Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Spur Null Magazin Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hexenmeister

Rangiermeister

(36)

  • »Hexenmeister« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Wohnort (erscheint in der Karte): Broistedt

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 3. Juni 2018, 17:34

[Gebäudebau] Ein Umgebindehaus entsteht...

Hallo Spur-0er,

auch wenn das Wetter nicht wirklich zum Basteln an der MOBA einlädt, habe ich mich heute Nachmittag entschlossen, mit dem Bau eines vor einiger Zeit erworbenen Gebäudebausatz für ein Umgebindehaus der Firma DAMASU zu beginnen.

Grund: ich hatte einfach Lust dazu und ich wollte mein persönliches Sommerloch nicht unnötig groß werden lassen… 8)

Warum ein Umgebindehaus, und was ist das überhaupt? Warum lässt sich relativ einfach beantworten: Umgebindehäuser gehören zur Oberlausitz und prägen zum Teil auch das Bild der Oberlausitz. Und da meine Module in der Oberlausitz angesiedelt sind, muss mindestens ein Umgebindehaus den Weg auf die „Anlage“ finden.

Wer sich unter einem Umgebindehaus nichts vorstellen kann, oder gern mehr darüber erfahren möchte, den verweise ich an dieser Stelle an Wikipedia. Oder einfach mal googeln...

Mein ursprünglicher Plan war es, mir ein schönes Vorbild zu suchen, und dieses dann entsprechend im Maßstab 1:45 entstehen zu lassen. Da sich aber meine Erfahrungen im Gebäudebau und speziell in dieser Dimension noch arg in Grenzen halten, und ich bei meiner Onlinerecherche auf den Bausatz der Firma DAMASU gestoßen bin, habe ich mich entschlossen diesen zu erwerben. Ich möchte ihn nutzen, um beim Zusammenbau meine Erfahrungen mit den Tücken und Möglichkeiten der Gebäude in Spur 0 zu machen und es ist nicht ausgeschlossen, dass ich einige Stellen des Bausatzes nach meinen Vorstellungen anpasse. Aber das wird sich im Laufe des Projektes zeigen. Der Startschuss ist heute erstmal gefallen…

Der Bausatz präsentiert sich einem nach Anlieferung wie folgt:


Öffnet man das Paket, stößt man auf 9 beschriftete und nummerierte Sperrholzplatten, auf welche alle Gebäudeteile gelasert sind. Weiterhin liegen noch mehrere gelaserte Bögen farbiger Karton z.B. mit Biberschwänzen (rot) und Schieferplatten (schwarz) bei.


Zu dem erhält man eine ausführliche Bauanleitung, in der auf 80 Seiten der Zusammenbau mit farbigen Bildern erklärt wird. Wer Lust hat, kann sich auch Online durch diese Anleitung scrollen.

Demnächst berichte ich dann weiter über meine Erfahrungen mit diesem Bausatz…

Allen noch einen schönen Sonntag
Gruß Tobias

DR Ost - Epoche III (mit Überschneidungen zur Epoche IV)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hexenmeister« (3. Juni 2018, 18:29) aus folgendem Grund: Rechtschriebung


Es haben sich bereits 23 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hein (03.06.2018), Udom (03.06.2018), Allgaier A111 (03.06.2018), Robby (03.06.2018), Rainer Frischmann (03.06.2018), Escaton (03.06.2018), HüMo (03.06.2018), Scooter (03.06.2018), Wolleschlu (03.06.2018), bvbharry47 (03.06.2018), diesel007 (03.06.2018), heizer39 (03.06.2018), Meinhard (03.06.2018), TTorsten (03.06.2018), René Meinecke (03.06.2018), Rollo (03.06.2018), Altenauer (03.06.2018), Toto (03.06.2018), Alfred (03.06.2018), Baumbauer 007 (03.06.2018), 98 1125 (03.06.2018), Ingo Blok (04.06.2018), Holsteiner (04.06.2018)

Hexenmeister

Rangiermeister

(36)

  • »Hexenmeister« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Wohnort (erscheint in der Karte): Broistedt

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 3. Juni 2018, 19:01

Wirtschaftsteil - Teil1

Hallo Spur-0er,

ich muss sagen, nach dem ich mir die einzelnen Platten angesehen habe: Ich freue mich schon jetzt auf das in naher ferner Zukunft fertige Gebäude. Nur vor dem Dach mit seinen vielen filigranen Dachlatten habe ich jetzt noch mehr Angst. Zum Glück ist es im Modellbau wie im wahren Leben, man fängt von unten und nicht von oben an.

Und wenn der Bausatz nun schon mal offen da liegt, muss man natürlich auch damit Beginnen… :thumbsup:



Der Bausatz startet mit dem Wirtschaftsteil, welcher früher z.B. Stallungen und/oder den Speicher beherbergte. Die einzelnen Teile lassen sich gut aus der Platte heraustrennen, und bei Bedarf können die feinen Verbindungsstege auch mit einem Messer getrennt werden, so dass die Teile aus der Platte herausfallen. Ich habe die 4 Wände mit den beiden Versteifungsteilen durch clipsen Zusammengefügt. Hört sich vielleicht erst einmal komisch an, aber es werden wirklich kleine Zapfen der Versteifungsteile in die dafür vorgesehenen Öffnungen der Wandteile eingerastet.



Der so entstehende Grundkörper hat schon eine gewisse Stabilität. Für eine dauerhafte Verbindung wird empfohlen, die Verbindungsteile von innen mit Leim auszustreichen. Das werde ich noch nachholen. Für heute ist aber erst einmal Feierabend. Weiter geht es dann man der Montage der Fenster- und Türtaschen
Gruß Tobias

DR Ost - Epoche III (mit Überschneidungen zur Epoche IV)

Es haben sich bereits 25 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Meinhard (03.06.2018), heizer39 (03.06.2018), Udom (03.06.2018), Rainer Frischmann (03.06.2018), HüMo (03.06.2018), René Meinecke (03.06.2018), Wolleschlu (03.06.2018), Escaton (03.06.2018), bvbharry47 (03.06.2018), Rollo (03.06.2018), Altenauer (03.06.2018), volldampf (03.06.2018), Toto (03.06.2018), jbs (03.06.2018), Alfred (03.06.2018), Baumbauer 007 (03.06.2018), 98 1125 (03.06.2018), holger (03.06.2018), Michael Fritz (03.06.2018), DieterS (04.06.2018), Rainer S. (04.06.2018), Ingo Blok (04.06.2018), Holsteiner (04.06.2018), Wopi (04.06.2018), Stephan (07.06.2018)

Beiträge: 3

Wohnort (erscheint in der Karte): Wiesbaden

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 3. Juni 2018, 19:53

Grossartig Tobias ...

ich freue mich auf weitere Baufortschritte und Deine Erfahrungen mit diesem Bausatz. Das Umgebindehaus steht schon eine Weile auf meiner Wunschliste. Habe schon das eine oder andere Dekostück aus dem Hause Damasu zusammengebaut. Meine Erfahrungen sind rundum positiv.

Gruss René

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bvbharry47 (03.06.2018), heizer39 (03.06.2018), Escaton (03.06.2018), Hexenmeister (03.06.2018), Miching (03.06.2018), 98 1125 (03.06.2018)