You are not logged in.

werkzeugmacher

Lokomotivbetriebsinspektor

(358)

  • "werkzeugmacher" started this thread

Posts: 646

Location: Mettmann

  • Send private message

1

Sunday, September 3rd 2017, 3:08pm

Der Samba wird gestaltet

Hallo allerseits,

von meiner Anlage "der Samba" habt ihr lange nichts mehr gehört, es ist aber trotzdem weitergegangen. Mittlerweile ist die Anlage voll betriebsfähig, die Elektronik inklusive Computersteuerung und zwei Gleisbildstellpulten funktioniert und die Signale sind aufgestellt und können über die Gleisbildstellpulte bedient werden. Wer sich für die bisherigen Baustadien des Samba interessiert, schaut in die Threads "der Samba im Schwimmbad" und "der Samba im Schwimmbad - ich bin wieder da".

Nachdem ich an einem Samstag zehn Mitglieder des Spur Null Teams Hagen zu Gast hatte, die meine Anlage einem Härtetest unterzogen haben, war ich der Meinung, dass nun die Gestaltung der Anlage beginnen könnte. Angefangen habe ich mit dem Abstellbahnhof, der den Rangierbahnhof Steinbeck darstellt und an dem die reale Samba-Strecke ihren Ausgang nahm. Eigentlich wollte ich diesen Anlagenteil garnicht gestalten, sondern als "Sperrholzwüste" bestehen lassen.



Zwischenzeiltlich hatte ich mir aber CDs mit Hintergründen und Gebäuden von Jowi beschafft und einige Industriegebäude ausgedruckt. Weil diese auf den CDs nicht in 1:45, sondern nur in 1:87 vorhanden sind, musste ich sie erst mit dem Faktor 1,9 hochskalieren. Dabei verlieren die Abbildungen natürlich an Auflösung, was aber optisch kaum auffällt. Einge dieser Bilder habe ich dann provisorisch an die Trennkulisse hinter dem Abstellbahnhof geheftet. Das gefiel mir so gut, dass ich beschloss, die Trennkulisse - soweit möglich - zu gestalten. Das Problem war, dass das hinterste Gleis des Abstellbahnhofs ziemlich dicht vor der Kulisse lag, es kamen also nur Fotos von Mauern und Gebäuden in diesem Bereich in Frage, im weiteren Verlauf gab es dann mehr Platz und mehr Freiheit für die Gestaltung. Neben den Dateien von Jowi haben ich auch Dateien verwendet, die ich auf der US-Webseite www.textures.com gefunden habe, den Hinweis darauf hatte ein anderes Forumsmitglied in einem Beitrag gegeben - vielen Dank dafür. Die Dateien auf dieser Seite können in sehr hoher Auflösung heruntergeladen werden - dann allerdings nicht kostenlos.

Ich möchte euch hier nicht zutexten, deshalb lasse ich die Bilder sprechen:





































So, das wars erstmal. Demnächst mehr, wenn der Bereich vor der Tunneleinfahrt gestaltet ist. Dort soll eine Signalmeisterei (deshalb die Durchfahrt für Fahrzeuge) und ein Stellwerk hin. Ausserdem muss noch der gesamte Gleisbereich (sechs Meter) geschottert :wacko: und gestaltet werden.

Übrigens, es sieht in Wuppertal-Steinbeck nicht annähernd so aus - es lebe die künstlerische Freiheit :thumbsup: Hier mal die Realität Dabei hat mich das Bild mit dem Intercity-Twin stark inspiriert.

Gruß

Christoph
Spurnullteam Ruhr-Lenne e.V.

