You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

JACQUES TIMMERMANS

Bahngeneraldirektor

(908)

  • "JACQUES TIMMERMANS" started this thread

Posts: 762

Location: 3620 Lanaken, Belgien

  • Send private message

1

Monday, May 1st 2017, 10:33pm

Fremdgehen erlaubt?

Ist fremdgehen erlaubt? Ich finde bei gewisse Vorkommnisse ist es schon zulässig! Wie schon auf einige meiner eingestellten Bilder erkennbar, baue ich nicht nur an meiner Spur 0 Anlage, sondern auch an einer H0 Anlage, dessen Fortschritte, dank dem Spur-Null-Virus so gut wie stillgelegt sind. Eigentlich Schade!
Da mir schon länger Lust und Laune fehlten meine soweit fertiggestellte H0 Anlage (nur die verdeckten Anlagenteile und die Einfahrgleise zu dem noch zu erstellen Endbahnhof sind gegenwärtig fertiggestellt) weiter zu vollenden, aber sie keinesfalls abdanken möchte, kam mir den Gedanken auf, die Teile für den Maßstab Null - nach württembergische 0e und amerikanischen 0n30 Motiven, womit ich schon längst liebäugle - weiter zu verwenden, was ich als die bestmögliche Wiederverwendung betrachte.
Angefangen hat dieses Virus während einer Kölner-Modellbaumesse, das genaue Datum kann ich mich nicht mehr genau entsinnen, es muss so um die Millenniumswende gewesen sein, als ich zusammen mit zwei Modellbaupäpste, Berthold Langer und Lutz Kuhl, die mexikanische Modellbahn „El sueño mexicano“ von Letztgenannten dem Kölner Publikum vorstellte. Meine Aufgabe war es mit einer H0 Shay von Spectrum-Bachman - die damals schon digitalisiert war und mit einem Zimo Funkhandregler bedient würde - Rangierbetrieb zu machen. Dank den Kaadee Kupplungen und der neue Funkhandregler, damals das Messehighlight von Zimo, konnte ich mit viel feinfühligem Gefühl die Güterwagen wo es gefordert war an- und entkuppeln.
Gleispläne entwerfen sind so eine Sache. Einerseits, weil es nicht so mein Bier ist, und andererseits bin ich dazu ein wenig zu faul! Stattdessen schaue ich mir lieber im Netz oder in der Fachlektüre geeignete Vorbilder an, die ich dann versuche in einigermaßen maßstäbliche und vorbildliche Entwürfe umzusetzen.
Es hat sich schon die Idee kristallisiert, innerhalb eines umgestylten Wendedreiecks einen kleinen Güterbahnhof mit geringem Personenverkehr zu erstellen; somit kann ich den Bahnhof via beide Schattenbahnhöfe mit amerikanischen 0n30 Materials und via noch zu erbauen Bahnhofeinfahrtgleis mit 0e Material nach württembergisches Vorbild bedienen. Ob ich die Idee irgendwie vorbildgerecht und maßstäblich umgesetzt bekomme, wird sich erst dann herausstellen, wenn ich den Unterbau, eine Fläche von etwa 2,00 x 5,00 Metern für den Bahnhof fertiggestellt habe. Radien größer als 900 mm bis maximal 950 mm sind das höchst mögliche; immerhin braucht die Tssd von Henke etwa 700 mm Radien, aber den Gleisplan soll irgendwie eine harmonische Aussicht haben, sonst muss ich was anders ausdenken. Auf jedem Fall ist die Frage des zu verwenden Gleismaterials schon geklärt: ich werde sämtliche Weichen und Gleise von Micro-Engineering aus Amerika verlegen. Dieses Code 83 Material ist zwar für deutsches Schmalspur nicht gerade vorbildgemäß, zeichnet sich aber durch eine hervorragende optische Aussicht aus, und ist, im Gegensatz zu den ausgezeichneten und vorbildlichen württembergischen Gleisen und Weichen von Wenz Modellbau, käuflich fix und fertig zu erhalten. Ich weiß ebenfalls, dass Wenz auch fertiggestellte Gleise und Weichen vertreibt, aber . . .





