You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

mofritzle

Hilfsbremser

(13)

  • "mofritzle" started this thread

Posts: 40

Location: Althengstett

  • Send private message

1

Saturday, December 29th 2012, 5:40pm

Eingesandete Gleise

Hallo zusammen,

ich möchte den Sägewerksanschluß und evtl auch die beiden Gleise meines kleinen Endbahnhofes einsanden. Leider kenne ich keine konkrete Vorbildsituation und habe auch im Netz nichts vernünftiges dazu gefunden. Hat vielleicht jemand nähere Infos zu diesem Thema? Warum und in welchen Fällen wurden Gleise eingesandet? Gibt es Vorbild-/Modellfotos? Ich vermute, in Bereichen wie einem Sägewerksgelände, in denen Radfahrzeuge sich das Planum mit den Gleisen teilen, kann man so etwas machen. Bei den Bahnhofsgleisen bin ich nicht sicher...

Gruß, Harald

Michael Marcus

Unregistered

2

Saturday, December 29th 2012, 5:58pm

Hallo Harald,

also eingesandete Gleise, dass ist mir fremd, was ich kenne, ist das man schon einmal Kies als Art Schotter verwendet hat aber das auch nur auf Nebenbahnen.

MFG

Michael

Bruce Wayne

Unregistered

3

Saturday, December 29th 2012, 6:23pm

Hallo Harald,

es gab in einem älteren Heft von 012 Express mal einen Fotobericht über eine kleine Spur 1-Nebenbahnanlage, da waren die Gleise auch eingesandet. Begründet wurde dieses durch wirtschaftliche Zwänge der kleinen Bahngesellschaft in der Realität. Ich finde das Heft aktuell nicht, bin mir aber 100% sicher.

4

Saturday, December 29th 2012, 6:26pm

Hallole,
in Ep1 wurden bei den bay. Localbahnen im Bereich des Bahnhofs die Gleise eingesandet, so dass eine ebene Fläche mit der Gleisoberkante entsteht.
Als Bahnsteig Ersatz....
Diesen "Sand" muss man sich als stark verdichtet vorstellen fast wie Beton....
MfG
M.K.

Martin Zeilinger

Bahnhofsvorsteher

(527)

Posts: 730

Location: A1010 Wien

  • Send private message

5

Saturday, December 29th 2012, 6:32pm

Sand als Bettungsstoff war früher nicht soooo unüblich. Er wurde insbesondere bei schmal- und vollspurigen Klein-, Anschluß- und Nebenbahnen verwendet, wenn
1.) an den Oberbau keine zu hohen Ansprüche gestellt wurden und/oder wenn
2.) Schottergruben weit entfernt - und dadurch Kosten für Gleisschotter unverhältnismäßig hoch waren.

Details zum Nachlesen gibt es u.A. im Röll

Für die Modellumsetzung eignet sich Quarzsand recht gut, den gibt es im Baumarkt in handlichen 5 kg-Packungen. In 0e hab ich damit mal ein kurzes Abstellgleis gesandet, sah eigentlich recht gut aus.

Sorry für die Kurzantwort - wir erwarten Besuch und ich muss noch den Wohnzimmertisch von der zerlegten Köf befreien.

Grüße aus Wien
Martin
Neues über unsere Spur 0-Projekte findet man auch auf unserer Facebook-Seite

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

mofritzle (02.01.2013)

Wolli

Bahnhofsvorsteher

(727)

Posts: 1,190

Location: 24629 Kisdorf

Occupation: Ruhestand

  • Send private message

6

Saturday, December 29th 2012, 6:34pm

Hallo Harald,

eingesandete Gleise gab es z.B. bei der Nebenbahn der Elmshorn-Barmstedter-Oldesloer-Eisenbahn (EBOE). Die Bahngesellschaft hatte nicht viel Geld, darum wurden die Gleise einfach mit Sand aufgefüllt. Nur die Schienenstöße und die Weichen waren zur Sicherheit eingeschottert. Hier gibt´s einige Fotos:
EBOE

Die Bahn wurde ca. 1974 stillgelegt, nur noch der Streckenteil (mit geschotterten Schienen) von Elmshorn bis Henstedt-Ulzburg wird wieder von der AKN befahren.
Im Anhang noch ein Foto von einem H0-Fremo-Modul, originalgetreuer Nachbau einer ehemaligen EBOE-Teilstrecke.
Wolli has attached the following file:
  • EBOE-Fremo.jpg (133.69 kB - 197 times downloaded - latest: Dec 31st 2018, 6:37pm)
Gruß, Wolli ---> wünsche allen HP1 !

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

stoomtram (30.12.2012), mofritzle (02.01.2013)

mofritzle

Hilfsbremser

(13)

  • "mofritzle" started this thread

Posts: 40

Location: Althengstett

  • Send private message

7

Tuesday, January 1st 2013, 11:46am

...Danke für eure Antworten! Besonders Martins Tip mit dem "Röll" ist hilfreich für alle, die sich für Bettungen interessieren.

Ich habe selber noch ein Bild eines eingesandeten Gleises gefunden. So in der Art stelle ich mir meinen Sägewerksanschließer vor.

Ein gutes neues Jahr wünscht

Harald
mofritzle has attached the following file:
  • Eingesandet.JPG (94.56 kB - 97 times downloaded - latest: Jul 2nd 2019, 3:42pm)