Fahrabend jeden dritten Freitag im Monat ab 19:00 - Gäste sind herzlich wilkommen

This post has been edited 1 times, last edit by "werkzeugmacher" (May 7th 2018, 5:04pm)


54 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Hein (03.09.2017), Baumbauer 007 (03.09.2017), koefschrauber (03.09.2017), Bodo (03.09.2017), 48karben (03.09.2017), US-Werner (03.09.2017), nullowaer (03.09.2017), E94281 (03.09.2017), JM-HH (03.09.2017), Thomas Kaeding (03.09.2017), Spur0-Peter (03.09.2017), Heinz Becke (03.09.2017), fahrplaner (03.09.2017), heiner (03.09.2017), derfranze (03.09.2017), 98 1125 (03.09.2017), Wopi (03.09.2017), DiMaKra (03.09.2017), Staudenfan (03.09.2017), HüMo (03.09.2017), ledier52 (03.09.2017), errel (03.09.2017), klaus.kl (03.09.2017), us train (03.09.2017), Altenauer (03.09.2017), Frank Schürmann (03.09.2017), Scooter (03.09.2017), asisfelden (03.09.2017), gerald1810 (03.09.2017), oppt (03.09.2017), nullerjahnuic60 (03.09.2017), IBV (03.09.2017), Ruhrbahner (03.09.2017), bvbharry47 (03.09.2017), Ralf S. (04.09.2017), Rainer S. (04.09.2017), Spurwechsler (04.09.2017), heizer39 (04.09.2017), Axel-K (04.09.2017), 1zu0 (04.09.2017), Ludmilla1972 (04.09.2017), JACQUES TIMMERMANS (04.09.2017), Wolleschlu (04.09.2017), Joyner (04.09.2017), jbs (05.09.2017), Alfred (05.09.2017), Nikolaus (06.09.2017), Udom (07.09.2017), Holsteiner (10.09.2017), BTB0e+0 (21.12.2017), DVst HK (22.12.2017), Montafoner (13.08.2018), V218 (14.08.2018), DirkausDüsseldorf (14.08.2018)

7-Kuppler

Schaffner

(17)

Posts: 231

Location: Bärliner RAW

  • Send private message

2

Sunday, September 3rd 2017, 7:28pm

Hallo Christoph

Ich finde, im Link, die Bilder mit der Strassenbrücke doch sehr interessant!
Vielleicht wäre das Anregung zum Nachbau.
Sieht doch interessanter aus als ein gewöhnliches Tunnelportal!?
So könntest Du auch mehr Gleis unterbringen und es würde immernoch vorbildnah aussehen!?

Dirk aus dem Bärliner RAW

werkzeugmacher

Lokomotivbetriebsinspektor

(358)

  • "werkzeugmacher" started this thread

Posts: 646

Location: Mettmann

  • Send private message

3

Sunday, September 3rd 2017, 7:52pm

Hallo Dirk,

da hast Du zweifellos recht. Weil ich mir das aber alles erst im nachhinein überlegt habe, würde nur ein Gleis durch die Brücke führen und das sähe dann doch eher mickerig aus.

Gruß

Christoph
Spurnullteam Ruhr-Lenne e.V.

Fahrabend jeden dritten Freitag im Monat ab 19:00 - Gäste sind herzlich wilkommen

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

bvbharry47 (03.09.2017), Altenauer (04.09.2017), BTB0e+0 (21.12.2017)

Scooter

Oberheizer

(17)

Posts: 376

Location: Eitorf

Occupation: LKW-Busfahrer-Feuerwehrmann a. D.

  • Send private message

4

Sunday, September 3rd 2017, 8:05pm

Moin!

@Christoph:
Ist das "schöne" Fabrikgebäude mit dem Holzzaun davor (mit Werbung drauf)
von JoWi?

Gruss
Helmut
ECHTE LIEBE: BVB!

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

bvbharry47 (03.09.2017)

7-Kuppler

Schaffner

(17)

Posts: 231

Location: Bärliner RAW

  • Send private message

5

Sunday, September 3rd 2017, 8:18pm

Was hindert Dich daran ein zweites, gar drittes Gleis zu verlegen?
Könnten sie doch auch stumpf kurz hinter der Unterführung enden!?
Im schlimmsten Fall ziehst Du die Unterführung weiter vor!?

