You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Betriebsleitung der NauKb

Lokomotivbetriebsinspektor

(507)

  • "Betriebsleitung der NauKb" started this thread

Posts: 422

Occupation: Dipl.-Ing.

  • Send private message

21

Tuesday, July 3rd 2018, 9:05am

Freunde des Flügelrades,


jetzt ist Schulz. Das Generve hat ein Ende, aber mit dem Ergebnis bin ich trotz Allem recht zufrieden. Denn mit diesem Lückenschluß ist meine Anlage, bis auf das Städtchen Regenwalde, " fertig". Naja, jedenfalls durchgängig bebaut.









Eure Betriebsleitung der
Naugarder Kleinbahn

meine hoooompätzsch: http://naugarderkleinbahn.jimdo.com

39 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Wolleschlu (03.07.2018), Baumbauer 007 (03.07.2018), pekay (03.07.2018), jk_wk (03.07.2018), barilla73 (03.07.2018), jbs (03.07.2018), Henrik (03.07.2018), heizer39 (03.07.2018), moba-tom (03.07.2018), asisfelden (03.07.2018), HüMo (03.07.2018), Hexenmeister (03.07.2018), 98 1125 (03.07.2018), Alfred (03.07.2018), Rainer Frischmann (03.07.2018), Toto (03.07.2018), Schwellenträger (03.07.2018), Spurwechsler (03.07.2018), Rollo (03.07.2018), rainer 65 (03.07.2018), Altenauer (03.07.2018), Staudenfan (03.07.2018), Holsteiner (03.07.2018), Hans-Georg (03.07.2018), fwgrisu (03.07.2018), Wopi (03.07.2018), Stephan (03.07.2018), diesel007 (03.07.2018), Rainer S. (04.07.2018), Udom (04.07.2018), Schienenstrang (04.07.2018), gerdi1955 (04.07.2018), JACQUES TIMMERMANS (04.07.2018), Meinhard (04.07.2018), Thomas Kaeding (04.07.2018), Sabinesbahn (04.07.2018), tokiner (04.07.2018), E94281 (05.07.2018), NYCJay (05.07.2018)

Spurwechsler

Lokomotivbetriebsinspektor

(527)

Posts: 440

Location: Hoyerswerda

  • Send private message

22

Tuesday, July 3rd 2018, 12:50pm

Hallo Betriebsleiter,

Dein Kornfeld ist Dir wirklich gelungen und ich möchte damals nicht Bauer gewesen sein, wenn es hieß, ein Feld abzuernten !!!.
Bei meinen Bauern war es schon etwas einfacher, dank der Technik.

Gruß aus Sachsen
Klaus




36 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Ludmilla1972 (03.07.2018), 98 1125 (03.07.2018), BR96 (03.07.2018), pekay (03.07.2018), Hexenmeister (03.07.2018), moba-tom (03.07.2018), Altenauer (03.07.2018), jbs (03.07.2018), Zahn (03.07.2018), Wolleschlu (03.07.2018), Holsteiner (03.07.2018), Staudenfan (03.07.2018), HüMo (03.07.2018), Hans-Georg (03.07.2018), asisfelden (03.07.2018), heizer39 (03.07.2018), lokführer (03.07.2018), Haselbad (03.07.2018), Alfred (03.07.2018), Schwellenträger (03.07.2018), Wopi (03.07.2018), Stephan (03.07.2018), diesel007 (03.07.2018), Hermann Keßler (03.07.2018), Baumbauer 007 (04.07.2018), Udom (04.07.2018), Betriebsleitung der NauKb (04.07.2018), gerdi1955 (04.07.2018), localbahner (04.07.2018), Meinhard (04.07.2018), Thomas Kaeding (04.07.2018), Sabinesbahn (04.07.2018), tokiner (04.07.2018), E94281 (05.07.2018), JACQUES TIMMERMANS (05.07.2018), Roter Brummer (01.08.2018)

Betriebsleitung der NauKb

Lokomotivbetriebsinspektor

(507)

  • "Betriebsleitung der NauKb" started this thread

Posts: 422

Occupation: Dipl.-Ing.

  • Send private message

23

Wednesday, July 4th 2018, 1:13pm

Hallo Spurwechsler,

was hast du denn für Materialien verwendet? Sieht echt klasse aus.



