You are not logged in.

asisfelden

Lokomotivbetriebsinspektor

(835)

  • "asisfelden" started this thread

Posts: 199

Location: 98673 Eisfeld

Occupation: Orthopädiemechaniker

  • Send private message

1

Monday, November 3rd 2014, 9:18pm

Laderampe Bahnhof Eisfeld

Lebt denn der alte Eisfelder noch,Eisfelder noch,Eisfelder noch......
Hallo Spur 0-Freunde !
Jaaaaa - er lebt noch,er lebt noch....
Und hat mal wieder sein Ritz - und Schnitzwerkzeug ausgepackt.
Einmal im Mobazimmer um die eigene Achse gedreht,und schon wieder eine ewige Baustelle entdeckt.
Bahnsteig und gleich mal die Laderampe mit dazu.Auch das Empfangsgebäude soll noch ein wenig angebaut werden.
Dann folgt irgendwann der Güterschuppen und die Bahnsteigüberdachung und.....ich schweife vom Thema ab.
Zunächst mußte der Bahnsteig aufgefüttert werden,um gelaserten Belag legen zu können.Der erschien mir aber zu gleichförmig und es störten mich die Stoßfugen.So wurde also eine Schicht Fliesenkleber ausgekippt und die lustige Ritzerei konnte beginnen.








Der Hausbahnsteig geht in Eisfeld in eine Art Schüttbahnsteig über,welcher nur zum Hauptgleis eine Kante besitzt und nach hinten in Richtung Güterschuppen abfällt.
Da wurde erst einmal eine Absenkung herausgebuddelt.
Nun überlegte ich,wie wohl am besten die Rampe entstehen soll.Ich entschied mich dazu,die spätere Bruchsteinwandung aus Gips zu gießen.
Danach wieder heiteres Ritzen....







So,das war´s erst mal wieder aus Eisfeld.
Viele Grüße,Stephan

46 registered users and 5 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

US-Werner (03.11.2014), Martin Zeilinger (03.11.2014), gabrinau (03.11.2014), moba-tom (03.11.2014), koefschrauber (03.11.2014), holger (03.11.2014), heizer39 (03.11.2014), isiko (03.11.2014), Meinhard (03.11.2014), 1zu0 (03.11.2014), klaus.kl (03.11.2014), Didier78 (03.11.2014), lok-schrauber (03.11.2014), HüMo (03.11.2014), TTorsten (03.11.2014), Setter (03.11.2014), E94281 (03.11.2014), Signum (03.11.2014), BTB0e+0 (03.11.2014), DVst HK (03.11.2014), Ben Malin (03.11.2014), Staudenfan (04.11.2014), BahnMichel (04.11.2014), JACQUES TIMMERMANS (04.11.2014), AFG (04.11.2014), Baumbauer 007 (04.11.2014), Udom (04.11.2014), Holsteiner (04.11.2014), Nuller Neckarquelle (04.11.2014), Pjotrek (04.11.2014), Norbert (04.11.2014), Wopi (04.11.2014), Nauki (04.11.2014), Zahn (04.11.2014), schmidb (05.11.2014), DRG (05.11.2014), Schlobie (05.11.2014), Masinka (05.11.2014), Michael Fritz (06.11.2014), pgb (09.02.2015), Joyner (09.02.2015), ledier52 (09.02.2015), Sabinesbahn (18.02.2015), Thomas W. (12.11.2015), 98 1125 (03.06.2017), Altenauer (25.07.2017)

asisfelden

Lokomotivbetriebsinspektor

(835)