Der Abschluss wäre durchaus würdiger als das Portal!

werkzeugmacher

Lokomotivbetriebsinspektor

(358)

  • "werkzeugmacher" started this thread

Posts: 646

Location: Mettmann

  • Send private message

6

Sunday, September 3rd 2017, 8:20pm

Hallo Helmut,

nein, das findest Du auf der Webseite www.textures.com unter Buildings / Industrial, Du musst runterscrollen.

Gruß

Christoph
Spurnullteam Ruhr-Lenne e.V.

Fahrabend jeden dritten Freitag im Monat ab 19:00 - Gäste sind herzlich wilkommen

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Scooter (03.09.2017), Altenauer (03.09.2017), bvbharry47 (03.09.2017), heizer39 (04.09.2017), Udom (07.09.2017), BTB0e+0 (21.12.2017)

werkzeugmacher

Lokomotivbetriebsinspektor

(358)

  • "werkzeugmacher" started this thread

Posts: 646

Location: Mettmann

  • Send private message

7

Sunday, September 3rd 2017, 8:21pm

Hallo Dirk,

und was mach ich mit der Weichenstraße?

Gruß

Christoph
Spurnullteam Ruhr-Lenne e.V.

Fahrabend jeden dritten Freitag im Monat ab 19:00 - Gäste sind herzlich wilkommen

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

bvbharry47 (03.09.2017)

Rollo

Bahngeneraldirektor

(1,393)

Posts: 1,609

Location: Nordsachsen

  • Send private message

8

Sunday, September 3rd 2017, 8:48pm

Hallo Christoph,

im Gebäude mit der Durchfahrt hast Du einen Spiegel eingesetzt. Leider hast Du ihn mit der Unterkante auf die Straßenoberfläche gestellt, wodurch man nun diese Kante sieht. Hast Du noch die Möglichkeit, den Spiegel etwas abzusenken? Dann wird die Illusion der fortlaufenden Straße perfekt.

Mit freundlichen Grüßen

Roland

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Altenauer (03.09.2017), bvbharry47 (03.09.2017), heizer39 (03.09.2017), BTB0e+0 (21.12.2017)

werkzeugmacher

Lokomotivbetriebsinspektor

(358)

  • "werkzeugmacher" started this thread

Posts: 646

Location: Mettmann

  • Send private message

9

Sunday, September 3rd 2017, 9:02pm

Hallo Roland,

ich bin mit dem Spiegel auch nicht zufrieden und werde noch mal daran arbeiten.

Gruß

Christoph
Spurnullteam Ruhr-Lenne e.V.

Fahrabend jeden dritten Freitag im Monat ab 19:00 - Gäste sind herzlich wilkommen

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Altenauer (03.09.2017), heizer39 (03.09.2017), bvbharry47 (03.09.2017), BTB0e+0 (21.12.2017)

7-Kuppler

Schaffner

(17)

Posts: 231

Location: Bärliner RAW

  • Send private message

10

Sunday, September 3rd 2017, 10:30pm

Nun, Platz in der Länge hast Du ja, verzangelsr einfach ein oder zwei DKW!?

werkzeugmacher

Lokomotivbetriebsinspektor

(358)

  • "werkzeugmacher" started this thread

Posts: 646

Location: Mettmann

  • Send private message

11

Sunday, September 3rd 2017, 10:56pm

Siehe oben, die Anlage ist technisch fertig, Punkt. Tut mir leid, aber das muss jetzt wohl mal gesagt werden.

Gruß

Christoph
Spurnullteam Ruhr-Lenne e.V.

Fahrabend jeden dritten Freitag im Monat ab 19:00 - Gäste sind herzlich wilkommen

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

bvbharry47 (03.09.2017), Rollo (03.09.2017), heizer39 (03.09.2017), errel (04.09.2017), 98 1125 (04.09.2017), Altenauer (04.09.2017), BTB0e+0 (21.12.2017)

7-Kuppler

Schaffner

(17)

Posts: 231

Location: Bärliner RAW

  • Send private message

12

Sunday, September 3rd 2017, 11:21pm

Sorry Christoph,
hatte ich übersehen.

Bleibe aber trotzdem dran, bist mit Deinem Fred auch aboniert.

