You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1zu0

Lokomotivbetriebsinspektor

(129)

  • "1zu0" started this thread

Posts: 347

Location: Bottrop

Occupation: Techniker

  • Send private message

1

Saturday, March 22nd 2014, 6:40pm

Die Bastelkiste

Mit diesem neuen Thread möchte ich eine bunte Mischung von Basteleien und auch fortgeschritteneren Fertigungstechniken abseits des Fahrzeug(um)baus eröffnen. Dazu werde ich einiges von meinen Bastel- und vor allem auch Gusstechniken vorstellen, wie auch jeder andere hier etwas zum Herstellen von Anlagendetails beitragen kann.

Als erstes möchte ich schildern, was aus einer Idee und einem kleinen Stück Plastik, äh, Polystyrol, entstehen kann, nämlich eine komplette Bahnsteigpflasterung.

Was es an Pflasterung im Läuferverband, wie ich sie von einigen Bahnsteigen in Erinnerung habe, zu kaufen gibt, kann mich nicht befriedigen. Das Ganze in mühseliger Kleinarbeit zu gravieren, würde ich nicht durchstehen und es würde garantiert nicht so werden, wie ich es mir vorstelle. Also hatte ich als Besitzer von Silikon für Gussformen und gipsähnlicher Gießmasse die Idee einer Art Schneeballsystem. Dazu brauchte ich einen PS-Streifen von 6 - 7 mm Breite entsprechend 30 cm Kantenlänge der quadratischen Pflasterplatten. In meiner Bastelkiste fand ich dann sogar einen Streifen mit 6,5 x 3 mm Querschnitt. Da war meine Freude groß und es konnte losgehen.

Mit Roco-Säge, Feile und Schiebelehre entstanden 4 gleiche Quadrate als Urmodelle für eine Gussform. Daraus wurden etliche Einzelstücke gegossen, die dann zu längeren Reihen zusammengefügt wurden, welche wiederum zu Gussformen wurden. Diese wiederum wurden zu Mehrfachreihen zusammen gesetzt und teilweise auch mit gebrochenen und schiefen Platten versehen, aus denen dann die endgültigen Gussformen entstanden. Mit den daraus gegossenen Segmenten lässt sich jetzt rasch und variabel der Bahnsteig "pflastern".

Fotos werden folgen ...

Bastel-Gerd

9 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Karlsbad-Express (22.03.2014), Baumbauer 007 (22.03.2014), Spurwechsler (22.03.2014), oppt (22.03.2014), Ben Malin (22.03.2014), Nuller Neckarquelle (23.03.2014), DirkausDüsseldorf (23.03.2014), 98 1125 (06.06.2017), Altenauer (07.01.2019)

1zu0

Lokomotivbetriebsinspektor

(129)

  • "1zu0" started this thread

Posts: 347

Location: Bottrop

Occupation: Techniker

  • Send private message

2

Sunday, March 23rd 2014, 5:37pm

Eine Bahnsteigleuchte

...oder -lampe??

Auch die gibt es nicht wirklich in überzeugender Version zu kaufen. Der meist konische Mast wäre auch nur sehr teuer herzustellen. Doch auch mit stufenförmigen Mast gibt es sie ab und zu.

Das Bild zeigt eigentlich alles Wesentliche. Besonderheiten: kann auch ganz ohne Löten hergestellt werden und ist zum einfachen Einstecken in ein 5mm- Messingrohr (Minuspol) konzipiert worden, unter dem für den Pluspol eine waagerechte Federlasche angebracht ist. Unter dem Kunststoffrohr ragt das abisolierte Ende des Drahtes heraus, der dann die Federlasche berührt.

Natürlich sollte keine gelbe LED eingebaut werden, hatte aber keine passende weiße vorrätig. Der Schirm ist noch in der Entstehung. Aus dem befeilten 6mm-Rundstab wird ein Gussmodell entstehen.

Viele Grüße

Bastel-Gerd
1zu0 has attached the following file:

8 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

gabrinau (23.03.2014), Didier78 (23.03.2014), Ben Malin (23.03.2014), Udom (24.03.2014), Nuller Neckarquelle (24.03.2014), Baumbauer 007 (30.03.2014), 98 1125 (06.06.2017), Altenauer (07.01.2019)

1zu0

Lokomotivbetriebsinspektor

(129)

  • "1zu0" started this thread

Posts: 347

Location: Bottrop

Occupation: Techniker

  • Send private message

3

Sunday, March 23rd 2014, 7:02pm

Das Schiebetor eines Güterschuppens

Ein Güterschuppentor, wie ich sie im Ahrtal an mehreren Schuppen sehen konnte.

Weiß: Urmodell aus PS-Profilen

Rot: erster Abguss, der für die andere Torseite auf den Kopf gestellt werden musste. Diese Abgüsse können auch als normale (Klapp)Tore eingebaut werden

Unten: die endgültige Gussform mit Torbändern und Rollen.

