You are not logged in.

Locutus

Oberlokführer

(136)

Posts: 465

Location: Aschaffenburg

Occupation: Krokodilbändiger

  • Send private message

21

Wednesday, March 4th 2015, 11:35am

Einfach herrlich

Hallo und Guten Morgen,

mein allergrößtes Lob für deine Leistung. Da kann ich nur sagen: Hut ab.

Aber ich finde nicht, daß da zu viele Figuren auf der Anlage stehen (oder sitzen), etwas Leben soll doch vorhanden sein.

Oder wolltest du ein verschlafenes Nest an einem Sonntagmorgen darstellen ;)

Aber: du greifst der Bundesbahnzeit etwas weit voraus. Dein Funkkanal-Zeichen A63 gehört da nicht hin, denn auf Nebenbahnen gab es Streckenfunk erst viel später. Und A63 ist eher ein Kanal für eine Hauptbahn. Rangierkanal C 63 könnte man für den kleinen Landbahnhof eher annehmen.

Das sei nur am Rande erwähnt. Die Detailfülle deines Bahnhofs ist wirklich genial!

Es grüßt

Michael
Viele Grüße

Michael

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

HüMo (04.03.2015)

HüMo

Bahngeneraldirektor

(1,841)

  • "HüMo" started this thread

Posts: 1,269

Location: Penzberg

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

22

Thursday, March 5th 2015, 3:39pm

Abschluss

Hallo Spur 0 Fans

zum Abschluss dieses Kapitels/Threads über den Bahnhof von Groß-Reken möchte ich nochmals allen für den sehr wertvollen Input und die guten Ideen für den Weiterbau der MoBa-Anlagen & deren Korrekturen danken. Es hat mir sehr viel Freude gemacht. Und ist wie immer sehr lehrreich.

Wer noch mehr über meine Anlage und über Groß-Reken und sein Bw erfahren möchte, dem sei der folgende Link empfohlen: Der lange Weg zum kleinen BW.

Wer etwas über das Stellwerk und den "Stelldrahtverhau" in Groß-Reken erfahren möchte, der sollte hier weiterlesen: "Strippenziehen".

Und wer immer wieder seltsame, mögliche und unmögliche Geschichten aus Groß-Reken erfahren will, dem sei dieser Link empfohlen: Neues aus Groß-Reken

Damit sollte erstmal alles gesagt sein.

Demnächst dann mehr über die Suche nach den Hörnchen aus Kreiensen in Groß-Reken, die durch die BR 58 völlig durcheinander gebracht wurde.

Bis dann und viele Grüße

Hendrik

15 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Canadier (05.03.2015), Allgaier A111 (05.03.2015), Heinz Becke (05.03.2015), Baumbauer 007 (05.03.2015), DirkausDüsseldorf (05.03.2015), Knut2705 (06.03.2015), BTB0e+0 (06.03.2015), Holsteiner (06.03.2015), Nuller Neckarquelle (06.03.2015), Ben Malin (06.03.2015), pgb (07.03.2015), Han_P (08.03.2015), minicooper (22.11.2015), Altenauer (01.10.2016), 98 1125 (31.05.2017)

HüMo

Bahngeneraldirektor

(1,841)

  • "HüMo" started this thread

Posts: 1,269

Location: Penzberg

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

23

Monday, July 13th 2015, 1:35pm

Groß-Reken und sein Bahnhof (4)

Nachtrag: Der Maschendrahtzaun

Hallo Bahnhofsfreunde der Spur 0

Für Leser und Bastler trotz - oder gerade wegen - der Sommerpause mal wieder etwas Modellbau aus Groß-Reken:

Knut hatte ja bereits in Beitrag 18 angemerkt, dass da eigentlich zwischen Vorplatz mit der Trinkhalle und dem Gleisbereich ein Zaun hingehört.
Ein paar Büsche würden da nicht reichen, um evtl. Betrunkenen den richtigen Weg zu weisen.



Also habe ich lange gesucht, um einen ordentlichen Maschendrahtzaun zu finden, den man so richtig auf „alt“ trimmen kann.

Fündig bin ich dann bei Real Modell geworden.
Dazu ein Zitat aus der Produktbeschreibung von Herrn Jüchser: „Der Zaun ist aus 0,05 mm dünnem, halbhartem Messingblech geätzt. Genau dargestellt sind die gebogenen, miteinander verwobenen Drähte“.

Der Zaun hat eine Vorbildhöhe von 160 cm. Und hier noch weitere Angaben dazu und Bilder vom „Rohmaterial“: http://www.nord-licht.com/realshop/produ…eq741e7g8r3f6c0

Und ich kann nur sagen: die Verarbeitbarkeit des Zauns beim Umsetzen von Ideen und Vorstellungen in das Modell haben mich schlichtweg begeistert.

