You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

BTB0e+0

Bahngeneraldirektor

(853)

Posts: 1,394

Location: Mittelfranken

Occupation: Psychotherapeut

  • Send private message

41

Tuesday, December 1st 2015, 9:26am

Dame

Hallo Norbert,

zur Info: Um einigermassen korrekt zu bleiben bezeichne ich diese Dame als "Sammlerin für eine mildtätige Organisation" - und mildtätig ist das ja allemal.

Naja, die "Rote" fehlt in der Unterführung und weil ich sie bei Dir vor der Cheriebar gesehen habe dachte ich, Du hast die abgezogen. Aber wenn das der Preiser war - na warte - danke für den Hinweis, Herr Kollege.
BTB0e+0 has attached the following file:
Gruss
Robert
BTB0e+0

14 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Norbert (01.12.2015), Canadier (01.12.2015), gabrinau (01.12.2015), Altenauer (01.12.2015), HüMo (01.12.2015), errel (01.12.2015), Holsteiner (01.12.2015), Tom (01.12.2015), nullowaer (01.12.2015), Ben Malin (01.12.2015), Udom (19.12.2015), Thomas W. (19.12.2015), Wopi (02.02.2016), 98 1125 (12.05.2019)

42

Saturday, December 19th 2015, 12:21am

Straßenarbeiten und Fahrstraßen

Hallo zusammen,

auch in Hinterberg ist der Spätherbst sehr mild.
Deshalb hat der neue Straßenbaum noch grüne Blätter

[/img]


Er steht auf der neuen Verkehrsinsel zusammen mit der neuen Telefonzelle.
Zusammen sollen sie einmal kleinstädtisches Flair verbreiten. Aber bis dahin muss erst einmal das letzte Stangel-Eckhaus fertig werden.
Also erst einmal nur ein Provisorium.
Der Baum ist mein erster und wohl auch letzter Selbstbau-Drahtdrehbaum. Das ist mir dann doch zu viel botanische Arbeit. Ein paar mehr Blätter kann er wohl noch vertragen.

Gehen wir weiter Richtung Blumenladen.

[/img]

Hier wird gerade die Post ausgeliefert und bei der Gelegenheit nimmt Walter Sparbier noch ein paar Vergißmeinnicht mit. Läuft doch gerade die neue Postleitzahlenwerbeaktion: Vergiß mein nicht - die Postleitzahl.
In der Apotheke gibt´s sicher auch was gegen das Vergessen, aber noch nicht von Ratiopharm.

An der Ecke macht der Kneipenwirt Reklame für seinen neuen Fernseher. Hier kann man doch jetzt tatsächlich Fußball sehen - allerdings nur, wenn die Programmdirektoren von ARD und ZDF es wollen.

[/img]

Allerdings beschränkt sich der Getränkeausschank nicht nur auf Cola.
Gerade wird Weinnachschub angeliefert. Der Wirt öffnet aber nicht. War wohl gestern wieder spät im "Wilden Eber".


Wenn´s auf der Stangelstraße nicht weitergeht mit dem Bau, wird jetzt in Hinterberg an der neuen Fabrikskentalbahn gebaut.
Behutsam erfolgt der Umbau; demnächst dann nicht mehr bergab ins Tal sondern bergauf über dem Tal.

[/img]


Die Gleisbauarbeiten sind nun am Piepenkötter-Gedenkpark angekommen. Er konnte zum Glück erhalten bleiben.

Anders erging es dem Gebäude der Fabrikskentalbahnbetriebszentrale. Es muss umziehen und ist vorsichtig ausgegraben worden.

[/img]

Muss noch ausprobiert werden, wo es wirklich hinkommt...

Jaaaa...
So langsam geht das Jahr dem Ende entgegen.
Die Weihnachtspause kommt.
Nietenzähler, Kreisbahner und Endlosplaner versöhnen sich und liegen glühweinseelig unterm Baum - um die neue Lok auszupacken.
Hoffentlich passt die auch noch auf die Modellbahn drauf.
Bisweilen kommt es ja jetzt schon, bedingt durch unangemeldeten Mehrverkehr, zu unvorhersehbaren Fahrstraßenkonflikten...

[/img]

Irgendwie werden die das im Stellwerk schon hinkriegen.
Und dann ist endlich Weihnachten und Schwamm drüber.