  • "asisfelden" started this thread

Posts: 199

Location: 98673 Eisfeld

Occupation: Orthopädiemechaniker

  • Send private message

2

Tuesday, November 4th 2014, 9:30pm

Hallo Michael !
Du hast vollkommen Recht !
Klar kann man die Sache separat am bequemen Tisch erledigen.Dann kann man auch genauer arbeiten und man reißt mit dem Hintern nicht so viele Nebengebäude und Preiserlein von der Anlage.....
Ich konnte sogar kurzzeitig die gegossene Mauer nach dem Abbinden des Gipses anheben und hätte sie bequem mit auf´s Sofa nehmen können ...
Aber weiß der Geier,warum ich die Verrenkungen auf mich nahm.Die Sache entwickelte sich so "alternativlos" in meinem Kopf.Außerdem ist meine Bahn begehbar - das muß ja auch jährlich mal statikmäßig überprüft werden. ;)
Und es ergeben sich kolossal neue Anlagenblickwinkel ...
Viele Grüße,Stephan
Hier noch ein paar Baustellenfotos:






30 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Udom (04.11.2014), heizer39 (04.11.2014), Staudenfan (04.11.2014), Meinhard (04.11.2014), holger (04.11.2014), Baumbauer 007 (04.11.2014), HüMo (04.11.2014), klaus.kl (04.11.2014), Signum (04.11.2014), Ben Malin (04.11.2014), DRG (05.11.2014), Schlobie (05.11.2014), koefschrauber (05.11.2014), JACQUES TIMMERMANS (05.11.2014), Robby (05.11.2014), Holsteiner (05.11.2014), DirkausDüsseldorf (05.11.2014), Nuller Neckarquelle (05.11.2014), gabrinau (05.11.2014), Martin Zeilinger (05.11.2014), Geiswanger (06.11.2014), Karlsbad-Express (08.11.2014), Masinka (30.11.2014), pgb (09.02.2015), Joyner (09.02.2015), ledier52 (09.02.2015), Wopi (09.02.2015), Thomas W. (12.11.2015), 98 1125 (03.06.2017), Altenauer (25.07.2017)

bernard1967

Fahrdienstleiter

(104)

Posts: 1,079

Location: tweede Exloërmond

Occupation: Fotograf

  • Send private message

3

Tuesday, November 4th 2014, 10:50pm

Hoi Stephan,

Das seit wieder sehr schone aus deine neue Bahnhof.

Mit freundliche Grusen,

Bernhard 1967 aus der Niederlanden

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

asisfelden (04.11.2014)

1zu0

Lokomotivbetriebsinspektor

(129)

Posts: 347

Location: Bottrop

Occupation: Techniker

  • Send private message

4

Wednesday, November 5th 2014, 12:41am

Mauerwerk

Den Bahnhof finde ich wahnsinnig gut gelungen. Die seltsame Bahnsteigkante zerstört (in meinen Augen) jedoch den guten Eindruck. Zum einen hat sie fast S-Bahn-Höhe und eine derart gemauerte Bahnsteigkante habe ich noch nie gesehen. Auch ist der Fugenverlauf an der Rampe sehr unnatürlich. So krumme Steine in dieser Größe, die auch noch perfekt zueinander passen? Vielleicht doch lieber am Schreibtisch ritzen, muss ja nicht mit dem Lineal sein.

Wer meint, dass sei Gemeckere, der hat durchaus Recht, aber man kann immer etwas verbessern, muss man aber nicht.

Gruß Gerd

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

asisfelden (05.11.2014)

moba-tom

Bahndirektor

(772)

Posts: 1,612

Location: Münster

  • Send private message

5

Wednesday, November 5th 2014, 8:29am

Moin Gerd,

Deine Kritik (Gemecker, wie Du es nennst) kann ich nicht nachvollziehen. Mit der Einschätzung der Bahnsteighöhe tue ich mich schwer bei den Bildern, da hast Du mir was voraus. Würde mich wundern, wenn Stephan die Probefahrten mit einer S-Bahn gemacht hätte... warten wir`s ab!

Mir persönlich gefällt die Bahnsteigkante, auch wenn Du "eine derart gemauerte Bahnsteigkante" noch nie gesehen hast! Was ist denn daran so ungewöhnlich?