Die unterschiedlichen Farben entstehen durch Pigmente, die dem Resin beigemischt werden. Das linke Tor wurde mit schwarzer Plakat-Farbe behandelt. Die Figur ist von Krauser.
1zu0 has attached the following files:
  • Tore gießen.JPG (117 kB - 254 times downloaded - latest: Nov 23rd 2018, 1:07pm)
  • Fertige Tore.JPG (87.64 kB - 239 times downloaded - latest: Oct 5th 2017, 12:11am)

12 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Didier78 (23.03.2014), JACQUES TIMMERMANS (23.03.2014), Ben Malin (23.03.2014), Baumbauer 007 (24.03.2014), Udom (24.03.2014), Nuller Neckarquelle (24.03.2014), Waldemar (26.03.2014), oppt (26.03.2014), Spurwechsler (27.03.2014), Pjotrek (16.04.2014), 98 1125 (06.06.2017), Altenauer (07.01.2019)

1zu0

Lokomotivbetriebsinspektor

(129)

  • "1zu0" started this thread

Posts: 347

Location: Bottrop

Occupation: Techniker

  • Send private message

4

Wednesday, March 26th 2014, 5:39pm

Ran an den Speck(stein)

Den Kopf der Bahnsteigleuchte wollte ich ja ursprünglich aus Metall feilen, aber da er innen ja auch hohl sein sollte, wäre es ohne Fräse kaum möglich gewesen zum Erfolg zu kommen. Durch Zufall fiel mir heute ein Material in die Hände, das man eher aus dem künstlerischen Bereich kennt: der Talk, auch als Speckstein bekannt. Aus einem "Stein" wie auf dem Foto hatte ich in wenigen Minuten die Grobform geraspelt und geschliffen. Die Höhlung habe ich mit einem Stück Messingrohr geschabt.

Aus diesem Urmodell werde ich eine Gussform erstellen, mit der man vielleicht die LED gleich mit eingießen kann. Ansonsten wird der Kopf mit Heißkleber oder Weißleim aufkleben.

Das Material bietet sich für einige andere Aufgaben in unserem Hobby an. So kann man damit auch schnell und einfach Steinmauern errichten oder Häuserfassaden schmücken.

Viele Grüße aus der Bastelbude

Gerd
1zu0 has attached the following file:

14 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Meinhard (26.03.2014), Waldemar (26.03.2014), BTB0e+0 (26.03.2014), JACQUES TIMMERMANS (26.03.2014), Udom (26.03.2014), Wolli (26.03.2014), oppt (26.03.2014), Theresa (27.03.2014), abisz (27.03.2014), Spurwechsler (27.03.2014), Baumbauer 007 (30.03.2014), Didier78 (16.04.2014), 98 1125 (06.06.2017), Altenauer (07.01.2019)

Hendrik

Schrankenwärter

(72)

Posts: 64

Location: Leerdam, Niederlande

  • Send private message

5

Wednesday, March 26th 2014, 9:56pm

Hallo Gerd,



Ich hatte das gleiche Problem wie du und konnte nirgendwo solche Bahnhofsleuchte finden.

Deshalb habe ich sie mit SCAD gezeichnet und nach Shapeways geschickt.

Schau mal hier und falls es du gefällt sind sie einfach zu bestellen.

http://www.shapeways.com/search?q=perronlamp

Viel Erfolg!



Hendrik

12 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

oppt (26.03.2014), heizer39 (26.03.2014), Ben Malin (26.03.2014), 1zu0 (27.03.2014), Waldemar (27.03.2014), Udom (27.03.2014), koefschrauber (27.03.2014), Baumbauer 007 (27.03.2014), Werkelburger (27.03.2014), Dieter Ackermann (17.04.2014), 98 1125 (06.06.2017), Altenauer (07.01.2019)

6

Thursday, March 27th 2014, 8:09am

Sonnenschirme aus Papier

Hallo allerseits,

Sonnenschirme kann man leicht und preisgünstig aus Papier, Karton und Klebstoff herstellen und mit Acrylfarbe bemalen. Im Bild die einzelnen Schritte meiner Baumethode. Unter Schritt 4 für den Schirmständer werden Kartonvierecke aufeinandergeklebt und der gerollte Rest der Stange zum Einstecken aufgeklebt. Weitere Basteleien hatte ich hier vorgestellt: Stillgelegt

Grüße,
Theresa



Grüße
Theresa

This post has been edited 1 times, last edit by "Theresa" (Mar 27th 2014, 8:20am)


11 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

JACQUES TIMMERMANS (27.03.2014), Baumbauer 007 (27.03.2014), BTB0e+0 (27.03.2014), Dampfheinrich (27.03.2014), Spurwechsler (27.03.2014), Udom (27.03.2014), Der Teufel (27.03.2014), Schlobie (15.04.2014), Didier78 (16.04.2014), 98 1125 (06.06.2017), Altenauer (07.01.2019)

1zu0

Lokomotivbetriebsinspektor

(129)

  • "1zu0" started this thread

Posts: 347

Location: Bottrop

Occupation: Techniker

  • Send private message

7

Sunday, March 30th 2014, 2:37pm

Pflaster für Bahnsteige

Das Projekt Bahnsteige ist so gut wie beendet. Manchmal macht man sich aus Unwissenheit mehr Arbeit als nötig. Die mühsam zurechtgefeilten Urmodelle hätte ich bei Architekturbedarf Schuckertz (danke für den Hinweis hier im Forum) im genau gleichen Maß von 6,3 mm haben können. Dort gibt es Pflaster im "Schachbrettverband". Für den Läuferverband hätte ich nur Reihen ritzen und brechen müssen. Das wäre mir dann zwar etwas zu "ordentlich" gewesen, aber "unordentlich" machen geht bei Abgüssen ja recht leicht.

