.2020), heizer39 (22.01.2020), Udom (22.01.2020), JACQUES TIMMERMANS (22.01.2020), moba-tom (22.01.2020), Altenauer (22.01.2020), nullowaer (22.01.2020), Baumbauer 007 (23.01.2020)