You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Spur Null Magazin Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Minidriver

Schrankenwärter

(22)

Posts: 90

Location: Kassel

  • Send private message

21

Wednesday, February 15th 2017, 2:25pm

Frage an die Tankstellenbauer.
Hat jemand eine Idee, wie man die beiden Tore beweglich montieren könnte.
Wäre für Anregungen dankbar.

Gruß
Minidriver

22

Wednesday, February 15th 2017, 4:26pm

Hallo,

sind die Scharniere von ADDIE bekannt?

Gruss
Andreas

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Minidriver (15.02.2017), Altenauer (15.02.2017)

Husbert

Oberfahrdienstleiter

(348)

Posts: 795

Location: Husby

Occupation: Rentner

  • Send private message

23

Wednesday, February 15th 2017, 4:40pm

Hallo Mini,
vielleicht kann ich Dir helfen.

An die beiden Tore klebst Du links und rechts in Torlänge ein Stück Bowdenzug aus dem RC-Bedarf (2mm)
In die Bodenplatte bohrst Du jeweils 2 Löcher von 2mm. In die steckst Du auch ein kleines Stück von dem Bowdenzug und schneidest sie bündig ab. s. Bild
Über den Sturz klebst Du von innen ein Stück Kiefernleiste mit 1mm Löchern. Achte darauf das die Löcher im Boden und im Sturz deckend liegen.
Jetzt kannst Du die Türen einsetzen. Von ober führst Du einen 1mm starken Draht durch die Löcher und die Türen.
Wenn Du alles richtig gemacht hast kannst Du nun die Türen bewegen.
An die rechte Tür würde ich noch einen schmalen Anschlag aus MDF ankleben. Damit die Tür auch nach dem Öffnen stimmig ist habe ich noch feines Furnier für die Rückseite aufgeklebt.
Bei mir habe ich die Verglasung passend aus Klarsicht-PVC 2mm ausgesägt. Vor dem Verkleben solltest Du aber noch die Türen von innen und außen lackieren.
Zum Schluß noch einen Riegel oder Türklinke montieren.
Vielleicht hilft Dir das.
Husbert
Husbert has attached the following files:
  • Garage1 (1).JPG (131.41 kB - 272 times downloaded - latest: Feb 5th 2019, 4:26pm)
  • Garage1 (2).JPG (130.3 kB - 209 times downloaded - latest: May 1st 2019, 9:07am)
  • Garage 3 (1).JPG (141.7 kB - 181 times downloaded - latest: Feb 5th 2019, 4:26pm)

17 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

gabrinau (15.02.2017), bvbharry47 (15.02.2017), Minidriver (15.02.2017), Meinhard (15.02.2017), Frank Schürmann (15.02.2017), Tom (15.02.2017), Udom (15.02.2017), Altenauer (15.02.2017), wasi (15.02.2017), 98 1125 (16.02.2017), Nordmann (16.02.2017), 1zu0 (16.02.2017), Spurwechsler (16.02.2017), Wopi (27.02.2017), jbs (03.03.2017), DVst HK (03.03.2017), Peter Kapels (29.08.2018)

24

Wednesday, February 15th 2017, 6:09pm

Guten Tag
Ich habe durch Zufall einen passenden Tankwagen von Schuco gefunden. Die Firma heißt ck-modelcars . Der Lkw hat statt 75,00 € nur 19,95 € gekostet. ein echtes Schnäppchen :thumbsup:
Gruß Frank
Frank P aus D has attached the following file:

9 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Meinhard (15.02.2017), Alemanne 42 (15.02.2017), heizer39 (15.02.2017), lok-schrauber (15.02.2017), Udom (15.02.2017), Altenauer (15.02.2017), GüWi (16.02.2017), Wolleland (16.02.2017), 98 1125 (02.03.2017)

25

Thursday, February 16th 2017, 10:32am

Moin
Ich habe einen Zweitaktmischer auf der Seite von Hofmanns Modellbau gefunden.
Gruß Frank

