Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Max54

Oberheizer

(111)

  • »Max54« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 247

Wohnort (erscheint in der Karte): Dortmund

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

21

Freitag, 21. Dezember 2018, 20:03

Hallo Tom,

nein, kann ich nicht, ist Total unterschiedlich bei mir, habe zb. eines dabei, in zwei Jahren nur einmal passiert.
Ist nur Interessant, das bei meiner anfrage hier, alle keine Probleme hatten, und jetzt wohl doch.

Gruß Jürgen

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (23.12.2018)

HüMo

Bahngeneraldirektor

(1 751)

Beiträge: 1 223

Wohnort (erscheint in der Karte): Penzberg

Beruf: Ruhestand

  • Nachricht senden

22

Freitag, 21. Dezember 2018, 22:41

Hallo Jürgen
Probleme noch nicht. Wirklich überhaupt nicht. Seltsam!!?? Aber irgendwann vielleicht mal.
Und da ist es auf alle Fälle gut, vorzubauen und von deinen Erfahrungen zu lernen.
Das Lehrgeld braucht man ja nicht nochmal zahlen!!!
Vielen Dank dafür und viele Grüße
Hendrik

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Altenauer (23.12.2018)

Max54

Oberheizer

(111)

  • »Max54« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 247

Wohnort (erscheint in der Karte): Dortmund

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

23

Freitag, 21. Dezember 2018, 22:51

Hallo Hendrik,

schön, das Du da noch keine hast.
Ich führe es ja auch eigentlich auf die sehr häufigen Schaltvorgänge, da sie ja durch die Automatik immer geschaltet werden.
Habe schon oft in Spur 0 Vidoes Beobachtet, das sie nicht geschaltet werden, da die Mehrheit ja wohl von Hand fährt.

Wie geschrieben, würde mich freuen, wenn meine kleine Beobachtung mir und auch anderen hilft.

Gruß Jürgen

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (21.12.2018), heizer39 (21.12.2018), Wolleschlu (22.12.2018), Udom (22.12.2018), Altenauer (23.12.2018)

Max54

Oberheizer

(111)

  • »Max54« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 247

Wohnort (erscheint in der Karte): Dortmund

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 19. Februar 2019, 18:17

Viessmann 9500 und 9501 Formsignal umbau auf Servoantrieb

Nachdem nun alle Versuche, die Fehl Funktion meiner Signale (überlaufen der Endlagen) gescheitert sind, habe ich mich entschlossen, diese auf Servo Betrieb umzubauen.

Folgende Bedingungen mussten erfüllt werden, das Signal muss leicht von oben, durch die vorhandene 15 mm Bohrung, aus der Platte heraus zu nehmen sein. Die einbautiefe darf nicht größer wie 65 mm betragen, der Decoder soll erhalten bleiben zur Versorgung der LED’s.
Habe mich für diesen Micro Servo (Sol Expert Micro-Servo S 15 linear S15JST 0.5s) entschieden.
Wie jetzt mit den mir zu Verfügung stehen Werkzeug, Können, dieses umsetzen!

Erst mal den Antrieb ausgebaut, die Ritzel entfernt, die Gewindestange ausgedreht. Das Ritzel an dieser entfernt.
Diese dann von unten wieder in das Gewinde der Stellstange eingedreht, mit 2K Kelber gesichert, Signal lässt sich leicht in der Führung verstellen, Stellweg ca. 5 mm. Der Servo hat eine Stellweg von 8 mm, reicht also. Genau unter der Gewindestange eine Bohrung in der Grundplatte des Signals gesetzt, so dass ich die Verbindung zum Servo herstellen kann. Von unten über das andere Ende der Gewindestange ein 2 mm Ø Messingrohr aufgeklebt. Das untere ende flach gedrückt und mit eine 1 mm Bohrung versehen. In dieser kommt das Federdraht Stück zur Verbindung zum Servo.

Aus einen PVC Winkelstück, 60x20x2,5 mm, eine Halterung für den Signalfuß und den Servo gebaut.
so das alles durch die Bohrung passt, diese musste aber noch, je nachdem wie das Signal eingebaut wird, an zwei Seiten Rechtwinkelig aufgefeilt werden.
So habe ich es dann an einen Decoder angeschlossen, und es arbeitet so wie ich es möchte.
Werde jetzt nach und nach alle so umbauen.

Was ich nicht verstehe, warum kann Viessmann wenn schon Decoder dabei, nicht sicherstellen das man über diesen die Endlagen einfach einstellen kann, könnte man es, wäre es ja kein Problem diese einzustellen. Da es aber nur über die Mechanischen Begrenzungen des Signal geht, ist das einfach nicht gut.

So wie man es hier im Viessmann Forum auch Lesen kann, bitte die Antwort von Herrn Jürgen Meier beachten, dieser dürfte ein Viessmann Mitarbeiter sein.

https://viessmann-modell.com/forum/threa…=9500#post10665

https://youtu.be/NJoH72Kzzf4

https://youtu.be/5z_TYARfE-c

Gruß Jürgen
»Max54« hat folgende Datei angehängt:
  • Sig1-f.jpg (117,95 kB - 96 mal heruntergeladen - zuletzt: 13. März 2019, 08:41)

Es haben sich bereits 12 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hexenmeister (19.02.2019), heizer39 (19.02.2019), HüMo (19.02.2019), 98 1125 (19.02.2019), bvbharry47 (19.02.2019), Altenauer (19.02.2019), Meinhard (20.02.2019), Holsteiner (20.02.2019), JACQUES TIMMERMANS (20.02.2019), Udom (20.02.2019), nozet (20.02.2019), diesel007 (21.02.2019)