Frohe Weihnachtspause wünscht

Norbert

40 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (19.12.2015), pgb (19.12.2015), DVst HK (19.12.2015), errel (19.12.2015), Hein (19.12.2015), DieterS (19.12.2015), HüMo (19.12.2015), Baumbauer 007 (19.12.2015), ledier52 (19.12.2015), Allgaier A111 (19.12.2015), E94281 (19.12.2015), JACQUES TIMMERMANS (19.12.2015), DirkausDüsseldorf (19.12.2015), Udom (19.12.2015), Meinhard (19.12.2015), Holsteiner (19.12.2015), jbs (19.12.2015), Nils (19.12.2015), Schienenstrang (19.12.2015), isiko (19.12.2015), Tom (19.12.2015), Thomas W. (19.12.2015), Altenauer (19.12.2015), nullowaer (19.12.2015), Ben Malin (19.12.2015), jmdampf (19.12.2015), Han_P (31.12.2015), gabrinau (31.12.2015), bvbharry47 (31.12.2015), Staudenfan (01.01.2016), Canadier (02.01.2016), Dieter Ackermann (06.01.2016), Thomas Kaeding (31.01.2016), BTB0e+0 (01.02.2016), Wopi (02.02.2016), Modellbahnspezi (26.02.2016), minicooper (12.03.2016), Beginner (12.03.2016), 1zu0 (15.03.2016), 98 1125 (12.05.2019)

Allgaier A111

Bahndirektor

(702)

Posts: 1,132

Location: Winsen/Aller

  • Send private message

43

Saturday, December 19th 2015, 8:44am

Moin
Mensch Norbert Die Strassenszenerie ist echt Megatop, man das ist echt aus dem leben geschnitten der Märklin laden erinnert mich kommplett an den laden wo ich früher eingekauft hab alles super gelungen.
Danke fürs zeigen
Micha

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Norbert (19.12.2015), Canadier (01.02.2016)

44

Thursday, December 31st 2015, 3:51pm

Hallo zusammen,

[/img]

[/img]

[/img]

Mit diesen drei Bildern in Aquarienoptik will ich mich mal für dieses Jahr von Euch verabschieden und einen guten Rutsch wünschen.
Für 2016 will ich es mit einem Kabarettisten halten: auch da wird wieder lauter Mist passieren.
Und hinzufügen möchte ich noch: Glück ist, wenn das Pech mal Pause macht...

Auf jeden Fall nach vorne sehen und immer genug Schotter unter´m Gleis!

Weiter geht´s in Hinterberg. Die Signale sind eingebaut und werden bald auf Grün gestellt.
[/img]


[/img]

Es gibt noch reichlich zu tun und das ist doch eine schöne Aussicht für 2016.

Alles Gute wünscht

Norbert

35 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

HüMo (31.12.2015), nullowaer (31.12.2015), Han_P (31.12.2015), Hein (31.12.2015), klaus.kl (31.12.2015), Rollo (31.12.2015), gabrinau (31.12.2015), Tom (31.12.2015), Ben Malin (31.12.2015), Alemanne 42 (31.12.2015), Thomas W. (31.12.2015), heizer39 (31.12.2015), asisfelden (31.12.2015), Meinhard (31.12.2015), DirkausDüsseldorf (31.12.2015), lok-schrauber (31.12.2015), bvbharry47 (31.12.2015), Holsteiner (01.01.2016), Staudenfan (01.01.2016), Altenauer (01.01.2016), Baumbauer 007 (02.01.2016), JACQUES TIMMERMANS (02.01.2016), Canadier (02.01.2016), Udom (03.01.2016), ledier52 (05.01.2016), Dieter Ackermann (06.01.2016), Allgaier A111 (15.01.2016), Nils (31.01.2016), Thomas Kaeding (31.01.2016), BTB0e+0 (01.02.2016), Wopi (02.02.2016), minicooper (12.03.2016), Beginner (12.03.2016), Nuller Neckarquelle (20.03.2016), 98 1125 (12.05.2019)

45

Sunday, January 31st 2016, 2:11pm

Großbaustelle Fabrikskental

Hallo zusammen,

der Januar war geprägt von Abriss und Wiederaufbau im Fabrikskental.

[/img]

Zunächst mussten für den Abriss alle Einsetzteile an der Balkontür ausgebaut werden. Die Tür war jetzt zwei Jahre versperrt. Dank einer weiteren Tür im Nebenzimmer hat das Niemanden gestört.


Nach dem Abriss habe ich dann die neue -hochgelegte- Fabrikskentalbahntrasse gebaut. Da ich nur im Sitzen arbeiten kann, lag das erste Teilstück bis zum Einschottern bequem auf dem Arbeitstisch. Dann kam der Einbau zusammen mit den alten Einsetzteilen mit den Fabriken von Piepenkötter und Krampe.

[/img]


Wie man sieht, ist die neue Fabrikskentalbahn jetzt ziemlich weit oben. Das Tal ist jetzt ein wirklich enges Tal, so wie man es von den Sauerländer Industrietälern gewöhnt ist.