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (16.02.2017), Altenauer (16.02.2017), Udom (16.02.2017), Minidriver (16.02.2017)

Altenauer

Bahngeneraldirektor

(477)

Posts: 991

Location: Zwischen Harz und Heide

Occupation: Durstlöscher

  • Send private message

26

Thursday, February 16th 2017, 12:56pm

Danke Frank,

aufmerksame Forumsleser haben das schon unter "Neuheiten" am 20.01.2017 von Lutz (Hofmann) mitgeteilt bekommen... trotzdem Danke :thumbsup:
Hans
der Altenauer

- Mitglied des MCB: Modelleisenbahn Club Braunschweig von 1935 e.V. -

5 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

HüMo (16.02.2017), Udom (16.02.2017), Hein (16.02.2017), bvbharry47 (16.02.2017), jbs (03.03.2017)

Husbert

Oberfahrdienstleiter

(348)

Posts: 795

Location: Husby

Occupation: Rentner

  • Send private message

27

Thursday, February 16th 2017, 8:13pm

Moinsen Tankisten (ich meine hier die Tankstellenbauer und nicht die Sowjetsoldaten),
im Nachgang zu meinen beweglichen Toren ist folgendes anzumerken:
Die Tore müssen auf beiden Seiten etwas gekürzt werden damit sie geschlossen werden können!
Die Türen habe ich mit einem blaugrau gestrichen. Das ergibt einen schönen Kontrast zu den weißen Kacheln.
Ärgerlich (für mich) ist das nur 2 Seiten mit Fliesen gelasert wurden. Die große Fensterfront hatte meist auch weiße Fliesen.
Im Inneren habe ich einen kleinen Aufenthaltsraum nebst WC eingebaut. Schließlich soll auch ein Ofenrohr später seinen Sinn haben.
Im Boden wurde eine Loch für die vorgesehene Untersuchungsgrube ausgesägt, d.b. das auf der späteren Grundplatte ebenfalls ein Ausschnitt eingeplant werden muß.
Wird in der Rubrik " wozu ich gerade Lust habe" fortgesetzt, meine natürlich den Arbeitsplatz.
Husbert
Husbert has attached the following files:

17 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

lok-schrauber (16.02.2017), Altenauer (16.02.2017), 98 1125 (16.02.2017), Tom (16.02.2017), Martin Zeilinger (16.02.2017), Frank Schürmann (16.02.2017), Spurwechsler (16.02.2017), bvbharry47 (16.02.2017), HüMo (16.02.2017), Baumbauer 007 (17.02.2017), Udom (17.02.2017), JACQUES TIMMERMANS (17.02.2017), nullowaer (17.02.2017), DVst HK (18.02.2017), Wopi (27.02.2017), Zahn (04.03.2017), Peter Kapels (29.08.2018)

Minidriver

Schrankenwärter

(22)

Posts: 90

Location: Kassel

  • Send private message

28

Thursday, February 16th 2017, 10:09pm

Der Fliesenleger war da

Gestern wurden im Verkaufsraum und in der Werkstatt die Fliesen gelegt. Heute hab ich begonnen die Türen gemäß des Tipps von Husbert vorzubereiten.

So macht das Forum Spaß

Gruß
Minidriver
Minidriver has attached the following file:
  • IMG_0336.JPG (63.91 kB - 215 times downloaded - latest: Feb 5th 2019, 4:26pm)

17 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Tom (16.02.2017), 98 1125 (16.02.2017), Altenauer (16.02.2017), bvbharry47 (16.02.2017), wasi (16.02.2017), HüMo (16.02.2017), koefschrauber (17.02.2017), Husbert (17.02.2017), Baumbauer 007 (17.02.2017), Udom (17.02.2017), JACQUES TIMMERMANS (17.02.2017), nullowaer (17.02.2017), Wopi (27.02.2017), bobbel_00 (02.03.2017), jbs (03.03.2017), Zahn (04.03.2017), Peter Kapels (29.08.2018)

