You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Monday, April 9th 2012, 11:48am

Die Rheinhaven-Story Teil 3

Hallo Nuller,

ab jetzt verliert die Rheinhaven-Welt ihren Sperrholzcharme!

Als erstes mußte das Westhafen-Hauptsegment (es war auch das erste, das gleismäßig fertig war) dran glauben:


By utzrk at 2010-01-08

Unten rechts sieht man die Einbettung der Gleise ins Straßenplanum (ein bißchen grün, das Ganze, aber das ändert sich noch). Dabei benutze ich Trittschaldämmung (5mm) aus dem Baumarkt: Eine Schicht zwischen die Gleise, mehrere Schichten seitlich davon (abhängig von der Bettungshöhe).
Insgesamt war das alles etwas zu hoch, aber ich dachte, das Zeugs ist doch aufgeblasener Kunststoff, das müßte man doch wieder zusammenpressen können. Nun, so einfach war es nicht, weshalb ich später (bei der Traktorenfabrik) die Dämmung erstmal mit einem Nudelholz plättete und die Ränder, die über den Kleineisen zu liegen kamen, anschrägte. Da war die Höhe dann perfekt!


By utzrk at 2010-01-08

Hier ist das Ganze schon ein wenig grüner geworden (ja, mehr Trittschalldämmung, aber vor allem erstes Grünzeugs an den Hängen zwischen den aufsteigenden Gleisen.


By utzrk at 2010-02-15

So, das falschen Grün wurde in Ehren grau (Faller Straßenfarbe) bzw. mit Mauersteinen (Pappe) versehen.
Außerdem erhielt der Kai eine Spundwand, die auf den Fotos eindeutig zu rot wirkt. Den oberen Abschluß der Kaimauer bildet eine Winkelleiste aus Kunststoff aus dem Baumarkt mit Heki-Betonfarbe auf Beton getrimmt.

Im Hintergrund sind schon die Anfänge der Traktorenfabrik zu erkennen.

Ein paar Detailfotos (obwohl die Detaillierung eigentlich noch nicht wirklich begonnen hat ...):


By utzrk at 2010-02-15


By utzrk at 2010-02-15


By utzrk at 2010-02-15

Das kleine Rohr, das aus der Spundwand herauslugt, ist übrigens einer der "Stellhebel" für die Weichen.

Das Wasser war übrigens zur Zeit der Aufnahme aus dem Hafenbecken abgelassen worden ...




Inzwischen ist der Readymix-Laster angerückt und hat den Hof der Fendt-Traktorenfabrik zubetoniert. Alles wieder so schön grün hier ...







Soweit für heute. Demnächst mehr aus Rheinhaven.

Tschüß
Utz
Rheinhaven - muss jetzt leider verkauft werden :(

19 registered users and 6 guests thanked already.

Users who thanked for this post:

Hotte (09.04.2012), KlaWie (09.04.2012), minicooper (09.04.2012), Signum (09.04.2012), Johann (09.04.2012), Setter (09.04.2012), Norbert (09.04.2012), BR 86 (09.04.2012), Holzeisenbahner (09.04.2012), gabrinau (09.04.2012), Joyner (09.04.2012), Masinka (09.04.2012), Patrik (09.04.2012), moba-tom (09.04.2012), pgb (09.04.2012), stoomtram (10.04.2012), SchmidtC (14.04.2012), Umsteiger (14.07.2012), Holsteiner (29.10.2014)