Grüße und bestes Gelingen aus dem Bärliner RAW,

Dirk

Zahn

Lokomotivbetriebsinspektor

(251)

Posts: 640

Location: Berlin

  • Send private message

13

Monday, September 4th 2017, 1:19pm

Hi Christoph,

die tolle Straßenfront gefällt mir sehr. Wirklich klasse. :-)

Dass der Spiegel in der Einfahrt kein "richtiger" Spiegel ist, sondern "nur" eine aufgezogene Spiegelfolie, ist ein genialer Wurf.
Der leicht milchige, ein bisschen unscharfe Eindruck ist exakt richtig. Man hat den Eindruck, da kommt noch was, aber man wird nicht von genauen Bildern abgelenkt.

Das klau' ich Dir. ;-)

Viele Grüße, Matthias

8 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (04.09.2017), Altenauer (04.09.2017), bvbharry47 (04.09.2017), derfranze (04.09.2017), Udom (07.09.2017), 1zu0 (07.09.2017), BTB0e+0 (21.12.2017), ao4w (22.12.2017)

jk_wk

Oberlokführer

(150)

Posts: 516

Location: Wermelskirchen

  • Send private message

14

Monday, September 4th 2017, 2:51pm

Hallo Christoph,

die Lösung mit dem gestalteten Abstellbahnhof hat was. Der Hintergrund macht sich ausgesprochen gut.

Zur Ausfahrt ein Vorschlag, der durch ein weiteres Gleis eine Brücke nicht überdimensioniert erscheinen lässt, aber keine Änderung der Weichen erfordert.
Das Gleis kommt eben von einer Weichenverbindung auf der anderen Seite der Brücke und endet hier. Damit ist es zwar nirgends angebunden, bietet aber die Möglichkeit, das eine oder andere Fahrzeug abzustellen (Bauzugwagen, Klv, Schadwagen, etc.)
Gruß

Jürgen (K)

es gibt ein Leben neben der Spur-0


2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Altenauer (04.09.2017), Udom (07.09.2017)

Stefan

Rangiermeister

(98)

Posts: 248

Location: Saarbrücken

Occupation: Heimatloser Karussellbremser

  • Send private message

15

Monday, September 4th 2017, 4:37pm

Ich mache mich unbeliebt...

Mal ehrlich...

könnt IHR nicht lesen?

Quoted

Siehe oben, die Anlage ist technisch fertig, Punkt. Tut mir leid, aber das muss jetzt wohl mal gesagt werden


.....................................
Gruss
Stefan



Wenn man bis zum Hals in der Scheisse steckt, sollte man den Kopf nicht hängen lassen...

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

werkzeugmacher (04.09.2017), der noergler (04.09.2017), bvbharry47 (04.09.2017)

werkzeugmacher

Lokomotivbetriebsinspektor

(358)

  • "werkzeugmacher" started this thread

Posts: 646

Location: Mettmann

  • Send private message

16

Monday, September 4th 2017, 4:45pm

Hallo Jürgen,

Du schlägst alo vor, dass ich das Tunnelportal abreiße, ein neues, zweigleisiges baue, die Strasse abreiße und eine neue schmalere baue, damit das breite Tunnelportal platz hat. Dazu habe ich keine Lust, glaube ich. Warum seid ihr denn so versessen auf mehrere Gleise an der Stelle ?( Übrigens gab es August/September 2013 eine Diskussion über meinen Gleisplan, da hat es noch niemanden gestört. Ich bin halt ein Mensch, der möglichst planvoll vorgeht und Dinge nur ändert, wenn es unbedingt erforderlich ist. Wenn also eins meiner Fahrzeuge dort nicht um die Ecke käme, würde ich mich fragen, wie wichtig mir das Fahrzeug auf meiner Anlage ist. Fällt die Antwort positiv aus, wird abgerissen, bei einer negativen Antwort würdest Du das Fahrzeug unter Verkauf hier im Forum finden.