Gruß
Thomas

Posts: 53

Location: 86807 Buchloe

Occupation: Dipl.Ing agrar, jetzt Rentner

  • Send private message

24

Wednesday, July 4th 2018, 2:45pm

Getreidefelder

Liebe Null-Freunde,
nach meiner eigener Erinnerung ist das Getreidefeld von Thomas schon sehr nahe an meiner damaligen (ca. 1954/55) Beobachtung. Auf jeden Fall waren in den Feldern schon viele (nicht so viel wie am Feldrand) bunte Blumen, vor allem Mohn. Ich kann mich noch genau erinnern, dass mein Vater "gegen Unkraut gespritzt" hat (Ende der 40er Jahre), mit einer von einem Ochsen gezogenen (Schlepper hätten zu viel Getreide zerstört!) Unkrautspritze "Holder". Weil der Ochse aber nicht immer so wollte wie mein Vater, ist er von der "rechten Spur" abgekommen: Ein richtiges Dreieck des Feldes war unbehandelt! Und da blühte es im satten Farbenrausch! Solche "Spritzfehler" wurden dann schnell weniger, als die Unkrautspritzen (meist mit Bodenantrieb der Pumpen) von einem Schlepper gezogen wurden oder noch später auf einen "Geräteträger" aufgesattelt wurden.
Aus meiner Studienzeit (Anfang 60er Jahre) weiß ich noch, dass "Mähbinder" (bei uns hießen diese Maschinen immer "Bindemäher") auf großen Betrieben schon in den 20er Jahren in großem Umfang eingesetzt worden waren. Das Getreide wurde dabei gemäht und in einem Arbeitsgang mit einem speziellen Bindegarn gebunden auf dem Feld abgelegt. Diese Garben wurden dann von zusätzlichen Helfern zu "Getreide-Mandln" zusammen gestellt: Meist 3-5 Garben, Ähren nach oben, mit weiteren 3 Garben ein Dach drauf. Dies war notwendig,damit das Getreide nachreifen konnte. Ein Mähtermin zur "Vollreife" hätte enorm hohe Ausfall-Verluste bedeutet!

Schon zu Beginn der 20er Jahre standen mit den aufkommenden Ackerschleppern (Lanz, Hanomag etc.) auseichend starke Schlepper zur Verfügung, die mit einem "Nebenabtrieb" ausgstattet mittels Treibriemen die Dreschmaschinen auf dem Feld antreiben konnten. So haben dann die fortschrittlichen Bauern und Gutsherren sich sehr aufwändige Arbeitsschritte erspart wie das Einlagern im Sommer mit oft sehr langen Transportwegen der Getreidegarben und dem späteren Drusch im Spätherbst/Winter. Diese Sommer-Einlagerung verbunden mit dem "Winterdrusch" war enorm verlustbehaftet.
Meine allererste Erinnerung an einen Mähdrescher ist aus den Jahren 1949-1950: Da hat die Firma Mengele, die bis dahin sehr erfolgreich Dreschmaschinen baute, auf dem elterlichen Betrieb in Günzburg/Donau ein erstes Exemplar (war gänzlich in "Mengele-Blau" angestrichen) eingesetzt. Der Erfolg scheint nicht durchschlagend gewesen zu sein: Die Maschine ging nie in Serie.

Ich finde das Getreidefeld von Thomas ist eine sehr gute "Meisterleistung"!
Lang, lang ists her, aber schön, dass heute auch wieder Interesse wächst, an den Dingen, die unseren heutoges Leben erst ermöglicht haben!
Servus vom Hermann

20 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Altenauer (04.07.2018), Hexenmeister (04.07.2018), HüMo (04.07.2018), werkzeugmacher (04.07.2018), 98 1125 (04.07.2018), heizer39 (04.07.2018), jk_wk (04.07.2018), Spur0-Peter (04.07.2018), Zahn (04.07.2018), diesel007 (04.07.2018), Meinhard (04.07.2018), Wopi (04.07.2018), Ludmilla1972 (04.07.2018), Baumbauer 007 (04.07.2018), Udom (04.07.2018), Rainer S. (05.07.2018), Betriebsleitung der NauKb (05.07.2018), Hans-Georg (05.07.2018), Spurwechsler (05.07.2018), Holsteiner (05.07.2018)

Spurwechsler

Lokomotivbetriebsinspektor

(527)

Posts: 440

Location: Hoyerswerda

  • Send private message

25

Wednesday, July 4th 2018, 9:43pm

Hallo Thomas,
für das Kornfeld habe ich Wildgrasfasern XL beige von Noch genommen, die in 3 Schichten mit dem Elektrostaten von Moog aufgschossen wurden.
Der Farbton hat mir am besten zum darstellen von Getreide gefallen.

