You are not logged in.

schwellensittich

Unregistered

1

Wednesday, June 27th 2012, 12:34pm

Lasercut in Spur 0 künftig auch bei MBZ

Moin Moin,

am Wochenende hatte ich Gelegenheit, mit Herrn Oswald von MBZ über künftige Lasercut-Karton Modelle in Spur 0 zu sprechen.

Grundsätzlich besteht bei vielen bereits in H0 gefertigten Modellen die Möglichkeit, diese für Spur 0 hoch zu skalieren und somit ohne großen Aufwand z.B ein Lademaß, Epoche 3/4 Bahnsteigkanten, Streckentelefonhäuschen (Wellblechbuden), kleinere Schuppen, etc. zu fertigen.

Anders sieht es bei Bahnhofsgebäuden, größeren Güterschuppen oder Lokschuppen aus, da hier eine zusätzliche innere Versteifung notwendig ist, bzw. dickerer Karton verwendet werden muß. Auch sollen die Mauerstärken nicht zu dünn wirken, denn eine Fensterhöhle sollte glaubwürdig sein und das Fenster vorbildgetreu innenliegend eingebaut sein.

MBZ-Modelle sind in H0 bereits bei Conrad erhältlich, falls sich jemand schon mal einen Eindruck verschaffen möchte.

Ich habe Herrn Oswald das Credo der Spur 0 näher gebracht, das beinahe alle Spur Null Bahner eher zum Thema Nebenbahn greifen und weniger die Möglichkeit der Hauptbahnnachbildung haben. So wären Baywa/Raiffeisengebäude, die an Nebenbahnhöfen standen, kleine Lokschuppen, Bekohlungsanlage, Besandungsturm, Rübenverladeanlage, Förderband an Ladestraßen, Güterschuppen und Nebengebäude sinnvoll.

Was könnte man noch an Ideen dazu nehmen, die eine größere Zahl von Interessenten begeistern könnten?

Herr Oswald ist zwar mit den H0 Modellen gut ausgelastet, jedoch hat er für die Spur 0 ein offenes Ohr.

Sobald ich mein bestelltes Stellwerk Eutin und den von mir als Bahnübergangsposten verwendeten Blockstellenbausatz vorliegen habe, werde ich hier mit einem Baubericht beginnen. Man muß sich da aber auch in Geduld üben.

Im Übrigen sei erwähnt, daß man mit mattem Zinkspray sehr gut Beton(bauteile) färben kann, das es z.B. bei Fegro/Selgros oder bei A.T.U. gibt.

Viele Grüße

Michael

6 registered users and 5 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

der noergler (27.06.2012), B4yg (27.06.2012), Nauki (27.06.2012), ChristianU (29.06.2012), Dieter Ackermann (23.07.2012), gabrinau (24.07.2012)

Posts: 1,319

Location: Ettlingen

Occupation: Pensionär (ehem. Bundesbahn-Beamter)

  • Send private message

2

Monday, July 23rd 2012, 11:46pm

MBZ Lasercut - Anregungen und Ideen ...

Hallo Michael,

ich bin leider erst heute über deinen interessanten Bericht gestolpert. Aber es ist ja nie zu spät!

Was die von dir aufgeworfene Frage "Was könnte man noch an Ideen dazu nehmen?" angeht, bin ich zwar der Ansicht, dass MBZ (wie andere Hersteller auch!) den Bereich 'Marktforschung' grundsätzlich selbst in die Hand nehmen müsste, aber da wir ja Teil des Marktes sind - warum nicht! - Zumal die H0-Modelle (ich habe mich eben mal einen Blick auf die MBZ-Seite geworfen) wirklich ansprechend aussehen.

Nun hast du ja selbst schon den Schwerpunkt 'Nebenbahn' genannt und damit eigentlich die Bereiche Kleinstadt und Dorf angesprochen mit überwiegend ein- und zweigeschossigen Häusern.
Insofern ist MBZ m. E. gut beraten, über ein Angebot aus diesem Bereich nachzudenken. Bahnhöfe und Lokschuppen gibt es in 1:43 / 45 schon in Hülle und Fülle von allen möglichen Anbietern, die sich damit nur gegenseitig die Butter vom Brot nehmen, und bei den s. g. Stadthäusern und Fabriken bzw. Fabrikfassaden sieht es nicht anders aus ...

Aber wo sind die kleinen Häuser z. B. aus den 1930er Jahren, in denen die Figuren wohnen, die einer Beschäftigung in all den Bahnhöfen, Lokschuppen, Rangieranlagen oder Fabriken, etc. nachgehen? Wohnen und schlafen die alle auf bzw. unter ihrem Schreibtisch oder neben der Kleinbekohlungsanlage? Und wo kaufen all diese Preiser-Klone ein, wo trinken sie am Feierabend ihr Bier oder was auch immer?

So etwas macht doch erst eine Anlage richtig "lebendig" - der kleine Dorfkrug, die Eckkneipe, die Bäckerei (mit Wohnhaus und Backhaus (mit mittelhohem Kamin)), der kleine Tante-Emma-Laden mit einem 'Schaufenster' so klein wie die Ladentür, der kleine Kotten (Bauernhaus mit Scheune), die ein-oder zweiklassige Zwergschule neben der kleinen Kirche oder Kapelle, der kleine Reparaturbetrieb für landwirtschaftliche Maschinen mit 'Tankstelle' aus den 1930ern, etc., etc. ... Kleine Gebäude mit kleinem Platzbedarf zu einem Preis, der nicht gleich eine andere Anschaffung in Frage stellt, Häuser vielleicht mit einheitlichem Grundmuster, die variabel zusammen- und aus- und umgebaut werden können, so dass "kein Haus dem anderen gleicht", aber die jeweiligen Einzelteile in grösseren Mengen und damit kostengünstiger hergestellt werden können (nach dem Prinzip der vereinheitlichten Plattformen von VW!) ... oder auch Anbau- und Zubehörteile wie Kamine, Vordächer und Dachgaupen der unterschiedlichsten Art ...