Husbert

Oberfahrdienstleiter

(348)

Posts: 795

Location: Husby

Occupation: Rentner

  • Send private message

29

Friday, February 24th 2017, 6:44pm

Hallo Tankstellenbauer,
als Ergänzung zur normalen Flügeltür habe ich mal den Prototyp einer Falttür gebaut.
Die Beschreibung ist von der linken Tür, gilt aber auch für rechts.
Für die Tür habe ich aus Evergreenplatten zwei Stücke von 7 x 1,6 cm geschnitten, gedoppelt und zusammengeklebt. Die Scheiben (1,5 cm) sind aus 2mm Polystyrol und passen bündig in die Rahmen.
In die Grundplatte bohrt man nun ein 2mm Loch in das die Türangel eingesteckt wird.
Oben wird über dem Türsturz ein Gegenstück angeklebt und ebenfalls ein Loch für die Türangel gebohrt.
In das rechte Röhren kommt ein 2mm Messingdraht der an den Enden umgebogen wird. Das zweite Röhrchen muß etwas kürzer sein da die beiden Messingdrähte für die Befestigung an dem zweiten Türelement tiefer montiert werden. Mit dem Bohrzwerg werden nun 2 Löcher im Abstand von 1 mm in die zweite Tür gebohrt. Jetzt werden die Drähte in die zweite Tür gesteckt und verklebt.Hier ist die vielbeschworene Geduld und eine ruhige Hand gefragt. Geht's schief - neuanfertigen.
Wenn alles so gemacht wird wie beschrieben kann nun die Tür variabel geöffnet oder geschlossen werden.
Da es nur ein Prototyp ist habe ich auf eine Bemalung und Ausstattung verzichtet. Zudem bin ich ein "Schmierfink" was man an den Scheiben sehen kann. Irgendwie schaffe ich es immer wieder das Klebereste sich da finden wo sie nicht hinsollen. Was soll's. Für mich baue ich die Türen neu.
Husbert
Husbert has attached the following files:
  • Falttür (1).JPG (144.46 kB - 130 times downloaded - latest: Feb 5th 2019, 4:26pm)
  • Falttür (3).JPG (135.62 kB - 123 times downloaded - latest: Feb 5th 2019, 4:26pm)

21 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

Altenauer (24.02.2017), jbs (24.02.2017), 98 1125 (24.02.2017), HüMo (24.02.2017), heizer39 (24.02.2017), Meinhard (24.02.2017), Looki (24.02.2017), bvbharry47 (24.02.2017), Udom (25.02.2017), Zahn (25.02.2017), nullowaer (25.02.2017), Baumbauer 007 (25.02.2017), E94281 (26.02.2017), JACQUES TIMMERMANS (26.02.2017), Wopi (27.02.2017), 1zu0 (02.03.2017), bobbel_00 (02.03.2017), lok-schrauber (03.03.2017), DVst HK (03.03.2017), Minidriver (29.03.2017), Peter Kapels (29.08.2018)

bahnindianer

Schrankenwärter

(36)

Posts: 95

Location: 68526 Ladenburg

Occupation: freier Kameramann und Cutter > bald Rentner

  • Send private message

30

Thursday, March 2nd 2017, 8:08am

Schilder für die Tanke

Guten Tag an alle,

für die Inneneinrichtung bzw. die Ausschmückung der Tankstelle habe ich zwei Schilder in den Tiefen des www gefunden die ich Euch nicht vorenthalten möchte.

Das erste Schild ist ein Warnschild was unbedingt in jede Tankstelle bzw. deren Werkstatt gehört. Es hat im Original eine Größe von 31 x 51 cm und stammt aus den frühen 50er Jahren.



