You are not logged in.

SH Nuller

Oberbahnhofsvorsteher

(773)

  • "SH Nuller" started this thread

Posts: 1,212

Location: Kleines Dorf nähe Rendsburg am Nord Ostsee Kanal

Occupation: Oberbrandmeister a.d.

  • Send private message

1

Sunday, October 19th 2014, 5:15pm

Lkw beladen

Hallo 0 Fans. Heute ist ein Tag, wo ich mich nicht entscheiden kann, was ich machen soll. Zum Betrieb auf der Modellbahn hatte ich auch keine Lust, so habe ich mich um einen Lkw gekümmert, der schon lange in Nullingen am Bü. steht. Heute habe ich mal keine Achsen verbogen, denn die Kurve kommt ja erst noch und es muss ja auch mal Autos geben, die geradeaus fahren. Ich habe dem Laster mal ein bischen Ladung verpasst. Er gehört der kleinen Baufirma von Willi Bratsch und kommt gerade vom Sägewerk, wo er mit div. Kanthölzern und Fertigteilen beladen wurde. Früher waren die Anhänger ja noch nicht sehr lang, da musste man sich schon etwas einfallen lassen, um die Ladung zu transportieren. Auch mit der Ladungssicherung war es nicht so einfach. Spanngurte waren zu der Zeit noch ein Fremdwort und so wurde die Ladung so gut es ging mit Ketten und Rödeldraht befestigt. Die Stirnwände des Anhängers habe ich mit dem Trennschleifer abgesägt und wieder an geklebt. Mit Ketten wurden sie dann gesichert.





Nach hinten ist die Ladung ordnungsgemäß gesichert.



Gruß Micha :)

28 registered users and 4 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

Wopi (19.10.2014), Bubikopf (19.10.2014), lok-schrauber (19.10.2014), Pjotrek (19.10.2014), nullowaer (19.10.2014), heizer39 (19.10.2014), Allgaier A111 (19.10.2014), Didier78 (19.10.2014), Baumbauer 007 (19.10.2014), Norbert (19.10.2014), barilla73 (19.10.2014), Meinhard (19.10.2014), DirkausDüsseldorf (19.10.2014), Udom (19.10.2014), Nuller Neckarquelle (19.10.2014), Martin Zeilinger (19.10.2014), JACQUES TIMMERMANS (19.10.2014), Spurwechsler (19.10.2014), BTB0e+0 (19.10.2014), klaus.kl (19.10.2014), Ben Malin (20.10.2014), Thomas Kaeding (20.10.2014), 1zu0 (20.10.2014), Holsteiner (20.10.2014), Wolli (20.10.2014), BR96 (20.10.2014), Jan Giese (20.10.2014), 98 1125 (05.06.2017)

2

Sunday, October 19th 2014, 5:34pm

Sieht gut aus :thumbsup: ,
aber: nun braucht der LKW noch das gelbe Dreieck aufm Dach, wegen Anhängerverkehr und hinten am Anhänger an die Kanthölzer noch nen roten Wimpel, dann iss es perfekt :thumbsup: :thumbsup:
Beste Grüße aus dem Keller,

Pat

nullowaer

Oberfahrdienstleiter

(411)

Posts: 439

Location: südliches Sauerland

Occupation: Städt.Angest. / Hauptbrandmeister

  • Send private message

3

Sunday, October 19th 2014, 5:41pm

Hallo Micha,

wieder eine tolle Arbeit die Du hier ablieferst. Nicht nur die Bahn, sondern auch das Drumherum ist für einen guten Gesamteindruck notwendig. Ich hoffe nur, das der Kollege nicht seinen LKW abstellen möchte um in der Gastwirtschaft den Sägestaub herunter zu spülen, bevor es weiter zur Baustelle geht. :D

gruß Nullowaer

SH Nuller

Oberbahnhofsvorsteher

(773)

  • "SH Nuller" started this thread

Posts: 1,212

Location: Kleines Dorf nähe Rendsburg am Nord Ostsee Kanal

Occupation: Oberbrandmeister a.d.

  • Send private message

4

Sunday, October 19th 2014, 5:54pm

Hallo Pat, irgendwann wurde das Dreieck auf dem Dach ja abgeschafft und wenn du mal genau hinguckst wirst du auch den rot/weissen Lappen erkennen.

Hallo Nullowaer, wo wäre das Problem? So lange er dabei den Verkehr nicht behindert.

Gruß Micha :)

This post has been edited 1 times, last edit by "SH Nuller" (Oct 19th 2014, 6:02pm)


5

Monday, October 20th 2014, 10:28am

... und außerdem hat er ja sein eigenes Fass Bier dabei, was soll er da in der Gastwirtschaft? :)

Utz
Rheinhaven - muss jetzt leider verkauft werden :(

6

Monday, October 20th 2014, 2:05pm

Fass Bier?

Fass Bier?
Ich sehe nur ein Fass mit Salzheringen!
Damit der Durst so richtig schön GROSS wird.
:thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