Halte die Gemeinde bitte mal auf dem Laufenden, wie Herr Oswald darüber denkt!

Mit den besten Grüssen
Dieter

This post has been edited 3 times, last edit by "Dieter Ackermann" (Jul 23rd 2012, 11:53pm)


2 registered users and 2 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

gabrinau (24.07.2012), Nauki (28.07.2012)

almi

Schrankenwärter

(19)

Posts: 143

Location: Brennberg bei Regensburg

Occupation: Kraftfahrer und Modellbauer

  • Send private message

3

Tuesday, July 24th 2012, 6:42pm

Kleine Gebäude

Hallo!

Der Händler meines Vertrauens hat erst neulich in die gleiche Kerbe wie ihr geschlagen. BEZAHLBARE Modelle in Spur 0 herzustellen!

Kleine Häuser, Kirche, Kneipe, Tanke usw...

Ich habe schon einiges in Spur 1 gebaut und bin auf sein anraten auch dran ein kleines Dorf mit Wohnhäusern usw. in 1:45 zu machen weil er immer wieder nach so was gefragt wird.

Ich habe zwar keinen Laser, aber eine relativ große CNC - Fräse.

Mein Gedanke dazu ist, nur die Grundbauteile inkl. Fenster und Türen zu Fräsen und die weitere Gestaltung ( Dachbelag, Fassade, Farben, usw.....) den Käufern zu überlassen.

Am besten noch in einem variablen Stecksystem !? Da ist noch einiges zu überlegen und tüfteln!

Was ist besser - Holz (MDF) oder Kunststoff ??

Fragen über Fragen....!

Ich hoffe daß ich das alles hier schreiben darf wegen Werbung oder so, falls nicht dann bitte verschieben oder löschen!

Bastlerische Grüße,

Alex :thumbsup:
Gebäudebauer aus Leidenschaft

www.almibahn.de

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Dieter Ackermann (25.07.2012), Nauki (28.07.2012)

Posts: 1,319

Location: Ettlingen

Occupation: Pensionär (ehem. Bundesbahn-Beamter)

  • Send private message

4

Wednesday, July 25th 2012, 12:54am

Hallo Alex,
Glückwunsch - das nenne ich Eigeninitiative!
Wenn du jetzt "richtig" planst und deine Überlegungen entsprechend umsetzt,
sollte der Erfolg eigentlich nicht ausbleiben!
Vielleicht startest du vorab mal eine Umfrage hier im Forum, um das Interesse ein wenig auszuloten.
Und rede mit dir bekannten Händlern, wie sie deine Produkte betrachten würden
Dir eine glückliche Hand und beste Grüsse
Dieter

almi

Schrankenwärter

(19)

Posts: 143

Location: Brennberg bei Regensburg

Occupation: Kraftfahrer und Modellbauer

  • Send private message

5

Wednesday, July 25th 2012, 3:06am

Gebäude

Hallo, Dieter!

Das mit einer Umfrage hatte ich auch schon im Kopf, wurde mir aber in anderen Foren (nicht Spur 0 ) als Werbung ausgelegt !

Hatte zum Teil recht Böse Reaktionen darauf!

Das war auch Anfangs mit meinen Fräsarbeiten so, erst jammern viele rum wo man günstig Fenster und Türen herbekommt - meldet man (ich ) sich dann, gibts "Ohrfeigen"

Ich habe mir die Fräse zugelegt weil ich erstens keine mehr in Fummelarbeit von Hand für meine Gebäude machen will und auch um für alle anderen die was brauchen günstig was herstellen will!

Ich bin froh über Anregungen was so gebraucht wird, Tipps und natürlich auch offen für objektive Kritik ! 8o

Danke,

Alex
Gebäudebauer aus Leidenschaft

www.almibahn.de

stefan_k

Moderator

(349)

Posts: 1,473

Location: 22765 Hamburg

  • Send private message

6

Wednesday, July 25th 2012, 7:41am

Hallo Alex,

Es ist vollkommen okay, wenn Hersteller sich hier beteiligen und an Diskussionen teilnehmen. Es ist auch kein Problem, wenn das Thema zwischendrin mal auf die eigenen Pläne und Produkte kommt. Es gibt aber einen extra Bereich für Hersteller und Händler, wo dezidierte Ankündigungen und Hinweise auf eigene Produkte idealerweise gepostet werden sollen. Ein bisschen Werbung ist okay, sollte aber in dem genannten Bereich stattfinden.
Freundliche Grüße,
stefan_k

__________________________________
Abonnenten haben mehr davon! ^^

1 guest thanked already.

almi

Schrankenwärter

(19)

Posts: 143

Location: Brennberg bei Regensburg

Occupation: Kraftfahrer und Modellbauer

  • Send private message

7

Wednesday, July 25th 2012, 11:25am

Danke

Hallo, Stefan!

So in der Richtung habe ich es mir schon gedacht, wollte nur mal hier direkt antworten, drum meine Frage ob ich das darf!

Ich werde (natürlich in der Richtigen Rubrik ) eine Umfrage starten was eigentlich so gewünscht ist!

Erstmal Danke an dieser Stelle daß ich nicht geschimpft werde!! :thumbsup:

Gruß,

Alex
Gebäudebauer aus Leidenschaft

www.almibahn.de