Das zweite Schild war auch an Tankstellen und Kfz-Reparaturwerkstätten zu finden. Es kennzeichnete ein Geschäft als Annahmestelle für VDO-Geräte. Dies waren nicht nur die üblichen Tachos und Kfz-Anzeigeinstrumente. VDO hatte ein breites Programm an Anzeigeinstrumente die wie damals halt üblich auch repariert wurden - nix Ex und Hopp. Ich erinnere mich noch sehr gut an eine solche VDO-Werkstatt in Heidelberg im Hinterhof des Konsum. Dieses Schild ist ebenfalls aus den 50er Jahren und hat im Original eine Größe von 36 x 25 cm.



Ich habe beide Abbildungen mit der Kennzeichnung Muster unbrauchbar gemacht um ja dem Forum oder mir keine Verletzung des Urheberrechts zuzumuten. Wer die Schilder nicht im www findet (es gibt gleich mehrere Webseiten mit den Bildern zum herunterladen) kann sich gerne bei mir melden. Die auf 1:45 skalierten Dateien sende ich dann gerne für die private Nutzung zu. Für andere Maßstäbe skaliere ich diese auch gerne.

Gruß Georg
Bau der Gartenlaube von Moog - Bau der Spur-0.de Kö 1 - Anlagenplanung für 7 x 7 m Raum

Konstruktion zweier Umbausätze für H0-Modelle der Nassauischen Kleinbahn auf Wunsch eines Freundes

This post has been edited 1 times, last edit by "bahnindianer" (Mar 2nd 2017, 8:13am)


17 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

98 1125 (02.03.2017), JACQUES TIMMERMANS (02.03.2017), 1zu0 (02.03.2017), Husbert (02.03.2017), Altenauer (02.03.2017), Udom (02.03.2017), heizer39 (02.03.2017), HüMo (02.03.2017), mimo57 (02.03.2017), Holsteiner (02.03.2017), nullowaer (02.03.2017), bobbel_00 (02.03.2017), jbs (03.03.2017), AFG (04.03.2017), Onlystressless (05.03.2017), Wopi (06.03.2017), Peter Kapels (29.08.2018)

spur0

Fahrgast

(11)

Posts: 5

Location: Frauenfeld

  • Send private message

31

Friday, March 3rd 2017, 6:33pm

Bausatz SNM Tankstelle: Ein Baubeschrieb

Die Inneneinrichtung

Die Inneneinrichtung der Werkstatt stammt hauptsächlich von Luetke (www.luetke-modellbahn.de). Tisch, Stühle und Regal waren Beilagen im Spur Null Magazin.

Auf dem Bild werden die Grenzen von Lasercut und MDF bei kleinen Modellen offenbar. Der Stuhl rechts sieht sehr grob aus. Die Stuhlbeine und Lehne wurden verschmälert, die vordere Querverbindung der Beine und die obere Querverbindung der vorderen und hinteren Beine wurden abgeschnitten. So sieht der Stuhl schon wesentlich filigraner aus. Stühle und Tisch wurden braun lackiert.





Das Regal wurde mit Dosen und Kanistern bestückt. Die Dosen bestehen aus 2 mm (Höhe 5 mm) und 3.2 mm (Höhe 4 mm) Polystyrol Rundprofil, und die Kanister aus 2 x 5 mm Polystyrol Rechteckprofil mit Höhe 7 mm.



Der Werkstattwagen von Luetke wurde aussen rot lackiert.



Der Durchgang vom Vorbau zur Werkstatt erhielt eine graue Türe aus 1 mm Polystyrol mit Türklinken von Addie (addie-modell.de).

Die beiden Tore sind anthrazit lackiert. Ein Tor erhielt Türklinken ebenfalls von Addie. Die Tore sind nur eingeklemmt und können so geschlossen oder geöffnet
dargestellt werden.





Die Werkstatt erhielt noch einen Tresen aus 1 mm Polystyrol, mit Auftragsblatt und Sodadose!









Fortsetzung folgt...

Gruss
Herbert
Hallo Herbert

Wie sind die beiden Rampen für die Autos hergestellt?