Da ich später einmal einen etwas größeren Bereich auf der Anlage mit Maschendrahtzaun umgeben möchte, waren die hier geforderten 20 cm Zaun eine gute Übungsmöglichkeit, um alles einmal „auszureizen“.

Der Zaun wurde farblich „grundiert“ mit Revell Rostfarbe und dünn überstrichen mit „Schienenfarbe“ von Wenz.
Die „eingewobenen“ Führungsdrähte wurden ganz schwach mit schwarzer Acrylfarbe abgedunkelt, um den Kontrast zum Maschendrahtgeflecht zu erhöhen.
Weiter wurden farbliche Akzente nach dem fertigen Einbau gesetzt mit Farbpigmenten Rost, Erde, Schwarz von N-Detail.

Die beiden Randpfosten des Zauns mit der Hauptspannbelastung habe ich aus Schienenprofilstücken von Wenz genommen.
Die Abstützungen aus Stahldraht mit 1mm Durchmesser zurechtgebogen. Die senkrechten mittleren Stützen bestehen aus Messingdraht mit 1,5mm Durchmesser.

Die Stützen wurden ca. mittig in das Buschwerk gesetzt.

Der Zaun wurde Schritt für Schritt von Pfosten zu Pfosten gespannt, dabei gebogen, geknickt, gebeult, ausgefranst etc. und den Bodenunebenheiten angepasst ohne dass der obere Führungsdraht des Zaungeflechts nach oben gebogen wird (höchstens nach hinten oder vorn als ausgeleierter, verbeulter Zaun).

Befestigt wurde der Zaun an den Pfosten mit Sekundenkleber.












Wo evtl. sichtbar wurde mit Kupferlackdraht (0,05mm) der Zaun an den Pfosten „befestigt“ (als Imitation).

An einer Stelle wurde der Zaun von unten ein Stück aufgeschnitten, aufgebogen und mit einem neuen Stück Maschendrahtzaun geflickt. Befestigt wurde das Stück mit Kupferlackdraht.

Und hier ist jetzt das Endresultat nach Einbau in die MoBa-Landschaft. Jetzt kann an dieser Stelle sogar das Einschottern vom Gleis mal weiter geführt werden.
















Ach ja: an einer Stelle ist der Zaun hochgebogen.

Es ist noch nicht ganz klar, ob da einer von den Gleisen kommend versucht hat, bei Nüssings Halle was von den Vorräten zu klauen, oder aber ob einer nach einem Trinkgelage von der anderen Seite versucht hast, die Abkürzung zum Bahnsteig zu nehmen.

Irgendwann werde ich noch mal eine Katze oder eine Hund finden, der genau unter dem Zaun hindurch kriechen kann.


Beste Grüße

Hendrik

This post has been edited 5 times, last edit by "HüMo" (Jul 13th 2015, 1:54pm)


49 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

heiner (13.07.2015), TomHorn (13.07.2015), V75 (13.07.2015), Baumbauer 007 (13.07.2015), US-Werner (13.07.2015), ha-null (13.07.2015), Kellerkind (13.07.2015), JACQUES TIMMERMANS (13.07.2015), minicooper (13.07.2015), rainer 65 (13.07.2015), Holsteiner (13.07.2015), Masinka (13.07.2015), lok-schrauber (13.07.2015), BR96 (13.07.2015), Schienenstrang (13.07.2015), fwgrisu (13.07.2015), ledier52 (13.07.2015), Ben Malin (13.07.2015), errel (13.07.2015), Meinhard (13.07.2015), heizer39 (13.07.2015), klaus.kl (13.07.2015), Diredare (13.07.2015), 1zu0 (13.07.2015), Alemanne 42 (13.07.2015), Allgaier A111 (13.07.2015), Thomas Kaeding (13.07.2015), MarcSt (13.07.2015), Tom (13.07.2015), Altenauer (13.07.2015), Martin Zeilinger (13.07.2015), oppt (13.07.2015), BTB0e+0 (13.07.2015), DirkausDüsseldorf (13.07.2015), E94281 (13.07.2015), BahnMichel (14.07.2015), Udom (14.07.2015), gabrinau (14.07.2015), Onlystressless (14.07.2015), Bodenbahner (16.07.2015), bvbharry47 (27.08.2015), Joyner (21.11.2015), Stromer (21.11.2015), Sabinesbahn (22.11.2015), Canadier (22.11.2015), mattes56 (23.11.2015), Han_P (23.11.2015), Wopi (25.11.2015), 98 1125 (31.05.2017)

Hape

Schrankenwärter

(20)

Posts: 179

Location: Saarland

Occupation: Un-Ruhestand

  • Send private message

24

Monday, July 13th 2015, 2:36pm

Hallo Hendrik

Auch von mir ein großes Lob von dem hier gezeigten.

Wo hast Du die zwei Motoren die auf dem Wagen hinter der

V 60 her ?