Die Bilder zeigen den Verlauf des Schneeballsystems. Das grünliche ist gefärbtes Resin.

Viele Grüße

Gerd
1zu0 has attached the following files:

14 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Baumbauer 007 (30.03.2014), Theresa (30.03.2014), gabrinau (30.03.2014), Ben Malin (30.03.2014), Udom (30.03.2014), JACQUES TIMMERMANS (30.03.2014), koefschrauber (30.03.2014), Setter (14.04.2014), Schlobie (15.04.2014), Didier78 (16.04.2014), Pjotrek (16.04.2014), Nuller Neckarquelle (17.04.2014), 98 1125 (06.06.2017), Altenauer (07.01.2019)

1zu0

Lokomotivbetriebsinspektor

(129)

  • "1zu0" started this thread

Posts: 347

Location: Bottrop

Occupation: Techniker

  • Send private message

8

Monday, April 14th 2014, 6:16pm

Buseck und die Folgen

Tja, wenn einem so viel Gutes wird beschert, das ist schon einen chaotischen Arbeitsplatz wert.

Am angenehm ruhigen Sonntag wollten etliche Figuren von Preiser, Woodland und "Weißmetallica" die Heimreise mit mir antreten, ohne zu ahnen, was ihnen blühte.

Eine gewisse Germanisierung und munteres Frisurenreduzieren, Köpfetauschen und Armrunternehmen war dann angesagt. Wer sich die Bilder genauer anschaut, kann ja mal sehen, welche Figur er (noch) erkennt. Eigentlich brauche ich ja nur Sitzende in größeren Mengen, aber irgendwie kann ich nicht widerstehen, aus Gehenden Stehende und aus Fuchtelnden Entspannte zu formen und sie dann abzugießen.

Und warum mache ich das? Weil auf jeder Anlage die selben Figuren herumstehen. Meine Negativ-Favoriten: der preußische Lokführer und der grell orange Winkemann mit dem Schutzhelm. Warum nur habe ich die weder im richtigen Leben noch auf Fotos in 1:1 je gesehen???

Dr. Gerd Frankenstein
1zu0 has attached the following files:
  • Arbeitsplatz.jpg (147.86 kB - 177 times downloaded - latest: Mar 12th 2018, 4:57pm)
  • Figuren.jpg (119.2 kB - 193 times downloaded - latest: Mar 12th 2018, 4:58pm)

14 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Baumbauer 007 (14.04.2014), heizer39 (14.04.2014), fwgrisu (14.04.2014), rbp1968 (14.04.2014), Udom (14.04.2014), DVst HK (14.04.2014), Theresa (14.04.2014), preumode (14.04.2014), Holsteiner (15.04.2014), gabrinau (16.04.2014), Didier78 (16.04.2014), Meinhard (17.04.2014), 98 1125 (06.06.2017), Altenauer (07.01.2019)

1zu0

Lokomotivbetriebsinspektor

(129)

  • "1zu0" started this thread

Posts: 347

Location: Bottrop

Occupation: Techniker

  • Send private message

9

Wednesday, April 16th 2014, 2:59pm

Gesichtstransplantation

Die Woodland-Figuren sind ja nicht schlecht und teilweise sehr aufwändig bemalt, allerdings sehen die Gesichter oft aus wie von Hauptakteuren einer Geisterbahn. Wegen des elastischen Materials lassen sie sich auch nicht umgravieren. Da blieb bei der weiblichen Leseratte, die ursprünglich so geradeaus ins Nichts stierte, nur eine Gesichtstransplantation übrig, da die üppige Haarpracht einen Kopfwechsel sehr erschwert hätte. Jetzt schaut sie brav in ihr Buch, weil sie ja erst in 45 Jahren ein Smartphone haben wird ...

Dr. Gerd Frankenstein
1zu0 has attached the following files:
  • Gesichtsverlust.jpg (33.94 kB - 124 times downloaded - latest: Jan 7th 2019, 5:55pm)
  • Gesicht.jpg (28.88 kB - 121 times downloaded - latest: Jan 7th 2019, 5:55pm)

9 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

gabrinau (16.04.2014), Didier78 (16.04.2014), Udom (16.04.2014), Signum (16.04.2014), Pjotrek (16.04.2014), Meinhard (17.04.2014), Nuller Neckarquelle (17.04.2014), 98 1125 (06.06.2017), Altenauer (07.01.2019)