Gruss

Heinz

16 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

wasi (03.03.2017), Alemanne 42 (03.03.2017), Husbert (03.03.2017), E94281 (03.03.2017), bvbharry47 (03.03.2017), jbs (03.03.2017), Tom (03.03.2017), JACQUES TIMMERMANS (04.03.2017), Udom (04.03.2017), micha750 (04.03.2017), Onlystressless (05.03.2017), Wopi (06.03.2017), henry (27.08.2018), DVst HK (28.08.2018), Altenauer (29.08.2018), Peter Kapels (29.08.2018)

Altenauer

Bahngeneraldirektor

(477)

Posts: 991

Location: Zwischen Harz und Heide

Occupation: Durstlöscher

  • Send private message

32

Friday, March 3rd 2017, 7:30pm

Hallo Heinz,

Wie Herbert schon geschrieben hat :

Die Inneneinrichtung der Werkstatt stammt hauptsächlich von Luetke (www.luetke-modellbahn.de)

Gruß
Hans
der Altenauer

- Mitglied des MCB: Modelleisenbahn Club Braunschweig von 1935 e.V. -

4 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

bvbharry47 (03.03.2017), jbs (03.03.2017), Udom (04.03.2017), heizer39 (29.03.2017)

Husbert

Oberfahrdienstleiter

(348)

Posts: 795

Location: Husby

Occupation: Rentner

  • Send private message

33

Wednesday, March 29th 2017, 5:59pm

Auf meiner diesjährigen Fahrt nach Giessen hatte ich wiedermal unsere Übernachtung in Alsfeld gebucht da von dort aus die Messe in knapp 30 Min. erreichbar ist.
Am Tag der Abreise (26.3.) machte mich meine Frau beim tanken auf ein seltenes Gerät aufmerksam. s. Bild (Freie Tankstelle in Alsfeld.)
Ich hatte nicht im Traum daran gedacht sowas noch im Original vorzufinden. Seht selbst.
Gruß
Husbert
Husbert has attached the following files:

22 registered users and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

nullowaer (29.03.2017), HüMo (29.03.2017), 98 1125 (29.03.2017), bvbharry47 (29.03.2017), Diredare (29.03.2017), US-Werner (29.03.2017), Meinhard (29.03.2017), Minidriver (29.03.2017), Wopi (29.03.2017), VT 98 (29.03.2017), Heinz Becke (29.03.2017), 1zu0 (29.03.2017), heizer39 (29.03.2017), Staudenfan (29.03.2017), Altenauer (29.03.2017), JACQUES TIMMERMANS (29.03.2017), Udom (29.03.2017), Nuller Neckarquelle (30.03.2017), Beginner (30.03.2017), AFG (30.03.2017), DVst HK (01.04.2017), Peter Kapels (29.08.2018)

isiko

Lokomotivbetriebsinspektor

(246)

  • Send private message

34

Monday, August 27th 2018, 10:01pm

Preisanzeiger

Hallo,

ich plane ja nun auch die SNM-Tankstelle zu bauen. Irgendwie frage ich mich aber, seit wann Tankstellen die gut sichtbaren Preisanzeiger verwendet haben?

Eine kleine Recherche ergab, dass mit der Preisangabenverordnung von 1969 Tankstellen verpflichtet wurden, die Preise gut lesbar auch von der Ferne anzuzeigen. Bedeutet das automatisch, dass die Tankstellen das vorher nicht gemacht haben? Mir fehlen da ein paar Lebensjahre, um das bewusst wahrgenommen zu haben. In den 70er Jahre kann ich mich noch an die Leuchttafeln erinnern, wo die Zahlen vom Tankwart per Leiter montiert wurden (gut, dass die Preise sich nur selten änderten und Preisänderungen noch in der Tagesschau angekündigt wurden). Laut Internet kostete im Jahr 1965 der Liter Benzin 58 Pfennig. Gab's da schon Superbenzin? Wann wurde der 9/10 Pfennig dazu gemogelt? Ist es überhaupt realistisch einen Preisanzeiger zu basteln, wenn die Bahn in den 60er Jahren angesiedelt ist?