[/img]

Ein großer Teil von Gustav Krampes Fabrik musste dem neuen Bahndamm weichen. Natürlich wird das an anderer Stelle wieder aufgebaut.


Nun kam der spannendste Teil des Neubaues: die Weiterführung der Bahn in das Regal hinter der Tür. Ob und wie das passen würde, konnte ich nicht auf dem Papier planen. Das ging nur im 1:1 Verfahren.

[/img]

Und hurra: es kommt so hin, dass ich ganz viel vom alten Fabrikskental erhalten kann, zumindest die hintere Landschaft.
Und einen Viadukt habe ich jetzt auch wieder, ganz so wie in den Hinterberger Anfängen, nur 30 cm weiter vorne.

Links hinter dem Viadukt geht es weiter ins Regal und direkt hinter dem Viadukt werden noch ein oder zwei Anschlussgleise gebaut, die dann ebenfalls Richtung Regal verschwinden. Hinter dem Viadukt unten in dessen Schatten liegt die alte Hauptstrecke in die große weite Welt (Schattenbahnhof), die ich nun auch fast komplett in Offenlage erhalten konnte. Nur der Tunneleingang wird etwas vorgezogen und befindet sich zukünftig auf Höhe des linken Viaduktendes.

Und für mich das Sahnehäubchen: im Vordergrund wird sich zukünftig eine Schmalspurbahn (1000mm) ansiedeln, die Güter in das noch engere obere Fabrikskental transportieren wird. Dieses muss man sich hinter der Balkontür denken...
Die Fabrik vorne links muss deshalb höchstwahrscheinlich auch noch umziehen.

Am Ende wird hoffentlich ein schönes Gewusel an Fabriksken, Fabrikskentalbahn, Hauptstrecke und Schmalspurbahn entstehen.
Das Kopfkino läuft schon...


Viele Grüße

Norbert

41 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Baumbauer 007 (31.01.2016), Altenauer (31.01.2016), AFG (31.01.2016), Joyner (31.01.2016), nullowaer (31.01.2016), errel (31.01.2016), E94281 (31.01.2016), Zahn (31.01.2016), Staudenfan (31.01.2016), Udom (31.01.2016), Ben Malin (31.01.2016), jbs (31.01.2016), ledier52 (31.01.2016), Hein (31.01.2016), wasi (31.01.2016), DieterS (31.01.2016), Meinhard (31.01.2016), gabrinau (31.01.2016), bvbharry47 (31.01.2016), Nils (31.01.2016), Alemanne 42 (31.01.2016), Thomas W. (31.01.2016), Holsteiner (31.01.2016), heizer39 (31.01.2016), Thomas Kaeding (31.01.2016), JACQUES TIMMERMANS (31.01.2016), lok-schrauber (31.01.2016), jk_wk (31.01.2016), HüMo (31.01.2016), Dieter Ackermann (31.01.2016), BTB0e+0 (01.02.2016), Han_P (01.02.2016), DVst HK (01.02.2016), Canadier (01.02.2016), Wopi (02.02.2016), Zollstocker (04.02.2016), minicooper (12.03.2016), Beginner (12.03.2016), Tom (16.03.2016), Nuller Neckarquelle (20.03.2016), 98 1125 (12.05.2019)

46

Sunday, January 31st 2016, 7:13pm

Moin Norbert

So ein Rückbau ist schon ein herber Einschnitt (wörtlich...), aber er bietet natürlich auch die Chance für neue tolle Ideen. Und bei dir bin ich mir ziemlich sicher, dass da was sehr sehenswertes rauskommt. Ich werde deine Baufortschtritte jedenfalls sehr interessiert verfolgen. Der halbe Hosenträger macht jedenfalls schon Lust auf mehr!

Gruß Ralph
Wenn die Klügeren immer nachgeben, regieren irgendwann die Dummen die Welt...

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Norbert (31.01.2016), Canadier (01.02.2016), BTB0e+0 (13.03.2016)

Hein 2

Bahngeneraldirektor

(1,287)

Posts: 1,215

Location: Heidenau

Occupation: Straßenbaumeister

  • Send private message

47

Sunday, January 31st 2016, 7:32pm

Hallo Norbert.

