Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Waltershausen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 181

Wohnort (erscheint in der Karte): 's-Hertogenbosch

  • Nachricht senden

1

Montag, 11. Dezember 2017, 09:20

Jemand Erfahrung mit Farben von ModernOptions?

Hallo,

Habe Farbe "entdeckt" die richtig rostet. Es ist eine Farbe (Iron) von ModernOption (ModernOptions.com). Sie enthält Eisenteile. Wenn man nachher die "Rostfarbe"anbringt fängt es richtig an zu rosten und ergibt so einen richtigen Rostfarbe.

Kennt jemand diese Farben und hat jemand schon Erfahrungen damit gemacht?

Gruss,
Walter
Spur 0 macht Spass

Mein kleines Projekt

HüMo

Bahngeneraldirektor

(1 452)

Beiträge: 1 082

Wohnort (erscheint in der Karte): Penzberg

Beruf: Ruhestand

  • Nachricht senden

2

Montag, 11. Dezember 2017, 10:32

Instant Rust Set

Hallo Walter
Ich habe mit dem „Instant Rust Set“ eine Zeit lang experimentiert.
Da das über die Eisenlösung und das Oxidationsmittel ein echtes Rosten im Turbogang ist, unterliegt es allen physikalischen und chemischen Regeln.
Mein Ergebnis
- großflächig sehr schön einsetzbar
- relative schwacher Rosteffekt für den 1:45 Maßstab verglichen zu dem was wir im Modellbau „gewöhnt“ sind
- noch heute rosten die behandelten Teile langsam immer weiter; i.e. nach 2 Jahren sehen sie dann echt gut aus
- d.h. der Effekt ist für uns bei Modellbau recht schwer zu steuern/kontrollieren
Folge:
Ich benutze für gezielte kleine (starke) Rosteffekte lieber die Farben/Pigmente von AK-Interactive oder MIG (Standardrost, alter Rost, Flugrost etc.)
Hier noch mal ein Bild von einer Schrottladung, die ich mit dem „Instant Rust Set“ behandelt habe. Heute nach 18 Monaten sieht sie noch besser aus.




Viel Spaß beim Rosten –
und Vorsicht mit dem Oxidationsmittel: Brille tragen und Gummihandschuhe
Hendrik

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (11.12.2017), 98 1125 (11.12.2017), Alfred (11.12.2017), Udom (11.12.2017), Waltershausen (11.12.2017), Altenauer (12.12.2017), JACQUES TIMMERMANS (13.12.2017)

3

Montag, 11. Dezember 2017, 10:41

Rost

Moin Moin

Ich arbeite mit dem Set seit 2 Jahren, und bin voll zufrieden mit dem Ergebnis.

Bei meinen Kroonn wurde z.b. der Auspuff damit bearbeitet:



Wenn man sich an die Anleitung hält, dann kann man meiner Meinung nach die Roststärke gut regulieren.

Mir macht es jedenfalls Spass damit zu arbeiten.... :whistling:


Grüße aus einer völlig verschneiten Bergfreiheit :D

Tom

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (11.12.2017), 98 1125 (11.12.2017), Alfred (11.12.2017), Udom (11.12.2017), Waltershausen (11.12.2017), Altenauer (12.12.2017)

  • »Waltershausen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 181

Wohnort (erscheint in der Karte): 's-Hertogenbosch

  • Nachricht senden

4

Montag, 11. Dezember 2017, 14:00

@Hendrik: Ist das Korrosionsprozes zu stoppen? Zum Beispiel durch versiegeln mit matter Klarlack? ModernOptions bietet einen "Varnish" an?

@Beide:
1. Kann man es auf Polystyren verwenden?
2. Könnte man es benutzen um Gleise eine Rostfarbe zu geben? Oder wird das Oxidationsmittel auch die Gleise anfressen?

Gruss,
Walter
Spur 0 macht Spass

Mein kleines Projekt

  • »figurenfactory« wurde gesperrt

Beiträge: 46

Wohnort (erscheint in der Karte): Berlin

  • Nachricht senden

5

Montag, 11. Dezember 2017, 14:39

Bitte nicht böse sein aber mit dem Rostpulver von Noch bekomme ich das auch so gut hin!
Warum also so weit in die Ferne schweifen, wenn ein tolles Produkt aus dem Allgäu kommt?'

Gruß
Andreas
Meine Webseite: www.figurenfactory.de
Mein Shapeways-Shop: www.shapeways.com
Meine Youtube-Seite: www.youtube.com

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Waltershausen (11.12.2017)

HüMo

Bahngeneraldirektor

(1 452)

Beiträge: 1 082

Wohnort (erscheint in der Karte): Penzberg

Beruf: Ruhestand

  • Nachricht senden

6

Montag, 11. Dezember 2017, 15:16

Hallo Walter
ja, man kann den Oxidationsvorgang mit einem "Primo Primer" & "Sealer" stoppen. Dann ist aber die tägliche hübsche Überraschuung beim Gang in den MoBa-Keller weg. Jede Woche ist meine Ladung ein wenig rostiger geworden. Wie im richtigen Leben....
Bei der Verwendung auf Polystyren sehe ich wenig Probleme, solange das Oxidationsmittel nur mit der aufgetragenen Eisenlösung reagiert. Eher könnte es evtl. Probleme geben, ob die Eisenlösung auf dem Plastik hält und nicht wegrutsch. Sehr glatte Flächen würde ich vorher aufrauen.
Dabei sollte man aber auch immer bedenken, dass für einen kräftigen Rosteffekt auch genügend Eisenlösung aufgetragen werden muss. Und dabei besteht die Gefahr, dass feinste Details des Modells "zugekleistert" werden können.
Bzgl. Gleismaterial aus Neusilber und der Reaktion mit einem starken Elektronenakzeptor/Oxidationsmittel sollte man vorsichtig sein und es mal ausprobieren. Das Oxidationsmittel von Triangle Crafts ist bläulich, was auf Kupferionen schließen lässt. Kann sein, dass das Gleis evtl. blau anläuft (was evtl. gut aussehen könnte:)).
Viel Grüße
Hendrik

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Waltershausen (11.12.2017), Udom (11.12.2017)

  • »Waltershausen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 181

Wohnort (erscheint in der Karte): 's-Hertogenbosch

  • Nachricht senden

7

Montag, 11. Dezember 2017, 15:19

Hallo Andreas,

Böse bin ich sicher nicht. Im Gegenteil, Danke für deinen Hinweis!

Habe inzwischen heraus gefunden dass ich diese Farben ganz in meiner Nähe kaufen kann. In meiner Innenstad (6Km) gibt es einen Hobbyladen die diese Farben verkäuft.

Für Noch-Sachen würde ich zum Händler meines Vertrauens fahren. Das ist immerhin 18Km. Also, in meinem Fall, müsste ich für Noch ferner schweifen :-)

Gruss,
Walter
Spur 0 macht Spass

Mein kleines Projekt

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

HüMo (11.12.2017), heizer39 (11.12.2017)