Wer kann helfen?

Gruß und Danke schon mal für die Hilfe,
Ian

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Zahn (27.08.2018), heizer39 (27.08.2018), Altenauer (28.08.2018), Rainer Frischmann (28.08.2018), Udom (28.08.2018), 98 1125 (03.09.2018)

Zahn

Lokomotivbetriebsinspektor

(254)

Posts: 638

Location: Berlin

  • Send private message

35

Monday, August 27th 2018, 11:10pm

Hi Ian.

Das ist wirklich eine spannende Tankstellen-Frage, die Du stellst.
Ich find' sowas auch ganz wichtig. Wenn man eine Zeitsituation - ich vermeide das Wort Epoche - stimmig darstellen will, dann sollte man auf solche Feinheiten achten.
Wenn man's merkt. :-)

Auf meiner Suche im Netz fand ich Infos über ein Buch über Tankstellen in Hagen...
https://www.derwesten.de/staedte/hagen/d…-id9408575.html

Unten gibt es eine Galerie mit alten Bildern. Auf dem Bild 2 mit den vielen Motorrädern, das wohl aus den frühen Sechzigern ist, sieht man einer Zapfsäule die Zahlen "729". Ich vermute, das ist der Preis, 72,9 Pfennige.

Sonst habe ich auf vielen Tankstellen-Fotos keine großen Schilder gesehen.

Auch bei meiner LEGO-Shell-Tankstelle war nichts in der Richtung zu sehen. :-)
Wohl gab es den großen Ausleger mit dem Shell-Symbol.
Aber das sind natürlich keine harten Fakten...

Jedenfalls vielen Dank für Deinen Denkanstoß.

Grüße, Matthias

This post has been edited 1 times, last edit by "Zahn" (Aug 28th 2018, 12:05am) with the following reason: Orthografie


8 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (27.08.2018), Altenauer (28.08.2018), HüMo (28.08.2018), Rainer Frischmann (28.08.2018), Udom (28.08.2018), Alemanne 42 (28.08.2018), isiko (28.08.2018), 98 1125 (03.09.2018)

36

Tuesday, August 28th 2018, 8:48am

Auf meiner diesjährigen Fahrt nach Giessen hatte ich wiedermal unsere Übernachtung in Alsfeld gebucht da von dort aus die Messe in knapp 30 Min. erreichbar ist.
Am Tag der Abreise (26.3.) machte mich meine Frau beim tanken auf ein seltenes Gerät aufmerksam. s. Bild (Freie Tankstelle in Alsfeld.)
Ich hatte nicht im Traum daran gedacht sowas noch im Original vorzufinden. Seht selbst.
Gruß
Husbert


Moin,

mittels dieses "seltsamen" Gerätes, habe ich Ende der 60 iger Jahre zB. meine Kreidler Florett (mit Büffeltank!) betankt. Die durchsichtige Säule enthielt das Zweitaktgemisch (Benzin + Öl) fertig aufbereitet und man konnte gleich die passende Menge an der Skala ablesen.

Heute muß man zB. für Rasenmäher oder andere Gartengeräte mit Zweitaktmotor, sich die Mischung aus Benzin 95 Oktan und Zweitaktöl selber basteln.

Gruß Manfred

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Altenauer (28.08.2018), 98 1125 (03.09.2018)

37

Tuesday, August 28th 2018, 11:34am

Ich hatte schon vor Monaten bei Shapeways diverse Einrichtungsgegenstände zum Verkauf angeboten. Das sind u. a. Tische, Stühle, Regale, Schweißgasflaschen, Paletten, Heizkörper und Hohlblocksteine. Alles sehr filigran aus Polyamid gefertigt, aber trotzdem stabil. Schaut doch mal bei Shapeways rein und gebt als Suchbegriff "Euregio" ein.