Auf dem rechten Anlagenschenkel ist der Schmalspurbahnhof geplant. Die S-Kurve in dem linken Einfahrtgleis zu dem Schattenbahnhof muss, aus Gründen einer einwandfreien Betriebssicherheit, begradigt werden.



Erster Fahrbetrieb auf der Strecke zu dem rechten Schattenbahnhof. Bedingt durch das herrschende Gegenlicht einem ziemlich charakterlichen Lichtspiel. Hinter der Lok die Gleise des Schattenbahnhofs, dessen lage und Gleisabstand noch umgeändert werden müssen.





Die 2-6-6-2 von Baldwin auf dem Wege zu dem linken Schattenbahnhof, der Unterhalt der Spur Nullanlage integriert ist.


Viele Grüße aus Belgien,

Jacques Timmermans

37 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Tom (01.05.2017), moritz1 (01.05.2017), Onlystressless (01.05.2017), BR96 (01.05.2017), Rheingold (01.05.2017), HüMo (01.05.2017), holger (01.05.2017), bvbharry47 (01.05.2017), Thomas Kaeding (01.05.2017), heizer39 (01.05.2017), 98 1125 (01.05.2017), Alfred (01.05.2017), Robby (01.05.2017), Setter (01.05.2017), NYCJay (02.05.2017), BTB0e+0 (02.05.2017), 1zu0 (02.05.2017), Hein (02.05.2017), Diredare (02.05.2017), Altenauer (02.05.2017), fwgrisu (02.05.2017), Baumbauer 007 (02.05.2017), Husbert (02.05.2017), jbs (02.05.2017), Staudenfan (02.05.2017), Rollo (02.05.2017), moba-tom (02.05.2017), UtzRK (02.05.2017), BW Hagen-Eckesey (02.05.2017), Zahn (02.05.2017), gabrinau (02.05.2017), Spurwechsler (02.05.2017), mimo57 (02.05.2017), Canadier (03.05.2017), nullowaer (03.05.2017), fredduck (09.05.2017), Dieter Ackermann (22.05.2017)

merzbahn

Rangiermeister

(40)

Posts: 258

Location: Münster

  • Send private message

2

Tuesday, May 2nd 2017, 7:37am

Hallo Jaques,
ich meine, folgender Satz kommt von Hans-Dieter Hüsch: Wenn Mann und Frau zusammenleben, so nennt man das Monotonie. -smile-

Und von Fremdgehen kann doch bei Deinem Konzept gar nicht die Rede sein, liebliche Vielfalt unter einem Raum, alle Liebenden wissen bescheid...

Ich selber hatte einmal eine mehrjährige 0e Anlage / Beziehung. Hatte dann vom Hobby pausiert, mit H0 2005 wieder angefangen und seit 2012 ganz bewußt für die Spur Null entschieden. Wenn ich Schmalspur sehe, dann kribbelt es schon in mir. Irgendwie flirte ich immer mit der Schmalspur, aber ich hüte mich davor, in diese Richtung zu investieren, denn zuerst möchte ich mein Spur 0 Projekt auf einen Stand bringen, wie ich ihn mir vorstelle.

Viel Glück bei Deinem Vorhaben, bin gespannt, was Du uns noch von Deiner Vielliebe berichten wirst.

Grüße, Stefan

11 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Altenauer (02.05.2017), JACQUES TIMMERMANS (02.05.2017), HüMo (02.05.2017), Locutus (02.05.2017), Rollo (02.05.2017), moba-tom (02.05.2017), bvbharry47 (02.05.2017), 98 1125 (02.05.2017), heizer39 (02.05.2017), BTB0e+0 (02.05.2017), Canadier (03.05.2017)