Eine Rampe aus Bruchsteinen ist doch auch nicht außergewöhnliches und im übrigen gut gemacht... nur meine subjektive Meinung!

Gruß,
Thomas
ARGE-Mitglied Nr. 1875
Meine Anlage: Bischofsheim in den 60ern

asisfelden

Lokomotivbetriebsinspektor

(835)

  • "asisfelden" started this thread

Posts: 199

Location: 98673 Eisfeld

Occupation: Orthopädiemechaniker

  • Send private message

6

Wednesday, November 5th 2014, 10:10am

Hallo Gerd !
Hier mal zwei Fotos von der Originalkante.
Weiß auch nicht,wo die Eisfelder diese Steine hergeholt hatten....
Meine Bahnsteigkante im Modell mißt 13 mm über Schienenoberkante (hab für das Bild ein wenig Schotter aufgefüllt,um die Sache optisch zu entschärfen).Das wären dann knapp 59 cm ....
Die Farbgebung wird natürlich auch noch überarbeitet,aber erst im Zuge der Schienenbearbeitung.
Mit der Rampe gebe ich Dir Recht - Sauerei,was die damals so verbaut haben.Die Enkel derer arbeiten heute übrigens im Eisfelder Bauhof.Und da hat sich nicht viel, zum Besseren gewandelt :D .
Vielleicht verputze ich das Teil noch.....oh,da hätte ich das lieber mal abnehmbar gestalten sollen :wacko:
Du siehst,ich befinde mich immer noch im täglichen Lernprozess.Aber beim nächsten Mal....
Danke,daß Du die Punkte angesprochen hast.Ich würde hier nichts veröffentlichen,wenn ich nicht auf die Meinung und das Wissen anderer Wert legen würde.
Bis bald und viele Grüße,Stephan






24 registered users and 3 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

Staudenfan (05.11.2014), Bahnheiner (05.11.2014), Didier78 (05.11.2014), klaus.kl (05.11.2014), holger (05.11.2014), HüMo (05.11.2014), JACQUES TIMMERMANS (05.11.2014), Holsteiner (05.11.2014), isiko (05.11.2014), Nuller Neckarquelle (05.11.2014), gabrinau (05.11.2014), Ben Malin (05.11.2014), Signum (05.11.2014), Baumbauer 007 (06.11.2014), Udom (07.11.2014), BTB0e+0 (08.11.2014), Meinhard (08.11.2014), Masinka (30.11.2014), pgb (09.02.2015), E94281 (09.02.2015), Wopi (09.02.2015), Thomas W. (12.11.2015), 98 1125 (03.06.2017), Altenauer (25.07.2017)

1zu0

Lokomotivbetriebsinspektor

(129)

Posts: 347

Location: Bottrop

Occupation: Techniker

  • Send private message

7

Wednesday, November 5th 2014, 7:05pm

Bahnsteig

Hallo Stephan,

die von dir gewählte Höhe entspricht nicht den üblichen 38 cm über Schienenoberkante bei Nebenbahnen sondern eher der Kompromisshöhe von 55 cm, die an größeren Bahnhöfen früher häufig war. Mit der S-Bahn-Höhe (96 cm) habe ich sicher etwas übertrieben, habe die Perspektive nicht richtig eingeschätzt. Es gab und gibt bei der Bahn ja nichts, was es nicht gab, natürlich auch Bahnsteigkanten aus Naturstein. Jedoch ist ja auf deinem Bild zu sehen, dass sie nicht im Verbund gemauert wurden, sondern auf Beton oder etwas anderem sehr festem aber fugenlosen gesetzt wurden. Daran hat sich mein Bahnsinns-Blick gestört ;-)

In dem Zusammenhang bin ich halt etwas penibel, sonst stellt sich bei mir nicht das richtige Modellbahngefühl ein. Deswegen habe ich mir auch die häufig zu sehenden Betonelemente (wie auf den Bildern) selbst gegossen, weil die käuflichen ziemlich falsch waren. Ist halt so. Dafür würde ich nicht merken, ob meine Wagen die richtigen Bremsen oder die Loks die richtigen Luft- oder Speisepumpen haben ...