Heiko

7

Monday, October 20th 2014, 7:02pm

LKW beladen

Hallo Namensvetter Micha,

nehmen wir mal an, ich bin der Willi Bratsch und du bist mein stolzer Fahrer des ziemlich neuen Lastwagens und kommst gerade so auf's Firmengelände
gefahren.Weil du mein bestes Pferd im Stall bist, beherrsche ich mich und halt' dir jetzt keine Standpauke, sondern nehme dich beiseite und erkläre dir in ruhigem Ton, wie du den Laster richtig beladen kannst. Ich weiss ja, daß die vom Sägewerk zwar gut mit der Axt umgehen können, aber wie du die Fuhre heil ans Ziel bringst, ist ihnen reichlich schnuppe.
Stell dir vor, du musst eine Vollbremsung hinlegen, weil dir ein Kind vor den Laster springt, dann war dein Führerhaus mal schön, denn die Holzrahmen klappen mit Wucht nach vorne und der Platz für deinen Kopf wird auch eng. Wenn du die Holzrahmen auf die andere Seite der Dreiecksbinder verlädst, dann kann beim Bremsen nichts passieren, und soviel PS hat dein Daimler nicht, dass beim Beschleunigen was verrutscht.
Wenn wir solche Teile öfter transportieren müssen, dann brauchen wir wohl einen A-Bock, der steht dann längs zur Fahrtrichtung und die Holzrahmen werden rechts und links darangelehnt und mit einem Stahlseil oder einer Kette gesichert.
So und jetzt zum Anhäger: dass du den langen Stapel hast in die Mitte setzen lassen ist vollkommen richtig, aber der kurze Stapel rechts gehört zurückgesetzt damit er in einer engen Rechtskurve keine Bekanntschaft mit der LKW-Heckklappe macht.

Bevor ich mich auf's Blechkisten kutschen (Seecontainerzustelldienst) spezialisierte, habe ich mich lange Jahre mit allen möglichen und unmöglichen
Ladungen und deren Sicherung auf der Ladefläche herumgeschlagen. Gottseidank wird ja heutzutage auch der Verlader bei falscher Beladung zur Verantwortung gezogen, aber früher war der Fahrer die alleinige "arme Sau...".
Am Rande sei noch bemerkt, dass heutige LKW wesentlich besser beschleunigen und vor allem Bremsen können als in den 50-60igern, und deshalb die Ladungssicherung immer mehr Bedeutung hat. So genug der Fachsimplerei.....

Viele Grüsse

Michael

5 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Staudenfan (20.10.2014), Didier78 (20.10.2014), Udom (21.10.2014), Baumbauer 007 (21.10.2014), Holsteiner (21.10.2014)

mattes56

Fahrdienstleiter

(424)

Posts: 923

Occupation: Diplom Ingenieur Elektrotechnik

  • Send private message

8

Monday, October 20th 2014, 7:57pm

Hallo Michael,

stimme Dir in fast allen Punkten zu, nur die Holzrahmen auf der anderen Seite der Dreiecksbinder?
Wirkt das nicht wie 'ne Startrampe?

Dann kommt vielleicht nicht der LKW zu Schaden, aber ggf. ein Unbeteiligter in Flugrichtung der Holzrahmen.
Ich hätte jetzt spontan die Dreiecksbinder flach auf die Ladefläche geladen, direkt an die Bordwand des Führerhauses. Dann die Holzrahmen oben drauf, und das ganze mit der Palette garniert und mittels Kette niedergebunden.

Leider sieht das dann wesentlich unspektakulärer aus.
Dann doch lieber den A-Bock längs zur Fahrtrichtung.

Gruß
Matthias

p.s. In dem Fass sind übrigens Nägel, ca. 123768 Stück.
Die hohe Kunst im Leben ist es, die eigenen Träume aus den Steinen zu bauen, die einem in den Weg gelegt werden.

Spurnullteam Ruhr-Lenne e.V.

SH Nuller

Oberbahnhofsvorsteher

(773)

  • "SH Nuller" started this thread

Posts: 1,212

Location: Kleines Dorf nähe Rendsburg am Nord Ostsee Kanal

Occupation: Oberbrandmeister a.d.

  • Send private message

9

Monday, October 20th 2014, 9:34pm

Hallo Micha und Matthias. Danke für den kleinen Beladungslehrgang. Hab mich gleich ran gemacht und umgeladen. Die Fensterahmen liegen jetzt in der Mitte und halten dadurch die Dachbinder, die große Werkzeugkiste steht in den Fensterrahmen und auch das Fass kann sich beim Bremsen nicht mehr selbstständig machen.



Gruß Micha :)

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Didier78 (20.10.2014), Blechkistenkutscher (20.10.2014), Udom (21.10.2014), Nuller Neckarquelle (21.10.2014), Baumbauer 007 (21.10.2014), Holsteiner (21.10.2014), 98 1125 (05.06.2017)

mattes56

Fahrdienstleiter

(424)

Posts: 923

Occupation: Diplom Ingenieur Elektrotechnik

  • Send private message

10

Monday, October 20th 2014, 9:59pm

Hi Micha,

na da hat der Fahrer von Willi Bratsch ja ordentlich rangeklotzt. Und das, wo er doch eigentlich in die Wirtschaft wollte, um den Sägestaub runterzuspülen ;)
Das Feierabendbier hat er sich auf jeden Fall verdient.

Jetzt sieht die Ladung nicht nur gut aus, sie kommt auch heil ans Ziel. :thumbsup:
Hoffe Du hast das jetzt nicht mit 'nem Grummeln im Bauch geändert.

Gruß
Matthias

p.s. Meine Schätzung von vorhin, das mit den 123768 Nägeln war wohl doch daneben.
Selbst wenn das die kleinen Dachpappennägel mit 5g pro Stück sind, wöge das Fass über 600kg - wohl eher nicht ;)
Die hohe Kunst im Leben ist es, die eigenen Träume aus den Steinen zu bauen, die einem in den Weg gelegt werden.

Spurnullteam Ruhr-Lenne e.V.

SH Nuller

Oberbahnhofsvorsteher

(773)

  • "SH Nuller" started this thread

Posts: 1,212

Location: Kleines Dorf nähe Rendsburg am Nord Ostsee Kanal

Occupation: Oberbrandmeister a.d.

  • Send private message

11

Monday, October 20th 2014, 10:06pm

Hallo Matthias, Ich kann Kritik vertragen und nun kann ich auch ruhig schlafen.

Gruß Micha :)

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Baumbauer 007 (21.10.2014)