Nun bin ich Platt, damit habe ich eigentlich nicht gerechnet das du doch so viel umgestaltest. Ich bekomme schon ein schlechtes Gewissen das ich mit meinen Abrissvarianten schon welche angesteckt habe. Aber ich weiß ja , wenn du was änderst wird wieder ein schöner und besserer neuer Teil dabei herauskommen :thumbsup: . Das hast du bis jetzt immer bewiesen. Also auf ein gutes Gelingen beim neuen Fabrikskental. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

Gruß Hein

Ps. Danke nochmal für die Netten Worte von heute Morgen :thumbsup: darüber habe ich mich sehr gefreut.
Ich baue nach dem Grundsatz " meine Anlage wird nie fertig " :thumbup:

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Norbert (31.01.2016), Canadier (01.02.2016)

48

Friday, February 26th 2016, 5:29pm

Brückenlastprobe

Hallo zusammen,

jetzt ist es raus! Das geheimnisvolle Dieseltreffen im Hinterberger Bahnhof von heute Mittag (siehe "Hinterberger Betrieb") diente der Lastprobefahrt auf dem neuen Fabrikskentalbahnviadukt.

[/img]

Die Bauarbeiten sind inzwischen so weit vorangekommen, dass die Strecke bis in den kurzen "Hintertürregalschattenbahnhof" befahren werden kann. Wie man sieht, geht der Neubau mitten durch die schon vorhandene Landschaft.


[/img]

Hinten links ist die Einfahrt in den kleinen Schattenbahnhof. Der Hintergrund wird dort einfarbig himmelblau, die Einfahrt soll durch eine Straßenbrücke kaschiert werden. Der Wald hinter den beiden V 100 muss zu zwei Dritteln der Industriebebauung weichen - schließlich heisst das ganze ja immernoch "Fabrikskental".


[/img]

Der Viadukt ist aus Trittschalldämmung, Papier, Pappe und Laminat entstanden. Zur Abwechslung sollte es mal ein Viadukt in Betonoptik werden. Das entspricht auch der Baukunst, die 1912 angewendet wurde. Schließlich konnte sich der Industriebaron Gustav Krampe erst spät mit dem Vorschlag durchsetzen, die Fabrikskenbahn "höherzulegen", um im engen Tal Platz zu sparen.



Aber nun wird -hoffentlich- alles gut.



Viele Grüße

Norbert

39 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Thomas W. (26.02.2016), Altenauer (26.02.2016), Hein (26.02.2016), HüMo (26.02.2016), Nils (26.02.2016), Alemanne 42 (26.02.2016), Staudenfan (26.02.2016), DieterS (26.02.2016), nullowaer (26.02.2016), heizer39 (26.02.2016), Modellbahnspezi (26.02.2016), Allgaier A111 (26.02.2016), jk_wk (26.02.2016), errel (26.02.2016), Baumbauer 007 (26.02.2016), bvbharry47 (26.02.2016), jbs (26.02.2016), lok-schrauber (26.02.2016), Ben Malin (26.02.2016), Setter (26.02.2016), Geiswanger (27.02.2016), Canadier (27.02.2016), Meinhard (27.02.2016), Udom (27.02.2016), Holsteiner (27.02.2016), Martin Zeilinger (28.02.2016), ledier52 (28.02.2016), Wopi (29.02.2016), Dieter Ackermann (29.02.2016), gabrinau (05.03.2016), Zahn (07.03.2016), minicooper (12.03.2016), Beginner (12.03.2016), BTB0e+0 (13.03.2016), Thomas Kaeding (15.03.2016), 1zu0 (15.03.2016), Tom (16.03.2016), Nuller Neckarquelle (20.03.2016), 98 1125 (12.05.2019)

nullowaer

Oberfahrdienstleiter

(423)

Posts: 444

Location: südliches Sauerland

Occupation: Städt.Angest. / Hauptbrandmeister

  • Send private message

49

Friday, February 26th 2016, 6:57pm

Brückenlastprobe

Hallo Norbert, "Glückwunsch" sage ich erst mal. Was du für Operationen an der bestehenden Anlage durchführst ist ganz hervorragend. Ich als Brücken und Viadukt-Fan finde dein Werk ausgesprochen Klasse. Wenn die Stabilität durch die volle Dieselpower bescheinigt ist, umso besser. Bei den vielen Details hat man lange etwas zu schauen und das ist ja auch eine Besonderheit unserer Baugröße. Vieles wird noch kommen und da bleibt es für uns spannend. :thumbsup:

Gruß Dieter

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Altenauer (26.02.2016), Hein (26.02.2016), Norbert (26.02.2016), bvbharry47 (26.02.2016), Canadier (27.02.2016), BTB0e+0 (13.03.2016)

jbs

Bahnhofsvorsteher

(189)

Posts: 917

Location: Uelvesbüll

Occupation: Dipl. Ing. (Privatier)

  • Send private message

50

Friday, February 26th 2016, 11:13pm

Moin Norbert, da kannst du jetzt ja tatsächlich sagen, dass bei dir die Landschaft vor der Bahn da war. :D

Johann

5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Canadier (27.02.2016), Norbert (27.02.2016), Altenauer (27.02.2016), nullowaer (27.02.2016), BTB0e+0 (13.03.2016)

51

Saturday, March 5th 2016, 5:15pm

Neue Ansichten/Aussichten

Hallo zusammen,

während im Fabrikskental kräftig bebaut wird, entwickelt sich an ganz anderer Stelle (im Wohnzimmer) das letzte Stangelhaus immer weiter und ist nun bald fertig. Das schöne an den Stangelhäusern ist, dass es nie etwas von der Stange wird. Es bleibt reichlich Raum für eigene Ideen .
Bei mir sollte es ein Eckhaus werden, das an die Bünnighäuser anschließt. Deshalb musste es auf dieser Seite noch viel schmaler werden und der Gebäudekörper wurde zwangsläufig zu einem Tortenstück. Außerdem sollte sich die räumliche Nähe zur Cherie - Bar im Ladensortiment wiederspiegeln.

[/img]

Mal sehen, ob die "Reizwäsche" Ärger in der hinterberger Bevölkerung machen wir. Es ist doch alles eher dezent und die Billigschaufensterpuppen aus Fernost tragen alle gesittete Sachen.

An der anderen Straßenfront geht es vollends gediegen zu. Dort wird im Schaufenster ein Edelpelzknaller für sage und schreibe 10000 DM ausgestellt. Ob sich die Leute um den im Schlussverkauf reißen werden?

[/img]



Im Fabrikskental ergeben sich derweil mit der neuen Brücke ganz neue Aussichten.

[/img]

Streckenläufer Gerd Schmalenbach genießt die Pause in luftiger Höhe und wischt sich erst mal den Schweiß aus der Mütze. Ist mal wieder ne Wahnsinnshitze heute - warum spielen eigentlich fast alle Modellbahnen im Sommer?

Wie man sieht, muss noch einiges an Feinarbeit am Viadukt gemacht werde. Aber immerhin ist das Zahnstochergeländer endlich fertig.
Tief unten wird wie eh und jeh geangelt; ich nehme an, auf Äsche oder Bachforelle.



Weiter viel Bastelspaß wünscht

Norbert

28 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

gabrinau (05.03.2016), E94281 (05.03.2016), JACQUES TIMMERMANS (05.03.2016), blb59269 (05.03.2016), klaus.kl (05.03.2016), Hein (05.03.2016), HüMo (05.03.2016), lok-schrauber (05.03.2016), nullowaer (05.03.2016), Altenauer (05.03.2016), bvbharry47 (05.03.2016), Ben Malin (05.03.2016), jbs (05.03.2016), Baumbauer 007 (06.03.2016), errel (06.03.2016), Tom (06.03.2016), Wopi (06.03.2016), Holsteiner (06.03.2016), Udom (09.03.2016), minicooper (12.03.2016), Beginner (12.03.2016), Nils (12.03.2016), BTB0e+0 (13.03.2016), Thomas Kaeding (15.03.2016), Canadier (15.03.2016), 1zu0 (15.03.2016), Nuller Neckarquelle (20.03.2016), 98 1125 (12.05.2019)

52

Saturday, March 12th 2016, 6:18pm

Die Bühne ist angerichtet

Hallo zusammen,

nu sach bloß, es ist schon wieder Wochenende?

Die beste Zeit, um sich mit Muße um die Fabrikskenbahn zu kümmern.

Ja, die Bühne für die Fabrikskenbahn 2.0 ist jetzt angerichtet. Will sagen, die Grobheiten sind erledigt und nun kommen wieder die Feinheiten.


[/img]


Die höhergelegte Fabrikskenbahn erstrahlt noch in kreativer Unordnung und darf schon einmal optisch/perspektivisch und fahrzeugmäßig ausprobiert werden.


[/img]


[/img]

[/img]


[/img]


Dank der 1 : 1 Planung weiss ich jetzt schon einmal, was das Grundgerüst sein soll, im Prinzip also die Gleise. Welche Fabrik jetzt wo hinkommen soll und ob es noch eine Schmalspurbahn geben soll, ist noch offen. In erster Linie soll aber auch eine erkennbare Landschaftsstruktur entstehen, also ein enges Tal mit Industrie. Vom Platz her würde rechts neben den beiden Abstellgleisen die Schmalspur hinpassen - vielleicht ein Überladegleis?

Wer Gedanken und Ideen hat, möge sie jetzt äußern - oder für immer schweigen...


Viele Grüße

Norbert

36 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Altenauer (12.03.2016), Setter (12.03.2016), Staudenfan (12.03.2016), lok-schrauber (12.03.2016), Hein (12.03.2016), Wopi (12.03.2016), Allgaier A111 (12.03.2016), minicooper (12.03.2016), Rollo (12.03.2016), wilfmolz (12.03.2016), HüMo (12.03.2016), gabrinau (12.03.2016), Meinhard (12.03.2016), Baumbauer 007 (12.03.2016), Udom (12.03.2016), DirkausDüsseldorf (12.03.2016), Beginner (12.03.2016), Nils (12.03.2016), jk_wk (12.03.2016), Onlystressless (12.03.2016), jbs (12.03.2016), BahnMichel (12.03.2016), BTB0e+0 (13.03.2016), Martin Zeilinger (13.03.2016), Holsteiner (13.03.2016), Tom (13.03.2016), JACQUES TIMMERMANS (13.03.2016), isiko (14.03.2016), Dieter Ackermann (14.03.2016), bvbharry47 (14.03.2016), Thomas Kaeding (15.03.2016), Canadier (15.03.2016), Alemanne 42 (15.03.2016), nullowaer (19.03.2016), Nuller Neckarquelle (20.03.2016), 98 1125 (12.05.2019)

53

Monday, March 14th 2016, 8:07pm

Hallo,

irgendwie habe ich das Gefühl, dass diese Bauberichte hier immer mehr in Selbstgespräche ausarten.
Deshalb spar ich mir mal die ganze Zeit und verwende sie zum Bauen.

Es wird ja eh bald Frühling...

Irgendwann wird ja vielleicht auch mal was so ganz , ganz, ganz fertig.


Bis dahin erst mal...

[/img]


Viele Grüße

Norbert

35 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

jbs (14.03.2016), Rollo (14.03.2016), Heinz Becke (14.03.2016), AFG (14.03.2016), Allgaier A111 (14.03.2016), Staudenfan (14.03.2016), isiko (14.03.2016), klaus.kl (14.03.2016), moba-tom (14.03.2016), Dieter Ackermann (14.03.2016), HüMo (14.03.2016), bvbharry47 (14.03.2016), Hein (15.03.2016), BahnMichel (15.03.2016), JACQUES TIMMERMANS (15.03.2016), BTB0e+0 (15.03.2016), Udom (15.03.2016), ledier52 (15.03.2016), jk_wk (15.03.2016), Onlystressless (15.03.2016), Thomas Kaeding (15.03.2016), Meinhard (15.03.2016), Holsteiner (15.03.2016), DieterS (15.03.2016), gabrinau (15.03.2016), Canadier (15.03.2016), Altenauer (15.03.2016), minicooper (15.03.2016), Alemanne 42 (15.03.2016), Wopi (15.03.2016), 1zu0 (15.03.2016), Tom (16.03.2016), nullowaer (19.03.2016), Nuller Neckarquelle (20.03.2016), 98 1125 (12.05.2019)

isiko

Lokomotivbetriebsinspektor

(261)

  • Send private message

54

Monday, March 14th 2016, 9:31pm

Hallo Norbert,

damit Dein Thread nicht einsam verendet, ein kurzer Kommentar von mir.

Ich würde auf die Kleinbahn verzichten, auch wenn es sicher sehr reizvoll wäre. Fabrikskendal finde ich mit der Vollbahn schon sehr gut ausgefüllt. Allerdings fehlt mir auch eine zündende Idee zur Gestaltung der beiden Gleise. Eine Umladestelle hätte was. Vielleicht eine Sturzbühne für Tonerde? So etwas habe ich mal im Westerwald gesehen und fand das recht modellbahntauglich. Hmmm, das schreit allerdings fast schon nach einer Feldbahn :D

Gruß, Ian

P.S.: Ich habe noch zwei Fotos von ehem. Umladestellen als Anregung angefügt.
isiko has attached the following files:
  • DSC_2302.jpg (96.63 kB - 92 times downloaded - latest: May 13th 2019, 10:08pm)
  • DSC_2306.jpg (81.47 kB - 90 times downloaded - latest: May 13th 2019, 10:08pm)

This post has been edited 1 times, last edit by "isiko" (Mar 15th 2016, 7:35am)


13 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Dieter Ackermann (14.03.2016), Norbert (14.03.2016), BTB0e+0 (15.03.2016), Udom (15.03.2016), bvbharry47 (15.03.2016), gabrinau (15.03.2016), Canadier (15.03.2016), Altenauer (15.03.2016), Baumbauer 007 (15.03.2016), Wopi (15.03.2016), nullowaer (19.03.2016), Nuller Neckarquelle (20.03.2016), 98 1125 (12.05.2019)

BTB0e+0

Bahngeneraldirektor

(853)

Posts: 1,394

Location: Mittelfranken

Occupation: Psychotherapeut

  • Send private message

55

Tuesday, March 15th 2016, 9:09am

Selbstgespräche...

Hallo Norbert,

erstmal Kompliment zu Deiner Arbeit, kann Dich derzeit nicht "begrünen" - schade und wird, wennn´s geht nachgeholt.

Zu den Selbstgesprächen:

Quoted

irgendwie habe ich das Gefühl, dass diese Bauberichte hier immer mehr in Selbstgespräche ausarten.


Das Gefühl habe ich manchmal auch. Grundsätzlich sehe ich keinen Grund - selbst wenn die Situation momentan sich schon etwas so darstellt - sich zurückzunehmen. Für mich ist es immer noch in erster Linie ein Forum, in welchem Modellbau gezeigt und ggf. besprochen wird. Natürlich - bei ca. 2500 Leuten gibt es eine Menge, welche sich zwar zu mobanahen Inhalten, aber doch mit anderen als "bauen" austauschen, verkaufen wollen... ect. Dass dann für uns unwichtige bzw. auch für überflüssig empfundene Themata auf 3 bis 25000000... Seiten "diskutiert" werden, sollte die "Bauer" nicht jucken. Lass doch, diese Leute interessiert halt ihr Themenbereich, dazu sind die diversen Rubriken ja auch da.

Die "Bauer" sollten sich wirklich wieder etwas mehr engagieren, austauschen, diskutieren ect., da gebe ich Dir recht. Es ist schon schön, öfter mal eine Rückmeldung zu bekommen.

Wenngleich - ich selbst baue aus persönlichen Gründen zur Zeit fast nichts, bin selten im Forum (für meine Begriffe) und will jetzt hier nicht "die grosse Fresse haben". Ich bemühe mich aber trotzdem, ab und zu was zu schreiben. Das könnten wirklich mehr "Bauer" tun.

Bis bald mal wieder und viel Spass mit Deiner wirklich schönen und gut gebauten Moba...
Gruss
Robert
BTB0e+0

9 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Norbert (15.03.2016), HüMo (15.03.2016), Dieter Ackermann (15.03.2016), bvbharry47 (15.03.2016), Canadier (15.03.2016), Altenauer (15.03.2016), Tom (16.03.2016), nullowaer (19.03.2016), 98 1125 (12.05.2019)

56

Tuesday, March 15th 2016, 9:23am

Ich sag mal "dickes Danke" an die kleine aber standhaft-emsige Modellbaugemeinde.

Dann mal bis die Tage
in Hinterberg...oder sonstwo.

Norbert

10 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

HüMo (15.03.2016), Hein (15.03.2016), Dieter Ackermann (15.03.2016), bvbharry47 (15.03.2016), Canadier (15.03.2016), Altenauer (15.03.2016), minicooper (15.03.2016), Baumbauer 007 (15.03.2016), Tom (16.03.2016), 98 1125 (12.05.2019)

jk_wk

Oberlokführer

(151)

Posts: 518

Location: Wermelskirchen

  • Send private message

57

Tuesday, March 15th 2016, 10:58am

Hallo Norbert,

auch ich gehöre zu den eher stillen Genießern.

Ich möchte solche Berichte nicht durch den x-ten beitrag in der Form "... toller Modellbau, mach weiter so..., freue mich auf weitere Bilder ....,hab gerade keinen Grünen, fühl dich trotzdem gedrückt..." zerschreiben.

Wenn es geht, mach ich nur einen Wortbeitrag, wenn ich meiner Meinung nach etwas Wichtiges zum Thema beitragen kann.

Und bei einigen Beiträgen, so paradox das klingen mag, melde ich micht nicht zu Wort, weil Sie so gut sind. Ich sehe dort nichts, wo ich etwas Nützliches beisteuern kann, also nutze ich in diesen Fällen eben den Bedanken-Knopf und (nicht ganz so oft) die Bewertungsfunktion.

Also sei sicher, das Fabriksental hat aufmerksame Zuschauer und auch ich werde gerne die weitere Entwicklung verfolgen.
Gruß

Jürgen (K)

es gibt ein Leben neben der Spur-0


24 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

klaus.kl (15.03.2016), Dieter Ackermann (15.03.2016), Norbert (15.03.2016), Onlystressless (15.03.2016), Setter (15.03.2016), lok-schrauber (15.03.2016), bvbharry47 (15.03.2016), HüMo (15.03.2016), Meinhard (15.03.2016), jbs (15.03.2016), Holsteiner (15.03.2016), Udom (15.03.2016), Canadier (15.03.2016), Altenauer (15.03.2016), Nils (15.03.2016), minicooper (15.03.2016), BTB0e+0 (15.03.2016), koefschrauber (15.03.2016), Wopi (15.03.2016), 1zu0 (15.03.2016), Tom (16.03.2016), nullowaer (19.03.2016), Nuller Neckarquelle (20.03.2016), 98 1125 (12.05.2019)

58

Tuesday, March 15th 2016, 11:16am

Moin Norbert

Jürgen hat in Antwort 57 eigentlich alles gesagt. Dass ich hier nichts schreibe, sagt ja nicht, dass hier nicht aufmerksamst die Texte und Bilder förmlich inhaliert werden!

Wie ich mich überhaupt bei den Erbauern, ob sie nun Norbert, Dieter oder Robert heißen mögen, für ihre sehr hilfreichen, unterhaltsamen und interessanten Berichte bedanken möchte!

Wenn ich denn demnächst meine ersten 0-Module baue, werde ich auf viele Tricks von Euch zurückgreifen können und brauche einige Sachen erst gar nicht auszuprobieren ( Dank Euch weiß ich ja, worauf ich zu achten habe... :D )

Gruß Ralph
Wenn die Klügeren immer nachgeben, regieren irgendwann die Dummen die Welt...

12 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Norbert (15.03.2016), bvbharry47 (15.03.2016), HüMo (15.03.2016), jbs (15.03.2016), Canadier (15.03.2016), Altenauer (15.03.2016), BTB0e+0 (15.03.2016), Wopi (15.03.2016), Tom (16.03.2016), Dieter Ackermann (17.03.2016), nullowaer (19.03.2016), 98 1125 (12.05.2019)

Hein 2

Bahngeneraldirektor

(1,287)

Posts: 1,215

Location: Heidenau

Occupation: Straßenbaumeister

  • Send private message

59

Tuesday, March 15th 2016, 6:49pm

Hallo Norbert.

Nun lass dich mal nicht unterkriegen, wie oft hatte ich schon die Sch...... voll , damit muss man halt leben.

Was mich ein wenig Irritiert sind die jetzt verlegten Gleise. Früher ging es ins Fabriksental mit der Gleisfürung abwärts und jetzt verläuft sie über ein Viadukt. Hast du das denn mit der Höhenlage der neuen Gleisführung so mir nix dir nix hin bekommen das der Anschluss an die alte Streckenführung passt. Wenn es nicht so viel Arbeit macht kannst du ja bei Gelegenheit einen neuen Gleisplan mit den Änderungen einstellen.

Gruß Hein
Ich baue nach dem Grundsatz " meine Anlage wird nie fertig " :thumbup:

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Canadier (15.03.2016), HüMo (15.03.2016), Tom (16.03.2016), Nuller Neckarquelle (20.03.2016)

60

Tuesday, March 15th 2016, 7:53pm

Hallo Hein,

ein Gleisplan ist ganz am Anfang dieses Threads. Die Fabrikskenbahn hat fast die gleiche Trasse wie früher aus dem Bahnhof Hinterberg heraus, nur dass es halt nicht nach unten sondern nach oben geht.
Änderungen gab es dort bei der Kurvenkrümmung (etwas stärker) und bei der Anordnung der Anschlussgleise.
Wichtigste Änderung zum Gleisplan im Beitrag 1 ist der Viadukt hinter dem Halbhosenträger. Diese Variante habe ich deshalb gewählt, weil ich nicht die ganze untere Strecke "abdeckeln" wollte. Wäre dann ja auch kaum noch ein "Tal" übriggeblieben.

Dafür musste ich die Anschlussgleise verkürzen.
Man kann halt nicht immer gewinnen...

Einen neuen Plan kann ich nicht machen, weil AnyRail den Radius R 1 immer weiter zeichnet, als er bei mir ist.
Wahrscheinlich haben meine "Schraubstockhände" die Schienen noch zusätzlich verbogen... :S :S :S

Viele Grüße

Norbert

P.S.: selten so viel geschrieben wie nach meiner Ankündigung, hier nichts mehr zu schreiben. Nett von Euch, mir noch den einen oder anderen Buchstaben herausleiern zu wollen :D

This post has been edited 1 times, last edit by "Norbert" (Mar 15th 2016, 7:58pm)


12 registered users and 2 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

Tom (15.03.2016), jbs (15.03.2016), Baumbauer 007 (15.03.2016), Hein (16.03.2016), BahnMichel (16.03.2016), jk_wk (16.03.2016), Holsteiner (16.03.2016), Dieter Ackermann (17.03.2016), nullowaer (19.03.2016), Moritz (19.03.2016), Nuller Neckarquelle (20.03.2016), 98 1125 (12.05.2019)