Manchmal sieht man ja selber erst auf Fotos, wie das eigene Werk wirkt. Übrigens meinte ich mit meinem ersten Beitrag nur die kleine Rampe, die große ist gut gelungen.

Gruß Gerd
1zu0 has attached the following files:

This post has been edited 2 times, last edit by "1zu0" (Nov 5th 2014, 7:16pm)


7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

asisfelden (05.11.2014), gabrinau (05.11.2014), JACQUES TIMMERMANS (05.11.2014), Udom (07.11.2014), pgb (09.02.2015), E94281 (09.02.2015), 98 1125 (03.06.2017)

Posts: 338

Location: Brtnice (Pirnitz) Tschechien

Occupation: Fernfahrer, Servicetechniker, Rentner und wieder Werkzeugschlosser

  • Send private message

8

Wednesday, November 5th 2014, 7:37pm

Hallo Stephan!
Gern sehe Ich Deine Fotos, hatte Ich schon "Abstinenzzeichen" und hoffe Ich, dasdie naechste Pause wird nicht so lange!
Herzlich Gruesst
Vladimír

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

asisfelden (05.11.2014)

asisfelden

Lokomotivbetriebsinspektor

(835)

  • "asisfelden" started this thread

Posts: 199

Location: 98673 Eisfeld

Occupation: Orthopädiemechaniker

  • Send private message

9

Wednesday, November 5th 2014, 8:19pm

Hallo Gerd !
Das mit den 38 cm ist sicher richtig !
Letzte Messungen ergaben dies am Inselbahnsteig.Der ist auf den Fotos zu sehen.Der Hausbahnsteig ist wesentlich höher - aber erst seit der "Neuzeit".
Als ich so vor 10 Jahren das Ding (also das Modell) baute,überlegte ich noch,den Bahnhof Eisfeld ein etwas großstädtischeres Flair zu verpassen.Als ob man das nun gerade an höheren Bahnsteigkanten ausmacht ... :S
Und in einem Anfall von Größenwahn. wählte ich innerhalb der Normen, aus der Literatur eine Höhe für ein größeres Verkehrsaufkommen,als es Eisfeld wohl je erlebt hat.
Nun,wie ist der Stand der Dinge ?
Mein Hausbahnsteig ist höher,als der im Original in Epoche 2 war (siehe Größenwahn) - aber immer noch im Rahmen der Normen.Er ist heute im Original um die 55 cm (also hat man das wahrscheinlich meinem Modell nachgebaut ;) )
Wegreißen wäre im Modell aufwendiger,als im Original.
Die Gleise kann ich auch nicht mehr anheben.Höchstens das Schotterbett zur Kante hin unauffällig auffüttern.
Ich werde wohl mit diesem Makel leben (es ist auch nicht der Einzige).
Beim noch zu bauenden Mittelbahnsteig werde ich wieder vernünftiger und halte mich an das kleinstädtische Ambiente.
Späte Erkenntnis - aber nicht zu spät !
Und kommt bei einem Mobagast einmal die Sprache auf den etwas komischen Hausbahnsteig,dann lenke ich geschickt mit einem kühlen Getränk seiner Wahl ab.
In diesem Sinne nochmals Dank für Deine (und Euere) Anmerkungen und Denkanstöße.
Viele Grüße,Stephan

12 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

isiko (05.11.2014), Staudenfan (06.11.2014), Nuller Neckarquelle (06.11.2014), Schienenstrang (06.11.2014), Holsteiner (06.11.2014), Udom (07.11.2014), Dieter Ackermann (08.11.2014), Baumbauer 007 (08.11.2014), Didier78 (08.11.2014), Meinhard (08.11.2014), 98 1125 (03.06.2017), Altenauer (25.07.2017)

DVst HK

Bahngeneraldirektor

(1,822)