Ich hoffe sehr, dass Du Dich nicht auf den Schlips getreten fühlst, aber so isses nun mal ^^

Gruß

Christoph
Spurnullteam Ruhr-Lenne e.V.

Fahrabend jeden dritten Freitag im Monat ab 19:00 - Gäste sind herzlich wilkommen

11 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

der noergler (04.09.2017), jk_wk (04.09.2017), Ralf S. (04.09.2017), bvbharry47 (04.09.2017), us train (04.09.2017), Br86fan (04.09.2017), Bodo (05.09.2017), Altenauer (05.09.2017), Onlystressless (05.09.2017), Udom (07.09.2017), 1zu0 (07.09.2017)

jk_wk

Oberlokführer

(150)

Posts: 516

Location: Wermelskirchen

  • Send private message

17

Monday, September 4th 2017, 5:14pm

Sorry Christoph,

ich fühle mich keinesfalls auf den Schlips getreten.

Ich hatte deine Aussage, das die Anlage technisch fertig ist, nicht auf die Ausgestaltung bezogen. Und deine Frage "was mache ich mit der Weichenstrasse.." in #7 hat mich dazu gebracht einen Vorschlag zu machen, wie dort ein Gleis gestalterisch untergebracht werden könnte, ohne alles umbauen zu müssen. Das Portal und die Strasse habe ich dabei nicht bedacht.

Da bei der Diskussion deines Gleisplans die Ausgestaltung dieser Ecke noch gar nicht vorgesehen war, konnte man da schlecht einen Vorschlag machen, der Gedanke ist mir ja auch erst beim Betrachten der Bilder gekommen. Und stören tut es mich auch nicht, du hast das Ganze ja schön umgesetzt.

ich freue mich jedenfalls auf weitere Berichte deiner interessanten Bahn.
Gruß

Jürgen (K)

es gibt ein Leben neben der Spur-0


2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Altenauer (05.09.2017), Udom (07.09.2017)

werkzeugmacher

Lokomotivbetriebsinspektor

(358)

  • "werkzeugmacher" started this thread

Posts: 646

Location: Mettmann

  • Send private message

18

Thursday, December 21st 2017, 6:45pm

Es geht weiter - Gleisrost und Kabelkanäle

Hallo allerseits,

nachdem die meisten von euch nur noch Weihnachtsgrüße schicken - vielen Dank dafür - möchte ich die letzten Tage vor der Schließung des Forums nutzen, um noch einen konstruktiven Beitrag zu schreiben. Der Abstellbahnhof meiner Anlage ist soweit fertig, jetzt steht das Schottern der Gleisanlagen an. Vor dem Schottern sollten allerdings die Schienen gerostet und die Kabelkanäle verlegt sein, davon möchte ich hier berichten.

Zum färben der Schienen mit Rostfarbe benutze ich meine Airbrush, das ist schneller und bequemer als die Arbeit mit dem Pinsel, allerdings sprüht die Airbrush überall hin, Abdecken ist also angesagt. Auf der Geraden benutze ich dafür Schablonen aus Pappstreifen, die ich mir geschnitten habe:



Weil alle Kurven im Abstellbahnhf einen anderen Radius haben, machen Schablonen keinen Sinn, dort verwende ich 20 mm breites Klebeband, das sich gut den Kurven anpasst:



Die Wahl der Farbe ist nicht ganz leicht. Wegen des Gestanks möchte ich keine Lösungsmittelhaltigen Farben verwenden, bewährt haben sich bei mir die wasserlöslichen Acrylfarben von Vallejo. Weil der Farbverbrauch recht hoch ist und die Vallejo-Farben nur in kleinen Fläschchen kommen und somit recht teuer sind habe ich nach Farbe in größeren Gebinden gesucht. Gefunden habe ich Vallejo Surface Primer German Red Brown, das ist Güterwagenbraun, also ein akzeptabler Rostton. Dazu kommt, dass der Primer gut auf Metall haftet, dafür ist er unter anderem ja da. Und er trocknet absolut matt auf. Allerdings hab ich die Erfahrung gemacht, dass die Vallejo-Farben - im Gegensatz zu Lösungsmittelhaltigen Farben wie Humbrol oder Revell nach dem Trocknen nur noch mit Azeton oder Schleifpapier von den Schienenköpfen entfernt werden können. Was also tun? Zufällig hatte ich vor einiger Zeit aus Neugier einen Öl-Marker gekauft, von dem ich noch nicht wußte, was ich mit ihm anfangen sollte. Der fiel mir wieder ein und ich habe mit ihm die Schienenköpfe vor dem Spritzen eingeölt:



Auf dem folgenden Bild sieht man, dass die Farbe auf den Schienenköpfen nicht haftet, sondern Perlen bildet:



Danach kann man die Farbe bequem mit einem Tuch oder Papier von den Schienen abreiben. Der Öl-marker nutzt sich natürlich ab, aber man kann die Spitze herausziehen und anders herum wieder einstecken, dann hat man länger was davon.

Hier sind schon alle Gleise gefärbt:



Jetzt sind die Weichen dran, dafür habe ich mir die Weichenbilder von Peco auf Fotokarton A3 ausgedruckt und Schablonen geschnitten:



Hier fertig gefärbte Weichen:



Nachdem das geschafft war, kamen die Kabelkanäle dran. Alle Weichen im Abstellbahnhof haben Atrappen von S700-Antrieben die ich aus Polystyrol gebaut habe. Dementsprechen ist das Stellwerk mit einem E43 Stelltisch ausgerüstet und deshalb gibt es keine Drahtzugkanäle, sondern Kabelkanäle, natürlich auch für die Lichtsignale. Die Kanäle in zwei Breiten und einige Zubehörteile habe ich aus 2 mm Polystyrol gefräst. Leider habe ich nur wenig Literatur über Kabelkanäle gefunden und das Web gibt auch nicht viel her. In einer Miba Spezial habe ich diesen Beitrag gefunden, der leider auch nicht optimal ist:



Insofern bitte ich , Ungereimtheiten zu übersehen, besser weiß ich es nicht:





Als nächstes werden die Kabelkanäle mit Betonfarbe von Heki gestrichen und danach gealtert. Dann folgt das Schottern - wie ich mich freue ;(

In diesem Sinne euch allen ein frohes Weihnachtsfest, guten Rutsch und ein glückliches 2018 (hoffentlich besser als 2017).

Gruß

Christoph
Spurnullteam Ruhr-Lenne e.V.

Fahrabend jeden dritten Freitag im Monat ab 19:00 - Gäste sind herzlich wilkommen

This post has been edited 2 times, last edit by "werkzeugmacher" (Aug 13th 2018, 12:15pm)


53 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

asisfelden (21.12.2017), Altenauer (21.12.2017), errel (21.12.2017), RWN (21.12.2017), HüMo (21.12.2017), Wastl (21.12.2017), Hexenmeister (21.12.2017), 98 1125 (21.12.2017), TTorsten (21.12.2017), Rheingold (21.12.2017), wasi (21.12.2017), NYCJay (21.12.2017), VT 98 (21.12.2017), KlaWie (21.12.2017), Frank Schürmann (21.12.2017), bvbharry47 (21.12.2017), fahrplaner (21.12.2017), George M (21.12.2017), Br86fan (21.12.2017), Toto (21.12.2017), BTB0e+0 (21.12.2017), Thomas Kaeding (21.12.2017), 1zu0 (22.12.2017), Baumbauer 007 (22.12.2017), DVst HK (22.12.2017), BW-Nippes (22.12.2017), Staudenfan (22.12.2017), jk_wk (22.12.2017), pekay (22.12.2017), Holsteiner (22.12.2017), Udom (22.12.2017), Bodo (22.12.2017), JACQUES TIMMERMANS (22.12.2017), stefan_k (22.12.2017), Meinhard (22.12.2017), Wolleschlu (22.12.2017), rainer 65 (22.12.2017), AliSpur0 (22.12.2017), moba-tom (22.12.2017), vauhundert (22.12.2017), E94281 (22.12.2017), AFG (23.12.2017), gabrinau (23.12.2017), nullowaer (23.12.2017), Alemanne 42 (23.12.2017), Wopi (24.12.2017), jbs (26.12.2017), blb59269 (30.12.2017), Zahn (13.08.2018), minicooper (13.08.2018), Joyner (13.08.2018), diesel007 (13.08.2018), DirkausDüsseldorf (14.08.2018)

19

Thursday, December 21st 2017, 10:49pm

Hallo Forum und Christoph,

na das sieht bei dir ja auch gut aus, danke nochmal für die vergleichbare Aktion auf meiner Heimanlage vor zwei Tagen, bloß in der Übung bleiben ;) , die 50m Gleis waren auch bei mir in Nullkommanix rostig, mach das mal mit dem Pinsel, Vater und Mutter erschlagen oder so...Der Ölstift hat sich auch bei mir bewährt, Ideen muss man haben :thumbsup: . Meine Betonkanäle liegen noch nicht, wenn ich mir deine S700 Elektoantriebsattrappen anschaue, gucke ich neidisch und gequält auf meine "echten" Lenz S700 Elektroantriebe, die sind ja mindestens im Maßstab 1:32, wenn nicht sogar monstermäßige 1:22,5; aber sie müssen ja bei Lenz auch eine Funktion erfüllen. Dafür hast du ja die Peco-Bretter in den Weichen, hehe :P . Das mit den Schablonen der Weichen ist gut, meine heftig angerosteten Schwellen werde ich mal ein bisschen mit Schwarz-Braun wieder nachdunkeln, ist schnell gemacht. Ein Tipp für die Nachahmungstäter, die auch Lenz-Elektroweichen airbrushen wollen: Klebt blos die "Stellschwelle" zu, auch wegen der offen sichtbaren Spulenantriebe seitlich darunter, zwei Weichen wollten nach der Sprühaktion erst nicht mehr schalten, habe sie aber wieder gängig bekommen.
Nun was so ein bisschen Farbe ausmacht! Freue mich auf weitere Baufortschritte bei dir und auf die nächste Bauaktion bei mir.

Mit freundlichen Grüßen

Ralf
Spur0 Team Ruhr-Lenne e.V. - Die Hagener Spur 0 Leidenschaft in XXXL seit 2007.

http://www.spurnullteam.de/

Betriebsabend: jeden dritten Freitag im Monat 19.00-23.00 Uhr - Betrieb, Essen,Trinken, Fachsimpeln, Spaß haben in kompetenter und netter Runde. Gäste und Gastfahrzeuge sind herzlich willkommen: Södingstr. 16-18, 58095 Hagen.

9 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (21.12.2017), bvbharry47 (21.12.2017), Udom (22.12.2017), Meinhard (22.12.2017), Altenauer (22.12.2017), vauhundert (22.12.2017), Nikolaus (22.12.2017), Alemanne 42 (23.12.2017), jbs (26.12.2017)

werkzeugmacher

Lokomotivbetriebsinspektor

(358)

  • "werkzeugmacher" started this thread

Posts: 646

Location: Mettmann

  • Send private message

20

Monday, August 13th 2018, 1:25pm

Jetzt wird der Abstellbahnhof geschottert

Hallo allerseits,

nach eine längeren kreativen Pause habe ich mir ein Herz gefasst und den Abstellbahnhof geschottert. Dabei hat mir, so kurios es klingt, der heiße Sommer 2018 geholfen. Während es draußen bis zu 38 Grad heiß war und sich in der Wohnung die Temperaturen der 28 Grad Marke näherten, waren es im Schwimmbad an meiner Anlage angenehme 22 bis 23 Grad. Also, nichts wie in den Keller und den Gleisschotter ausgepackt. Als erstes habe ich aber die Kabelkanäle, die noch in jungfräulichem weiß erstrahlten, grau gestrichen und patiniert:



Danach habe ich den Drainagesplitt zwischen den Gleisen verteilt und verklebt. Dazu hab ich mit dem Pinsel Creall unverdünnt verteilt und darauf dann den Splitt reichlich aufgestreut. Der Splitt war in einem früheren Leben ein Öl- und Chemikalienbinder, kostet fast nichts. Nach dem Trocknen des Creall (ca. 24 Stunden) habe ich den überschüssigen Splitt abgesaugt. Wo noch kahle Stellen waren, hab ich die Prozedur wiederholt. Danach ging es ans Schotter verteilen. Hier die Werkzeuge, die ich benutze:



Die kleine Schaufel, mit der ich den Schotter aufbringe, war in einem früheren Leben eine Gewürzschaufel aus Plastik, gibt es bei eBay. Sie ist interessanterweise vorn ca. 32 mm breit, also ideal, um die Fächer zwischen den Schwellen zu füllen. Die Messingschiene brauche ich, um glatte Ränder rechts und links des Gleises zu erzeugen, siehe die nächsten zwei Bilder. Mehrere Pinsel (nicht alle gezeigt) dienen zu Verteilen des Schotters. Der kleine Rundpinsel ist ein so genannter Stupfpinsel, mit ihm egalisiere ich den eingebrachten Schotter in der Höhe. In der Dose ist mit Wasser verdünntes Creall im Verhältnis ca. 1:1 plus dem üblichen Tropfen Spülmittel. Die Zieharmonika mit Röhrchen ist zum Aufbringen des Klebers, sie nimmt viel mehr davon auf als eine der üblichen Pipetten. Eine Füllung reicht für einen halben Meter Gleis.





Den verteilten Schotter habe ich mit Wasser und Spülmittel aus einer Pumpflasche eingenässt und dann mit Creall verklebt.





Hier meine große Schotterkiste:



Und alle sechs Gleise fertig geschottert und verklebt.



Nach mehreren Tagen, als alles durchgetrocknet war, habe ich die ganze Gleisanlage mit der Airbrush und Vallejo Dark Earth eingefärbt.





Nachdem auch die Farbe getrocknet und die Schienen wieder blank waren, konnten die auf dem Rest der Anlage verteilten Züge in den Abstellbahnhof zurückkehren.



So, das war's für heute. Demnächst sind mein Stellwerk und die Signalmeisterei dran.

Gruß

Christoph
Spurnullteam Ruhr-Lenne e.V.

Fahrabend jeden dritten Freitag im Monat ab 19:00 - Gäste sind herzlich wilkommen

This post has been edited 1 times, last edit by "werkzeugmacher" (Aug 13th 2018, 2:43pm)


46 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

jk_wk (13.08.2018), Zahn (13.08.2018), Scooter (13.08.2018), Max54 (13.08.2018), Wolleschlu (13.08.2018), Holsteiner (13.08.2018), Dimabo (13.08.2018), minicooper (13.08.2018), Meinhard (13.08.2018), Diredare (13.08.2018), rainer 65 (13.08.2018), 98 1125 (13.08.2018), HüMo (13.08.2018), Joyner (13.08.2018), Hexenmeister (13.08.2018), JM-HH (13.08.2018), Staudenfan (13.08.2018), Onlystressless (13.08.2018), Schienenstrang (13.08.2018), NYCJay (13.08.2018), diesel007 (13.08.2018), asisfelden (13.08.2018), Thomas Kaeding (13.08.2018), Schwabe (13.08.2018), klaus.kl (13.08.2018), errel (13.08.2018), Hermann Keßler (13.08.2018), Montafoner (13.08.2018), KlaWie (13.08.2018), jörg (13.08.2018), Wopi (13.08.2018), Toto (13.08.2018), Altenauer (13.08.2018), derfranze (13.08.2018), Udom (13.08.2018), bvbharry47 (13.08.2018), gerdi1955 (14.08.2018), wasi (14.08.2018), koefschrauber (14.08.2018), DirkausDüsseldorf (14.08.2018), E94281 (14.08.2018), ChristianU (15.08.2018), coco-53 (15.08.2018), JACQUES TIMMERMANS (16.08.2018), nullowaer (16.08.2018), jbs (23.08.2018)