Gruß aus Sachsen
Klaus

8 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (04.07.2018), HüMo (04.07.2018), Baumbauer 007 (04.07.2018), Udom (04.07.2018), 98 1125 (04.07.2018), jk_wk (05.07.2018), Altenauer (05.07.2018), Holsteiner (05.07.2018)

Miching

Rangiermeister

(39)

Posts: 193

Location: Lengerich

Occupation: Elektromeister

  • Send private message

26

Thursday, July 5th 2018, 6:41am

Hallo Klaus

Deine Szene mit dem Claas Super hast du eigentlich sehr gut umgesetzt. Nur ein ganz wichtiges Detail, damit es realistisch aussieht, fehlt mir.
Auf dem Claas Super fehlt ein Bediener der die Säcke an den Ausläufen des Sortierzylinders wechselt. Die Sackrutsche sollte ausgeklappt sein mit ein paar darauf liegenden Säcken.

Für Interessierte hier noch ein Link:

http://www.claas.de/unternehmen/historie…nes/mdb-matador



Gruß
Michael

9 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Hexenmeister (05.07.2018), jk_wk (05.07.2018), Rainer Frischmann (05.07.2018), 98 1125 (05.07.2018), BahnMichel (05.07.2018), Spurwechsler (05.07.2018), Staudenfan (05.07.2018), Altenauer (05.07.2018), Holsteiner (05.07.2018)

Betriebsleitung der NauKb

Lokomotivbetriebsinspektor

(507)

  • "Betriebsleitung der NauKb" started this thread

Posts: 422

Occupation: Dipl.-Ing.

  • Send private message

27

Thursday, July 5th 2018, 10:00am

Freunde des Flügelrades,

wer wissen möchte, wie Unkraut in den 30er von den Feldern verbannt wurde und überhaupt das Leben auf den Dörfern so war, der sollte sich 1 Stunde Zeit nehmen und auf you tube " Harte Arbeit- Reiche Ernte, Landwirtschaft in den 30er Jahren " reinziehen. Das ist Idylle pur ( wenn man bei schönem Wetter nur zugugucken muß)! Dieser Film ist auch für die Freunde der EP III von Interesse. Es mag sein, das Ende der 50er/ Anfang der 60er jahre die ersten Bauern sich einen roten Porsche leisten konnten. Aber die meisten Kleinbauern hatten Pferd und Wagen. Das bestätigen jedenfalls die Landschaftsaufnahmen von Bellingroth und Konsorten.


Eure Betriebsleitung der
Naugarder Kleinbahn

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

98 1125 (05.07.2018), Hans-Georg (05.07.2018), Altenauer (05.07.2018), Baumbauer 007 (05.07.2018)

Staudenfan

Bahngeneraldirektor

(1,177)

Posts: 1,707

Location: Neusäß-Westheim

Occupation: Milchmann

  • Send private message

28

Thursday, July 5th 2018, 10:04am

Harte Arbeit - Reiche Ernte: Landwirtschaft in den 30er Jahren Doku

....... hier der direkte Link zum Film:

https://www.youtube.com/watch?v=ZSuleULbOXc

;)
Gruß Thomas

" Damit das Mögliche entsteht,muss immer wieder das Unmögliche versucht werden" Hermann Hesse

14 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

98 1125 (05.07.2018), Hans-Georg (05.07.2018), Betriebsleitung der NauKb (05.07.2018), heizer39 (05.07.2018), Stromburg (05.07.2018), Spurwechsler (05.07.2018), HüMo (05.07.2018), Scooter (05.07.2018), Altenauer (05.07.2018), Rainer Frischmann (05.07.2018), Baumbauer 007 (05.07.2018), Udom (05.07.2018), Miching (05.07.2018), Diredare (05.07.2018)