Sie sind nicht angemeldet.

  • »Spur0-Team« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 194

Wohnort (erscheint in der Karte): 30625 Hannover

Beruf: Bootsbauer (zur Zeit Student)

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 21. März 2017, 08:50

Blockstelle Hansdorf & Einfahrsignalmodul (Module für Fahrtreffen)

Hallo in die Runde der Modulbauer,

Ich bin im September letzten Jahres in die ARGE eingetreten. Durch einen aktuellen Beitrag im ARGE Heft 01/2017 bin ich zu dem Entschluss gekommen, mal einen Beitrag aufzumachen, der die Entstehung meiner Blockstelle Hansdorf zeigt.

Zum Konzept der Blockstelle:

Die Idee kam mir auf den Fahrtreffen im Raum Hannover, Bremen und dem Weserbergland. Teilweise sind die Streckenabschnitte zwischen den Modulen länger und so lassen sich dort, betriebliche Einrichtungen gut unterbringen.
Die Blockstelle ist mit zwei 3-begriffigen Signalen versehen und kann somit gleichzeitig als Einfahrsignal-Modul in zwei Richtungen betrieben werden.
Die Signale werden über Signaldecoder digital angesteuert. So kann nur der Fahrdienstleiter das für ihn gültige Signal bedienen.
Der Betrieb der "Blockstelle" Hansdorf wird auch mit Vorsignalen stattfinden. Diese zu beschaffen, sollte sich als wahre Herausforderung herausstellen. Aber dazu später mehr.
Die Module wurden als komplette Bausätze erworben. Hier geht nochmal ein Dank an die Firma rbs-modellbau, die eine super Qualität liefert.

Im Sommer letzten Jahres begann die Bauaktion mit meinem ersten Modul mit einer Länge von 1000 mm.
Zu sehen ist auf dem folgenden Bild der Grundrahmen mit dem bereits verlegtem und geschottertem Gleis. Weiterhin sind digitalen Schaltelemente der Firma IEK zu sehen, die für den Anschluss und Verteilung des Fahrstroms und zum Ansteuern der Signale verwendet werden.



Auf diesem Bild ist zu sehen, dass die Zwischenräume mit Styrodur ausgekleidet wurden.



Die Signale sollen natürlich für den Transport entfernt und seperat verpackt werden. Doch wie bringe ich das in Einklang mit der Landschaftsgestaltung? Die Firma NOCH sollte die Lösung haben. Der neue Signalsockel aus dem H0-Sortiment kam wie gerufen. Das Bruchsteinmauerwerk in H0 wurde zu einem klassischen Ziegelmauerwerk deklariert.



Hier sind die beiden Hauptsignale auf ihren Sockeln in den Rohbau integriert. Die Sockel werden übrigens auf der Unterseite durch Holzleisten 6 mm x 6 mm gestützt. Diese wurden mit Holzleim an das Styrodur geklebt. Auch in der groben Gestaltung der Landschaft ging es auch bereits voran. Auch ein LA152 ist zu sehen, der es auf langen Strecken ermöglicht, dass die Lokführer auch hier ihre Handregler einstecken können. Dieses Element befindet sich auf beiden Seiten des Moduls.



Im folgendes Bild wurde das Styrodur abgespachtelt. Danach wurde alles verschliffen.



Das folgende Bild zeigt einen sehr weiten Baufortschritt, da hier bereits Teile der Straße und der Landschaft mit dem Styrodur vorgestaltet wurden.



Im Zuge der weiteren Landschaftsgestaltung wurde das gesamte Gelände der Blockstelle, außer der Bereich für die Straße, mit eingefärbten Holzleim bestrichen und mit feinem Sand überstreut. So ergab sich eine erdbraune Färbung.
Auch die beiden Vorsignal-Module haben bereits einen beachtlichen und gleichwertigen Stand erreicht.
Der jetzige Stand der Module im Probeaufbau.