Viel Spaß beim Stöbern.

Beste Grüße

Helmut

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Altenauer (28.08.2018), Alemanne 42 (28.08.2018)

Rainer Frischmann

Lokomotivbetriebsinspektor

(256)

Posts: 245

Location: 91301 Forchheim

Occupation: Pensionär

  • Send private message

38

Tuesday, August 28th 2018, 11:37am

Wer kann helfen?
Ich find' sowas auch ganz wichtig. Wenn man eine Zeitsituation - ich vermeide das Wort Epoche - stimmig darstellen will, dann sollte man auf solche Feinheiten achten.
Wenn man's merkt. :-)


Moin Freunde des Sprits,

auf Ians Frage habe ich leider auch keine direkte Antwort aber angeregt durch den Beitrag von Matthias habe ich mal in meiner Knowledgebase gewühlt und folgenden, sehr interessanten Linl herausgesucht:




Tankstelle , die Jungs befassen sich bereits seit dem Jahr 2000 mit "finden, restaurieren und verkaufen" historischer Zapfsäulen. Gleichzeitig beinhaltet die Site eine Fülle von Informationen zu historischen Zapfanlagen und, nicht zu verachten, eine hervorragende Link-Seite.


Zur Illustration meines Beitrages noch ein Foto einer bei mir im Stadtteil vorhandenen Original Salkotten-Säule:

Gruß Rainer :thumbup:

12 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (28.08.2018), Udom (28.08.2018), ChristianU (28.08.2018), bvbharry47 (28.08.2018), Husbert (28.08.2018), Altenauer (28.08.2018), Zahn (28.08.2018), HüMo (28.08.2018), Meinhard (28.08.2018), isiko (28.08.2018), Peter Kapels (29.08.2018), 98 1125 (03.09.2018)

RalfE

Hilfsbremser

(11)

Posts: 32

Location: Gütersloh

  • Send private message

39

Tuesday, August 28th 2018, 3:01pm

Hallo Ian,
hallo Männers vonner Tanke,

ich sammle seit Jahren Tankstellenbilder im www - vorrangig aus den 1950er und 60er-Jahren - und habe mal genau drauf geschaut.

Dort kann ich in der näheren Umgebung der Tankstellen KEINE Preisschilder ausfindig machen. Sicher werdet ihr verstehen, dass ich keine Bilder (für die ich kein Veröffentlichungsrecht habe) hier zeigen kann. Da ich in dem Zeitraum eher noch Kind war sind meine Erinnerungen zu schwach. Aber diese hohen Schilder mit den Preisbuchstaben drauf habe ich absolut nicht in Erinnerung.

Soweit hoffentlich ein hilfreicher Beitrag zur Frage.

Schön, dass ich diesen Thread abonniert habe, werde ich doch immer wieder daran erinnert, dass ich auch noch einen Bausatz habe ...

Grüße aus OWL, vom Ralf

6 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Zahn (28.08.2018), Rainer Frischmann (28.08.2018), Meinhard (28.08.2018), isiko (28.08.2018), Altenauer (29.08.2018), Udom (29.08.2018)

Zahn

Lokomotivbetriebsinspektor

(254)

Posts: 638

Location: Berlin

  • Send private message

40

Tuesday, August 28th 2018, 3:03pm

Moin miteinander.

Ich hab' nochmal gesucht... Keine Preistafeln!
Hier nochmal ein typisches "Fahndungsergebnis":



Das Auto zeigt die richtige Zeit an. Und... kein Schild.

Gruß, Matze

11 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

heizer39 (28.08.2018), Rainer Frischmann (28.08.2018), HüMo (28.08.2018), Hexenmeister (28.08.2018), Meinhard (28.08.2018), Rollo (28.08.2018), Alemanne 42 (28.08.2018), isiko (28.08.2018), Altenauer (29.08.2018), Udom (29.08.2018), Peter Kapels (29.08.2018)