Posts: 667

Location: Kreiensen

Occupation: After work party

  • Send private message

10

Friday, November 7th 2014, 10:55pm

Hallo Gerd, Stephan und alle Nullers,

die Anlage von Stephan spielt ja in einer Zeit, als die genormten Bahnsteigkanten der Epoche 3 noch wenig verbreitet waren. Auch auf meiner Anlage habe ich mich an den alten Bahnsteigkanten der DRG orientiert (habe ja ursprünglich in Epoche 2 gebaut), deren Reste an wenigen Stellen bis vor 2 Jahren hier in Kreiensen noch zu finden waren. Selbstverständlich habe ich von solchen Selbstverständlichkeiten keine Fotos gemacht - bis zu 3 Lagen von großen Steinen (keine Bruchsteine!) waren nicht ungewöhnlich. Was ich noch habe, ist sind Fotos von den heute noch stehenden Resten der Rampenkante der alten Eilgutumladung, die hatte 4 Lagen großer Steine, desgleichen die Kopf- und Seitenrampen bis Ende der 50er Jahre. Von den alten Bahnsteigkanten findet man sonst noch offline auf gutem altem Papier etwas in Büchern über Kreiensen.

Was die Höhe anbetrifft, waren die 38 cm damals üblich, so auch in Kreiensen und Eisfeld. Gerd, da hast Du völlig recht. Aber ich habs auch wie Stephan gemacht und auf 45 cm hochgemogelt, sieht optisch in meinen Augen einfach besser aus. Stephan, bist nicht allein mit Deinem Größenwahn... Modelrailroading is fun.






Grüße von der Bahnsteigkante
Eckhard

19 registered users and 2 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

Dieter Ackermann (08.11.2014), Ben Malin (08.11.2014), 1zu0 (08.11.2014), E94281 (08.11.2014), JACQUES TIMMERMANS (08.11.2014), Udom (08.11.2014), Holsteiner (08.11.2014), asisfelden (08.11.2014), Baumbauer 007 (08.11.2014), Didier78 (08.11.2014), Staudenfan (08.11.2014), Meinhard (08.11.2014), HüMo (09.11.2014), Nuller Neckarquelle (09.11.2014), charlie48 (13.11.2014), pgb (09.02.2015), gabrinau (11.02.2015), 98 1125 (03.06.2017), Altenauer (25.07.2017)

BTB0e+0

Bahngeneraldirektor

(835)

Posts: 1,387

Location: Mittelfranken

Occupation: Psychotherapeut

  • Send private message

11

Saturday, November 8th 2014, 2:53pm

Frage

Hallo Stephan,

Bahnsteigkante schön und gut - mal zum Hintergrund. Ist der ganz oder teilweise gemalt? Wenn "gemalt" ja, dann grosses Kompliment extra fürs Gemalte, wenn nicht, Kompliment für den gelungenen Hintergrund ganz allgemein.
Gruss
Robert
BTB0e+0

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

asisfelden (08.11.2014)

asisfelden

Lokomotivbetriebsinspektor

(835)

  • "asisfelden" started this thread

Posts: 199

Location: 98673 Eisfeld

Occupation: Orthopädiemechaniker

  • Send private message

12

Saturday, November 8th 2014, 6:29pm

Hallo Robert !
Danke für das Kompliment !Sowas in meinem Alter......ach so,der Hintergrund war gemeint ;(
Der ist gemalt.Mit Abtönfarbe aus dem Baumarkt.
Nur hinter der kleinen Porzellanmanufaktur sind die Gebäude aus einer Mobazeitschrift hochkopiert und aufgeklebt worden.
Viele Grüße,Stephan