Der Bahnübergang ist nun weiter fortgeschritten. Auch die Mittelleitlinien der Straße und die Haltlinie sind bereits fertig ausgeführt. Das Gleisfüllstück stammt aus dem Hause Moebo. Dieses wurde aus zwei Bohlenwegübergängen hergestellt. Auch die Fangkeile für herunterhängende Kupplungsteile sind bereits installiert. Diese wurden aus einfachen Holzleisten gefeilt.





Das war es zumindest von der Blockstelle Hansdorf.

Ein weiteres Modul, welches zur Zeit gebaut wird, ist ein Bogenmodul mit einem Winkel von 11,25° und einem Radius von 1649,39 mm. Die Modultiefe beträgt 600 mm.
Das Einfahrsignal ist von N-Detail. Gesteuert wird dieses über Druck-Momentaster und eine analoge elektronische Steuereinheit. Die Momenttaster sind auf beiden Längsseiten des Moduls vorhanden.Das Signal kann rechtsseitig vom Gleis in beide Fahrtrichtung eingesetzt werden. Die entsprechenden Landschaftsausschnitte wurden aufgehoben und werden landschaftlich mitgestaltet. So kann das Modul auch ohne Signale, also als reines Landschaftsmodul, eingesetzt werden. Nun folgen noch einige Bilder hierzu.















Das ist der derzeitige Status meiner Module.
Die Module haben bereits einen Einsatz auf einem Fahrtreffen hinter sich. Dieser Testlauf war sehr erfolgreich und nun folgt der Einsatz auf einem weiteren Fahrtreffen.

Wenn es wieder weitergeht, werde ich den Fortschritt dokumentieren und hier zur Schau stellen.
Gruß Hans-Christian :thumbup:


noch einige Anmerkungen:

konstruktive Kritik ist erwünscht und hilfreich. Bei Motzen und Meckern wird die Berichterstattung meinerseits umgehend eingestellt.
:thumbup: DR Epoche 3 :thumbup:

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »Spur0-Team« (26. März 2017, 18:42)


Es haben sich bereits 35 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gabrinau (21.03.2017), Altenauer (21.03.2017), Thomas Kaeding (21.03.2017), jbs (21.03.2017), HüMo (21.03.2017), KlaWie (21.03.2017), E69 (21.03.2017), 98 1125 (21.03.2017), us train (21.03.2017), JACQUES TIMMERMANS (21.03.2017), stefan_k (21.03.2017), Meinhard (21.03.2017), nullerjahnuic60 (21.03.2017), Udom (21.03.2017), Holsteiner (21.03.2017), mimo57 (21.03.2017), Ludmilla1972 (21.03.2017), lok-schrauber (21.03.2017), volldampf (21.03.2017), Bubikopf (21.03.2017), bvbharry47 (21.03.2017), Onlystressless (22.03.2017), BTB0e+0 (22.03.2017), Nikolaus (22.03.2017), moba-tom (22.03.2017), 1zu0 (23.03.2017), heizer39 (24.03.2017), Canadier (24.03.2017), Baumbauer 007 (26.03.2017), AliSpur0 (26.03.2017), Beginner (26.03.2017), Zahn (26.03.2017), Rollo (29.03.2017), My 1101 (10.01.2018), Robby (12.01.2018)

  • »Spur0-Team« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 194

Wohnort (erscheint in der Karte): 30625 Hannover

Beruf: Bootsbauer (zur Zeit Student)

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 21. März 2017, 08:58

Es geht voran an der Blockstelle

Hallo liebe Leute,

In den letzten Abenden hat sich wieder Einiges getan. So wurde ein grüner Schauer aus Grasfasern über das karge Land geschickt und auch das Plateau des Blockstellengebäudes wurde nun ordentlich befestigt und planiert.
Und auch die anderen Module haben bereits einen grünen Überzug erhalten. Die braun verbliebenen Stellen sind für Hülsen vorbehalten, die dann die großen Kiefern aufnehmen sollen. Aber dazu dann später mehr. Nun werde ich euch wieder ein Bilder nachliefern, damit ihr euch ein kleines Bild machen könnt, was sich wirklich alles getan hat.


Die Füllstücke sind kaum auszumachen!!!


Das ist der derzeitige Stand meiner Module. Ich werde euch an gegebener Stelle wieder über den weiteren Fortschritt informieren.

Gruß Hans-Christian
:thumbup: DR Epoche 3 :thumbup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Spur0-Team« (26. März 2017, 00:25)


Es haben sich bereits 37 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gabrinau (21.03.2017), klaus.kl (21.03.2017), Altenauer (21.03.2017), Thomas Kaeding (21.03.2017), jbs (21.03.2017), Husbert (21.03.2017), HüMo (21.03.2017), Hein (21.03.2017), KlaWie (21.03.2017), Pitt (21.03.2017), 98 1125 (21.03.2017), My 1101 (21.03.2017), us train (21.03.2017), Baumbauer 007 (21.03.2017), JACQUES TIMMERMANS (21.03.2017), stefan_k (21.03.2017), nullerjahnuic60 (21.03.2017), Udom (21.03.2017), Holsteiner (21.03.2017), ChristianU (21.03.2017), mimo57 (21.03.2017), Staudenfan (21.03.2017), Ludmilla1972 (21.03.2017), lok-schrauber (21.03.2017), volldampf (21.03.2017), Bubikopf (21.03.2017), bvbharry47 (21.03.2017), Alfred (21.03.2017), Onlystressless (22.03.2017), BTB0e+0 (22.03.2017), tokiner (22.03.2017), Nikolaus (22.03.2017), diesel007 (22.03.2017), moba-tom (22.03.2017), 1zu0 (23.03.2017), heizer39 (24.03.2017), Canadier (24.03.2017)

  • »Spur0-Team« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 194

Wohnort (erscheint in der Karte): 30625 Hannover

Beruf: Bootsbauer (zur Zeit Student)

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 23. März 2017, 17:02

Landschaft, Eigenbauten und schöne Bilder

Hallo zusammen,

zunächst muss ich mich für den tollen Zuspruch bedanken. Es ist doch immer wieder schön, wenn die Arbeit, die man in diese Module steckt, auch honoriert wird. Vielen Dank dafür.

Da meine WG kränkelt und ich mich permanent den Bazillen aussetzen wollte, habe ich mich letzte Nacht wieder mal in Bastelkeller verkrochen, mit dem Resultat heute nicht wirklich wach, aber sehr glücklich über den Fortschritt zu sein.

Was wurde genau gemacht:

- Fortschritt bei der Begrünung
- Geländer für Stellwerksplateau
- Lösung für die Aufnahme der Bäume entwickeln

Ja das Begrünen von Modulen ist schon manchmal eine kleine Herausforderung, aber es lohnt sich immer wieder diese anzunehmen. Daher ist der Fortschritt auch zu sehen. Das Kniehohe Gras im Kiefernwald wirkt doch schon sehr gut und es trifft genau meinen Geschmack.





Und auch an der eigentlichen Blockstelle lassen die andersfarbigen Büschel die gesamte Fläche wieder etwas realistischer Erscheinen



Ein wichtiger Punkt der abendlichen Bastelstunden war die Anfertigung eines Geländers, damit kein Bahnbediensteter versehentlich die Stützmauer hinabstürzt.
Die Geländerpfosten wurden aus 2,1 mm Schienenprofil aus der Bastelkiste genommen. Das Schienprofil wurde auf 3,5 cm abgelängt. Das obere Stützenende wurde entgratet, damit keine scharfen Ecken oder Spitzen später beim Transport keine Wunden entstehen lassen.
Die erste Bohrung wurde 2 mm unterhalb der OK-Geländerstütze gesetzt. Die zweite Bohrung wurde bei 14 mm von OK Geländerstütze gesetzt. Alle Bohrungen haben einen Durchmesser von 1 mm.
Die Geländerstützen wurden dann so tief in den Untergrund eingebracht, dass sich die OK - Geländerstütze auf einer Höhe von 22 mm befand.
Der Messingdraht hat einen Durchmesser von 0,8 mm, was einer Dicke von ca 36 mm in 1:1 entspricht:
Der Draht wurde mit den Stützen an jeder Schnittstelle (Bohrung) verlötet. Das ergibt dann eine hohe Festigkeit und somit eine lange Lebensdauer.








Das dritte große Thema, war eine Lösung zu finden, wie ich die Bäume auf Fahrtreffen schnell aufstellen und wenn es um den Abbau geht, auch schnell wieder entfernen kann. Durch den fachlichen Austausch mit Stammtischkollegen bin ich darauf gekommen, dass man einfache Röhrchen zum Einstecken braucht.
Gesagt getan. Die Schrauben unter meine Waldkiefern haben einen Durchmesser von 5 mm und eine Länge von ca 30 mm. Plexiglasrohre gibt es für alle möglichen Anwendungen. So auch für mich. Ich habe mir zwei Rohre jweils mit einer Länge von 500 mm bestellt. Diese haben einen Innendruchmesser von 5 mm. Der Außendurchmesser beträgt 7 mm.

In das Styrodur habe ich 6 mm Löcher per Hand gebohrt und die entsprechend abgelängten und angeschliffenen Rohre eingepresst.
Das Ein- und Ausstecken der Bäume funktioniert nun schnell und einfach und man braucht nicht unter der Anlage die Kontermuttern festziehen.
Ich habe euch mal ein paar Bilder meinem Vorsignalmodul eingestellt, damit ihr eine ungefähre Vorstellung habt, wie dieses Modul mit ca 10 Bäumen mal aussehen soll.











Am heutigen Nachmittag habe ich schnell mal wieder alle Module zusammengeschraubt, damit das Gesamtbild zur Geltung kommt. Dabei habe ich auch meine umgebaute Lok und meinen Personenzug aufs Gleis gestellt.



Mi einem letzten Bild verabnschiede ich mich und sage bis bald.



Euer Hans-Christian :thumbup:
:thumbup: DR Epoche 3 :thumbup:

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Spur0-Team« (26. März 2017, 21:11)


Es haben sich bereits 41 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Scooter (23.03.2017), mimo57 (23.03.2017), Wolli (23.03.2017), 98 1125 (23.03.2017), My 1101 (23.03.2017), gabrinau (23.03.2017), bvbharry47 (23.03.2017), HüMo (23.03.2017), Ralf S. (23.03.2017), Udom (23.03.2017), 1zu0 (23.03.2017), KlaWie (23.03.2017), Altenauer (23.03.2017), Staudenfan (23.03.2017), JACQUES TIMMERMANS (23.03.2017), jbs (23.03.2017), Onlystressless (23.03.2017), Toto (23.03.2017), E94281 (23.03.2017), CharlieOscar (23.03.2017), rainer 65 (24.03.2017), heizer39 (24.03.2017), Canadier (24.03.2017), volldampf (24.03.2017), BTB0e+0 (25.03.2017), Holsteiner (26.03.2017), tokiner (26.03.2017), Wolleschlu (26.03.2017), finkenau (26.03.2017), Baumbauer 007 (26.03.2017), Beginner (26.03.2017), Zahn (26.03.2017), koefschrauber (26.03.2017), lok-schrauber (26.03.2017), Meinhard (27.03.2017), V80 (27.03.2017), Bubikopf (27.03.2017), Alemanne 42 (29.03.2017), Rollo (09.01.2018), Thomas Kaeding (10.01.2018), Peter (13.01.2018)

Beiträge: 52

Wohnort (erscheint in der Karte): Durmersheim

  • Nachricht senden

4

Freitag, 24. März 2017, 09:24

Moin

Bilder?? Sehe keine ;(


Grüssle


Uwe

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (24.03.2017), Canadier (24.03.2017), BTB0e+0 (25.03.2017)

98 1125

Oberbahnhofsvorsteher

(120)

Beiträge: 461

Wohnort (erscheint in der Karte): Wiesenttal

  • Nachricht senden

5

Freitag, 24. März 2017, 10:33

Bilder

Hallo,

komisch, bei mir sind alle Bilder nach wie vor in bester Qualität zu sehen.

Grüße
Arnold

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bvbharry47 (24.03.2017), Canadier (24.03.2017), BTB0e+0 (25.03.2017)

jbs

Fahrdienstleiter

(78)

Beiträge: 644

Wohnort (erscheint in der Karte): Uelvesbüll

Beruf: Dipl. Ing. (Privatier)

  • Nachricht senden

6

Freitag, 24. März 2017, 11:41

Moin,

der verwendete "Bilder-Hoster" Nimga ist down. Vielleicht nur ein temporäres technisches Problem - oder es hat mal wieder einen erwischt.
Wer die Bilder aktuell noch sehen kann, hat die in seinem lokalen Browser-Cache.
Viele Grüße,
Johann

Es haben sich bereits 8 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bvbharry47 (24.03.2017), Altenauer (24.03.2017), heizer39 (24.03.2017), Canadier (24.03.2017), 98 1125 (24.03.2017), HüMo (24.03.2017), BTB0e+0 (25.03.2017), Udom (27.03.2017)

  • »Spur0-Team« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 194

Wohnort (erscheint in der Karte): 30625 Hannover

Beruf: Bootsbauer (zur Zeit Student)

  • Nachricht senden

7

Freitag, 24. März 2017, 20:56

Das mit dem Bilderdienst ist Käse.

Ich versuche schnellstmöglich einen Ersatz zu finden.

BITTE nur noch Pn an mich falls Fragen oder anmerkungen bezüglich des Bilderdienstes vorhanden sind.

Liebe Grüße
Hans-Christian :thumbup:
:thumbup: DR Epoche 3 :thumbup:

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gabrinau (25.03.2017), BTB0e+0 (26.03.2017), bvbharry47 (27.03.2017), Udom (27.03.2017)

  • »Spur0-Team« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 194

Wohnort (erscheint in der Karte): 30625 Hannover

Beruf: Bootsbauer (zur Zeit Student)

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 26. März 2017, 09:57

Wiederherstellung des Berichts

So liebe Leute,

einen ersten Teil des Berichtes habe ich jetzt wieder repariert.
Weitere Schritte werden heute am Abend folgen. Ich bitte noch um etwas Geduld. Auch wenn mir bereits am vergangenen Abend von einem User unterstellt wurde ich sei Schuld, dass meine Bilder weg wären und das das allein auf meine Unfähigkeit zurückzuführen sei.
Ich finde so etwas eine Frechheit sondergleichen. Leider war es in der Vergangenheit auch mal der Fall, das Browser nicht upgedatet waren oder Leute mit dem Internet Explodierer gearbeitet haben.
Es war nur eine Vermutung, dass es daran liegen könnte. Aber mir dann zu unterstellen ich sei Schuld, dass ist für mich nicht mehr nachvollziehbar.

Fakt ist. Ich bemühe mich darum, dass dieser Bericht und auch meine anderen Sachen, die ich bereits veröffentlicht habe, dass diese wieder gerade gerückt werden. Dies kann aber einige Tage dauern.

Ich bitte daher um Euer Verständnis.
Gruß Hans-Christian :thumbup:
:thumbup: DR Epoche 3 :thumbup:

Es haben sich bereits 15 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (26.03.2017), schmidb (26.03.2017), Holsteiner (26.03.2017), Setter (26.03.2017), 98 1125 (26.03.2017), Baumbauer 007 (26.03.2017), BTB0e+0 (26.03.2017), rainer 65 (26.03.2017), gabrinau (26.03.2017), mimo57 (27.03.2017), bvbharry47 (27.03.2017), Bubikopf (27.03.2017), Udom (27.03.2017), Beginner (29.03.2017), BR 64 106 (10.01.2018)

Kuddl Barmstedt

Schrankenwärter

(14)

Beiträge: 105

Wohnort (erscheint in der Karte): Kölln-Reisiek

Beruf: Maschinenbauer

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 26. März 2017, 12:24

Hallo Hans Christian,

lasse Dich durch solche Schreiber nicht beeinflussen.

Danke für die Wiederherstellung der Bilder.

Gruß Hermann

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Baumbauer 007 (26.03.2017), BTB0e+0 (26.03.2017), 98 1125 (26.03.2017), bvbharry47 (27.03.2017)

  • »Spur0-Team« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 194

Wohnort (erscheint in der Karte): 30625 Hannover

Beruf: Bootsbauer (zur Zeit Student)

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 26. März 2017, 18:32

Hallo zusammen,

so die restlichen Bilder dieses Beitrags sind wiederhergestellt und können ab sofort wieder bestaunt werden.
Viel Spaß beim Anschauen.

Euer Hans-Christian
:thumbup: DR Epoche 3 :thumbup:

Es haben sich bereits 13 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Baumbauer 007 (26.03.2017), 98 1125 (26.03.2017), gabrinau (26.03.2017), Onlystressless (26.03.2017), jk_wk (27.03.2017), mimo57 (27.03.2017), bvbharry47 (27.03.2017), Bubikopf (27.03.2017), Holsteiner (27.03.2017), Udom (27.03.2017), BTB0e+0 (29.03.2017), Beginner (29.03.2017), Alemanne 42 (29.03.2017)

Beiträge: 52

Wohnort (erscheint in der Karte): Durmersheim

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 26. März 2017, 19:02

Nabend

Jetzt sehe ich die Bilder auch und muss sagen Daumen hoch, die Module sind toll geworden.

Besonders das Stellwerk gefällt mir sehr gut.

Grüßle

Uwe

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bvbharry47 (27.03.2017), BTB0e+0 (29.03.2017)

  • »Spur0-Team« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 194

Wohnort (erscheint in der Karte): 30625 Hannover

Beruf: Bootsbauer (zur Zeit Student)

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 28. März 2017, 22:01

Licht am Bü ... Jetzt auch bei Nacht

Hallo zusammen,

auf der Messe in Gießen gab es auch für mich einige Schnäppchen. So konnten neue Straßenleuchten für meinen Bahnübergang angeschafft werden. Die Lampen sind für Modultreffen geradezu geeignet, da sie einen Steckfuß besitzen, der einem Klinkenstecker ähnelt. Somit sind die Installation und der Abbau ein Kinderspiel. Doch nun schaut euch die geschaffene Atmosphäre bei Nacht an.






Euer Hans-Christian
:thumbup: DR Epoche 3 :thumbup:

Es haben sich bereits 24 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Baumbauer 007 (28.03.2017), bvbharry47 (28.03.2017), mattes56 (28.03.2017), HüMo (28.03.2017), 98 1125 (28.03.2017), tokiner (28.03.2017), JACQUES TIMMERMANS (29.03.2017), Staudenfan (29.03.2017), gabrinau (29.03.2017), Udom (29.03.2017), mimo57 (29.03.2017), Schienenstrang (29.03.2017), BTB0e+0 (29.03.2017), jbs (29.03.2017), Beginner (29.03.2017), Altenauer (29.03.2017), Holsteiner (29.03.2017), nullowaer (29.03.2017), Alemanne 42 (29.03.2017), DVst HK (01.04.2017), Rollo (09.01.2018), heizer39 (09.01.2018), Thomas Kaeding (10.01.2018), Peter (13.01.2018)

mattes56

Fahrdienstleiter

(401)

Beiträge: 874

Beruf: Diplom Ingenieur Elektrotechnik

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 28. März 2017, 22:18

Hallo Hans-Christian,

ein paar sehr schöne Module hast Du da gebaut, und die Nachtscene hat auch was.

Aber, wenn da Nachts Zugverkehr stattfindet, müsste dann nicht auch der Posten besetzt und beleuchtet sein?

Gruß
Matthias
Die hohe Kunst im Leben ist es, die eigenen Träume aus den Steinen zu bauen, die einem in den Weg gelegt werden.

Spurnullteam Ruhr-Lenne e.V.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bvbharry47 (28.03.2017), heizer39 (28.03.2017), BTB0e+0 (29.03.2017)

  • »Spur0-Team« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 194

Wohnort (erscheint in der Karte): 30625 Hannover

Beruf: Bootsbauer (zur Zeit Student)

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 29. März 2017, 08:11

Im Dunkeln ist gut Munkeln ... Oder wie finde ich den Stellwerksraum?

Hallo Matthias, liebe Mitleser und Freunde der SpurNull,

ja das mit dem Licht in dem Stellwerk ist so eine Sache. Aber ich kann versichern, dass da noch Einiges passieren wird. Doch wie das genau aussehen wird, das verrat ich natürlich noch nicht.
So nur so viel. Wer aufmerksam meine Berichte verfolgt oder sie mal recherchiert, der kann sich ungefähr denken, was es so für Möglichkeiten bezüglich eines Stellwerkes gibt.

Liebe Grüße
Hans-Christian
:thumbup: DR Epoche 3 :thumbup:

Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gabrinau (29.03.2017), Udom (29.03.2017), BTB0e+0 (29.03.2017), Baumbauer 007 (29.03.2017), heizer39 (29.03.2017), Beginner (29.03.2017), Altenauer (29.03.2017), bvbharry47 (29.03.2017), Alemanne 42 (29.03.2017), 98 1125 (29.04.2017)

  • »Spur0-Team« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 194

Wohnort (erscheint in der Karte): 30625 Hannover

Beruf: Bootsbauer (zur Zeit Student)

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 9. Januar 2018, 22:26

Und es geht weiter---Elektrischer Umbau---

Hallo liebe SpurNull-Gemeinde,

nach einigen Einsätzen meiner Blockstelle auf einigen Fahrtreffen galt es Bilanz zu ziehen.

Eigene Erfahrungen:

wenn nur ich weiß, wie man die Blockstelle bedient, weil alles digital betrieben wird, dann macht so eine betrieblich interessante Stelle keinen Sinn.
Auch musste ich nach vielen fachlichen Gesprächen feststellen, dass in der elektrischen Ausführung meiner Arbeiten noch Verbesserungspotential steckte. Warum steckte? Richtig Hansi ist wieder am Wirbeln was das Zeug hält.
Was wurde getan.

Zunächst an der Blockstelle an sich:

  • Ausbau der Signaldecoder
  • Abklemmen aller Zubehörverbraucher vom Gleisstrom
  • Verlegen einer externen Zubehörspannung & Schaffung eines Verteilerpunktes
  • Neubeschaffung analoger Signalschaltungen aus dem Hause NEUSENS
  • Einbau von Signaltastern auf beiden Modulflanken, für jedes Signal auf jeder Seite,
  • Einbau von Tastern für die Servosteuerung der Schranken auf beiden Seiten des Moduls
  • Anschluss aller nötigen Kabelverbindungen zu den Signalschaltungen und dem Servosdecoder
Das sind die Arbeiten, die bis heute abend vollendet wurden.

index.php?page=Attachment&attachmentID=33035

Es wird weitergehen, damit jeder Teilnehmer auf Fahrtreffen solche betrieblichen Einrichtungen bedienen kann.
Ich melde mich, wenn es Neuigkeiten gibt

Euer Hans-Christian :thumbup:
:thumbup: DR Epoche 3 :thumbup:

Es haben sich bereits 22 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rollo (09.01.2018), HüMo (09.01.2018), heizer39 (09.01.2018), Alfred (09.01.2018), tokiner (09.01.2018), Toto (09.01.2018), 98 1125 (09.01.2018), Onlystressless (10.01.2018), Hein (10.01.2018), BTB0e+0 (10.01.2018), JACQUES TIMMERMANS (10.01.2018), ChristianU (10.01.2018), My 1101 (10.01.2018), Altenauer (10.01.2018), Thomas Kaeding (10.01.2018), Holsteiner (10.01.2018), Udom (10.01.2018), nullowaer (10.01.2018), jbs (11.01.2018), gabrinau (12.01.2018), Hexenmeister (12.01.2018), Kpt. Blaubaer (13.01.2018)

  • »Spur0-Team« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 194

Wohnort (erscheint in der Karte): 30625 Hannover

Beruf: Bootsbauer (zur Zeit Student)

  • Nachricht senden

16

Freitag, 12. Januar 2018, 22:09

Alle Wochen wieder, geht es Freitag in den Keller nieder...

Hallo zusammen,

auch heute ging es am Abend wieder mal in den Keller.
Sicher werden sich einige Fragen:

"Was zum Henker will er noch alles in die Blockstelle einbauen."

Ja was soll ich darauf antworten. Eigentlich nur eines. "Ich kann es euch nicht sagen"
Einerseits solls ja auch ne Überraschung sein und andererseits kommen mir so manche Ideen erst spontan oder gar im Schlaf.

Aber nun gut. Heute abend stand der erste Probelauf mit den analogen Signalschaltungen und der analogen Ansteuerung der Servos an. Es lief alles erfolgreich. Keine Systemabstürze, keine kalten Lötstellen. Ich bin zufrieden.
Da ich ja noch eine Kleinigkeit für den späteren Einsatz der Blockstelle bauen muss, wurden an der Blockstelle selbst bereits rote Signalleuchten (LED's) installiert. Diese sollen anzeigen, ob das Signal nach der Durchfahrt des Zuges wieder zurückgestellt wurde, wenn ja leuchtet die Rote LED (Signal auf Hp0)

Ich habe natürlich auch wieder ein paar Bilder gemacht.

2mal Hp0 und rote LED
index.php?page=Attachment&attachmentID=33071
index.php?page=Attachment&attachmentID=33072

Hp1 - rote LED erloschen
index.php?page=Attachment&attachmentID=33074

Hp0 - rote LED leuchtet
index.php?page=Attachment&attachmentID=33073

Die erste Seite der Blockstelle ist somit fertig.
In den nächsten Tagen folgt die andere Seite, da die Blockstelle von beiden Seiten bedienbar ist, müssen auf beiden Seiten die identischen Bedienelemente vorhanden sein.

Ich möchte mich auch für die vielen positiven Bewertungen bedanken. Euer Zuspruch und die Tatsache, dass euch meine Arbeit gefällt, bekräftigt mich so weiter zu machen. Vielen Dank dafür.

Lieben Gruß

Euer Hans-Christian :thumbup:
:thumbup: DR Epoche 3 :thumbup:

Es haben sich bereits 18 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

heizer39 (12.01.2018), tokiner (12.01.2018), HüMo (12.01.2018), Thomas Kaeding (12.01.2018), Kuddl Barmstedt (12.01.2018), Hexenmeister (12.01.2018), 98 1125 (12.01.2018), BTB0e+0 (13.01.2018), Holsteiner (13.01.2018), Udom (13.01.2018), nullowaer (13.01.2018), JACQUES TIMMERMANS (13.01.2018), Kpt. Blaubaer (13.01.2018), Alfred (13.01.2018), Altenauer (14.01.2018), ChristianU (15.01.2018), jbs (15.01.2018), Meinhard (15.01.2018)