Gruß Hape

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

mddampf (13.07.2015), BTB0e+0 (13.07.2015)

HüMo

Bahngeneraldirektor

(1,841)

  • "HüMo" started this thread

Posts: 1,269

Location: Penzberg

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

25

Monday, July 13th 2015, 4:30pm

Hallo Zaunfreunde

@ alle: ich verneige mich vor so vielen Grünen; herzlichen Dank. Tolle Namensgebung: Zaunkönig etc.; da muss man erstmal drauf kommen ;)

Um ganz ehrlich zu sein: eines habe ich noch nicht erwähnt:
da der Zaum etwas im Hintergrund steht, muss man ab einem gewissen Alter eine gute Brille haben, um die einzelnen Maschen noch zu erkennen (deshalb hier die schönen Makroaufnahmen, damit ich selber weiß, was ich gebaut habe und wie es aussieht :) :) ).

@ Hape: leider weiß ich das nicht mehr so genau; die Maschinen sind Resinteile, die ich farblich "frisiert" habe. Habe ich auf einer der vielen MoBa-Messen an irgendeinem Stand mitgenommen; ich weiß nicht einmal, in welchem Maßstab sie sind. Ladegüter Bauer hat solche Großdiesel aber im Katalog.

Viele Grüße

Hendrik

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Altenauer (13.07.2015), BTB0e+0 (13.07.2015), Baumbauer 007 (13.07.2015), DirkausDüsseldorf (13.07.2015), Hape (14.07.2015), Canadier (22.11.2015)

Hörby

Bremser

(20)

Posts: 55

Location: Solingen

  • Send private message

26

Saturday, November 21st 2015, 5:25pm

Hallo Hendrik,

Groß-Reken ist ein echter Knaller, der Zaun ist mein Favorit:-), ich bin gespannt wie es weiter geht.

Trotzdem habe ich einen winzigen Kritikpunkt. Die Figuren wirken ohne Augen und Münder so gesichtslos. Mit einem Hauch von farbe würde sich das Bild sichr schlagartig ändern.

In diesem Sinne ein schönes Wochenende
Herbert

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

HüMo (21.11.2015), Altenauer (21.11.2015), BTB0e+0 (22.11.2015), Canadier (22.11.2015)

HüMo

Bahngeneraldirektor

(1,841)

  • "HüMo" started this thread

Posts: 1,269

Location: Penzberg

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

27

Saturday, November 21st 2015, 11:04pm

Hallo Hörby

danke für Deinen schönen Kommentar (zu dem Thema habe ich schon gar nicht mehr damit gerechnet :) .

Bzgl. Augen und Münder: Schrittchen für Schrittchen & Farbtröpfchen für Farbtröpfchen - und mit der Hilfe von Gerd/1zu0 kommt da ganz langsam Leben in die Gesichter. Und die Köpfe drehen sie ja auch schon.
Wenn nicht gerade im Film, so doch in meiner Fantasie.

Hier eine paar Beispiele, die Du aber sicher schon kennen wirst:

http://youtu.be/wFC8SSdZ_P0

und

http://youtu.be/ou1Fw3KqyY8


Beste Grüße und einen schönen Sonntag

Hendrik

This post has been edited 2 times, last edit by "HüMo" (Nov 21st 2015, 11:28pm)


9 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Baumbauer 007 (22.11.2015), Hein (22.11.2015), JACQUES TIMMERMANS (22.11.2015), minicooper (22.11.2015), BTB0e+0 (22.11.2015), Udom (22.11.2015), Canadier (22.11.2015), Altenauer (22.11.2015), Alemanne 42 (23.11.2015)

28

Sunday, November 22nd 2015, 9:05pm

Zaungast

Hallo Hendrik,

kann mich dem Vorschreiber nur anschließen. Dein Zaun wird zum Vorbild für die BW-Aussenstelleeinzäunung in Murksbach :!:
Allerdings werde ich Aludrahtgewebe verwenden, die Wirkung ist aber ähnlich ^^ .

Grüße aus Murksbach :thumbsup: Carl

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

HüMo (22.11.2015), BTB0e+0 (23.11.2015)

HüMo

Bahngeneraldirektor

(1,841)

  • "HüMo" started this thread

Posts: 1,269

Location: Penzberg

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

29

Sunday, November 22nd 2015, 10:34pm

Hallo Carl

das freut mich sehr.
Und ich bin mal gespannt, wie das mit dem Alu-Gewebe wird.
Denn das Material von Real-Modell ist ja nicht ganz billig (dafür aber dreidimensional exzellent dargestellt).

Falls Du noch mehr Zaun sehen willst - hier:
Was gerade auf meinem Arbeitstisch liegt ...

und hier:
Was gerade auf meinem Arbeitstisch liegt ...

Und damit habe ich meinen Vorrat, bis auf kleine Reste zum Flicken des Zauns, völlig aufgebraucht.

Viele Grüße

Hendrik

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

BTB0e+0 (23.11.2015), Udom (23.11.2015), Altenauer (23.11.2015)