25 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Karlsbad-Express (08.11.2014), moba-tom (08.11.2014), Baumbauer 007 (08.11.2014), Masinka (08.11.2014), Norbert (08.11.2014), Didier78 (08.11.2014), gabrinau (08.11.2014), Martin Zeilinger (08.11.2014), Udom (08.11.2014), 1zu0 (08.11.2014), Meinhard (08.11.2014), BTB0e+0 (08.11.2014), Signum (09.11.2014), Holsteiner (09.11.2014), HüMo (09.11.2014), Nuller Neckarquelle (09.11.2014), Frank_HH (09.11.2014), Ben Malin (10.11.2014), Betriebsleitung der NauKb (10.11.2014), pgb (09.02.2015), JACQUES TIMMERMANS (09.02.2015), Wopi (09.02.2015), Dieter Ackermann (11.02.2015), 98 1125 (03.06.2017), Altenauer (25.07.2017)

asisfelden

Lokomotivbetriebsinspektor

(835)

  • "asisfelden" started this thread

Posts: 199

Location: 98673 Eisfeld

Occupation: Orthopädiemechaniker

  • Send private message

13

Sunday, February 8th 2015, 11:47pm

Hallo Spur 0-Freunde !
Hier ein kleiner Zwischenstandsbericht,wie es momentan an der Laderampe im Bahnhof Eisfeld aussieht.
Es wurden ein paar Gleise verlegt.Auch eine Schullern-Weiche fand ihren Platz.Nebenan sieht man schon ein paar Ausfahrsignale,die aber noch elektrisch angeschlossen werden müssen.



Dann erfolgten ein paar Farbgebungsversuche bei den neuen Gleisen.Ich bin da immer wieder auf der Suche nach dem richtigen Weg - und werde ihn wohl nie finden ...
Diemal ging ich so vor:
Einnebeln des gesamten Gleisrostes mit einer schwarzbraunen Acrylfarbe (Farbton auf dem Foto mangels Fotokenntnisse etwas zu grau erscheinend).
Ich nehme Farben von Vallejo und puste sie durch einen billigen Airbrush.



Nun ein Erdbraun über die Schienenprofile sprühen.Alles freihand,ohne Abdecken des Schwellenbandes.



Mit einem weichen Flachpinsel einen Grauton auf das Schwellenband granieren.Ist alles trocken,eine sehr stark verdünnte Schwarzbrühe über das "Holz" verteilen.Das Profil kann ruhig auch was davon abbekommen.
Auf den Fotos ist die Sache noch nicht ganz durchgetrocknet und daher stellenweise feucht glänzend.
Mal sehen,wie es mir morgen gefällt...
Vielleicht muß ich mir ja wieder einen neuen Weg zum Farbglück suchen.
Für heute viele Grüße aus Eisfeld,Stephan




35 registered users and 3 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

holger (08.02.2015), TimT (09.02.2015), pgb (09.02.2015), wasi (09.02.2015), Staudenfan (09.02.2015), Geiswanger (09.02.2015), JACQUES TIMMERMANS (09.02.2015), E94281 (09.02.2015), KlaWie (09.02.2015), DVst HK (09.02.2015), Baumbauer 007 (09.02.2015), Diredare (09.02.2015), Altenauer (09.02.2015), Udom (09.02.2015), stefan_k (09.02.2015), BTB0e+0 (09.02.2015), HüMo (09.02.2015), Thomas Kaeding (09.02.2015), Masinka (09.02.2015), Meinhard (09.02.2015), 1zu0 (09.02.2015), Norbert (09.02.2015), ledier52 (09.02.2015), Ferdi (09.02.2015), Holsteiner (09.02.2015), Ben Malin (09.02.2015), Wopi (09.02.2015), oppt (09.02.2015), Holzeisenbahner (09.02.2015), Nuller Neckarquelle (10.02.2015), Nikolaus (10.02.2015), gabrinau (11.02.2015), Dieter Ackermann (11.02.2015), Thomas W. (12.11.2015), 98 1125 (03.06.2017)

14

Monday, February 9th 2015, 4:37am

Hallo Stephan

Deine Bilder gefallen mir sehr gut und dein Gleis wirkt doch schon recht real muss ich sagen.

Top :thumbsup: